Apple TV 4K (2022) Test in der Zusammenfassung

Seit etwas über einer Woche könnt ihr den neuen Apple TV 4K mit A15 Bionic Chip und bis zu 128 GB Festplattenspeicher kaufen. Das mit WLAN 6, Bluetooth 5.0 und HDMI 2.1 ausgestattete Gerät ist die bereits dritte Generation der 4K-Set-Top-Box von Apple und weist gegenüber den Vorgängern eine deutliche Leistungssteigerung auf. Zwar wurde in diesem Modell kein Lüfter verbaut, einem aktuellen Test zufolge soll das aber auch nicht nötig sein. Die Leistungsdrosselung des Prozessors fällt unter Last wesentlich geringer aus als beim Vorgänger; und dieser hatte einen Lüfter. Im Folgenden bekommt ihr weitere Infos aus besagtem Apple TV 4K (2022) Testbericht.

Der Apple TV 4K der 3. Generation kann seit dem 4. November 2022 gekauft werden. Doch wie schlägt er sich im Test? In diesem Beitrag habe ich euch einen Apple TV 4K 2022 Erfahrungsbericht zusammengefasst. Bildquelle: Apple.com

Der Apple TV 4K der 3. Generation kann seit dem 4. November 2022 gekauft werden. Doch wie schlägt er sich im Test? In diesem Beitrag habe ich euch einen Apple TV 4K 2022 Erfahrungsbericht zusammengefasst. Bildquelle: Apple.com

Apple TV 4K Test von FlatPanelsHD

Mit der Zeit werden immer mehr Specs des neuen Apple TV 4K der 3. Generation veröffentlicht. Während Apple über die Jahre zwar auch immer detailliertere Datenblätter liefert, werden nicht immer alle Specs gleich zur Veröffentlichung neuer Geräte bekanntgemacht. Mit den nun verfügbaren Daten sowie mit einem Hands-On am neuen Apple TV 4K können aber umfangreiche Testberichte geschrieben werden. Und genau das ist an dieser Stelle mit dem Beitrag „Review: Apple TV 4K (2022)“ von FlatPanelsHD geschehen.

Schon zu Beginn wird auf die technischen Daten des Geräts eingegangen: A15 Bionic Chip mit 4 GB Arbeitsspeicher und bis zu 128 GB SSD-Speicher. Weiterhin wird darauf eingegangen, dass der Chip nicht baugleich mit jenen aus dem iPhone 13 (Pro) ist. Denn statt 6 CPU-Kernen und 5 GPU-Kernen kommen je nur 5 bzw. 4 Kerne für den Hauptprozessor und den Grafikprozessor zum Einsatz. Damit soll die neue Generation der Set-Top-Box laut dem Hersteller Apple aber trotzdem bis zu 50% schneller sein als der Vorgänger von 2021 mit A12 Bionic Chip.

Mit dem neuen Apple TV 4K 2022 kann unter anderem Fitness+ mit der Live-Anzeige von gemessenen Daten verwendet werden. Die Daten werden dabei von der Apple Watch übermittelt. Bildquelle: Apple.com

Mit dem neuen Apple TV 4K 2022 kann unter anderem Fitness+ mit der Live-Anzeige von gemessenen Daten verwendet werden. Die Daten werden dabei von der Apple Watch übermittelt. Bildquelle: Apple.com

Im Apple TV 4K Test von FlatPanelsHD wurden im Vergleich knapp 40% Leistungssteigerung gemessen. Dieser Unterschied kann sich durch verschiedene Herangehensweisen bei der Testung ergeben. Der Erfahrungsbericht geht entsprechend nicht nur auf das Streamen von Filmen, Serien, Dokumentationen und Videos ein, sondern auch auf das Spielen von Videospielen. Dazu wird der Vergleich mit Last-Gen- und aktuellen Spielekonsolen gezogen (Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4, PlayStation 5). Was hierfür spricht ist auch die kleinere Drosselung des CPUs unter Last. Beim Vorgänger wurde trotz Lüfter auf 65% gedrosselt, beim aktuellen Modell auf 84%.

Könnte der Apple TV 4K eine gleichberechtigte Spielekonsole werden?

Mit der Nintendo Switch kann es der Apple TV 4K bereits aufnehmen. Immerhin laufen auch umfangreichere 3D-Titel aus dem App Store oder von Apple Arcade auf dem Gerät. In einigen Bereichen soll aber auch der Vergleich mit der Xbox One oder der PlayStation 4 gut ausfallen, vor allem aufgrund des Speichers als NVMe SSD. Im Single-Core-Test ist der CPU zudem viel schneller als der CPU in der PlayStation 5. Im Multi-Core-Vergleich sieht es jedoch anders aus, die PS5 hat immerhin 8 Kerne statt nur 4 Kerne.

Im Hinblick auf die Grafikleistung soll der Apple TV 4K auf dem Papier auf mehr als 1 Teraflops kommen. Der Vorgänger schaffte 0,7 TFlops, die Xbox One kommt auf 1,3 und die PS4 auf 1,8 TFlops. Hier rennt das Streaminggerät von Apple den Last-Gen-Konsolen also noch hinterher. Dennoch ein guter Wert, wenn man sieht, dass die Nintendo Switch in ihrem Dock auf lediglich 0,38 TFlops kommt. Mit späteren Generationen des Apple TV 4K, vielleicht mit einem M-Chip und mehr als 128 GB Speicher, könnte dann eine ernsthafte Konkurrenz zu gängigen Spielekonsolen aufgebaut werden.

Apple Arcade bietet für iPhone, iPad, Mac und auch Apple TV verschiedene Spiele an. Mal einfachere App-Ports, mal anspruchsvolle 3D-Titel. Mit der aktuellen Set-Top-Box lässt sich schon gut gamen. Bildquelle: Apple.com

Apple Arcade bietet für iPhone, iPad, Mac und auch Apple TV verschiedene Spiele an. Mal einfachere App-Ports, mal anspruchsvolle 3D-Titel. Mit der aktuellen Set-Top-Box lässt sich schon gut gamen. Bildquelle: Apple.com

Zusammenfassend heißt es in dem oben verlinkten Test- und Erfahrungsbericht (frei übersetzt):

Dennoch, es ist ein A15, kein M1 oder M2. Die Grafikleistung vom M1 beginnt bei 2,6 TFlops und erreicht beim M1 Ultra 21 TFlops als Höchstwert. M2 beginnt bei 3,6 TFlops. Wie man sieht, gibt es eine klare Roadmap, um den Apple TV in Bezug auf die Grafikleistung viel stärker zu machen, selbst wenn Apple keinen speziellen TV-SoC entwickeln möchte. [Ein M-Chip] würde ihn natürlich teurer machen, aber eine 200 Dollar kostende Apple TV „Konsole“, die gleichzeitig als HDMI 2.1 Videobox für 4K mit 120Hz dient, würde wahrscheinlich viele Nutzer/innen ansprechen.

Aktueller Vergleich mit Spielen wie „Beyond a Steel Sky“ und weiteren

Die im Zitat aufgezeigten Überlegungen zeigen zwar, wo Apple in Zukunft wahrscheinlich mit dem Apple TV hin will. Aber der Blick auf das derzeitige Modell lohnt sich dennoch schon im Vergleich mit aktuellen Spielen und Konsolen. So wurde etwa für den Testbericht das Spiel „Beyond a Steel Sky“ aus der Apple Arcade Bibliothek gespielt. Dieses war auf dem Apple TV HD nicht spielbar und hatte auch noch auf dem Apple TV 4K von 2021 Probleme. Auf dem Apple TV 4K von 2022 läuft es besser und die Ladezeiten sind kürzer, die Framerate ist allerdings noch nicht so stabil wie erhofft.

Weiterhin wurden „NBA“, „The Pathless“ und „Sayonara Wild Hearts“ gespielt. Interessant finde ich dabei, dass diese Spiele auf der PlayStation 5 bis zu 150 W Leistung brauchen. Auf dem Apple TV 4K 2022 brauchen diese Spiele gerade einmal bis zu 6 W. Zwar sind die Grafik und die Framerate auf der PlayStation 5 hier und da wesentlich besser. Aber an einigen Stellen handelt es sich um genau das gleiche Spiel. Aktuell haben Nutzer/innen des neuen Apple-Geräts also schon eine gute Spielekonsole an ihrem Fernseher, auch wenn diese noch nicht in allen Punkten mit PlayStation und Xbox mithalten kann.

Es handelt sich um ein einfach ausschauendes Gerät mit Strom-, Ethernet- und HDMI-Anschluss. Unter der Haube steckt aber schon ordentlich Leistung. Mit einem M1- oder M2-Chip sowie mit mehr SSD-Speicher könnte eine ernstzunehmende Spielekonsole daraus werden. Bildquelle: Apple.com

Es handelt sich um ein einfach ausschauendes Gerät mit Strom-, Ethernet- und HDMI-Anschluss. Unter der Haube steckt aber schon ordentlich Leistung. Mit einem M1- oder M2-Chip sowie mit mehr SSD-Speicher könnte eine ernstzunehmende Spielekonsole daraus werden. Bildquelle: Apple.com

Wenn Apple also stärkere ARM-Chips (also einen Apple Silicon aus der M1- oder M2-Reihe) sowie mehr SSD-Speicher in zukünftige Streaming-Boxen baut – sowie Entwickler/innen dazu bringen kann, ihre Spiele für tvOS herauszubringen – dann könnte sich hier eine ernstzunehmende Konkurrenz zu Sony und Microsoft ergeben. Die Spieleauswahl muss dann ja auch stimmen; und da Apple nicht von seinem proprietären Ansatz sowie von tvOS abweichen wird, müssen sich Entwickler/innen und Studios natürlich überlegen, ob der Mehraufwand für die Spiele-Portierung lohnt. Witzig dabei: Spiele auf dem Apple TV können mit den Controllern von Xbox, PlayStation und Nintendo Switch gespielt werden.

Weitere Informationen aus dem Apple TV 4K Test 

Im Apple TV 4K Test- und Erfahrungsbericht von FlatPanelsHD findet ihr noch weitere Ausführungen, den technischen Vergleich der Box mit den Vorgängermodellen sowie Informationen zum Einsatz des Geräts als Smart-Home-Hub. Wenn euch das interessiert, klickt euch mal rein. Ansonsten findet ihr hier bei Sir Apfelot ebenfalls noch ein paar Beiträge zum Apple TV 4K der 3. Generation. Etwa diesen: Im Vergleich – Apple TV 4K von 2022 und Apple TV 4K von 2021.

2022 Apple TV 4K Wi‑Fi + Ethernet mit 128 GB Speicher (3. Generation)
  • Mit der mitgelieferten Siri Remote (3. Generation) mit USB-C kannst du dein Apple TV 4K ganz einfach mit dem...
  • Das Apple TV 4K (WLAN) kommt mit 64 GB Speicher und das Apple TV 4K (WLAN + Ethernet) kommt mit 128 GB Speicher...
  • Incredible power with the A15 Bionic chip

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert