Autokennzeichen in Lightroom unkenntlich machen

Autokennzeichen unkenntlich machen

Seit einiger Zeit ist Adobe Lightroom das Bildbearbeitungsprogramm meiner Wahl, wenn es um die Fotos geht, die ich “pimpe”. Heute hatte ich eine Aufnahme von einem Clubhaus eines Golfparks, bei dem auf dem Parkplatz einige Autos samt Nummerschild zu erkennen waren. Diese muss man natürlich unkenntlich machen, um den Datenschutz in Bezug auf die Autokennzeichen zu wahren. Mit Adobe Lightroom 5 geht dies relativ einfach:

Die Anleitung

Als erstes öffnet man das Foto im Reiter “Entwickeln”. Oben im Menü gibt es den Bereich “Werkzeuge”, wo man das Werkzeug “Bereich entfernen” auswählt. Alternativ kann man auch “Q” drücken, um das Werkzeug zu erhalten. Nun zoomt man noch an die entsprechende Stelle im Bild und wählt mit dem Mausrad eine Pinselgröße, die gerade so groß ist, dass sie die Schrift auf dem KFZ-Kennzeichen abdeckt. Ein Pinselstrich über die Buchstaben und Zahlen des Kennzeichens reicht.

Autokennzeichen unkenntlich machen
So einfach kann man in Lightroom von Adobe Nummernschilder unleserlich machen.

Läßt man den Mausbutton los, findet man im Umkreis des Kennzeichens noch einen “Knopf”, der anzeigt, von wo Lightroom die Informationen aus dem Bild holt, die über das Kennzeichen geschrieben werden. Ich habe einfach einen Bereich unterhalb des Autokennzeichens gewählt. Das Ergebnis ist ein verschmiertes Nummernschild am Auto, das keine Rückschlüsse mehr zuläßt.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

4 Kommentare zu „Autokennzeichen in Lightroom unkenntlich machen“

  1. Was machst du denn wenn das Auto keine weiße Farbe hat? ;) Für sowas gibt es doch den Weichzeichner bzw. Wischfinger, zumindest in Photoshop. Wie es in Lightroom ausschaut weiß ich nicht.

    1. Hi Andi! Eine gute Frage. :)
      Ich denke, dann muss man den Korrekturpinsel (Taste K) nehmen und vielleicht die “Schärfe” in einen negativen Bereich ziehen oder die Belichtung so hochziehen, dass die Schrift weiß wird. Einen richtigen Weichzeichnerpinsel oder Wischfinger gibt es auch in Lightroom 5 noch nicht. Bei Photoshop ist das ja recht simpel…

      1. Danke für eure Inputs, ich war auch auf der Suche nach einer solchen Möglichkeit, da ich nicht immer Photoshop bemühen möchte für eine doch eher rudimentäre Aufgabe.
        Mein Fazit: Korrekturpinsel und eine Kombination aus (Un)schärfe und +Helligkeit bringt ein ganz passables Resultat.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials