Bluetooth-Probleme am Mac – 5 Maßnahmen, die helfen können!

Gibt es am Apple Mac Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, dann kann das verschiedene Ursachen haben. Während Bluetooth eine ideale Lösung für Funkverbindungen auf kurzer Distanz mit geringer Akkubelastung ist, so ist die Technologie nicht immer fehlerfrei. Was ihr gegen Bluetooth-Probleme am Mac, iMac und MacBook machen könnt, das habe ich euch im Folgenden zusammengetragen. Falls ihr noch weitere Lösungen, Tipps und Tricks kennt, dann lasst gern einen Kommentar unter diesem Beitrag da ;)

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!
Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Bluetooth deaktivieren und wieder aktivieren

Der Trick ist wahrscheinlich so alt wie elektronische Geräte an sich: einmal ausschalten und dann wieder einschalten. Das kann auch bei der Bluetooth-Verbindung des Apple Mac helfen. Dabei müsst ihr nicht gleich den Computer an sich neu starten, sondern könnt vorerst die Bluetooth-Funktion unter macOS deaktivieren und dann wieder aktivieren. Das geht besonders einfach über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Klickt dort einfach auf das Bluetooth-Symbol, dann auf „Bluetooth deaktivieren“ sowie im Anschluss wieder auf das Symbol und auf „Bluetooth aktivieren“.

USB-Geräte entfernen und Computer neu starten

Für den Fall, dass die Bluetooth-Probleme am Mac sich auf Maus, Tastatur oder Trackpad von Apple niederschlagen, hat der Hersteller ein entsprechendes Support-Dokument veröffentlicht. Darin wird für einige Verbindungsprobleme empfohlen, alle USB-Geräte vom Mac zu trennen und den Computer dann neu zu starten. Falls ihr also keine Funkverbindung herstellen könnt, zieht Maus, Tastatur, externe Festplatten, USB-Hubs, Headsets, Lampen und so weiter ab und rebootet den Rechner. Das kann eine Lösung für die auftretenden Bluetooth-Verbindungsprobleme sein.

Möglicherweise beschädigte Dateien löschen

Für das richtige Funktionieren der Funkverbindung am Apple-Computer sind einige Dateien auf der Festplatte vonnöten. Diese können in seltenen Fällen durch Fehler des Betriebssystems beschädigt werden. Das führt dann dazu, dass ihr Bluetooth-Probleme am Mac feststellt. In der folgenden Anleitung zeige ich euch, wie ihr die zwei möglicherweise beschädigten Dateien finden könnt, um sie zu löschen. Keine Angst: Nach einem Neustart werden sie automatisch neu angelegt – fehlerfrei.

  1. Öffnet den Finder und klickt in der Menüleiste auf „Gehe zu“
  2. Wählt dann im Dropdown-Menü „Gehe zum Ordner…“

  1. Gebt nun im sich öffnenden Suchfenster /Library/Preferences ein und klickt auf „Öffnen“
  2. Im sich öffnenden Ordner sucht ihr die Datei com.apple.Bluetooth.plist und löscht diese

  1. Nun wiederholt ihr die Schritte 1 und 2, gebt aber ins Suchfenster ~/Library/Preferences/ByHost ein und klickt auf „Öffnen“
  2. In diesem Ordner sucht ihr nun die Datei com.apple.Bluetooth.xyz.plist (xyz = verschiedene Buchstaben, Zahlen und Bindestriche) und löscht diese

  1. Startet den Mac neu; jetzt sollte / könnte das Bluetooth-Problem gelöst sein

Mac Bluetooth-Modul zurücksetzen

Konntet ihr eure Bluetooth-Probleme am Mac mit den vorbenannten Schritten noch nicht lösen, dann gibt es noch einen weiteren: Das Zurücksetzen des entsprechenden Bauteils im Computer. Auch hier keine Angst: das ist nicht unnötig kompliziert oder so. Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung für diesen Lösungsansatz:

  1. Haltet die Umschalttaste (⇧) und die Optionstaste (Alt) gedrückt und klickt währenddessen auf das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste
  2. Nun könnt ihr die Tasten wieder loslassen, findet im Dropdown-Menü allerdings weiterhin den Punkt „Debug“
  3. Haltet den Mauscursor über „Debug“ und klickt in der sich zeigenden Liste „Alle Geräte entfernen“
  4. Wiederholt Schritt 1 und 2, bewegt den Cursor auf „Debug“ und klickt dann auf „Das Bluetooth-Modul zurücksetzen“
  5. Verbindet nun die zuvor aus der Geräteübersicht entfernten Geräte erneut, um sie wie gewohnt zu nutzen

Update 06.07.2020: SMC-Reset kann ebenfalls helfen

Wie mir gerade mein Leser Georg per Kommentar mitteilte, haben bei ihm alle hier genannten Vorgehensweisen nicht geholfen. In seinem Fall war es der SMC-Reset, der zum Ziel geführt hat. Hier die Anleitung, wie dies funktioniert:

  • Desktop Mac: Mac ausschalten, Netzkabel für 15 Sekunden von der Stromversorgung trennen, danach nochmal 5 Sekunden warten und den Mac wieder einschalten
  • MacBook mit herausnehmbarem Akku: MagSafe-Netzteil abnehmen, Akku entnehmen, Ein/Aus Taste für 5 Sekunden drücken, Akku einsetzen, einschalten
  • MacBook mit festem Akku: MagSafe- oder USB-C-Netzteil abnehmen, Shift + Strg + Option (Alt) (alles auf der linken Seite der eingebauten Tastatur) und Ein/Aus Taste für 10 Sekunden drücken, loslassen, Netzteil anstecken, einschalten

Update 29.04.2020: WLAN umstellen oder DLAN nutzen

Eben hat mir ein Leser (Danke, Walter!), dass bei ihm die Bluetooth-Probleme mit dem WLAN zusammenhingen. Er hat sein Wifi von 2,4 GHz auf 5 GHz umgestellt und die Bluetooth-Verbindungen funktionierten wieder einwandfrei. Ein anderer Leser hat von 5 GHz auf DLAN (Netzwerk über die Steckdose) umgestellt und auch bei ihm lief es wieder.

Man kann relativ einfach testen, ob es am WLAN liegt, indem man den Router mal abstellt und am Mac das WLAN deaktiviert. Wenn dann mit den Bluetooth-Geräten alles glatt läuft, sollte man in der Richtung mal weiter forschen.

Empfehlenswerte DLAN Sets von TP Link und AVM Fritz

Empfehlenswerte DLAN Module sind zum Beispiel das TP-Link 2er Set TL-PA8030P, das bis zu 1300 MBit/s schafft. Wer über das DLAN beim Zielraum ein weiteres WLAN öffnen möchte, der kann sich das AVM Fritz Powerline 1260E/1220E WLAN Set anschauen, das man sogar mit den Mesh-Punkten von AVM erweitern kann, wenn Bedarf besteht.

Update 9.11.2022: Batteriekontakte von Maus, Tastatur oder Trackpad reinigen

Eben kam noch ein Tipp von meinem Leser Peter rein. Er hatte auch Bluetooth-Probleme und eine immer wieder abbrechende Bluetooth-Verbindung gehabt. Bei ihm hat es geholfen, die Batteriekontakte zu reinigen. Danach waren die Verbindungsprobleme behoben.

Zu diesem Thema passt auch mein Artikel „Magic Mouse: Verbindung verloren – diese Tipps helfen dir…“ ganz gut. Da ist erklärt, wie man die Kontakte zwischen Batterie und Maus verbessern kann.

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

146 Kommentare zu „Bluetooth-Probleme am Mac – 5 Maßnahmen, die helfen können!“

  1. Hallo Sir!

    Danke sehr für dein Tipp, es funktioniert schon seit eine Stunde ;-) Mal sehen, ob es auch weiter so bleibt.
    Habe mein Bluetooth-Kampf schon aufgegeben und USB-Tastatur gekauft. Der Neustart und zurücksetzen half nicht. Es funktionierte ca. halbe Stunde, dann verabschiedete Bluetooth sich wieder. Erst Löschen der Dateien schein zu funktionieren.

    Vielen Dank!

    1. Hallo Andre! Man sieht, es gibt manchmal noch Hoffnung. :D Aber sich mit einer USB-Tastatur zu helfen, ist auch ein guter Workaround für den Notfall. ;-)

  2. Hey, nach Update auf macOS Mojave 10.14.5 hilft leider keiner dieser Schritte.
    Es ist unmöglich ein Bluetooth Gerät mit dem Mac (MacBook Pro Retina 15″ Mitte 2015) zu verbinden. Ohne meine Maus bin ich ziemlich aufgeschmissen. Es erscheint überhaupt kein Gerät mehr unter den Systemeinstellungen bei Bluetooth. Beim Hardwaretest gab es keine negative Meldung und komischerweise kann ich Dateien von meinen iPhone per AirDrop an den Mac senden. Folglich müsste also Bluetooth funktionieren. Hat einer noch eine Idee? Danke und Gruß

    1. Hi Nico! Das ist wirklich sehr seltsam. Vor allem das mit Airdrop. Das sollte auch nicht gehen, wenn es technische Probleme (Hardware) gäbe. Kannst du Bluetooth mal aus- und einschalten? Und kannst du mal ein Bluetooth Gerät in den Pairing-Modus bringen und schauen, ob das erscheint? Mir fehlen auch irgendwie die Ideen, bei diesem Fehler. :(

      1. Hello Sir! :) Ich habe Bluethooth ein und ausgeschaltet, alle Geräte entfernt, einen Debug gemacht und jetzt sogar Mojave komplett neu installiert, aber leider wird kein einziges Bluetooth Gerät mehr angezeigt. Wie beschrieben ist es echt merkwürdig dass ich per AirDorp Bilder auf meinen Mac schieben kann (WLan ist ausgeschaltet) und ich daher vermute, dass die Bluetooth-Hardware nicht kaputt ist sondern es sich um einen ganz fiesen Bug handelt. Ich hoffe nun auf ein baldiges Mojave Update und das dann alles wieder funktioniert. Ich habe mir jetzt sogar einen Bluetooth Dongle bestellt – die Hoffnung stirbt zuletzt ;)

          1. Ich habe gerade ebenfalls ein Bluetooth / Airdrop Problem gehabt (und mit Apple Service Hilfe gelöst). Vorher habe ich alle Schritte wie oben im Artikel beschrieben mehrfach ausgeführt – ohne Erfolg. Die Lösung war dann: Finder – Gehe zu Airdrop (shift apfel R) – und dann stand unten bei Zugriff / Teilen mit: „Niemand“. Seitdem ich dort „Nur Kontakte“ eingestellt und einen Neustart gemacht + neu gekoppelt habe, funktioniert alles einwandfrei (bluetooth Verbindung + Airdrop).

          2. Hallo Nicola! Dank dir für die Ergänzung. Hattest du denn vorher „Sichtbar für alle“ und es hat trotzdem nicht geklappt? Weil, wenn man „Sichtbar für niemand“ eingestellt hat, soll es ja auch keine Verbindung geben. Das wäre dann kein Bug, sondern ein Feature. :D

  3. Hallo Sir,
    ich habe leider in meiner Netzwerkumgebung rumgepfuscht und Bluetooth-Pan entfernt, als er nicht ging. Eine neue Umgebung zu schaffen war aber nicht die Lösung. Mein Telefon wird nun immer ganz kurz per Bluetooth verbunden und löst die Verbindung wieder. Ich habe die Anleitung befolgt und die Dateien gelöscht und einen Debug gemacht alle Geräte Entfernt und BT aus und wieder eingeschaltet.
    Pairing kein Problem, aber die Verbindung wird nach 3 Sekunden immer wieder getrennt.
    Seit dem Upgrade auf Mojave kann ich mich auch nicht mehr bei der FritzBox einloggen daher habe ich in der Netzwerkumgebung rumgepfuscht. Kannst Du mir helfen?

    1. Hallo Roman! Du schreibst, dass du weder Bluetooth-Geräte nutzen kannst, noch dich in die Fritz-Box einloggen. Das sind zwei unterschiedliche Netzwerkprotokolle. Heißt: Hier muss was Größeres verstellt sein. Mein Tipp wäre – so doof es auch klingt – man einen Neustart zu machen. Eventuell auch mal in Safe-Mode (Shift-Taste gedrückt halten). Dabei macht der Mac ein paar Tests und setzt Sachen zurück. Vielleicht hilft das bei dir auch was. Ansonsten kommst du mit einem Netzwerkkabel immer an die Fritz-Box. Einfach im Mac und in einen der vier Netzwerkports der Fritz!Box einstecken und dann im Mac https://fritz.box eingeben.

  4. Hallo zusammen,
    ich habe genau das gleiche Problem wie Nico, jedoch erst seit dem 10.14.6 Update. Mit 10.14.5 hat alles noch geklappt.
    Finde seither auch keine Bluetooth Geräte mehr… Und auch mir geht es hauptsächlich um die Apple Maus, die nun nicht mehr funktioniert. Habe ebenfalls das MacBook Pro 15″ Retina Mid 2015.
    Habe wirklich schon alles mögliche versucht, 2x mit dem Apple Support telefoniert aber leider keine Lösung.

    Folgende Sachen habe ich versucht, jedoch ohne Erfolg:
    Bluetooth Ein-Ausschalten
    Bluetooth Geräte löschen
    Im Bluetooth Debug Menü das Bluetooth Modul zurücksetzten und alle Geräte entfernen
    Löschen der Bluetooth Eingabe-Datein unter „~/Library/Preferences/“
    SMC Reset
    PRAM Reset
    Neuinstallation Mojave 10.14.6
    Abgesicherter Modus
    Anderer Benutzer
    Diagnose –> keine Probleme gefunden

    … bin nun am Ende, weis nicht mehr was ich noch machen könnte… :-(
    Falls es Ideen oder Updates dazu gibt würde ich mich freuen wenn ihr es mir wissen lässt. Danke und Liebe Grüße

    1. Hallo Stefan! Da hast du wirklich schon etliches ausprobiert… Was ich nicht erkennen konnte: Ist bei dir das Problem weg, wenn du mit einem anderen Nutzer arbeitest? Oder besteht es da ebenfalls?

      1. Hallo Sir,
        danke für die schnelle Antwort.
        Ich habe testweise auch schon einen neuen/anderen Admin Nutzer angelegt. Leider ohne Erfolg.
        Habe auch schon viel im Netz gesucht aber nicht fündig geworden.
        Es gibt aber noch jemanden der genau das Problem hat mit dem gleichen MacBook Pro Mid 2015…
        https://discussions.apple.com/thread/250551255
        Leider auch dazu noch keine Antworten bisher.

        Freue mich über jeden Tipp, der ev. noch weiter helfen könnte!!

        Vielen Dank!

        1. Hi Stefan,
          konntest du hier eine Lösung finden? Auch bei mir scheint es ein Software Problem zu sein, da ich unter Windows 10 mit allen Geräten kommunizieren kann.

          Merci,
          Julian

  5. Hallo zusammen,

    ich habe auch erst das Bluetooth Problem seit ich Mojave 10.14.6 installiert habe. Vorher hatte ich noch Mavericks drauf, habe also einen großen Sprung gemacht :)
    Im Moment hilft bei mir Bluetooth kurz zu deaktivieren und einfach immer wieder Verbindungsversuche zu starten. Irgendwann klappt es dann. Allerdings war ich es von Mavericks gewöhnt, dass am nächsten Tag die aktiven Bluetooth Geräte sich automatisch wieder verbinden. Diesen Zustand hätte ich wieder gern und hoffe auch auf ein Update mit Bugfix. Ich sitze am Macbook Pro 13″ von 2012.

    Grüße an alle Mitleidenden,
    Katharina

    1. Hallo Katharina! Ja, so sollte es auch sein, dass sich die Geräte alle automatisch verbinden. Verabschiedet sich bei dir auch Tastatur und Maus? Das wäre ja schrecklich… Wie kommst du dann ins Bluetooth-Menü???

      1. Tastatur funktioniert, Maus habe ich seither noch nicht wieder benutzt. Nur manchmal beim Hochfahren sagt er kurz, dass er keine Bluetooth Tastatur findet und ist in dieser Zeit nicht ansprechbar. Nach ein paar Minuten erledigt sich das. Insgesamt muss ich jetzt nach 3 Monaten Mojave sagen, dass der Rechner so langsam geworden ist, dass es sowieso keine Freude mehr ist.
        Die Bluetooth Box kriege ich weiterhin immer erst nach 3-4 Verbindungsversuchen kontaktet.
        Ich spare schonmal für ein neues Gerät….:(

        1. Hallo Katharina! Das ist komisch… mit Mojave hatte ich keinerlei Probleme. Ich denke, da ist irgendwas mit dem System oder den Einstellungen. Hast du Mojave nochmal drüber installiert und vielleicht mit dem Tool Onyx die ganzen Caches etc löschen lassen?

  6. Ich habe ein älteres Modell, iMAC von 2007, auf dem höchstens OS 10.11.6 läuft.
    Ich würde gerne eine Bluetooth-Kopfhörer benutzen, aber leider wird gar kein Bluetooth-Gerät mehr angezeigt. Seid wann das so ist kann ich nicht genaus sagen, aber es hat schon mal funktioniert.
    Zu Deinen Tipps, die ich alle ausprobiert habe, habe ich zwei Fragen:
    1.im Ordner ~/Library/Preferences/ByHost finde ich zwei Dateien:
    com.apple.Bluetooth.001b63a6bfe0.plist
    und
    com.apple.Bluetooth.001b63a6bfe0.plist.QbpFZDz
    Sollte ich die beide löschen?
    2.beim Debug erscheint ja die Meldung „wollen sie wirklich forzfahren“.
    Wenn ich auf OK klöicke, verschwindet das Fenster und sonst passiert….nichts!
    Ist das normal?
    Vielen Dank für Deine Hilfe!

    1. Hallo Susanne! Im Prinzip kann dein Mac sicher Bluetooth, aber ich habe keinen Schimmer, warum es bei dir nicht klappt. Die beiden Dateien, die du genannt hast, kannst du beide löschen. Das mit dem Fenster kann normal sein. Ich habe es aber nicht ausprobiert. Wegen dem Kopfhörer: Weißt du, ob er im Pairing-Modus ist? Denn nur dann ist er sichtbar und der Mac kann sich damit verbinden. Den Pairing-Modus startet man meistens, indem man den Knopf zum Einschalten des Kopfhörers ca. 5 Sekunden gedrückt hält. Dann sollte eine LED anfangen zu blinken. Gibst du mir kurz bescheid, ob es geklappt hat?

  7. Servus Sir Apfelot,
    ich habe diese BT Thematik schon seit geraumer Zeit und habe wirklich schon ALLES ausprobiert, aber nichts hilft. Alle hier beschriebenen Wege bin ich gegangen. Mittlerweile kann ich sogar die Datei nicht mehr löschen (Meldung: „…wird von iOS benötigt…“).
    Meine BT Verbindung geht nur ab und an mal kurz nach dem Hochfahren für wenige Sekunden, bevor sie sich dann wieder deaktiviert. Beim Klick auf „Aktivieren“ passiert leider nie etwas. Hast Du noch irgendeine Idee für mich?
    Beste Grüße, MF

    1. Hallo MF! Sorry für die späte Antwort. Leider weiß ich dann auch nicht, was man noch machen könnte. Aber die Fehlermeldung „wird von iOS benötigt“ ist am Mac schon sehr seltsam. Hast du vielleicht irgendein Programm im Hintergrund laufen, das hier dazwischen funkt? Ich würde mal mit gedrückter SHIFT-Taste starten (Safe-Mode) und alle externen Geräte abstecken, die du nicht brauchst. Manchmal gibt es Hubs oder ähnliche Dinger, die Bluetooth stören.

  8. Hallo, habe jetzt mehrmals alle Schritte gemacht, aber mein Bluetooth-Empfänger an Verstärker und Boxen (der sonst immer funktionierte, IPhone-Verbindung geht noch) trennt sich immer wieder. Was kann ich machen? Hat jemand eine Idee?

    Viele Grüße,
    Uta

    1. Hallo Uta! Vielleicht liegt es an einem externen Gerät, das am Mac klemmt? Manchmal sind USB 3 Geräte regelrechte Störfeuer bei Funk – je nachdem, wie schlecht der Hersteller die Kabel abgeschirmt hat. Das wäre meine letzte Idee, was du noch probieren könntest. Eventuell auch mal einen neuen Benutzer am Mac anlegen und damit testen, ob die Verbindung stehen bleibt.

  9. Danke! Bei mir scheint es auch so ein usb-c adapter zu sein.. Kopfhörer und Maus machen voll die faxen. Darauf muss auch erstmal einer kommen…

  10. Hallo! Ich habe diese Dateien lt. der Anleitung gelöscht und jetz kann ich nur mehr im abgesicherten Modus starten. Wenn ich normal hochfahre kommen maussymbol und keyboardsymbol im wechsel und nix tut sich. Bitte HILFE!

    1. Hallo Lisa! Ich würde mal mit gedrückter CMD + R Taste neu booten und dann im Wiederherstellungsmodus das System drüber installieren. Eventuell behebt das diese Probleme. Leider kenne ich diese Anzeige nicht, aber ich denke, der Mac hat weder Tastatur noch Maus gefunden und wartet auf ein Eingabegerät. LG!

      1. ich danke dir vielmals. ich konnte das problem beheben und soweit funktioniert wieder alles – AUSSER meine bose bluetooth box. die verbindet sich nicht mehr. bose sagt es liegt am mac und das befürchte ich auch. was kann ich tun?

        1. Ja, sicher würde Apple sagen, es liegt an Bose. :D Aber zur Lösung: Du müsstest im Mac mal unter Bluetooth schauen, ob die Box noch in der Liste der bekannten Geräte ist. Wenn ja, dann mit dem Löschbutton raus werfen. Dann an der Bose-Box lange das Bluetooth-Zeichen drücken. Dann startet er den Pairing-Modus. Nach einigen Sekunden sollte dann die Box am Mac im Bluetooth-Menü in der Liste auftauchen. Nun nur noch „Verbinden“ drücken und fertig sollte die Sache sein. :D

  11. Leider nicht. die verbindung hält immer nur 2 sekunden, dann wirft sie mich raus. Ich habe schon gelesen, dass es unter catalina probleme mit buetooth gibt – drum habe ich das ganze theater überhaupt erst angefangen. aber es sieht wohl so aus, als könnte ich in zukunft keine musik mehr über die box hören :-(

    1. Hallo Lisa! Und hast du schon Neustart und drüber installieren von macOS probiert? Das löst oft einige Probleme. Ansonsten bliebe übergangsweise vielleicht auch, die Box mit einem Kabel zu verbinden.

  12. „drüberinstallieren“ klingt mir zu heiss. ich bin absolut kein computer-freak :-(
    kabel wäre scheisse, aber ich gucke mal….

    ein andres thema: ich kann auch seit einiger zeit nichts aus dem app-store laden (egal ob kostenlos oder kostenpflichtig) – das „rad dreht sich“ aber es ladet nicht. hast du da zufällig auch abhilfe???

    1. Selbst wenn du es nicht gerne hörst: Auch dieses Problem klingt ebenfalls nach „drüber installieren“. Bei solch seltsamen Zipperlein ist die Ursache extrem schwer zu finden und ein einfaches Installieren der macOS Version könnte es beheben. Deine eigenen Daten gehen dabei nicht verloren.

  13. Hallo ich habe einen älteren iMac von 2008 der zeigt mir immer an das die Sichtbarkeit aus ist ich kann es aber nicht änder die schritte habe ich auch schon versucht was kann ich tuen?

  14. Vielen Dank für die Hilfe! Das Löschen der beschädigten Dateien hat tatsächlich geholfen – hätte nie gedacht, dass ich das Problem alleine so schnell löse. Danke dafür!

    1. Ist schon manchmal praktisch, wenn man den einen oder anderen Trick kennt. Das spart die Fahrt zum Apple Store. :D Schön, dass es bei dir geholfen hat.

  15. Hermann Mittermair

    Mit Zurücksetzen des Bluetooth-Moduls konnte ich das Problem mit einer Magic Mouse lösen, die sich alle paar Minuten vertschüsst hat. Vielen Dank für den Tipp! Bisher ist die Verbindung stabil – dreimalaufholz.
    Ich hab nun am Abend aber den Standort mit meinem MBP 16“ gewechselt und hier lässt sich die BT-Tatstur, die ich hier verwende, nunmehr nicht mehr verbinden. Hast du da vielleicht noch eine Idee, Sir Apfelot? Da wäre ich wirklich sehr dankbar. (Ist noch eine mit Lade-Akkus, ohne Lightning/USB). BT ein/aus bzw. Tastatur ein/aus, etc. hab ich mehrfach versucht. Ohne Ergebnis. Das Lade-Rädchen dreht sich zwar im BT-Dialog, bricht aber unverrichteter Dinge nach einer Weile wieder ab. Findet also die Tastatur nicht. Die Mouse schon.

    1. Hallo Hermann! Schön, dass schonmal die Maus wieder geht. :D Wegen der Tastatur: Ich würde mal den Mac neu starten, die Tastatur aus dem Bluetooth-Verbindungen löschen und dann mit lange gedrücktem Einschalter (rechts außen an der Tastatur), mal den Pairingmodus starten. Dann müsstest du sie neu verbinden können.

  16. Hallo Sir, ich habe einen neuen MAc Mini 2018 gekauft – mein Kleiner Schwarzer. Catalina per Timemachine durch Mojave ersetzt, weil Mojave im Haus läuft – Gleiches System und so. Gut; dann fingen die Probleme an:Kernel-Bug 210 (Chrome statt SAfari brachte Abhilfe); Bluetooth-Tastatur und Trackpad wurden immer wieder rausgeworfen, und danach wieder erkannt. Keine der beschriebenen 4 Maßnahmen brachte Abhilfe. Also Update auf Catalina: Bluetooth-Tastatur und Trackpad funktionieren erstmal perfekt. Amüsanter Nebeneffekt: mein uralter Canon-Drucker, der eigentlich auf einem Mavericks-Treiber läuft, funktioniert jetzt unter Catalina :-))
    Dann kam eine Pause mit ausgeschaltetem Rechner, und nach dem Booten war er im 2,4-GHZ-WLAN. Die Probleme fingen wieder an – Tastatur und Trackpad flogen raus, keine der beschriebenen 4 Maßnahmen brachte Abhilfe. Jetzt habe ich mir einen Repeater eingerichtet, der das 5-GHZ-WLAN bis in mein Büro bringt, und alles ist gut.
    Umstellen auf 5 GHZ war die Lösung. DLAN hätte auch noch funktioniert,aber die alten Fritz-Adapter laufen auf 32bit-Software und werden nicht erkannt.
    Ich finde, Apple hätte hier sorgfältiger arbeiten sollen!

    1. Hallo Walter! Danke für deinen Einwurf. Also ehrlich gesagt, wäre ich nie auf die Idee gekommen, das WLAN auf 5 GHz umzustellen. Manchmal muss man wirklich kreativ bei der Fehlersuche sein. :D

      1. Moin Jens, die Geräte (Tastatur/Maus) laufen auf 2,4GHZ. Das WLAN auf 5GHZ. Ich hatte das halt mit einem halben Auge wahrgenommen, und einfach umgesetzt: et voilà ????

        Den Repeater hatte ich noch da liegen …

        1. Hallo Walter! Der andere Leser hat mir gerade gemailt, dass dein Kommentar ihn inspiriert hat, auch mal von seinem 5Ghz auf DLAN umzustellen und schon klappt es bei ihm auch mit Magic Mouse und Magic Keyboard. Das war ja ein klasse Tipp von dir. :D

  17. Hallo Jens, dann hat das Posten ja wirklich genutzt – Wissen MUSS geteilt werden ???? Dann freue ich mich, wenn ich einen kleinen Beitrag leisten konnte.

  18. Hello Sir, ich habe heute morgen meine alten Fritz 1000E DLAN- Adapter angeschlossen, und Catalina hat sie nach Installation der Software einwandfrei angenommen. Ich kann also jetzt meinen Mac Mini 2018 auf 4 Arten verbinden: Hotspot, WLAN, DLAN, Netzwerk. Es ist immer dasselbe: sobald im WLAN alles auf 2,4 GHZ läuft, treten die Probleme auf – also, trennt eure Netze! WLAN auf 5 GHZ setzen hilft. DLAN statt WLAN geht auch, und wenn man bei den Fritz-DLAN-Adaptern MIMO enschaltet, ist die Geschwindigkeit gut.

    Meine Bluetooth-Probleme sollten gelöst sein :-))

  19. Nachdem ich gestern mehrere Stunden dran gesessen habe und alle Tipps (inklusive Wlan) auf meinem MacBook Pro 2012 erfolglos probiert habe:
    Aus Zufall habe ich heute Morgen das neue Update für Catalina geladen (10.15.4) und es funktioniert einwandfrei

  20. Moin, Herrscher des Apfels!

    Da ich damals beim Wechsel zu Mojave schon einen guten Tip bekommen hatte, habe ich – was selten ist – wieder ein Problemchen.
    Da ich hier im Blog außer diesem Topic nichts finden konnte, folgendes:

    Mein iPad Pro (2018) und mein iPhone XS Max wollen partout nicht miteinander koppeln. Sie erscheinen gegenseitig in Bluetooth, gelangen aber nicht nach oben in die Geräteliste. Vorher kommt die bekannte Anzeige, dass nicht gekoppelt wird und ob der Abstand gering genug sei und die Geräte bereit zu koppeln. Dazu sei gesagt, dass ich bislang auch noch nie zwischen den beiden Geräten eine Bluetooth Verbindung schaffen musste.

    Habe die gängigen Methoden durch bis sogar Netzwerke zurück setzen.
    Beide Geräte koppeln sich mit allen anderen Bluetooth Devices und auch mit dem MacBook Pro (2015) auf Catalina. Software ist überall auf dem neuesten Stand. Störfaktoren, wie DECT Telefon, etc. minimiert.
    Hoffe, du hast ein, zwei Ideen dazu.

    LG Siv

    1. Hallo Siv! Ehrlich gesagt, habe ich keinen Schimmer. Wenn sie sich „sehen“, sollte es auch möglich sein, sie zu koppeln. Ich wüsste nicht, was man noch ausprobieren könnte. Tut mir leid, dass ich da nicht helfen kann. Eventuell hat ein Leser einen Tipp…

  21. Hallo Sir Apfelot,
    nachdem ich alle Tipps erfolglos ausprobiert habe wollte ich das Thema Bluetooth eigentlich schon abhacken.
    Ich habe ein altes Macbook Pro aus 2008 mit OS X El Capitan. durch einen Zufall hängte sich meine Maus auf und war nicht mehr zu bedienen, folglich mußte ich einen Kaltstart auslösen indem ich den Stecker vom Netzteil entfernte (Batterie war entfernt).
    Nun startete ich mein Macbook neu und siehe da mein vorher nicht mehr „verfügbares Bluetooth“ war auch wieder vorhanden.
    LG Horst

    1. Hallo Horst! Ich wollte gerade sagen: Bei welchem MacBook kann man denn nen Akku entfernen??? :D Aber klar. 2008 ging das noch. Dein Hinweis ist sicher für alle Leute mit einem alten MacBook Pro ein guter Hinweis. Alle anderen sollten es mal mit einem Neustart probieren. ;-)

  22. Hatte an meinem MBAir (Mitte 2012, Mojave 10.14.6) in letzter Zeit immer wieder BT-Probleme. Heute war die MagicMouse weg, dito die Belkin-Tastatur. Nur das Belkin KeyPad funktionierte.

    Alle Vorgehensweisen wie oben beschrieben befolgt, nichts half: Maus und Tastatur wurden erkannt, verbanden sich für wenige Sekunden und waren dann wieder weg.

    Geholfen hat schlussendlich das Zurücksetzen des SMC (System Management Controller). Danach konnte ich die Geräte normal verbinden und nutze sie gerade zum Schreiben des Kommentars ;)

    Auch wenn die Lösungen hier auf der Seite nicht geholfen haben: Danke für den Blog und die Inspiration! Vile Glück und Erfolg allen Gepeinigten :)

    1. Hallo Georg! Danke für deine Rückmeldung. Ich habe den Punkt SMC-Reset direkt oben mit eingebaut. Damit dürfte die Liste langsam vollständig sein. :D

  23. Super! Danke! Nach dem Löschen der Bluetooth*Plist Dateien kann ich meine Geräte jetzt umbenennen und der neue Name bleibt erhalten. So kann ich im Büro die Geräte sauber trennen…

  24. Heißen Dank für diesen Blog-Artikel! Der entscheidende Hinweis war bei mir die Sache mit dem 5G-WLAN! Diese Ursache hätte ich nie und nimmer für möglich gehalten.

    1. Hallo Reinhold! Das ging mir auch so, darum dachte ich, dass der Artikel vielleicht dem einen oder anderen auf die richtige Spur bringt. :D

  25. Tipp für alle mit mehreren Apple-Geräten. Ich habe mit meiner Bluetooth-Tastatur immer mal wieder Verbindungsprobleme. Seit 2 Tagen ging dann plötzlich gar nichts mehr. Ich konnte die Tastatur einfach nicht mehr mit meinem iMac verbinden.
    Heute fiel mir dann auf, dass ständig das Display von meinem iPad angeht – und siehe da, die Tastatur ist mit dem iPad gekoppelt. Seitdem ich sie dort entkoppelt und auf ignorieren gesetzt habe, funktioniert die Verbindung mit dem iMac wieder 1A.
    Ich vermute also mal, dass das iPad schon immer die Ursache für die Probleme war – auch, wenn es gar nicht im Raum war…

  26. Hey alle zusammen,
    bei mir haben auch alle vorgeschlagenen Lösungen nicht funktioniert.
    Erst der Tipp zum SMC-Reset hat Erfolg gezeigt. Jetzt funktionieren alle meine Bluetooth-Geräte wieder einwandfrei.

    Vielen Dank an Sir Apfelot

  27. Bei meinem Mac setzt über Stunden die Bluetooth-Verbindung zu Tastatur und vor allem Mouse aus. Manchmal schon nach dem Start. Ich kann überhaupt nicht in der Menüleiste agieren oder all den o.g. Empfehlungen nachgehen..
    Mac und Bluetooth ist hier eine einzige Katastrophe, vor allem nicht professionell.
    Und ich habe speziell wegen der kabellosen Bedienung den Mac gekauft. Würde ich nie mehr machen.

      1. Hallo Jens, danke für deine Antwort. Ich habe Neustarts gemacht, bei Einstellungen alles neu gemacht. Es war auch jemand von dem Shop da, der alles überprüft und auch nichts verbessern konnte. Es wurde empfohlen Tastatur und Mouse per Kabel zu verbinden. Das ist aber nicht das, was ich will. Aber ich muss eventuell akzeptieren dass es nicht anders geht.
        Trotzdem werde Ich versuchen alle die o.g. Anregungen Schritt für Schritt nochmals zu verfolgen, soweit ich das verstehe, bin aber keine IT-Expertin und bin für weitere Tipps sehr dankbar. Kabellos ist einfach für mich die Zukunft, schon altersbedingt. Notebook hat einen zu kleinen Bildschirm. Ich werde also versuchen mich in die o.g. Empfehlungen einzuarbeiten.
        Danke und ich melde mich dann wieder.
        Schönen Gruß
        Edith

        1. Hallo Edith! Ja, 2020 sollte definitiv kabellos drin sein. :D Hast du mal alle anderen Geräte abgesteckt und ausgeschaltet? Auch mal den WLAN Router. Nur um zu sehen, was hier eventuell Störungen einstreut? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es am Mac liegt… Manchmal ist es ein Hub oder irgendwas anderes, was Bluetooth auf den Keks geht…

          1. Hallo Jens, gerade heute ist der neue Router der Telekom angekommen. Das wäre natürlich perfektes Timing wenn es am Router liegt. Ich will ihn am Montag anschließen, weil ich dann am Werktag, wenn es Probleme gibt, die Computerhilfe der Telekom anrufen kann. Wow, das wäre es, wenn ich dann keine Bluetooth-Probleme mehr hätte. Ich gebe dir Rückmeldung.
            Danke und bis dann

  28. Hallo Jens, wie es aussieht hat tatsächlich der alte Router die Störung verursacht. Seit der neue angeschlossen ist habe ich immer Bluetooth Verbindung.
    Tausend Dank für den Tipp.

  29. Hallo Sir,
    ich bin mit meinem Latein echt am Ende. Seit dem letzten Sicherheitsupdate ist in meinem Benutzer das Bluetooth tot. Die von dir genannten Tipps haben nichts gebracht.
    Starte ich mein MBP allerdings im SafeMode und melde mich bei meinem Benutzer an, habe ich Bluetooth. Dort habe ich auch de- und aktiviert, Debug und zurückgesetzt. Alles hilft nicht bei meinem Standardbenutzer.
    Der „Root“-Benutzer hat allerdings auch kein Bluetooth.

    1. Hallo Michael! Die Tatsache, dass Bluetooth bei dir im Safe-Mode funktioniert, weist aber schon einmal die Richtung, in der man suchen muss: Es ist vermutlich ein Treiber oder eine Systemerweiterung bei dir aktiv, die direkt beim Hochladen aktiv wird und dein Bluetooth stört. Der erste Schritt könnte sein unter Systemerweiterungen > Benutzer & Gruppen > dein Benutzer > Anmeldeobjekte zu schauen, was da so gestartet wird und Sachen weglöschen, die nicht nötig sind. Wichtig: Die Häkchen zeigen nur an, was beim Systemstart „sichtbar“ hochfährt. Sie dienen nicht dazu, um Programme aus dem Autostart zu entfernen oder aufzunehmen.

      1. Hallo Jens,
        ich habe mir schon sowas gedacht gehabt und habe keine Programme im Autostart der Systemeinstellungen. Im „LauchAgents“ Ordner habe ich 2 *.plist-Dateien Dateien von Coconut Battery und Clean My Mac X.
        Beide Programme hatte ich bereits vor dem Sicherheitsupdate.
        Gibt es noch andere Ordner wo ich was finden kann? Im Safe-Mode funktioniert Bluetooth immer noch.

        1. Hallo Michael! Schwer zu sagen… du könntest dir mal von Objective-see das Tool KextViewer installieren und schauen, was noch so installiert ist. Vielleicht findest du damit was? Ansonsten könnte es auch sein, dass du Bluetooth mal zurücksetzen musst. Aber das hast du schon gemacht, oder?

  30. Hallo,
    Ich habe einen iMac und Bluetooth Tastatur und Bluetooth Maus. Ich habe aus versehen auf das Bluetooth Zeichen oben in der Leiste gedrückt und habe jetzt ein Problem. Tastatur und Maus sind tot. Was soll ich jetzt tun.
    LG
    Marie-Jeanne

    1. Hallo Marie-Jeanne! Du hast nicht zufällig noch irgendwo eine Kabelmaus liegen, oder? Wenn nicht, wirst du nicht drum herumkommen, den Mac neu zu starten. Dann ist Bluetooth wieder aktiv und du solltest Maus und Tastatur wieder nutzen können. Den Mac schaltest du aus, indem du den Einschalter ca. 4-5 Sekunden gedrückt hälst. Ich hoffe, so kommst du weiter.

    2. Hallo,
      Lightning Kabel nehmen und die Tastatur verbinden.
      Bei der Maus auch – wird allerdings ein wenig komisch zu halten sein, aber so müsstest Du eine Verbindung kurzfristig zum aktivieren oder Neustart des iMacs hinbekommen

      1. Hallo Markus! Gute Idee – bin ich nicht drauf gekommen, das zu empfehlen, da meine alte Mac-Tastatur noch kein Lightning hat. Da muss man immer Akkus reinwerfen. :D

  31. Hallo Johannes, ich habe schon seit längerem Bluetooth Ausetzer am imac 2011. Habe schon alle möglichen Tipps ausprobiert. Die Verbindung unterbricht öfter mal für ein paar Sekunden und kommt dann wieder zurück. Gelegentlich hilft aber auch nur ein Neustart, weil gar nichts mehr geht. Habe mir schon einen USB Mausstift gekauft um den Rechner wenigsten noch ordentlich auszuschalten. Wenn gar nichts mehr geht ist oben in der Leiste Bluetooth auch dauerhaft eingegraut und mit nicht verfügbar gekennzeichnet. Habe schon den verdacht, dass das ganze Modul einen technischen Defekt hat. Aber vielleicht helfen ja dine Tipps jetzt weiter. Vielen Dank dafür. Schöne Grüße Uli

    1. Hallo Uli,
      danke für deine Frage. Leider kenne ich mich mit dem iMac eher weniger aus, weil ich mit einem MacBook Pro arbeite. Das ist zwar auch bereits seit 2012 im Einsatz, Bluetooth funktioniert aber noch. In deinem Fall könnte sich, wenn das Modul tatsächlich den Geist aufgibt, ein Bluetooth-Adapter lohnen, den du einfach in einen USB-Port steckst. Zum Beispiel dieser hier. In den Kundenfragen und -antworten auf der Produktseite habe ich den Hinweis darauf gefunden, dass dieser Adapter auch am Apple-Computer unter macOS funktioniert (andere arbeiten meist nur mit Windows am PC).
      Vielleicht hilft dir das weiter. Ansonsten hat Jens eventuell noch einen Tipp ;)
      MfG
      Johannes

  32. Habe die gleichen Probleme mit einer Maus. Logi M590. Die Maus wird zwar im Bluetooth angezeigt, verbindet kurz, trennt sich aber gleich wieder. MBP 2016
    Ich habe schon alles mögliche probiert. (Alle Beschriebenen Punkte, Resets usw.) Eine zweite bluetooth Maus probiert, genau das selbe Problem. USB Tastatur funktioniert problemlos, wird erkannt, verbindet und bleibt auch da.
    Bei mir hat nur die Neuinstallation von MacOS was gebracht, danach ging es wieder. 1 Woche, danach wieder der gleiche Mist. Und jetzt kA was ich machen soll.

    1. Hallo Clau! Und du hast mal alle Geräte und USB-Hubs etwas aus der Nähe entfernt? Manchmal machen die Probleme und stören das Signal. Bei mir war es ein iPad, das auf dem zugeklappten MacBook lag und scheinbar das Signal abgeschirmt hat. Lege ich das iPad weg, klappts prima. Auf manche Sache muss man aber erstmal kommen.

      1. Schon probiert. Wie alles andere auch.
        Ich bin Ratlos.. Ich hau das mbp bald in die Tonne :-(
        Mein MBP erkennt in Itunes auch plötzlich mein Iphone 11 pro nicht mehr.
        An den zwei problemen Frickel ich schon Tage rum… Alles probiert.. Hardware, Software…

  33. Bei mir wollte die Koppelung meines Mac mini mit einem Bluetoothlautsprecher einfach nicht gelingen, obwohl der Lautsprecher angezeigt wurde.Also habe ich wie hier beschrieben die Datei gelöscht und siehe da nach Neustart des PC funktionierte alles.
    Vielen Dank!

  34. Hallo Sir,
    bei meinem mac (Bid Sur 11.3) erscheint das feld ‚Datei an Gerät senden‘ nicht, wenn ich auf das BT-Symbol klicke. Was kann ich tun, um eine datei via BT zu senden?
    Beste Grüße
    Leontes

  35. Hans-Joachim Neitzel

    Dieses Problem an diversen Macs besteht schon lange. Egal, ob ein hochaufgerüsteter iMac 27″ oder ein 10 Jahre alter MacMini oder MacBook Pro, es zieht sich durch alle OS-Generationen. Manchmal geht es, dann wieder nicht. Was gar nicht geht, ist die Koppelung mit älteren iPhons und neuen Android-Telefonen. Irgendwann hatte ich die Nase voll und habe einen externen Bluetooth-Stick mit USB-Anschluss gekauft. Seitdem funktioniert es problemlos. Sollte man aber direkt am PC anschließen, nicht über Hub.

  36. Ich habe neue Bluetooth-Kopfhörer und dachte, ich kann jetzt am PC die Cleaning & Decluttering-Liste anschmeißen und dann in der Wohnung putzen und überall hingehen. Am Handy funktioniert es auch, aber der Mac will die Kopfhörer einfach nicht finden. Die Kopfhörer scheinen aber auf das Bluetooth vom Mac zu reagieren. Mein Handy sieht der Mac auch… warum meine Kopfhörer nicht? Habe schon einiges von der Liste hier probiert, bisher hat nichts funktioniert. Finde es merkwürdig, dass nur das neue Gerät so gar nicht gesehen wird.

    1. Hallo Chloe! Das ist vermutlich kein Problem des Macs, sondern der Kopfhörer. Die meisten wollen sich nur mit einem Gerät verbinden. Wenn man sie dann mit einem anderen verbinden möchte, muss man das Pairing neu starten und dann wird das erste Gerät aus der Liste gelöscht. Bei den meisten Modellen muss man dazu den Einschalt-Button oder einen anderen Knopf 5-10 Sekunden gedrückt halten. Dann blinken in der Regel die LEDs und man kann sie am Mac suchen. Auf Dauer ist dieses hin und her jedoch recht umständlich, weshalb ich empfehlen würde, die AirPods (egal welche Modellreihe) zu verwenden. Die schalten teilweise automatisch um, wenn sie merken, dass du auf ein anderes Apple Gerät wechselst. LG, Jens

      1. Leider scheint das nicht das Problem zu sein. Ich habe bereits in die Richtung alles probiert, Bluetooth vom Handy aus, Gerät getrennt, versucht die Kopfhörer zu verbinden wie es auch am iPhone ging… es will einfach nicht. Der Mac kann die Kopfhörer nicht mal sehen…

        1. Ich würde das Pairing mal zurücksetzen und den Kopfhörer aus der Bluetooth-Liste des iPhone rauswerfen (Gerät ignorieren). Dann müsste das iPhone es als neues Gerät auflisten, das noch nicht verbunden ist. Dann NICHT auf verbinden klicken, sondern schauen, ob der Mac es nun auch anzeigt. Das wäre interessant.

  37. Hallo,

    bin gerade durch google auf diesen Beitrag gestoßen.

    Hab seit Big sur das Problem dass ich bluetooth weder aktivieren noch deaktivieren kann. es ist einfach grau.

    Mal klappt eine Verbindung dann wird aufeinmal kein gerät mehr gefunden.

    Hatte zwischendurch wider Catalina drauf. Da geht Bluetooth ohne Probleme.
    Da ich unter Catalina mein backup was ich unter Big Sur gemacht hab, nicht einspielen konnte, habe ich wider big sur installiert.

    Da Bluetooth ja unter Catalina geht kann es ja kein Hardware Problem sein, oder?

    Hab ein mac book air von Anfang 2020 mit dem i3.

    Danke dir schonmal für Deine Antwort.

    p.s. hab sonnst natürlich auch die Schritte ausprobiert ohne erfolg.

      1. Hallo,

        Hab ich natürlich auch schon gemacht.

        Wie gesagt auch schon neuonstalliert.
        Hab aber auch wieder das time Maschine Backup wider eingespielt.

        Alle Geräte wahren auch abgesteckt und auch wenn ich WLAN ausschalte bringts das nichts.

        Wie gesagt der Button ist grau.
        Kann Bluetooth weder aus noch einschalten.

        Danke dir für deine Antwort.

        1. Tja, gute Frage. Besonders verwirrend ist, dass es unter Catalina läuft… da kann man einen Hardware-Defekt ja quasi ausschließen. Aber ich wüsste nicht, was man sonst noch probieren könnte. :-(

          1. Hi,

            Danke dir.

            Hab’s gerade noch Mal mit Windows probiert. Hab Windows 10 über die Bootcamp installiert, da geht Bluetooth auch problemlos.

            Ich könnte an sich auch wider zurück zu Catalina zurück.
            Aber ich kann dann das time Maschine Backup nicht einspielen. Der Migration Assistent erkennt dann Garnicht erst die Backup Platte.
            Hast du da eine Idee zu?
            Weil ich brauche den für die Ausbildung.
            Auch wenn es nur Bluetooth ist will ich dass das Ding funktioniert.

            Danke dir für deine Antwort.

          2. Ich kann mir ehrlich gesagt nur vorstellen, dass die Big Sur Installation irgendeine Macke hat. Also vielleicht nochmal mit Neustart und Wahltaste + Befehlstaste + R gedrückt halten, das aktuellste macOS für den Mac drauf installiern. Dann holt er sich die Version aus dem Netz und vielleicht klappt es dann? Mehr Ideen habe ich leider nicht. :(

          3. Hallo,

            vielen dank.

            Ok weil ich hatte erst über die internet widerherstellung catalina installiert, da geht ja bkuetooth probleme.

            Dann hatte ich über n usb stick big sur installiert.

            Dann halt wider das backup eingespielt. ob es ohne einspielen des backups geht hab ich jetzt nicht getestet.

            Werde es dann nochmal ohne einspielen des backups testen.
            Wenn es nur so gehen würde währe es sehr zeit intensiv alles wider neu zu installieren usw.

            Danke dir.

          4. Hi,

            Vielen dank für deine Hilfe.

            Hab jetzt wider Catalina drauf und siehe da bluetooth Last sich problemlos ein und aushalten. Der Buton ist nicht grau oder so.

            Wie beim Letztenmal auch. Der Migrationsassistent erkennt meine backup platte nicht. Der Finder schon.
            Unter Big Sur konnte ich das backup problemlos einspielen das wurde die platte vom Assistenten erkannt.
            Big Sur will ich jetzt erstmal nicht mehr.

            Würde dir gerne ein paar screenshots senden, damit du dir vielleicht besser ein bild davon machen kannst.
            Wie mache ich das am besten?

  38. Hallo Sir,
    bei meinem 2015er Mac Book hat schließlich der SMC Reset zum Erfolg geführt. Das Probel war dass mir das bluetooth Symbol durchgestrichen (also ausgeschaltet) angezeigt wurde, einschalten war nicht möglich auch der zugriff auf die bluetooth einstellungen wurde mir, mit der begrünund ich müsse zuerst ein gerät verbinden, verwährt. naench des SMC Reset konnt eich nluetoith wieder ganz normal einschalten, dann noch mal mit Umschalt. + alt alle Geräte entfernt, probelm behoben. Vielen Dank für die hilfreichen Schritte und Tipps.

    Grüße

    1. Schön, dass der SMC Reset „gewirkt“ hat. :D Und danke für die Rückmeldung. Es ist immer nett, wenn man weiß, was schon mal geholfen hat, falls mal jemand fragt. :D

  39. Hallo in die Runde, hatte heute plötzlich keine Bluetooth Verbindung mehr (MBP aus 2012), nachdem ich hier fündig geworden bin, habe ich gleich
    „MacBook mit festem Akku: MagSafe- oder USB-C-Netzteil abnehmen, Shift + Strg + Option (Alt) (alles auf der linken Seite der eingebauten Tastatur) und Ein/Aus Taste für 10 Sekunden drücken, loslassen, Netzteil anstecken, einschalten“ durchgeführt und….zack, funktioniert wieder einwandfrei!!!
    Danke und eine gute Zeit, Gruß Michael

  40. Hallo Jens,
    Ich möchte einen Yamaha Bluetooth Plattenspieler über Bluetooth mit meinem I .Mac verbinden und Schallplatten digitalisieren, im Shop wurde mir gesagt das es funktioniert. Bin leider ziemlich skeptisch ob das geht. Für eine Antwort mit kurzer Anleitung wäre ich sehr dankbar.
    Mit freundlichen Grüßen Felix

    1. Hallo Felix! Wenn der Plattenspieler Bluetooth unterstützt, dann sollte es klappen. Du gehst am Mac auf Systemeinstellungen > Bluetooth und schaltest dann den Plattenspieler an. In der Regel ist er dann im Pairingmodus und taucht in der Liste der Bluetooth-Geräte am Mac auf. Dann „verbinden“ klicken. Wenn das geschafft ist, kannst du ihn unter Systemeinstellungen > Ton > Reiter Eingabe auswählen.
      Dann eine App wie Audacity oder Garageband nutzen, um das Audio aufzunehmen – fertig. 😊

      1. Hallo Jens,
        Danke für die schnelle Antwort, hab erst heute Deine Anleitung gefunden und werde alles ausprobieren und dann berichten ob ich es geschafft habe.
        Bin froh Deine Webseite gefunden zu haben, hab alle Kommentare gelesen und gesehen das viele Nutzer Probleme mit älteren I Mac’s und MacBooks haben, auch ich konnte einiges lernen und werde später mal darüber berichten wie ich mein altes MacBook Pro ( 2015 ) wenig gebraucht und wie neu wieder zum gehen brachte.
        Nochmals herzlichen Dank
        mit freundlichen Grüßen
        Felix

        1. Hallo Felix! Dann drücke ich dir die Daumen, dass dein MacBook Pro wieder läuft. Die Geräte sind so schön und robust, dass man sie nicht einfach entsorgen kann, nur weil sie ein paar Jahre auf dem Buckel haben… Und falls du noch Fragen hast: Immer her damit. LG, Jens

  41. Hallo , hatte auch das Problem mit Maus, Tastatur und Trackpad.
    Habe mehrere Möglichkeiten probiert aber ohne Erfolg! Als letztes habe ich einen SMC-Reset gemacht, danach wollte es immer noch nicht richtig klappen, habe den Mac herunter gefahren und bin dann mit dem Hund spazieren gegangen. Nach unserer Rückkehr den Mac gestartet und siehe da, jetzt klappt es wieder. Jens danke für die Tips , Dein Team und Du seit super ! Endlich jemand der sein Wissen auch richtig weiter geben kann. Falls ich noch Probleme haben sollte werde ich mich melden!
    Danke und LG
    Peter

    1. Hallo Peter! Klasse! Hundespaziergang ist auf jeden Fall eine Lösungsmöglichkeit, die ich in Zukunft mit empfehlen werde. 😂 Freut mich, dass dir unser Blog gefällt. Und wenn du Fragen hast, melde dich gerne. Wir helfen, wo und wenn wir können.

  42. Moin Jens, möchte mir nach 11 Jahren einen neuen Mac zulegen, jetzt bin ich am überlegen welcher es sein soll, mein Sohn bearbeitet viele Grafiken für die Arbeit und dafür sollte der Mac auch mit sein.
    Sollte man gleich ein paar Euro mehr in die Hand nehmen und einen Studio kaufen, die passenden Programme haben wir. Was würdet Ihr uns raten, bis jetzt hatten wir noch nie Probleme mit dem Mac bis auf die Bluetooth Störung war bis jetzt alles OK. in der Zeit in dem ich den Mac habe haben wir schon 3 Windows Rechner aufgearbeitet.
    Mit freundlichen Grüßen

    Peter

    1. Hallo Peter! Also meine Empfehlung ist, auf den RAM zu achten. Die Prozessoren sind alle schnell genug und du brauchst auch kein Mac Studio, aber ich hatte mit 16 GB RAM hier und da mal die Meldung, dass der Speicher knapp wird. Ich habe auch immer 15 Apps auf und auch Photoshop und Firefox, die alten RAM-Fresser, aber mit 32 GB RAM kam die Meldung nicht mehr. Also lieber hier investieren und einen M1 nehmen. Darf es denn auch ein MacBook sein oder lieber iMac oder Mac Studio?

  43. Hallo Jens,
    Danke für die schnelle Antwort, werde das mal mit meinem Sohn am Wochenende in Ruhe besprechen, jetzt haben wir einen Mac mit 16 GB RAM. Vielleicht sollte man doch wieder einen iMac und den richtig aufrüsten, jedenfalls braucht mein Sohn einen vernünftigen Rechner damit Er auch am Wochenende hier für die Firma was machen kann, Du weist ja Kunden sind ungeduldig, beim Adobe können wir zwei Sachen nicht mehr updaten, die Meldung lautet : mit der Software nicht Kompatibel, also werden wir uns etwas überlegen müssen. Erst einmal Danke für die Info.
    LG Peter

  44. Hallo Jens,
    ist es möglich das meine Probleme mit dem Bluetooth mit dem Austausch eines Laut def. Lautsprechers zu tun hat ?
    Es werden alle BT-Geräte verbunden, aber bei Vergrößerung des Abstandes zwischen Mac & BT-Geräten (z.B. Musik) kommt es zu Übertragungsunterbrechungen bzw. zum Totalausfall.
    LG, Uwe

    1. Hast du mal alle Geräte vom Mac abgesteckt und alle Geräte in der Nähe abgestellt? Vielleicht stört irgendwas das Bluetooth-Signal?
      Ah, da fällt mir gerade ein, eine Leserin hatte mal gemerkt, dass die Probleme mit dem 2,4 GHz WLAN liegen. Wenn sie bei sich den Router auf 5,8 GHz umgestellt hat, was mit dem Bluetooth alles in Ordnung.

  45. Hallo Jens, hatte das Problem mit Tastatur, Maus und Trackpad schon wieder, habe bei allen 3 Geräten die Batterien entfernt alle Kontakte gereinigt von den Geräten und auch von den Batterien, bis jetzt laufen sie wieder seit 3 Stunden ohne Probleme. So lange ging es in letzter Zeit noch nie. Vielleicht wäre das auch ein Tip für die Anderen um erst einmal klein anzufangen. Es dauert ca. 4 Minuten , also kein großer Aufwand, wenn es denn Hilft.
    LG Peter

  46. Hallo Jens,
    ich glaube wir bauen eine Standleitung auf, bis jetzt glaube ich ist das Problem gelöst !
    Seit kurz nach 8:00 Uhr läuft alles wieder Stabil, ein Tip noch, falls jemand ein Mauspad benutzt, dieses auch reinigen, kann nie Schaden. Hoffentlich kann jemand die Tips gebrauchen, ich wollte mir schon Maus, Traktat und Tastatur neu kaufen. Aber dafür kaufe ich mir lieber mehr Arbeitsspeicher, da ist das Geld besser angelegt.
    LG
    Peter

  47. Hallo Jens,
    seit gestern keine Bluetooth-Probleme mehr, empfange sogar Bluetooth von der Musikanlage die im Nebenzimmer steht ohne Störung. Endlich wieder alles wie man es gewohnt ist.
    LG Peter

  48. Hallo Jens,
    hier habe ich noch einen Tip, ich habe meinen Drucker auf WLAN umgestellt. Mein Sohn und ich haben nach gedacht seit wann wir die Bluetooth Probleme haben. Da ist uns aufgefallen seit dem wir den neuen Drucker haben ist das Problem, also USB-Kabel weg und über WLAN,
    jetzt ist alles wieder so wie es war und keine Störungen waren. Wir hoffen wir können anderen damit helfen, wir müssen doch zusammen halten !
    LG
    Peter

  49. Hallo Jens,
    bei unserem Mac ist eine USB Anschluß defekt, egal was ich da einstecke, danach gibt es Bluetooth Ausfälle, ich habe jetzt einfach einmal alle Geräte an den einem Anschluß ausprobiert und dann immer wieder Störungen gehabt. Lasse ich den einen Anschluß leer
    läuft alles zu 100%.
    Liebe Grüße, Peter

  50. Hallo Sir, Super, auf der Suche nach einer Lösung hat nur eure geholfen – mega Dank! Habe den Bug durch Deine Anleitung gefunden und es funktioniert wieder Top! VG Marc

    1. Hi Marc! Danke für das Lob. Es gibt auch viele Ursachen… wir versuchen sie alle zu sammeln und auch die neuen Infos von den Lesern einzubauen, die neue Wege gefunden haben. :)

  51. Hab nach längerem Suchen hier die Lösung für mein Bluetooth Problem gefunden. Bin mit meiner alten Lady macbook 2009 wieder glücklich. Vielen Dank – es war der SMC Reset, der geholfen hat, da das debug Fenster bei meinem Laptop nirgends zu finden war.Da ich gerade in Indonesien bin, musste ich selber eine Lösung finden und dank eurer Seite ist das gelungen.
    Stefanie

    1. Hallo Stefanie,

      wir freuen uns immer, wenn unsere Ratgeber und Anleitungen zu einer Lösung führen können :) Viel Spaß mit dem MacBook sowie in Indonesien!

      MfG
      Johannes

  52. Hallo Jens,
    mein Sohn hat mir eine Magic Maus und ein neues Magic Keyboard geschenkt, seit dem keine Bluetooth Probleme mehr. Jetzt habe ich das Problem, ich kann die Tasten F1 bis F12 nicht mehr nutzen, ich weiß die FN Taste muss gedrückt werden um die Tasten zu benutzen.
    Als wir die Tastatur eingerichtet haben ist uns aufgefallen, die zweite Zeile in der Tastatureinstellung fehlt : F1, F2 usw. als Sondertasten einrichten. Hat irgend jemand eine Idee wie ich die alte Tastenbelegung auf die neue Tastatur bekomme ?
    Danke schon einmal für die Info

    Mit freundlichen Grüßen

    Peter

      1. Danke Jens für die schnelle Antwort, wir werden mal sehen was wir machen können,
        mit der alten Tastatur wurde jedenfalls die Zweite Zeile angezeigt und wenn der Hacken gesetzt ist funktioniert es, zu Thema Bluetooth auch Apple Geräte können mal kaputt gehen, ich werde mich nicht wieder solange mit dem Problem befassen
        sondern , die Geräte nach und nach austauschen sollte mal wieder etwas sein.
        Ich habe auch keine Anzeige bei der Systemeinstellung über den Ladezustand der Tastatur, mal sehen werde die Tastatur solange benutzen bis das Akku leer ist und dann werden wir noch einmal von vorne beginnen Laden Einrichten und dann sehne wir einmal was dann funktioniert.
        Ich werde Dir dann eine Info geben ob es geklappt hat oder nicht.

        Mit freundlichen Grüßen

        Peter

  53. Moin Jens,
    habe die Tastatur Einstellung noch nicht gefunden, aber meine Bluetooth Probleme sind seit dem Austausch der Geräte weg ! Ich tippe auf Hardwarefehler, die Tastatur und Maus sind seit 2013 täglich im Einsatz gewesen, irgendwann gehen auch die besten Geräte kaputt,
    man sieht es an mir früher zwischen 10 und 16 Stunden als Betriebsleiter gearbeitet, dann kam der Zusammenbruch ins Krankenhaus und da wurde Epilepsie festgestellt . Seit dem sitze ich zuhause rum. Vor lauter Langeweile sitze ich nur noch am Mac und gehe mit dem Hund raus. Ich kann nicht einmal meine Medikamente richtig nehmen, ich verwechsele die , ja bei 28 Tabletten am Tag ist das auch kein Wunder.
    So genug gejammert, es hätte schlimmer ausgehen können !!
    Ich wüsche Dir und Euer Team schöne Weihnachten und einen guten Rutsch.

    Mit freundlichen Grüßen
    Peter

    1. Hallo Peter! Tut mir leid wegen deiner gesundheitlichen Situation. Andererseits ist es sicher gesünder, sich etwas zu langweilen, als 10 bis 16 Stunden zu arbeiten. Aber 28 Tabletten am Tag: WOW. :-( Ich wünsche dir auch ein schönes Weihnachten und einen guten Rutsch. Und hoffentlich wird es nächstes Jahr besser mit der Gesundheit. LG, Jens

  54. Hallo Peter,
    ich habe das Problem mit einem M1 Mac Mini.
    Habe alle deine Tipps versucht, bis auf den Tipp mit dem debuggen, da hier kein Menüpunkt auftaucht (MacOS Monterey 12.3).
    Bluetooth funktioniert zwar, aber z.B. AirDrop ist quälend langsam.
    Peripherie habe ich abgebaut. Nur noch Mac Mini mit ethernet und kabelgebundener Maus und Tastatur.
    Ich verzweifle hier echt. Air Drop zwischen iphone und ipad kein Probelm und wieselflink. Mit dem Mac Mini für einer einfachste Datei wird 9-11 min angezeigt und bricht dann meistens noch ab.
    Hast Du noch ein paar Tipps?

    Gruß
    Klaus

  55. Hallo Klaus,
    liegt am Monterey 12.3 , was läut auf den anderen Geräten? Ich habe noch MS Catalina 15.7
    mehr geht bei meiner alten Kiste nicht, aber sonst läuft sie wieder Einwand frei.

    Gruß

    Peter

  56. Hallo Peter,
    ich habe jetzt auf Monterey 12.6.3 geupdatet und auch einmal im gesicherten Modus probiert: Keine Änderung.
    Auf meinen iOS-Geräten ist momentan 16.1.
    Der Apple-support konnte mir auch nicht wirklich helfen.
    Auf Ventura möchte ich momentan nicht updaten, da ich viele Studio-Audio-Plugins verwende und die teilweise noch nicht kompatibel sind.

    Gruß
    Klaus

    1. Hallo Klaus! Ja, da sollte man auf keinen Fall ein Update machen. Die Audio-Plugins sind da oft im Eimer… Aber wo es klemmt, kann ich leider auch nicht sagen. AirDrop ist schon seit jeher so eine Blackbox, die manchmal funktioniert und manchmal nicht. Ich vermeide es, wo ich kann.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping