Bluetooth-Probleme am Mac – 4 Maßnahmen, die helfen können!

Gibt es am Apple Mac Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, dann kann das verschiedene Ursachen haben. Während Bluetooth eine ideale Lösung für Funkverbindungen auf kurzer Distanz mit geringer Akkubelastung ist, so ist die Technologie nicht immer fehlerfrei. Was ihr gegen Bluetooth-Probleme am Mac, iMac und MacBook machen könnt, das habe ich euch im Folgenden zusammengetragen. Falls ihr noch weitere Lösungen, Tipps und Tricks kennt, dann lasst gern einen Kommentar unter diesem Beitrag da 😉

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Bluetooth deaktivieren und wieder aktivieren

Der Trick ist wahrscheinlich so alt wie elektronische Geräte an sich: einmal ausschalten und dann wieder einschalten. Das kann auch bei der Bluetooth-Verbindung des Apple Mac helfen. Dabei müsst ihr nicht gleich den Computer an sich neu starten, sondern könnt vorerst die Bluetooth-Funktion unter macOS deaktivieren und dann wieder aktivieren. Das geht besonders einfach über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Klickt dort einfach auf das Bluetooth-Symbol, dann auf „Bluetooth deaktivieren“ sowie im Anschluss wieder auf das Symbol und auf „Bluetooth aktivieren“.

USB-Geräte entfernen und Computer neu starten

Für den Fall, dass die Bluetooth-Probleme am Mac sich auf Maus, Tastatur oder Trackpad von Apple niederschlagen, hat der Hersteller ein entsprechendes Support-Dokument veröffentlicht. Darin wird für einige Verbindungsprobleme empfohlen, alle USB-Geräte vom Mac zu trennen und den Computer dann neu zu starten. Falls ihr also keine Funkverbindung herstellen könnt, zieht Maus, Tastatur, externe Festplatten, USB-Hubs, Headsets, Lampen und so weiter ab und rebootet den Rechner. Das kann eine Lösung für die auftretenden Bluetooth-Verbindungsprobleme sein.

Im Test unter macOS und Windows: AUKEY CB-H5 USB-Hub

Möglicherweise beschädigte Dateien löschen

Für das richtige Funktionieren der Funkverbindung am Apple-Computer sind einige Dateien auf der Festplatte vonnöten. Diese können in seltenen Fällen durch Fehler des Betriebssystems beschädigt werden. Das führt dann dazu, dass ihr Bluetooth-Probleme am Mac feststellt. In der folgenden Anleitung zeige ich euch, wie ihr die zwei möglicherweise beschädigten Dateien finden könnt, um sie zu löschen. Keine Angst: Nach einem Neustart werden sie automatisch neu angelegt – fehlerfrei.

  1. Öffnet den Finder und klickt in der Menüleiste auf „Gehe zu“
  2. Wählt dann im Dropdown-Menü „Gehe zum Ordner…“

  1. Gebt nun im sich öffnenden Suchfenster /Library/Preferences ein und klickt auf „Öffnen“
  2. Im sich öffnenden Ordner sucht ihr die Datei com.apple.Bluetooth.plist und löscht diese

  1. Nun wiederholt ihr die Schritte 1 und 2, gebt aber ins Suchfenster ~/Library/Preferences/ByHost ein und klickt auf „Öffnen“
  2. In diesem Ordner sucht ihr nun die Datei com.apple.Bluetooth.xyz.plist (xyz = verschiedene Buchstaben, Zahlen und Bindestriche) und löscht diese

  1. Startet den Mac neu; jetzt sollte / könnte das Bluetooth-Problem gelöst sein

Mac Bluetooth-Modul zurücksetzen

Konntet ihr eure Bluetooth-Probleme am Mac mit den vorbenannten Schritten noch nicht lösen, dann gibt es noch einen weiteren: Das Zurücksetzen des entsprechenden Bauteils im Computer. Auch hier keine Angst: das ist nicht unnötig kompliziert oder so. Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung für diesen Lösungsansatz:

  1. Haltet die Umschalttaste (⇧) und die Optionstaste (Alt) gedrückt und klickt währenddessen auf das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste
  2. Nun könnt ihr die Tasten wieder loslassen, findet im Dropdown-Menü allerdings weiterhin den Punkt „Debug“
  3. Haltet den Mauscursor über „Debug“ und klickt in der sich zeigenden Liste „Alle Geräte entfernen“
  4. Wiederholt Schritt 1 und 2, bewegt den Cursor auf „Debug“ und klickt dann auf „Das Bluetooth-Modul zurücksetzen“
  5. Verbindet nun die zuvor aus der Geräteübersicht entfernten Geräte erneut, um sie wie gewohnt zu nutzen

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

10 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Bei mir war ein billiger USB 3.0 Hub der Fehler der dazu führte das BT einfach weg war in der Menüleiste

  2. Andre sagt:

    Hallo Sir!

    Danke sehr für dein Tipp, es funktioniert schon seit eine Stunde 😉 Mal sehen, ob es auch weiter so bleibt.
    Habe mein Bluetooth-Kampf schon aufgegeben und USB-Tastatur gekauft. Der Neustart und zurücksetzen half nicht. Es funktionierte ca. halbe Stunde, dann verabschiedete Bluetooth sich wieder. Erst Löschen der Dateien schein zu funktionieren.

    Vielen Dank!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Andre! Man sieht, es gibt manchmal noch Hoffnung. 😀 Aber sich mit einer USB-Tastatur zu helfen, ist auch ein guter Workaround für den Notfall. 😉

  3. Surjan sagt:

    Super, vielen Dank. Bluetooth hat so meine „verlorene=gelöschte“ Maus wieder gefunden

  4. Nico sagt:

    Hey, nach Update auf macOS Mojave 10.14.5 hilft leider keiner dieser Schritte.
    Es ist unmöglich ein Bluetooth Gerät mit dem Mac (MacBook Pro Retina 15″ Mitte 2015) zu verbinden. Ohne meine Maus bin ich ziemlich aufgeschmissen. Es erscheint überhaupt kein Gerät mehr unter den Systemeinstellungen bei Bluetooth. Beim Hardwaretest gab es keine negative Meldung und komischerweise kann ich Dateien von meinen iPhone per AirDrop an den Mac senden. Folglich müsste also Bluetooth funktionieren. Hat einer noch eine Idee? Danke und Gruß

    • Sir Apfelot sagt:

      Hi Nico! Das ist wirklich sehr seltsam. Vor allem das mit Airdrop. Das sollte auch nicht gehen, wenn es technische Probleme (Hardware) gäbe. Kannst du Bluetooth mal aus- und einschalten? Und kannst du mal ein Bluetooth Gerät in den Pairing-Modus bringen und schauen, ob das erscheint? Mir fehlen auch irgendwie die Ideen, bei diesem Fehler. 🙁

      • Nico sagt:

        Hello Sir! 🙂 Ich habe Bluethooth ein und ausgeschaltet, alle Geräte entfernt, einen Debug gemacht und jetzt sogar Mojave komplett neu installiert, aber leider wird kein einziges Bluetooth Gerät mehr angezeigt. Wie beschrieben ist es echt merkwürdig dass ich per AirDorp Bilder auf meinen Mac schieben kann (WLan ist ausgeschaltet) und ich daher vermute, dass die Bluetooth-Hardware nicht kaputt ist sondern es sich um einen ganz fiesen Bug handelt. Ich hoffe nun auf ein baldiges Mojave Update und das dann alles wieder funktioniert. Ich habe mir jetzt sogar einen Bluetooth Dongle bestellt – die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.