Bluetooth-Probleme am Mac – 5 Maßnahmen, die helfen können!

Gibt es am Apple Mac Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, dann kann das verschiedene Ursachen haben. Während Bluetooth eine ideale Lösung für Funkverbindungen auf kurzer Distanz mit geringer Akkubelastung ist, so ist die Technologie nicht immer fehlerfrei. Was ihr gegen Bluetooth-Probleme am Mac, iMac und MacBook machen könnt, das habe ich euch im Folgenden zusammengetragen. Falls ihr noch weitere Lösungen, Tipps und Tricks kennt, dann lasst gern einen Kommentar unter diesem Beitrag da 😉

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Bluetooth deaktivieren und wieder aktivieren

Der Trick ist wahrscheinlich so alt wie elektronische Geräte an sich: einmal ausschalten und dann wieder einschalten. Das kann auch bei der Bluetooth-Verbindung des Apple Mac helfen. Dabei müsst ihr nicht gleich den Computer an sich neu starten, sondern könnt vorerst die Bluetooth-Funktion unter macOS deaktivieren und dann wieder aktivieren. Das geht besonders einfach über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Klickt dort einfach auf das Bluetooth-Symbol, dann auf „Bluetooth deaktivieren“ sowie im Anschluss wieder auf das Symbol und auf „Bluetooth aktivieren“.

USB-Geräte entfernen und Computer neu starten

Für den Fall, dass die Bluetooth-Probleme am Mac sich auf Maus, Tastatur oder Trackpad von Apple niederschlagen, hat der Hersteller ein entsprechendes Support-Dokument veröffentlicht. Darin wird für einige Verbindungsprobleme empfohlen, alle USB-Geräte vom Mac zu trennen und den Computer dann neu zu starten. Falls ihr also keine Funkverbindung herstellen könnt, zieht Maus, Tastatur, externe Festplatten, USB-Hubs, Headsets, Lampen und so weiter ab und rebootet den Rechner. Das kann eine Lösung für die auftretenden Bluetooth-Verbindungsprobleme sein.

Im Test unter macOS und Windows: AUKEY CB-H5 USB-Hub

Möglicherweise beschädigte Dateien löschen

Für das richtige Funktionieren der Funkverbindung am Apple-Computer sind einige Dateien auf der Festplatte vonnöten. Diese können in seltenen Fällen durch Fehler des Betriebssystems beschädigt werden. Das führt dann dazu, dass ihr Bluetooth-Probleme am Mac feststellt. In der folgenden Anleitung zeige ich euch, wie ihr die zwei möglicherweise beschädigten Dateien finden könnt, um sie zu löschen. Keine Angst: Nach einem Neustart werden sie automatisch neu angelegt – fehlerfrei.

  1. Öffnet den Finder und klickt in der Menüleiste auf „Gehe zu“
  2. Wählt dann im Dropdown-Menü „Gehe zum Ordner…“

  1. Gebt nun im sich öffnenden Suchfenster /Library/Preferences ein und klickt auf „Öffnen“
  2. Im sich öffnenden Ordner sucht ihr die Datei com.apple.Bluetooth.plist und löscht diese

  1. Nun wiederholt ihr die Schritte 1 und 2, gebt aber ins Suchfenster ~/Library/Preferences/ByHost ein und klickt auf „Öffnen“
  2. In diesem Ordner sucht ihr nun die Datei com.apple.Bluetooth.xyz.plist (xyz = verschiedene Buchstaben, Zahlen und Bindestriche) und löscht diese

  1. Startet den Mac neu; jetzt sollte / könnte das Bluetooth-Problem gelöst sein

Mac Bluetooth-Modul zurücksetzen

Konntet ihr eure Bluetooth-Probleme am Mac mit den vorbenannten Schritten noch nicht lösen, dann gibt es noch einen weiteren: Das Zurücksetzen des entsprechenden Bauteils im Computer. Auch hier keine Angst: das ist nicht unnötig kompliziert oder so. Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung für diesen Lösungsansatz:

  1. Haltet die Umschalttaste (⇧) und die Optionstaste (Alt) gedrückt und klickt währenddessen auf das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste
  2. Nun könnt ihr die Tasten wieder loslassen, findet im Dropdown-Menü allerdings weiterhin den Punkt „Debug“
  3. Haltet den Mauscursor über „Debug“ und klickt in der sich zeigenden Liste „Alle Geräte entfernen“
  4. Wiederholt Schritt 1 und 2, bewegt den Cursor auf „Debug“ und klickt dann auf „Das Bluetooth-Modul zurücksetzen“
  5. Verbindet nun die zuvor aus der Geräteübersicht entfernten Geräte erneut, um sie wie gewohnt zu nutzen

Update 29.04.2020: WLAN umstellen oder DLAN nutzen

Eben hat mir ein Leser (Danke, Walter!), dass bei ihm die Bluetooth-Probleme mit dem WLAN zusammenhingen. Er hat sein Wifi von 2,4 GHz auf 5 GHz umgestellt und die Bluetooth-Verbindungen funktionierten wieder einwandfrei. Ein anderer Leser hat von 5 GHz auf DLAN (Netzwerk über die Steckdose) umgestellt und auch bei ihm lief es wieder.

Man kann relativ einfach testen, ob es am WLAN liegt, indem man den Router mal abstellt und am Mac das WLAN deaktiviert. Wenn dann mit den Bluetooth-Geräten alles glattläuft, sollte man in der Richtung mal weiter forschen.

Empfehlenswerte DLAN Sets von TP Link und AVM Fritz

Empfehlenswerte DLAN Module sind zum Beispiel das TP-Link 2er Set TL-PA8030P, das bis zu 1300 MBit/s schafft. Wer über das DLAN beim Zielraum ein weiteres WLAN öffnen möchte, der kann sich das AVM Fritz Powerline 1260E/1220E WLAN Set anschauen, das man sogar mit den Mesh-Punkten von AVM erweitern kann, wenn Bedarf besteht.


Die AirPods Pro für nur knapp 228 EUR: seit dem 1.6. bietet Amazon die AirPods Pro mit ANC für unter 230 Euro an. Ein Super-Preis, denn ich habe sie mir vor Kurzem noch für 279 EUR bei Apple direkt gekauft.

55 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Bei mir war ein billiger USB 3.0 Hub der Fehler der dazu führte das BT einfach weg war in der Menüleiste

  2. Andre sagt:

    Hallo Sir!

    Danke sehr für dein Tipp, es funktioniert schon seit eine Stunde 😉 Mal sehen, ob es auch weiter so bleibt.
    Habe mein Bluetooth-Kampf schon aufgegeben und USB-Tastatur gekauft. Der Neustart und zurücksetzen half nicht. Es funktionierte ca. halbe Stunde, dann verabschiedete Bluetooth sich wieder. Erst Löschen der Dateien schein zu funktionieren.

    Vielen Dank!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Andre! Man sieht, es gibt manchmal noch Hoffnung. 😀 Aber sich mit einer USB-Tastatur zu helfen, ist auch ein guter Workaround für den Notfall. 😉

  3. Surjan sagt:

    Super, vielen Dank. Bluetooth hat so meine "verlorene=gelöschte" Maus wieder gefunden

  4. Nico sagt:

    Hey, nach Update auf macOS Mojave 10.14.5 hilft leider keiner dieser Schritte.
    Es ist unmöglich ein Bluetooth Gerät mit dem Mac (MacBook Pro Retina 15″ Mitte 2015) zu verbinden. Ohne meine Maus bin ich ziemlich aufgeschmissen. Es erscheint überhaupt kein Gerät mehr unter den Systemeinstellungen bei Bluetooth. Beim Hardwaretest gab es keine negative Meldung und komischerweise kann ich Dateien von meinen iPhone per AirDrop an den Mac senden. Folglich müsste also Bluetooth funktionieren. Hat einer noch eine Idee? Danke und Gruß

    • Sir Apfelot sagt:

      Hi Nico! Das ist wirklich sehr seltsam. Vor allem das mit Airdrop. Das sollte auch nicht gehen, wenn es technische Probleme (Hardware) gäbe. Kannst du Bluetooth mal aus- und einschalten? Und kannst du mal ein Bluetooth Gerät in den Pairing-Modus bringen und schauen, ob das erscheint? Mir fehlen auch irgendwie die Ideen, bei diesem Fehler. 🙁

      • Nico sagt:

        Hello Sir! 🙂 Ich habe Bluethooth ein und ausgeschaltet, alle Geräte entfernt, einen Debug gemacht und jetzt sogar Mojave komplett neu installiert, aber leider wird kein einziges Bluetooth Gerät mehr angezeigt. Wie beschrieben ist es echt merkwürdig dass ich per AirDorp Bilder auf meinen Mac schieben kann (WLan ist ausgeschaltet) und ich daher vermute, dass die Bluetooth-Hardware nicht kaputt ist sondern es sich um einen ganz fiesen Bug handelt. Ich hoffe nun auf ein baldiges Mojave Update und das dann alles wieder funktioniert. Ich habe mir jetzt sogar einen Bluetooth Dongle bestellt – die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

  5. Roman sagt:

    Hallo Sir,
    ich habe leider in meiner Netzwerkumgebung rumgepfuscht und Bluetooth-Pan entfernt, als er nicht ging. Eine neue Umgebung zu schaffen war aber nicht die Lösung. Mein Telefon wird nun immer ganz kurz per Bluetooth verbunden und löst die Verbindung wieder. Ich habe die Anleitung befolgt und die Dateien gelöscht und einen Debug gemacht alle Geräte Entfernt und BT aus und wieder eingeschaltet.
    Pairing kein Problem, aber die Verbindung wird nach 3 Sekunden immer wieder getrennt.
    Seit dem Upgrade auf Mojave kann ich mich auch nicht mehr bei der FritzBox einloggen daher habe ich in der Netzwerkumgebung rumgepfuscht. Kannst Du mir helfen?

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Roman! Du schreibst, dass du weder Bluetooth-Geräte nutzen kannst, noch dich in die Fritz-Box einloggen. Das sind zwei unterschiedliche Netzwerkprotokolle. Heißt: Hier muss was Größeres verstellt sein. Mein Tipp wäre – so doof es auch klingt – man einen Neustart zu machen. Eventuell auch mal in Safe-Mode (Shift-Taste gedrückt halten). Dabei macht der Mac ein paar Tests und setzt Sachen zurück. Vielleicht hilft das bei dir auch was. Ansonsten kommst du mit einem Netzwerkkabel immer an die Fritz-Box. Einfach im Mac und in einen der vier Netzwerkports der Fritz!Box einstecken und dann im Mac https://fritz.box eingeben.

  6. Stefan sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe genau das gleiche Problem wie Nico, jedoch erst seit dem 10.14.6 Update. Mit 10.14.5 hat alles noch geklappt.
    Finde seither auch keine Bluetooth Geräte mehr… Und auch mir geht es hauptsächlich um die Apple Maus, die nun nicht mehr funktioniert. Habe ebenfalls das MacBook Pro 15″ Retina Mid 2015.
    Habe wirklich schon alles mögliche versucht, 2x mit dem Apple Support telefoniert aber leider keine Lösung.

    Folgende Sachen habe ich versucht, jedoch ohne Erfolg:
    Bluetooth Ein-Ausschalten
    Bluetooth Geräte löschen
    Im Bluetooth Debug Menü das Bluetooth Modul zurücksetzten und alle Geräte entfernen
    Löschen der Bluetooth Eingabe-Datein unter "~/Library/Preferences/"
    SMC Reset
    PRAM Reset
    Neuinstallation Mojave 10.14.6
    Abgesicherter Modus
    Anderer Benutzer
    Diagnose –> keine Probleme gefunden

    … bin nun am Ende, weis nicht mehr was ich noch machen könnte… 🙁
    Falls es Ideen oder Updates dazu gibt würde ich mich freuen wenn ihr es mir wissen lässt. Danke und Liebe Grüße

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Stefan! Da hast du wirklich schon etliches ausprobiert… Was ich nicht erkennen konnte: Ist bei dir das Problem weg, wenn du mit einem anderen Nutzer arbeitest? Oder besteht es da ebenfalls?

      • Stefan sagt:

        Hallo Sir,
        danke für die schnelle Antwort.
        Ich habe testweise auch schon einen neuen/anderen Admin Nutzer angelegt. Leider ohne Erfolg.
        Habe auch schon viel im Netz gesucht aber nicht fündig geworden.
        Es gibt aber noch jemanden der genau das Problem hat mit dem gleichen MacBook Pro Mid 2015…
        https://discussions.apple.com/thread/250551255
        Leider auch dazu noch keine Antworten bisher.

        Freue mich über jeden Tipp, der ev. noch weiter helfen könnte!!

        Vielen Dank!

        • Julian sagt:

          Hi Stefan,
          konntest du hier eine Lösung finden? Auch bei mir scheint es ein Software Problem zu sein, da ich unter Windows 10 mit allen Geräten kommunizieren kann.

          Merci,
          Julian

  7. katharina sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe auch erst das Bluetooth Problem seit ich Mojave 10.14.6 installiert habe. Vorher hatte ich noch Mavericks drauf, habe also einen großen Sprung gemacht 🙂
    Im Moment hilft bei mir Bluetooth kurz zu deaktivieren und einfach immer wieder Verbindungsversuche zu starten. Irgendwann klappt es dann. Allerdings war ich es von Mavericks gewöhnt, dass am nächsten Tag die aktiven Bluetooth Geräte sich automatisch wieder verbinden. Diesen Zustand hätte ich wieder gern und hoffe auch auf ein Update mit Bugfix. Ich sitze am Macbook Pro 13″ von 2012.

    Grüße an alle Mitleidenden,
    Katharina

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Katharina! Ja, so sollte es auch sein, dass sich die Geräte alle automatisch verbinden. Verabschiedet sich bei dir auch Tastatur und Maus? Das wäre ja schrecklich… Wie kommst du dann ins Bluetooth-Menü???

      • katharina sagt:

        Tastatur funktioniert, Maus habe ich seither noch nicht wieder benutzt. Nur manchmal beim Hochfahren sagt er kurz, dass er keine Bluetooth Tastatur findet und ist in dieser Zeit nicht ansprechbar. Nach ein paar Minuten erledigt sich das. Insgesamt muss ich jetzt nach 3 Monaten Mojave sagen, dass der Rechner so langsam geworden ist, dass es sowieso keine Freude mehr ist.
        Die Bluetooth Box kriege ich weiterhin immer erst nach 3-4 Verbindungsversuchen kontaktet.
        Ich spare schonmal für ein neues Gerät….:(

        • Sir Apfelot sagt:

          Hallo Katharina! Das ist komisch… mit Mojave hatte ich keinerlei Probleme. Ich denke, da ist irgendwas mit dem System oder den Einstellungen. Hast du Mojave nochmal drüber installiert und vielleicht mit dem Tool Onyx die ganzen Caches etc löschen lassen?

  8. Susanne sagt:

    Ich habe ein älteres Modell, iMAC von 2007, auf dem höchstens OS 10.11.6 läuft.
    Ich würde gerne eine Bluetooth-Kopfhörer benutzen, aber leider wird gar kein Bluetooth-Gerät mehr angezeigt. Seid wann das so ist kann ich nicht genaus sagen, aber es hat schon mal funktioniert.
    Zu Deinen Tipps, die ich alle ausprobiert habe, habe ich zwei Fragen:
    1.im Ordner ~/Library/Preferences/ByHost finde ich zwei Dateien:
    com.apple.Bluetooth.001b63a6bfe0.plist
    und
    com.apple.Bluetooth.001b63a6bfe0.plist.QbpFZDz
    Sollte ich die beide löschen?
    2.beim Debug erscheint ja die Meldung "wollen sie wirklich forzfahren".
    Wenn ich auf OK klöicke, verschwindet das Fenster und sonst passiert….nichts!
    Ist das normal?
    Vielen Dank für Deine Hilfe!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Susanne! Im Prinzip kann dein Mac sicher Bluetooth, aber ich habe keinen Schimmer, warum es bei dir nicht klappt. Die beiden Dateien, die du genannt hast, kannst du beide löschen. Das mit dem Fenster kann normal sein. Ich habe es aber nicht ausprobiert. Wegen dem Kopfhörer: Weißt du, ob er im Pairing-Modus ist? Denn nur dann ist er sichtbar und der Mac kann sich damit verbinden. Den Pairing-Modus startet man meistens, indem man den Knopf zum Einschalten des Kopfhörers ca. 5 Sekunden gedrückt hält. Dann sollte eine LED anfangen zu blinken. Gibst du mir kurz bescheid, ob es geklappt hat?

  9. MF sagt:

    Servus Sir Apfelot,
    ich habe diese BT Thematik schon seit geraumer Zeit und habe wirklich schon ALLES ausprobiert, aber nichts hilft. Alle hier beschriebenen Wege bin ich gegangen. Mittlerweile kann ich sogar die Datei nicht mehr löschen (Meldung: "…wird von iOS benötigt…").
    Meine BT Verbindung geht nur ab und an mal kurz nach dem Hochfahren für wenige Sekunden, bevor sie sich dann wieder deaktiviert. Beim Klick auf "Aktivieren" passiert leider nie etwas. Hast Du noch irgendeine Idee für mich?
    Beste Grüße, MF

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo MF! Sorry für die späte Antwort. Leider weiß ich dann auch nicht, was man noch machen könnte. Aber die Fehlermeldung "wird von iOS benötigt" ist am Mac schon sehr seltsam. Hast du vielleicht irgendein Programm im Hintergrund laufen, das hier dazwischen funkt? Ich würde mal mit gedrückter SHIFT-Taste starten (Safe-Mode) und alle externen Geräte abstecken, die du nicht brauchst. Manchmal gibt es Hubs oder ähnliche Dinger, die Bluetooth stören.

  10. Uta sagt:

    Hallo, habe jetzt mehrmals alle Schritte gemacht, aber mein Bluetooth-Empfänger an Verstärker und Boxen (der sonst immer funktionierte, IPhone-Verbindung geht noch) trennt sich immer wieder. Was kann ich machen? Hat jemand eine Idee?

    Viele Grüße,
    Uta

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Uta! Vielleicht liegt es an einem externen Gerät, das am Mac klemmt? Manchmal sind USB 3 Geräte regelrechte Störfeuer bei Funk – je nachdem, wie schlecht der Hersteller die Kabel abgeschirmt hat. Das wäre meine letzte Idee, was du noch probieren könntest. Eventuell auch mal einen neuen Benutzer am Mac anlegen und damit testen, ob die Verbindung stehen bleibt.

  11. Susann sagt:

    Dankeschön!
    Jetzt funktioniert es wieder

  12. chris sagt:

    Danke! Bei mir scheint es auch so ein usb-c adapter zu sein.. Kopfhörer und Maus machen voll die faxen. Darauf muss auch erstmal einer kommen…

  13. Lisa sagt:

    Hallo! Ich habe diese Dateien lt. der Anleitung gelöscht und jetz kann ich nur mehr im abgesicherten Modus starten. Wenn ich normal hochfahre kommen maussymbol und keyboardsymbol im wechsel und nix tut sich. Bitte HILFE!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Lisa! Ich würde mal mit gedrückter CMD + R Taste neu booten und dann im Wiederherstellungsmodus das System drüber installieren. Eventuell behebt das diese Probleme. Leider kenne ich diese Anzeige nicht, aber ich denke, der Mac hat weder Tastatur noch Maus gefunden und wartet auf ein Eingabegerät. LG!

      • Lisa sagt:

        ich danke dir vielmals. ich konnte das problem beheben und soweit funktioniert wieder alles – AUSSER meine bose bluetooth box. die verbindet sich nicht mehr. bose sagt es liegt am mac und das befürchte ich auch. was kann ich tun?

        • Sir Apfelot sagt:

          Ja, sicher würde Apple sagen, es liegt an Bose. 😀 Aber zur Lösung: Du müsstest im Mac mal unter Bluetooth schauen, ob die Box noch in der Liste der bekannten Geräte ist. Wenn ja, dann mit dem Löschbutton raus werfen. Dann an der Bose-Box lange das Bluetooth-Zeichen drücken. Dann startet er den Pairing-Modus. Nach einigen Sekunden sollte dann die Box am Mac im Bluetooth-Menü in der Liste auftauchen. Nun nur noch "Verbinden" drücken und fertig sollte die Sache sein. 😀

  14. Lisa sagt:

    Leider nicht. die verbindung hält immer nur 2 sekunden, dann wirft sie mich raus. Ich habe schon gelesen, dass es unter catalina probleme mit buetooth gibt – drum habe ich das ganze theater überhaupt erst angefangen. aber es sieht wohl so aus, als könnte ich in zukunft keine musik mehr über die box hören 🙁

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Lisa! Und hast du schon Neustart und drüber installieren von macOS probiert? Das löst oft einige Probleme. Ansonsten bliebe übergangsweise vielleicht auch, die Box mit einem Kabel zu verbinden.

  15. Lisa sagt:

    "drüberinstallieren" klingt mir zu heiss. ich bin absolut kein computer-freak 🙁
    kabel wäre scheisse, aber ich gucke mal….

    ein andres thema: ich kann auch seit einiger zeit nichts aus dem app-store laden (egal ob kostenlos oder kostenpflichtig) – das "rad dreht sich" aber es ladet nicht. hast du da zufällig auch abhilfe???

    • Sir Apfelot sagt:

      Selbst wenn du es nicht gerne hörst: Auch dieses Problem klingt ebenfalls nach "drüber installieren". Bei solch seltsamen Zipperlein ist die Ursache extrem schwer zu finden und ein einfaches Installieren der macOS Version könnte es beheben. Deine eigenen Daten gehen dabei nicht verloren.

  16. Frank sagt:

    Hallo ich habe einen älteren iMac von 2008 der zeigt mir immer an das die Sichtbarkeit aus ist ich kann es aber nicht änder die schritte habe ich auch schon versucht was kann ich tuen?

  17. Nadi sagt:

    Vielen Dank für die Hilfe! Das Löschen der beschädigten Dateien hat tatsächlich geholfen – hätte nie gedacht, dass ich das Problem alleine so schnell löse. Danke dafür!

    • Sir Apfelot sagt:

      Ist schon manchmal praktisch, wenn man den einen oder anderen Trick kennt. Das spart die Fahrt zum Apple Store. 😀 Schön, dass es bei dir geholfen hat.

  18. Hermann Mittermair sagt:

    Mit Zurücksetzen des Bluetooth-Moduls konnte ich das Problem mit einer Magic Mouse lösen, die sich alle paar Minuten vertschüsst hat. Vielen Dank für den Tipp! Bisher ist die Verbindung stabil – dreimalaufholz.
    Ich hab nun am Abend aber den Standort mit meinem MBP 16" gewechselt und hier lässt sich die BT-Tatstur, die ich hier verwende, nunmehr nicht mehr verbinden. Hast du da vielleicht noch eine Idee, Sir Apfelot? Da wäre ich wirklich sehr dankbar. (Ist noch eine mit Lade-Akkus, ohne Lightning/USB). BT ein/aus bzw. Tastatur ein/aus, etc. hab ich mehrfach versucht. Ohne Ergebnis. Das Lade-Rädchen dreht sich zwar im BT-Dialog, bricht aber unverrichteter Dinge nach einer Weile wieder ab. Findet also die Tastatur nicht. Die Mouse schon.

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Hermann! Schön, dass schonmal die Maus wieder geht. 😀 Wegen der Tastatur: Ich würde mal den Mac neu starten, die Tastatur aus dem Bluetooth-Verbindungen löschen und dann mit lange gedrücktem Einschalter (rechts außen an der Tastatur), mal den Pairingmodus starten. Dann müsstest du sie neu verbinden können.

  19. Hallo Sir, ich habe einen neuen MAc Mini 2018 gekauft – mein Kleiner Schwarzer. Catalina per Timemachine durch Mojave ersetzt, weil Mojave im Haus läuft – Gleiches System und so. Gut; dann fingen die Probleme an:Kernel-Bug 210 (Chrome statt SAfari brachte Abhilfe); Bluetooth-Tastatur und Trackpad wurden immer wieder rausgeworfen, und danach wieder erkannt. Keine der beschriebenen 4 Maßnahmen brachte Abhilfe. Also Update auf Catalina: Bluetooth-Tastatur und Trackpad funktionieren erstmal perfekt. Amüsanter Nebeneffekt: mein uralter Canon-Drucker, der eigentlich auf einem Mavericks-Treiber läuft, funktioniert jetzt unter Catalina :-))
    Dann kam eine Pause mit ausgeschaltetem Rechner, und nach dem Booten war er im 2,4-GHZ-WLAN. Die Probleme fingen wieder an – Tastatur und Trackpad flogen raus, keine der beschriebenen 4 Maßnahmen brachte Abhilfe. Jetzt habe ich mir einen Repeater eingerichtet, der das 5-GHZ-WLAN bis in mein Büro bringt, und alles ist gut.
    Umstellen auf 5 GHZ war die Lösung. DLAN hätte auch noch funktioniert,aber die alten Fritz-Adapter laufen auf 32bit-Software und werden nicht erkannt.
    Ich finde, Apple hätte hier sorgfältiger arbeiten sollen!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Walter! Danke für deinen Einwurf. Also ehrlich gesagt, wäre ich nie auf die Idee gekommen, das WLAN auf 5 GHz umzustellen. Manchmal muss man wirklich kreativ bei der Fehlersuche sein. 😀

      • Walter sagt:

        Moin Jens, die Geräte (Tastatur/Maus) laufen auf 2,4GHZ. Das WLAN auf 5GHZ. Ich hatte das halt mit einem halben Auge wahrgenommen, und einfach umgesetzt: et voilà 👍

        Den Repeater hatte ich noch da liegen …

        • Sir Apfelot sagt:

          Hallo Walter! Der andere Leser hat mir gerade gemailt, dass dein Kommentar ihn inspiriert hat, auch mal von seinem 5Ghz auf DLAN umzustellen und schon klappt es bei ihm auch mit Magic Mouse und Magic Keyboard. Das war ja ein klasse Tipp von dir. 😀

  20. Walter sagt:

    Hallo Jens, dann hat das Posten ja wirklich genutzt – Wissen MUSS geteilt werden 👍 Dann freue ich mich, wenn ich einen kleinen Beitrag leisten konnte.

  21. Walter sagt:

    Hello Sir, ich habe heute morgen meine alten Fritz 1000E DLAN- Adapter angeschlossen, und Catalina hat sie nach Installation der Software einwandfrei angenommen. Ich kann also jetzt meinen Mac Mini 2018 auf 4 Arten verbinden: Hotspot, WLAN, DLAN, Netzwerk. Es ist immer dasselbe: sobald im WLAN alles auf 2,4 GHZ läuft, treten die Probleme auf – also, trennt eure Netze! WLAN auf 5 GHZ setzen hilft. DLAN statt WLAN geht auch, und wenn man bei den Fritz-DLAN-Adaptern MIMO enschaltet, ist die Geschwindigkeit gut.

    Meine Bluetooth-Probleme sollten gelöst sein :-))

  22. Sophie sagt:

    Nachdem ich gestern mehrere Stunden dran gesessen habe und alle Tipps (inklusive Wlan) auf meinem MacBook Pro 2012 erfolglos probiert habe:
    Aus Zufall habe ich heute Morgen das neue Update für Catalina geladen (10.15.4) und es funktioniert einwandfrei

  23. Siv sagt:

    Moin, Herrscher des Apfels!

    Da ich damals beim Wechsel zu Mojave schon einen guten Tip bekommen hatte, habe ich – was selten ist – wieder ein Problemchen.
    Da ich hier im Blog außer diesem Topic nichts finden konnte, folgendes:

    Mein iPad Pro (2018) und mein iPhone XS Max wollen partout nicht miteinander koppeln. Sie erscheinen gegenseitig in Bluetooth, gelangen aber nicht nach oben in die Geräteliste. Vorher kommt die bekannte Anzeige, dass nicht gekoppelt wird und ob der Abstand gering genug sei und die Geräte bereit zu koppeln. Dazu sei gesagt, dass ich bislang auch noch nie zwischen den beiden Geräten eine Bluetooth Verbindung schaffen musste.

    Habe die gängigen Methoden durch bis sogar Netzwerke zurück setzen.
    Beide Geräte koppeln sich mit allen anderen Bluetooth Devices und auch mit dem MacBook Pro (2015) auf Catalina. Software ist überall auf dem neuesten Stand. Störfaktoren, wie DECT Telefon, etc. minimiert.
    Hoffe, du hast ein, zwei Ideen dazu.

    LG Siv

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Siv! Ehrlich gesagt, habe ich keinen Schimmer. Wenn sie sich "sehen", sollte es auch möglich sein, sie zu koppeln. Ich wüsste nicht, was man noch ausprobieren könnte. Tut mir leid, dass ich da nicht helfen kann. Eventuell hat ein Leser einen Tipp…

  24. Horst sagt:

    Hallo Sir Apfelot,
    nachdem ich alle Tipps erfolglos ausprobiert habe wollte ich das Thema Bluetooth eigentlich schon abhacken.
    Ich habe ein altes Macbook Pro aus 2008 mit OS X El Capitan. durch einen Zufall hängte sich meine Maus auf und war nicht mehr zu bedienen, folglich mußte ich einen Kaltstart auslösen indem ich den Stecker vom Netzteil entfernte (Batterie war entfernt).
    Nun startete ich mein Macbook neu und siehe da mein vorher nicht mehr "verfügbares Bluetooth" war auch wieder vorhanden.
    LG Horst

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Horst! Ich wollte gerade sagen: Bei welchem MacBook kann man denn nen Akku entfernen??? 😀 Aber klar. 2008 ging das noch. Dein Hinweis ist sicher für alle Leute mit einem alten MacBook Pro ein guter Hinweis. Alle anderen sollten es mal mit einem Neustart probieren. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.