Bluetooth-Probleme am Mac – 4 Maßnahmen, die helfen können!

Gibt es am Apple Mac Probleme mit der Bluetooth-Verbindung, dann kann das verschiedene Ursachen haben. Während Bluetooth eine ideale Lösung für Funkverbindungen auf kurzer Distanz mit geringer Akkubelastung ist, so ist die Technologie nicht immer fehlerfrei. Was ihr gegen Bluetooth-Probleme am Mac, iMac und MacBook machen könnt, das habe ich euch im Folgenden zusammengetragen. Falls ihr noch weitere Lösungen, Tipps und Tricks kennt, dann lasst gern einen Kommentar unter diesem Beitrag da 😉

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Ihr habt Bluetooth-Probleme am Mac? Hier findet ihr 4 Maßnahmen, die eine Lösung sein können!

Bluetooth deaktivieren und wieder aktivieren

Der Trick ist wahrscheinlich so alt wie elektronische Geräte an sich: einmal ausschalten und dann wieder einschalten. Das kann auch bei der Bluetooth-Verbindung des Apple Mac helfen. Dabei müsst ihr nicht gleich den Computer an sich neu starten, sondern könnt vorerst die Bluetooth-Funktion unter macOS deaktivieren und dann wieder aktivieren. Das geht besonders einfach über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand. Klickt dort einfach auf das Bluetooth-Symbol, dann auf „Bluetooth deaktivieren“ sowie im Anschluss wieder auf das Symbol und auf „Bluetooth aktivieren“.

USB-Geräte entfernen und Computer neu starten

Für den Fall, dass die Bluetooth-Probleme am Mac sich auf Maus, Tastatur oder Trackpad von Apple niederschlagen, hat der Hersteller ein entsprechendes Support-Dokument veröffentlicht. Darin wird für einige Verbindungsprobleme empfohlen, alle USB-Geräte vom Mac zu trennen und den Computer dann neu zu starten. Falls ihr also keine Funkverbindung herstellen könnt, zieht Maus, Tastatur, externe Festplatten, USB-Hubs, Headsets, Lampen und so weiter ab und rebootet den Rechner. Das kann eine Lösung für die auftretenden Bluetooth-Verbindungsprobleme sein.

Im Test unter macOS und Windows: AUKEY CB-H5 USB-Hub

Möglicherweise beschädigte Dateien löschen

Für das richtige Funktionieren der Funkverbindung am Apple-Computer sind einige Dateien auf der Festplatte vonnöten. Diese können in seltenen Fällen durch Fehler des Betriebssystems beschädigt werden. Das führt dann dazu, dass ihr Bluetooth-Probleme am Mac feststellt. In der folgenden Anleitung zeige ich euch, wie ihr die zwei möglicherweise beschädigten Dateien finden könnt, um sie zu löschen. Keine Angst: Nach einem Neustart werden sie automatisch neu angelegt – fehlerfrei.

  1. Öffnet den Finder und klickt in der Menüleiste auf „Gehe zu“
  2. Wählt dann im Dropdown-Menü „Gehe zum Ordner…“

  1. Gebt nun im sich öffnenden Suchfenster /Library/Preferences ein und klickt auf „Öffnen“
  2. Im sich öffnenden Ordner sucht ihr die Datei com.apple.Bluetooth.plist und löscht diese

  1. Nun wiederholt ihr die Schritte 1 und 2, gebt aber ins Suchfenster ~/Library/Preferences/ByHost ein und klickt auf „Öffnen“
  2. In diesem Ordner sucht ihr nun die Datei com.apple.Bluetooth.xyz.plist (xyz = verschiedene Buchstaben, Zahlen und Bindestriche) und löscht diese

  1. Startet den Mac neu; jetzt sollte / könnte das Bluetooth-Problem gelöst sein

Mac Bluetooth-Modul zurücksetzen

Konntet ihr eure Bluetooth-Probleme am Mac mit den vorbenannten Schritten noch nicht lösen, dann gibt es noch einen weiteren: Das Zurücksetzen des entsprechenden Bauteils im Computer. Auch hier keine Angst: das ist nicht unnötig kompliziert oder so. Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung für diesen Lösungsansatz:

  1. Haltet die Umschalttaste (⇧) und die Optionstaste (Alt) gedrückt und klickt währenddessen auf das Bluetooth-Symbol in der Menüleiste
  2. Nun könnt ihr die Tasten wieder loslassen, findet im Dropdown-Menü allerdings weiterhin den Punkt „Debug“
  3. Haltet den Mauscursor über „Debug“ und klickt in der sich zeigenden Liste „Alle Geräte entfernen“
  4. Wiederholt Schritt 1 und 2, bewegt den Cursor auf „Debug“ und klickt dann auf „Das Bluetooth-Modul zurücksetzen“
  5. Verbindet nun die zuvor aus der Geräteübersicht entfernten Geräte erneut, um sie wie gewohnt zu nutzen

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

21 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Bei mir war ein billiger USB 3.0 Hub der Fehler der dazu führte das BT einfach weg war in der Menüleiste

  2. Andre sagt:

    Hallo Sir!

    Danke sehr für dein Tipp, es funktioniert schon seit eine Stunde 😉 Mal sehen, ob es auch weiter so bleibt.
    Habe mein Bluetooth-Kampf schon aufgegeben und USB-Tastatur gekauft. Der Neustart und zurücksetzen half nicht. Es funktionierte ca. halbe Stunde, dann verabschiedete Bluetooth sich wieder. Erst Löschen der Dateien schein zu funktionieren.

    Vielen Dank!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Andre! Man sieht, es gibt manchmal noch Hoffnung. 😀 Aber sich mit einer USB-Tastatur zu helfen, ist auch ein guter Workaround für den Notfall. 😉

  3. Surjan sagt:

    Super, vielen Dank. Bluetooth hat so meine “verlorene=gelöschte” Maus wieder gefunden

  4. Nico sagt:

    Hey, nach Update auf macOS Mojave 10.14.5 hilft leider keiner dieser Schritte.
    Es ist unmöglich ein Bluetooth Gerät mit dem Mac (MacBook Pro Retina 15″ Mitte 2015) zu verbinden. Ohne meine Maus bin ich ziemlich aufgeschmissen. Es erscheint überhaupt kein Gerät mehr unter den Systemeinstellungen bei Bluetooth. Beim Hardwaretest gab es keine negative Meldung und komischerweise kann ich Dateien von meinen iPhone per AirDrop an den Mac senden. Folglich müsste also Bluetooth funktionieren. Hat einer noch eine Idee? Danke und Gruß

    • Sir Apfelot sagt:

      Hi Nico! Das ist wirklich sehr seltsam. Vor allem das mit Airdrop. Das sollte auch nicht gehen, wenn es technische Probleme (Hardware) gäbe. Kannst du Bluetooth mal aus- und einschalten? Und kannst du mal ein Bluetooth Gerät in den Pairing-Modus bringen und schauen, ob das erscheint? Mir fehlen auch irgendwie die Ideen, bei diesem Fehler. 🙁

      • Nico sagt:

        Hello Sir! 🙂 Ich habe Bluethooth ein und ausgeschaltet, alle Geräte entfernt, einen Debug gemacht und jetzt sogar Mojave komplett neu installiert, aber leider wird kein einziges Bluetooth Gerät mehr angezeigt. Wie beschrieben ist es echt merkwürdig dass ich per AirDorp Bilder auf meinen Mac schieben kann (WLan ist ausgeschaltet) und ich daher vermute, dass die Bluetooth-Hardware nicht kaputt ist sondern es sich um einen ganz fiesen Bug handelt. Ich hoffe nun auf ein baldiges Mojave Update und das dann alles wieder funktioniert. Ich habe mir jetzt sogar einen Bluetooth Dongle bestellt – die Hoffnung stirbt zuletzt 😉

  5. Roman sagt:

    Hallo Sir,
    ich habe leider in meiner Netzwerkumgebung rumgepfuscht und Bluetooth-Pan entfernt, als er nicht ging. Eine neue Umgebung zu schaffen war aber nicht die Lösung. Mein Telefon wird nun immer ganz kurz per Bluetooth verbunden und löst die Verbindung wieder. Ich habe die Anleitung befolgt und die Dateien gelöscht und einen Debug gemacht alle Geräte Entfernt und BT aus und wieder eingeschaltet.
    Pairing kein Problem, aber die Verbindung wird nach 3 Sekunden immer wieder getrennt.
    Seit dem Upgrade auf Mojave kann ich mich auch nicht mehr bei der FritzBox einloggen daher habe ich in der Netzwerkumgebung rumgepfuscht. Kannst Du mir helfen?

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Roman! Du schreibst, dass du weder Bluetooth-Geräte nutzen kannst, noch dich in die Fritz-Box einloggen. Das sind zwei unterschiedliche Netzwerkprotokolle. Heißt: Hier muss was Größeres verstellt sein. Mein Tipp wäre – so doof es auch klingt – man einen Neustart zu machen. Eventuell auch mal in Safe-Mode (Shift-Taste gedrückt halten). Dabei macht der Mac ein paar Tests und setzt Sachen zurück. Vielleicht hilft das bei dir auch was. Ansonsten kommst du mit einem Netzwerkkabel immer an die Fritz-Box. Einfach im Mac und in einen der vier Netzwerkports der Fritz!Box einstecken und dann im Mac https://fritz.box eingeben.

  6. Stefan sagt:

    Hallo zusammen,
    ich habe genau das gleiche Problem wie Nico, jedoch erst seit dem 10.14.6 Update. Mit 10.14.5 hat alles noch geklappt.
    Finde seither auch keine Bluetooth Geräte mehr… Und auch mir geht es hauptsächlich um die Apple Maus, die nun nicht mehr funktioniert. Habe ebenfalls das MacBook Pro 15″ Retina Mid 2015.
    Habe wirklich schon alles mögliche versucht, 2x mit dem Apple Support telefoniert aber leider keine Lösung.

    Folgende Sachen habe ich versucht, jedoch ohne Erfolg:
    Bluetooth Ein-Ausschalten
    Bluetooth Geräte löschen
    Im Bluetooth Debug Menü das Bluetooth Modul zurücksetzten und alle Geräte entfernen
    Löschen der Bluetooth Eingabe-Datein unter “~/Library/Preferences/”
    SMC Reset
    PRAM Reset
    Neuinstallation Mojave 10.14.6
    Abgesicherter Modus
    Anderer Benutzer
    Diagnose –> keine Probleme gefunden

    … bin nun am Ende, weis nicht mehr was ich noch machen könnte… 🙁
    Falls es Ideen oder Updates dazu gibt würde ich mich freuen wenn ihr es mir wissen lässt. Danke und Liebe Grüße

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Stefan! Da hast du wirklich schon etliches ausprobiert… Was ich nicht erkennen konnte: Ist bei dir das Problem weg, wenn du mit einem anderen Nutzer arbeitest? Oder besteht es da ebenfalls?

      • Stefan sagt:

        Hallo Sir,
        danke für die schnelle Antwort.
        Ich habe testweise auch schon einen neuen/anderen Admin Nutzer angelegt. Leider ohne Erfolg.
        Habe auch schon viel im Netz gesucht aber nicht fündig geworden.
        Es gibt aber noch jemanden der genau das Problem hat mit dem gleichen MacBook Pro Mid 2015…
        https://discussions.apple.com/thread/250551255
        Leider auch dazu noch keine Antworten bisher.

        Freue mich über jeden Tipp, der ev. noch weiter helfen könnte!!

        Vielen Dank!

  7. katharina sagt:

    Hallo zusammen,

    ich habe auch erst das Bluetooth Problem seit ich Mojave 10.14.6 installiert habe. Vorher hatte ich noch Mavericks drauf, habe also einen großen Sprung gemacht 🙂
    Im Moment hilft bei mir Bluetooth kurz zu deaktivieren und einfach immer wieder Verbindungsversuche zu starten. Irgendwann klappt es dann. Allerdings war ich es von Mavericks gewöhnt, dass am nächsten Tag die aktiven Bluetooth Geräte sich automatisch wieder verbinden. Diesen Zustand hätte ich wieder gern und hoffe auch auf ein Update mit Bugfix. Ich sitze am Macbook Pro 13″ von 2012.

    Grüße an alle Mitleidenden,
    Katharina

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Katharina! Ja, so sollte es auch sein, dass sich die Geräte alle automatisch verbinden. Verabschiedet sich bei dir auch Tastatur und Maus? Das wäre ja schrecklich… Wie kommst du dann ins Bluetooth-Menü???

  8. Susanne sagt:

    Ich habe ein älteres Modell, iMAC von 2007, auf dem höchstens OS 10.11.6 läuft.
    Ich würde gerne eine Bluetooth-Kopfhörer benutzen, aber leider wird gar kein Bluetooth-Gerät mehr angezeigt. Seid wann das so ist kann ich nicht genaus sagen, aber es hat schon mal funktioniert.
    Zu Deinen Tipps, die ich alle ausprobiert habe, habe ich zwei Fragen:
    1.im Ordner ~/Library/Preferences/ByHost finde ich zwei Dateien:
    com.apple.Bluetooth.001b63a6bfe0.plist
    und
    com.apple.Bluetooth.001b63a6bfe0.plist.QbpFZDz
    Sollte ich die beide löschen?
    2.beim Debug erscheint ja die Meldung “wollen sie wirklich forzfahren”.
    Wenn ich auf OK klöicke, verschwindet das Fenster und sonst passiert….nichts!
    Ist das normal?
    Vielen Dank für Deine Hilfe!

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Susanne! Im Prinzip kann dein Mac sicher Bluetooth, aber ich habe keinen Schimmer, warum es bei dir nicht klappt. Die beiden Dateien, die du genannt hast, kannst du beide löschen. Das mit dem Fenster kann normal sein. Ich habe es aber nicht ausprobiert. Wegen dem Kopfhörer: Weißt du, ob er im Pairing-Modus ist? Denn nur dann ist er sichtbar und der Mac kann sich damit verbinden. Den Pairing-Modus startet man meistens, indem man den Knopf zum Einschalten des Kopfhörers ca. 5 Sekunden gedrückt hält. Dann sollte eine LED anfangen zu blinken. Gibst du mir kurz bescheid, ob es geklappt hat?

  9. MF sagt:

    Servus Sir Apfelot,
    ich habe diese BT Thematik schon seit geraumer Zeit und habe wirklich schon ALLES ausprobiert, aber nichts hilft. Alle hier beschriebenen Wege bin ich gegangen. Mittlerweile kann ich sogar die Datei nicht mehr löschen (Meldung: “…wird von iOS benötigt…”).
    Meine BT Verbindung geht nur ab und an mal kurz nach dem Hochfahren für wenige Sekunden, bevor sie sich dann wieder deaktiviert. Beim Klick auf “Aktivieren” passiert leider nie etwas. Hast Du noch irgendeine Idee für mich?
    Beste Grüße, MF

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo MF! Sorry für die späte Antwort. Leider weiß ich dann auch nicht, was man noch machen könnte. Aber die Fehlermeldung “wird von iOS benötigt” ist am Mac schon sehr seltsam. Hast du vielleicht irgendein Programm im Hintergrund laufen, das hier dazwischen funkt? Ich würde mal mit gedrückter SHIFT-Taste starten (Safe-Mode) und alle externen Geräte abstecken, die du nicht brauchst. Manchmal gibt es Hubs oder ähnliche Dinger, die Bluetooth stören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.