WhatsApp down? So findest du es heraus!

WhatsApp ist der wohl am meisten von Smartphone-Nutzern in Anspruch genommene Messenger für die Kommunikation mit Freunden, der Familie, Kollegen und so weiter. Die weltweit hohe Beanspruchung des Dienstes führt ab und an dazu, dass die Server überlastet werden, was sich dann in einer Downtime niederschlägt. Ob WhatsApp down ist, das kann man über verschiedene Kanäle herausfinden. Manchmal ist aber auch ein lokales Problem daran Schuld, dass WhatsApp nicht erreichbar zu sein scheint. Im Folgenden erfahrt ihr mehr.

Ist WhatsApp down? Wie viele Meldungen zur Downtime der Messenger-App von Facebook gibt es? Hier findet ihr alle wichtigen Quellen!

Ist WhatsApp down? Wie viele Meldungen zur Downtime der Messenger-App von Facebook gibt es? Hier findet ihr alle wichtigen Quellen!

WLAN, mobile Daten und Flugmodus als Ursache

Nicht immer ist WhatsApp down, weil die Server des zu Facebook gehörenden Messengers überlastet sind oder anderweitig ausfallen. Auch kann die Verbindung gestört sein, weil eurer iPhone oder Android-Smartphone nicht richtig arbeitet, das WLAN bzw. die mobilen Daten deaktiviert sind oder weil ihr aus irgendeinem Grund im Flugmodus seid. Falls ihr das WLAN aktiviert habt oder mit mobilem Datenvolumen surft, aber die WhatsApp App nicht funktioniert, dann probiert einfach mal, das Gerät neu zu starten oder die Verbindung zumindest einmal zu trennen und wieder aufzubauen. Falls das alles nichts hilft, dann könnten die WhatsApp-Server gerade eine Downtime haben.

WhatsApp Kontakte löschen: Hier die Schritt für Schritt Anleitung

Ist WhatsApp down? Diese Seiten geben Aufschluss!

Um heraus zu finden, ob WhatsApp down ist, gibt es mehrere Anlaufstellen. Diese haben meist keine direkte Verbindung zum Betreiber Facebook oder anderen internen Quellen, sondern sammeln weltweite Meldungen zur Downtime verschiedener Services und Seiten. Die gesammelten Meldungen werden dann grafisch aufgewertet, um die Wahrscheinlichkeit eines Serverausfalls zu verdeutlichen. Hier einige Beispiele:

Infos zur WhatsApp Downtime auf Twitter 

Zumindest bei größeren Störungen oder Ausfällen ist es nicht unüblich, dass Services wie WhatsApp selber über die entsprechenden Probleme Bescheid geben. Bei kleineren und schnell wieder behobenen Vorfällen gibt es aber meist keine Nachricht von offizieller Seite. Wenn ihr alle möglichen Informationskanäle diesbezüglich ausschöpfen wollt, dann könnt ihr bei einer WhatsApp-Störung folgende Twitter-Kanäle frequentieren:

Eure Erfahrung mit App-Ausfällen

Es passiert nicht zu häufig, aber manchmal ist WhatsApp Down – je nach Vorfall und Aufwand, der für die Lösung des Problems aufgewendet werden muss, kann die Downtime 1 bis 6 Stunden betragen. In Einzelfällen auch länger. Aber nicht nur der WhatsApp Messenger für iOS und Android ist von solchen Vorfällen betroffen, sondern auch andere Apps sowie Webseiten, Plattformen wie Facebook und dergleichen. Was sind eure Erfahrungen mit einer Seiten-, App- oder Software-Downtime? Wie hat euch die Nicht-Verfügbarkeit eines Dienstes schon einmal beeinflusst? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.