Bose Headphones 700 – lohnt sich der Umstieg vom QC 35?

In zwei Tagen kommen die  Bose Noise Cancelling Headphones 700 hierzulande auf den Markt. Bei Amazon kann man sie schon einige Zeit vorbestellen. Doch lohnt sich das? Sind die neuen, kurz auch einfach nur Bose Headphones 700 genannten, Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung wesentlich besser als das Vorgängermodell Bose QC 35? Hier meine Gedanken zu den neuen Kopfhörern und zu QuietComfort 35. 

TL;DR: Hier bei Amazon anschauen

Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 sind Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver und passiver Außengeräuschunterdrückung. Neues Sound-Design, mehr Mikrofone und Touch-Bedienung sollen sie besser machen als die Bose QC35 Ohrhörer.

Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 sind Over-Ear-Kopfhörer mit aktiver und passiver Außengeräuschunterdrückung. Neues Sound-Design, mehr Mikrofone und Touch-Bedienung sollen sie besser machen als die Bose QC35 Ohrhörer.

Bose Noise Cancelling Headphones 700 – Technische Daten

  • Hersteller: Bose
  • Modell: Noise Cancelling Headphones 700
  • Geräte-Typ: Kabellose Over-Ear-Kopfhörer
  • Maße (HxBxT): 20,3 cm x 16,5 cm x 5,1 cm
  • Gewicht: 250 g
  • Geräuschunterdrückung: ja, in 11 Stufen regelbar
  • Mikrofone für Sprache: 4 Stück für bessere Spracherkennung / Sprachqualität
  • Mikrofone insgesamt: 8 Stück; jene für die verbesserte aktive Geräuschunterdrückung sind außen und innen angebracht
  • Besonderheiten: Bose AR für Verwendung in entsprechenden iOS-Apps mit akustischer Augmented Reality, TriPort Acoustic Headphone Structure für bessere Klangqualität bei geringem Gewicht
  • Bluetooth-Version: Bluetooth 5.0
  • Verbindung zu zwei Geräten gleichzeitig: ja, zum Beispiel zu iPhone und iPad
  • Anschluss für Kabelbetrieb: 2,5 mm Klinke (Kabel auf 3,5 mm Klinke enthalten)
  • Anschluss zum Akku laden: USB Typ C
  • Max. Akku-Laufzeit: 20 Stunden
  • Max. Akku-Ladedauer: 2,5 Stunden
  • Schnellladung: 15 Minuten laden für 3,5 Stunden Laufzeit
  • Transportetui (HxBxT): 21,8 cm x 17,9 cm x 6,2 cm
  • Lieferumfang: Bose Noise Cancelling Headphones 700, Etui, 0,5 m USB-C auf USB-A Kabel, 1 m Audiokabel, Kurzanleitung
  • Bedienungsanleitung als PDF: Hier
Der Lieferumfang enthält alles, was man braucht: Kopfhörer, Etui, Kabel und Kurzanleitung (nicht auf dem Bild).

Der Lieferumfang enthält alles, was man braucht: Kopfhörer, Etui, Kabel und Kurzanleitung (nicht auf dem Bild).

Design, Geräuschunterdrückung, Mikrofone – alles besser?

Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 wurden im Vergleich zum QC 35 in jeder Hinsicht überarbeitet. Die Bose AR-fähigen Kopfhörer bringen ein Mikrofonsystem aus vier Einzelmikrofonen mit, das in jeder Umgebung beste Stimmqualität für Telefonie und Sprachassistenz liefern soll. Gleichzeitig sorgen vier weitere Mikrofone außerhalb und innerhalb der Ohrmuschel für eine intelligente Geräuschunterdrückung. Zudem gibt es neben Tasten auch ein Touch-Bedienelement (vorn an der rechten Ohrmuschel), welches intuitiv dafür sorgen soll, das Eingaben ohne Klick-Geräusche realisiert werden können. 

Aus der Bose Headphones 700 PDF-Bedienungsanleitung. Das Touch-Bedienfeld befindet sich vorn rechts.

Aus der Bose Headphones 700 PDF-Bedienungsanleitung. Das Touch-Bedienfeld befindet sich vorn rechts.

Das Abschalten der Umwelt per Geräuschunterdrückung ist in elf Stufen möglich – von vollständiger Geräuschausblendung hin zur kompletten Umgebungswahrnehmung. Die Lärmreduzierung für den Genuss von Musik, Hörbüchern und Podcast-Sendungen wurde im Vergleich zum Vorgänger für die Bose Headphones 700 verbessert. Das Akustikdesign an sich wurde laut Bose nicht nur verbessert, sondern vollkommen neu gestaltet. Zum Beispiel mit der „TriPort Acoustic Headphone Structure“. Ebenfalls sinnvoll sind die Schnellladefunktion, der Kabelbetrieb falls der Akku alle ist sowie das Etui.

Alles da? Dann kann man ab dem 11. Juli 2019 mit dem neuen Bose-Modell Musik, Podcasts und Hörbücher genießen sowie störungsfrei Telefonate führen. Bose Headphones 700 Test

Alles da? Dann kann man ab dem 11. Juli 2019 mit dem neuen Bose-Modell Musik, Podcasts und Hörbücher genießen sowie störungsfrei Telefonate führen.

Bose Headphones 700 ab 11. Juli 2019 im Handel – vorbestellen?

Wer schon immer mal hochwertige Bose-Kopfhörer mit Audiophilen-Features haben wollte, sollte sich direkt für das neue Modell entscheiden. Beispielsweise bei Amazon könnt ihr die am Donnerstag erscheinenden Kopfhörer vorbestellen. Dann könnt ihr sie am Wochenende direkt testen und schauen, ob sie etwas für euch sind. Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant lassen sich über eine spezielle Taste aktivieren. Die Steuerung der Medienwiedergabe und der Anruf-Optionen ist über ein Touch-Feld mit verschiedenen Tipp-Mustern und Gesten möglich. Details dazu gibt’s in der oben verlinkten PDF-Bedienungsanleitung.

Vergleich zu Bose QuietComfort QC 35 II

Test- und Erfahrungsberichte zum Vorgängermodell der hier vorgestellten Kopfhörer habe ich euch ja schon einmal an dieser Stelle zusammengefasst. Die Bose QC35, wie sie meist kurz genannt werden, sind dabei sehr gut weggekommen. Sie wurden zudem als guter Nachfolger des zuvor erhältlichen Modells QC 25 gehandelt. Ähnlich verhält es sich nun im Vergleich mit dem 700er Modell, nur dass dieses komplett überarbeitet und nicht nur in Details verbessert wurde. 

Mit aktuell 281,00 € ist das Vorgängermodell zwar um einiges billiger als die mit 399,95 € ausgepreisten Neulinge, aber eben auch in die Jahre gekommen. Hier muss man sich also zwischen den „günstigen“ Auslaufmodellen und den teureren State-of-the-Art-Kopfhörern entscheiden. Für alle, die sich nicht direkt entscheiden können, eine gute Nachricht: Bose will die QuietComfort-Modelle nicht einstampfen, sondern neben der neuen Kopfhörer-Serie weiter herstellen und verkaufen.

Fazit zu den Bose Headphones 700

Wie man schon an den technischen Daten der Bose Headphones 700 sieht, handelt es sich um ein intelligent durchgeplantes Audio-Zubehör für Liebhaber von bestem Klang. Die Audioqualität muss zwar von Nutzer/innen in Deutschland noch getestet und bewertet werden, von Bose kann man aber schon im Vorfeld viel erwarten. Zum neuen Klang-Design kommen Touch-Bedienung, Sprachassistenz, verbesserte aktive und passive Geräuschhemmung, vier Mikrofone für beste Sprachqualität, eine Schnellladefunktion und viele weitere Vorteile hinzu. Man kann also schon fast ohne einen eigenen Bose Headphones 700 Test eine Kaufempfehlung für jene abgeben, die das nötige Kleingeld haben. Einen Umstieg vielleicht dann, wenn das Vorgängermodell kaputt geht…

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.