Google Drive bald nur noch ab macOS 10.14 integrierbar

Das diesjährige Halloween, der 31. Oktober 2022, ist der Stichtag für eine Umstellung bei „Google Drive for Desktop“. Die Google-Drive-Einbindung in der aktuellen Version 65 unterstützt dann auf dem Apple Mac nicht mehr das Betriebssystem macOS 10.13 High Sierra (oder ältere Systeme). Wer die Einbindung von Googles Cloud-Speicher auf dem Mac auch ab November weiter nutzen möchte, muss auf ein neueres System umsteigen – vorerst reichen da macOS 10.14 Mojave oder macOS 10.15 Catalina. Weiterhin bringt die Version 65 eine bessere Bedienbarkeit von Statusmenüs sowie Bugfixes mit sich.

Google Drive for Desktop – Wenn ihr die Einbindung des Cloud-Speichers mit der hauseigenen Anwendung nutzen wollt, dann geht das bald nicht mehr unter macOS 10.13 High Sierra. Ab 31.10.2022 benötigt ihr ein neueres Betriebssystem am Apple Mac.

Google Drive for Desktop – Wenn ihr die Einbindung des Cloud-Speichers mit der hauseigenen Anwendung nutzen wollt, dann geht das bald nicht mehr unter macOS 10.13 High Sierra. Ab 31.10.2022 benötigt ihr ein neueres Betriebssystem am Apple Mac.

Release Notes von Google Drive for Desktop

Zu den einzelnen Versionen von „Google Drive for Desktop“ findet ihr die sogenannten Release Notes mit diesem Link. Auf der Seite wird auch auf die am 11. Oktober 2022 veröffentlichte Version 65 eingegangen – sowie darauf, dass diese ab dem 31. Oktober nicht mehr unter macOS 10.13 laufen wird. Im Detail heißt es dort im entsprechenden Abschnitt: „macOS 10.13 wird nach Oktober 2022 nicht mehr unterstützt. Wenn Sie Drive for Desktop weiter verwenden möchten, führen Sie vor dem 31. Oktober 2022 ein Upgrade auf ein unterstütztes Betriebssystem aus.“ Wenn euer Mac also mit macOS 10.14 Mojave oder einem neueren System kompatibel ist, könnte das ein Grund fürs Upgrade sein.

Wie finde ich heraus, welche macOS-Version ich nutze?

Wenn ihr euch nicht sicher seid, was ihr eigentlich für ein Mac-Betriebssystem nutzt, dann könnt ihr das schnell und einfach in Erfahrung bringen. Folgt einfach dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Klickt oben links in der Menüleiste auf das Apple-Logo
  2. Wählt im sich aufklappenden Menü Über diesen Mac aus
  3. Im Reiter „Übersicht“ findet ihr Name, Versionsnummer und Symbol des Betriebssystems
Im "Über diesen Mac"-Fenster findet ihr schnell und einfach die Informationen zu eurem Apple-Computer. Auch die Version des installierten Betriebssystems ist darunter.

Im "Über diesen Mac"-Fenster findet ihr schnell und einfach die Informationen zu eurem Apple-Computer. Auch die Version des installierten Betriebssystems ist darunter.

Nutzt ihr Google Drive auf dem Apple Mac, und betrifft euch diese Anpassung? Was sagt ihr dazu, dass macOS High Sierra nicht weiter unterstützt wird? Ist das voreilig oder nach fünf Jahren durchaus gerechtfertigt? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert