macOS 10.15 Catalina – Alles, was ihr wissen müsst!

Anfang Juni 2019 hat Apple im Rahmen der WWDC19 Auftakt-Keynote u. a. das Mac-Betriebssystem macOS 10.15 Catalina vorgestellt. macOS Catalina bot im Vergleich zu den Vorgängern einige Neuerungen und Verbesserungen. Zudem ebnete diese letzte Version der 10er-Reihe, welche mit der Bezeichnung Mac OS X startete, den Weg für macOS 11 Big Sur ein Jahr später. Es war zudem das letzte Betriebssystem, das noch von relativ alten Apple-Computern (z. B. iMac, MacBook Pro und Mac mini ab 2012) unterstützt wurde. Was es noch zu wissen gibt, wie ihr macOS Catalina herunterladen könnt, wo ihr das Wallpaper findet und viel mehr erfahrt ihr hier!

Das Apple Mac Betriebssystem macOS 10.15 Catalina – Alles, was ihr wissen müsst! Infos zu neuen Funktionen, zum Catalina Download, zum einfachen Erstellen eines Boot-Stick, zum Wallpaper-Download und mehr gibt's hier.

Das Apple Mac Betriebssystem macOS 10.15 Catalina – Alles, was ihr wissen müsst! Infos zu neuen Funktionen, zum Catalina Download, zum einfachen Erstellen eines Boot-Stick, zum Wallpaper-Download und mehr gibt’s hier.

macOS 10.15 Catalina – Was ist neu bei diesem Mac-Betriebssystem?

Das Mac-Betriebssystem macOS Catalina setzt die Reihe an Anpassungen fort, die bereits mit Sierra (APFS als Option), High Sierra (APFS als SSD-Standard) und Mojave (Dark Mode, dynamischer Desktop, Metal, erstmals iOS-Apps, etc.) zuvor begonnen wurde. Damit dient es als Bindeglied zwischen der X-Reihe und den nachfolgenden Versionen macOS 11 Big Sur und macOS 12 Monterey. Eine der wichtigsten Neuerungen war die Aufteilung von iTunes in Musik, Podcasts, TV und neue Finder-Funktionen. 

Entsprechend war und ist es ab Catalina am Mac nur noch über den Finder möglich, das per Kabel verbundene iPhone oder iPad zu verwalten. Der Umstieg schien zum Anfang etwas befremdlich, war iTunes doch sehr lange ein fester Teil von macOS sowie auch von Apple-Fans am Windows-PC. Allerdings klappte die Umgewöhnung am Mac schnell, auch im Hinblick auf die neue Musik App von Apple. Die Apple TV App, in der u. a. Apple tv+ Streaming möglich ist, ist ebenfalls nicht schlecht.

Aber auch einige sehr praktische Bedienhilfen kamen mit macOS Catalina auf den Apple Mac und iMac, auf das MacBook und weitere Computer-Modelle aus Cupertino. SideCar sorgte nun dafür, dass man keine Soft- und / oder Hardware von Drittanbietern mehr brauchte, um das iPad als externen Bildschirm des Mac zu verwenden. Weiterhin wurde Voice Control eingeführt, um den Mac mit der Stimme zu bedienen (eine Funktion, die in Windows schon lange Standard war). Nicht zuletzt kam auch die Ortungs-Hilfe FindMy (Wo ist?) auf den Mac. Für Entwickler/innen wichtig: Mit „Project Catalyst“ konnten iPad Apps schnell und einfach für den Mac umgewandelt werden.

Noch mehr Informationen rund um macOS 10.15 gibt’s hier:

Welche Mac-Modelle sind mit macOS 10.15 Catalina kompatibel?

Das Mac-Betriebssystem aus 2019 diente zwar als Bindeglied zwischen der alten und der neuen Generation von Apple-Computern. Jedoch blieb es auf den ältesten noch unterstützten Modellen selbst zurück. Auf meinem MacBook Pro von Mitte 2012 ist es das letzte unterstützte System. Ob euer alter Mac auch Catalina unterstützt, das findet ihr mit dieser Liste heraus:

  • Mac mini 2012 oder neuer
  • Mac Pro 2013 oder neuer
  • iMac 2012 oder neuer
  • iMac Pro 2017 oder neuer
  • MacBook 2015 oder neuer
  • MacBook Air 2012 oder neuer
  • MacBook Pro 2012 oder neuer

Sowohl die Informationen der Apple-Webseite als auch die obige Liste sind recht theoretisch gehalten. Es werden nur Jahrgänge genannt und keine genauen Modelle. Aber keine Angst, auch diese Wissenslücke schließen wir hier. Wenn ihr für ein spezifisches Modell wissen wollt, ob es mit macOS Catalina kompatibel ist, dann schaut einfach mal in diesen Beitrag: Detaillierte Liste der Catalina-kompatiblen Mac-Modelle.

Wie kann ich macOS Catalina herunterladen?

Wenn ihr das Betriebssystem herunterladen wollt, um einen Installer zu erstellen, einen Boot-Stick zu basteln oder es in einer Virtual Machine zu nutzen, dann benötigt ihr die „Install macOS Catalina.app“. Vom wilden Suchen nach einer macOS Catalina ISO oder einer macOS Catalina DMG in den Weiten des Internets würde ich euch abraten. Da könntet ihr euch einigen Schabernack herunterladen.

Den offiziellen macOS Catalina Download findet ihr kostenlos im Mac App Store: Hier ansehen. Um das System zu installieren, braucht ihr auf einem der oben aufgezeigten kompatiblen Computer mit Intel-Prozessor in 64-Bit-Architektur mindestens OS X 10.9 Mavericks. Habt ihr das Paket heruntergeladen, dann könnt ihr mit einem Rechtsklick die Option „Paketinhalt anzeigen“ wählen. So kommt ihr an die macOS Catalina DMG (ggf. als InstallESD.dmg bezeichnet). 

Ebenfalls auf den offiziellen Apple-Server mit sauberer Version des Systems greift die App ANYmacOS zu. Die ANYmacOS App ist eine kostenlose Software von Sascha Lamprecht, die euch dabei hilft, Mac-Betriebssysteme herunterzuladen, Installer zu erstellen und Boot-Sticks zu erschaffen. Den offiziellen und ebenfalls kostenfreien Download findet ihr auf der Webseite des Entwicklers. Das Ganze wird übrigens komplett auf Deutsch angeboten, was für deutschsprachige Nutzer/innen sicher ein großes Plus ist.

Einen macOS 10.15 Boot-Stick erstellen: So geht’s!

Wollt ihr nach dem macOS Catalina Download einen Boot-Stick erstellen, um das Betriebssystem z. B. an einem Mac, iMac oder MacBook ohne Internetzugang zu installieren, dann geht das ebenfalls mit dem oben erwähnten Programm. Denn die ANYmacOS App bietet neben dem Herunterladen auch die Möglichkeit, ein Installationsmedium mit macOS Installer zu erstellen. So könnt ihr überdies mehrere Macs upgraden, ohne Catalina jeweils einzeln herunterladen zu müssen. Das Ausrüsten des Hackintosh klappt damit ebenfalls einfacher. Schaut einfach mal in den oben verlinkten Beitrag zur App, da ist alles erklärt.

macOS Catalina Wallpaper – Wo finde ich die Schreibtisch-Hintergründe?

Mac-Betriebssysteme haben nicht nur hinsichtlich ihrer Neuerungen und Funktionen immer ein gewisses Alleinstellungsmerkmal. Ganz oberflächlich betrachtet unterscheiden sie sich auch durch die immer sehr aufwändig erstellten und vieldeutig gemeinten Wallpaper. Die Bilder, mit denen der Hintergrund des macOS-Schreibtischs gestaltet wird, sind so beliebt, dass einige Leute speziell danach suchen. Und andere Leute sammeln sie in höchstmöglicher Auflösung, um sie kostenfrei anzubieten – etwa auf 512pixels.net.

Auf der Webseite des „Every Default macOS Wallpaper“-Projekts findet ihr nicht nur den Schreibtisch-Hintergrund von macOS Catalina, sondern auch alle anderen Start-Hintergründe (Default Wallpaper) von OS X 10.0 Cheetah bis macOS 12 Monterey (Stand: April 2022). Zur Auswahl der Bilder, teils in 5K- und 6K-Auflösung, kommt ihr mit diesem Link. Andere interessante Projekte der Seite sind übrigens die „Apple History Library“ und die „Aqua Screenshot Library“. Alle drei genannten Sammlungen sind einen Blick wert!

Catalina-Upgrade: Probleme und Lösungen

Bei so ziemlich jedem Upgrade, das Apple für seine Mac-Betriebssysteme herausgibt, treten „Kinderkrankheiten“ auf. Zum Standard gehören dabei Ausfälle von WLAN- oder Bluetooth-Verbindungen, ein sich zu schnell leerender Akku beim MacBook (Pro / Air), Kompatibilitätsprobleme mit einigen Apps von Drittanbietern sowie hier und da Bugs im System, die recht nervig sein können. Wir versuchen immer von Anfang an, Probleme und passende Lösungen zu sammeln. Den entsprechenden Beitrag für das System von 2019 gibt’s hier: macOS Catalina (10.15) – Probleme und Lösungen im Sammelbeitrag. Durch zahlreiche Updates läuft Catalina mittlerweile (derzeit Version 10.15.7) stabil und ohne nennenswerte Probleme.

macOS Catalina Handbücher und Anleitungen

Neben dem offiziellen Angebot von Apple, das ihr in Form von Support-Dokumenten und Anleitungen auf der Apple-Webseite sowie in Form von kostenlosen eBooks in der Bücher-App / im iTunes Store findet, gibt es auch andere Handbuch- und Tutorial-Angebote. Hier im Blog bekommt ihr natürlich auch dazu den passenden Beitrag: macOS Catalina Handbücher und Anleitungen. Hier die Highlights:

Eure Meinung zu macOS 10.15 Catalina

Zum Abschluss hätte ich gern eure Meinung zu macOS 10.15 Catalina aus 2019 von euch gehört. Wie gefällt euch dieses Betriebssystem für Apple-Computer? Musstet ihr euch an einige Features bzw. an neue Design-Elemente gewöhnen oder hat der Umstieg direkt geklappt? Was gefällt euch am meisten? Lasst gern einen Kommentar mit euren Gedanken zu Catalina da.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert