Inateck MercuryBox im Test: wasserfester Bluetooth Lautsprecher für den Outdoor-Einsatz

Bedienelemente des Inateck BP2101 sind komplett wasserdicht ausgeführt

Seit einigen Wochen habe ich nun einen Bluetooth-Lautsprecher von Inateck im Test: Die „Inateck MercuryBox“ mit der Modellbezeichnung BP2101. Der mobile Lautsprecher arbeitet mit Bluetooth 4.0 und bietet so eine schnelle Kopplung, wenn man ihn einschaltet und einen geringen Stromverbrauch im Betrieb, so dass laut Hersteller Akkulaufzeiten von bis zu 15 Stunden möglich sind. Die Reichweite der Bluetoothverbindung liegt bei ca. 10 Metern (ohne Hindernisse).

Inateck MercuryBox BP2101 Bluetooth Lautsprecher Lieferumfang

Der Lieferumfang des Inateck MercuryBox BP2101 Bluetooth Lautsprechers ist recht umfangreich und enthält auch hochwertige, ummantelte Audio- und Ladekabel sowie eine Tasche aus Kunstleder (Fotos: Sir Apfelot).

Technische Daten des Inateck BP2101

Hier nochmal in Kurzfassung alle wichtigen Infos zum mobilen Bluetooth-Lautsprecher von Inateck:

  • Gehäuse aus Aluminium mit kleinen Kunststoffeinsätzen gefertig
  • wasserfest nach IPX5 Norm (Schutz gegen Strahlwasser aus allen Richtungen)
  • Kopplung via Bluetooth 4.0 oder mit 3,5 mm Klinke
  • unterstützte Bluetooth-Profile: A2DP, AVRCP, HFP, SPP, DIS, FMP, HRP, HRS, HTP, HTS, IAS, LLS; unterstützer Codec: SBC
  • Reichweite der BT-Verbindung: bis zu 10 Meter im offenen Raum
  • 2 x 5 W Verstärker integriert
  • Akku: 1.800 mAh Lithium Ionen
  • Akkulaufzeit ca. 10 bis 15 Stunden
  • integriertes Mikrofon für Verwendung als Freisprecheinrichtung
  • erhältlich in den Farben Silber und Schwarz
  • Größe: 16 x 6,5 x 3 cm

Lieferumfang

  • Bluetooth Lautsprecher „MercuryBox“ (Modell Bp2101)
  • 3,5mm Klinkekabel (1,2 m)
  • USB-Ladekabel (Micro-USB, 1,2 m)
  • Schutztasche aus PU-Kunstleder
  • Tragelasche (praktisch, wenn man ihn in der Dusche aufhängen möchte)
  • zwei Klett-Kabelbinder, um die Kabel stilecht zu verpacken

Bedienung des Bluetooth Lautsprechers Inateck MercuryBox

Mein erster Test bei Geräten dieser Art ist immer recht simpel: Auspacken und versuchen es ohne Anleitung in Gang zu bringen. Bei den mobilen Bluetooth-Boxen habe ich ja nun schon einige Erfahrung (siehe Jawbone Big Jambox, Terratec Mobile Boost, Avantek Magic Cube und andere Testberichte), so dass auch beim Inateck alles gewohnt abläuft: Zum Pairen (Koppeln) schaltet man ihn an und läßt die Einschalttaste noch ein paar Sekunden länger gedrückt, bis die Anzeige auf dem Bluetooth-Knopf der Box blinkt. Im Bluetooth-Menü auf dem iPhone erscheint dann ein neues Gerät namens „Inateck MercuryBox“. Dieses wählt man aus, um den mobilen BT-Lautsprecher mit dem iPhone zu koppeln. Sobald dies erledigt ist, erfolgt die Musikwiedergabe über die Box von Inateck.

Äußere Erscheinung: robust und outdoor-geeignet

Hat man den Inateck BP2101 ausgepackt, dürfte man erstmal überrascht von dem Äußeren sein, denn der Lautsprecher ist trotz des Preises von weniger als 50 EUR doch sehr robust und wertig aufgebaut. Der Großteil der Hülle besteht aus ca. 1 mm dickem Alu, in der Kunststoffeinsätze eingebaut wurden. Alle Kanten, Ecken und Flächen, die bei einem Sturz des tragbaren Lautsprechers betroffen sein könnte, sind jedoch aus Alu, so dass der Lautsprecher sicher auch für Camping oder andere Outdoor-Aktivitäten bestens geeignet ist. In meinem Fall kommt er jedoch eher „indoor“ zum Einsatz und muss aus dem Grund nur den „ruppigen“ Umgang meiner Kinder aushalten. 😉

Inateck BP2101 Rückseite der Bluetooth-Box

Die Rückseite der Bluetooth-Box weist einige Belüftungslöcher auf, die jedoch ebenfalls der IPX5 Zertifizierung unterliegen und der Wasserresistenz keinen Abbruch tun.

Das Design und die verwendeten Materialien finde ich persönlich sehr gelungen. Eine Bezeichnung als „Design-Bluetooth-Lautsprecher“ wäre aus meiner Sicht gerechtfertig. 🙂 Durch das Aluminium, das die nahtlose Hülle der Box darstellt, passt die Box auch perfekt zu den meisten Apple-Geräten: MacBook Pro, MacBook, iMac, iPhone und ähnliches haben ja meistens auch einen hohen Alu-Anteil und sind design-technisch wirklich geschmackvoll.

Inateck BP2101 Audiokabel und Vorderseite des Bluetooth Lautsprechers

Hochwertige, umflochtene Audiokabel und die ansprechende Vorderseite des Bluetooth Lautsprechers zeigen die Qualität, die man bei Inateck in der Entwicklung anstrebt. Die Klett-Kabelbinder sind ein Extra, das den Transport in der Kunstledertasche sehr verbessert.

IPX5 Zertifizierung: Spritzwasserschutz rundum

Ein besonderes Feature von diesem BT-Lautsprecher ist die IPX5-Zertifizierung, die besagt, dass man ihm einem (nicht zu starken) Wasserstrahl von allen Richtungen aussetzen kann. Das bedeutet, dass man ihn problemlos mit an den Strand, in die Dusche oder auch auf’s Boot nehmen kann.

Wasserfester Bluetooth Lautsprecher Inateck BP2101 im Wassertest

Wie wasserfest ist der wasserfeste Bluetooth Lautsprecher von Inateck? Der Sir-Apfelot-Wassertest mit Brotbrettchen und Wasserhahn zeigt: die IPX5 Zertifizierung ist berechtig. 😉

Der Hersteller weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass man ihn nicht ins Wasser tauchen sollte. Der Grund dürfte sein, dass die Gummi-Klappe, die die Lade- und Audioanschlüsse verdeckt, nicht dauerhaft gegen den Wasserdruck unter Wasser abdichtet. In meinem Test in der Dusche und unter dem Wasserhahn (siehe Fotos) hat sie jedoch alles abgehalten.

Bedienelemente des Inateck BP2101 sind komplett wasserdicht ausgeführt

Die Bedienelemente des Inateck BP2101 sind komplett wasserdicht ausgeführt und funktionieren auch, wenn noch Wasser auf den Knöpfen steht.

Hier nur ein Hinweis: Wenn man den Lautsprecher so platziert, dass das Wasser in die kleinen Öffnungen für die Lautsprecher laufen kann, dann wird der Klang sehr flach, bis das Wasser wieder komplett abgelaufen ist. Einen dauerhaften Schaden nimmt der Klang der Box aber nicht.

Praktisch: Akkustand-Anzeige im iPhone

Neben dem Bluetooth-Symbol erscheint oben in der Leiste im iPhone-Display auch eine kleine Batterie, die den Akkustand des Bluetooth-Lautsprechers von Inateck anzeigt. Das ist bei den meisten Bluetooth-Geräten sehr hilfreich, da man sonst nicht erkennen kann, wann der Akku zur Neige geht. Bei der Inateck MercuryBox BP2101 hat man aber sogar noch an der Box eine rote LED, die leuchtet, wenn die Ladung gegen Ende geht – noch praktischer, da es sehr auffällig ist. 🙂

In meinem Test hat der Lautsprecher von den vom Hersteller angesagten 10 bis 15 Stunden Laufzeit auch locker 10 mit einer Ladung geschafft. Wobei er bei mir allerdings auch meistens für Hörbücher und seltener für laute Musik verwendet wird.

Der Klang: überzeugend für diese Preisklasse

Der Klang ist aus meiner Sicht immer das wichtigste Kriterium bei der Bewertung von tragbaren Bluetooth-Lautsprechern. Hier finde ich es allerdings wichtig, dass man klar definiert, in welchem Preissegment man sich bewegt. Die Inateck MercuryBox liegt preislich unterhalb der 50-Euro-Marke – aus dem Grund finde ich einen Vergleich fair, der mit anderen Boxen in diesem Preisbereich vorgenommen wird. Natürlich macht ein Bose Soundlink Mini oder ein JBL Charge einen stärkeren Bass, aber diese Kandidaten kosten auch das Drei- oder Vierfache und sind zudem auch größer als der Inateck Lautsprecher.

Im Bereich von 50 EUR ist der Bluetooth Lautsprecher von Inateck klanglich auf jeden Fall in der oberen Liga. Der Klang ist ausgewogen und übersteuert nur, wenn man ihn wirklich hoch aufdreht (Lautstärke der Box auf Maximum und Lautstärke am iPhone auf Maximum). Um an meinem iPhone Zimmerlautstärke zu erreichen, muss ich ihn nur voll aufdrehen und dann am iPhone ca. 1/4 bis 1/3 der Lautstärke einstellen. Dann kann man noch gut bei der Musik arbeiten – Telefonate sind bei dieser Lautstärke allerdings nicht mehr drinnen. Damit habt ihr eine grobe Einschätzung, wie laut man die kleine Bluetooth-Box machen kann.

Ein Tipp an dieser Stelle noch für mehr Bass, der für alle kleinen tragbaren Boxen gilt: stellt den Lautsprecher am besten in eine Ecke oder 20 cm von einer Wand entfernt oder in einem Regal auf. Damit verstärken sich die Bässe (funktioniert bei jeder Box) und man hat bei den kleinen „Brüllwürfeln“ etwas mehr Volumen.

Inateck Bluetooth Lautsprecher im Apple Logo

Der Inateck Bluetooth Lautsprecher „MercuryBox“ überzeugt auch durch schönes Design: hier eine Spiegelung im Apple Logo des MacBook.

Freisprecheinrichtung – nix für mich

Eigentlich wollte ich die Freisprecheinrichtung der Box nicht näher besprechen. Zum einen interessiert mich dieses Feature nicht, da ich es nie verwende und zum anderen war es in meinem einzigen Test so schlecht, dass ich nach 10 Sekunden die Box abschalten musste, um „normal“ mit meinem Gesprächspartner zu telefonieren. Anscheinend war ich so leise, dass mich mein Gegenüber kaum verstanden hat. Dies kann nun ein einmaliger Effekt gewesen sein oder auch an etwas anderem liegen.

Ich möchte es hier nur erwähnen, aber der Box nichts Schlechtes nachsagen. Wer andere Meinungen lesen mag, findet einige Bewertungen mit positiven Aussagen zur Freisprechfunktion hier bei Amazon.

Bedienung der Inateck MercuryBox

Die Bedienung ist relativ simpel und intuitiv. Folgende Tasten findet man auf der Oberseite der Box:

  • Ein-Aus-Schalter
  • Play-Pause-Taste
  • Multifunktionsknopf mit Bluetooth/Telefon-Symbol
  • Plus-Taste
  • Minus-Taste
Bedienelemente der Inateck Bluetooth-Box

Die Bedienelemente der Inateck Bluetooth-Box sind leicht erreichbar. Rechts aussen ist auch die kleine Öffnung für das Mikrofon zu sehen.

Der Ein-Aus-Schalter ist gleichzeitig mit einer roten LED hinterlegt, die entweder anzeigt, wenn der Akku einen niedrigen Akkustand hat oder durch ein Blinken darauf hinweist, dass die Box gerade noch geladen wird. Ist sie mit dem Laden fertig, geht diese LED aus.

Mit der Play-Pause-Taste kann man natürlich das machen, was man erwartet: Die Wiedergabe stoppen und starten.

Der Multifunktionsknopf hat dagegen etwas mehr auf Lager: ihn kann man während des Betriebs länger halten, um den Pairingmodus erneut zu starten. Wenn ein Telefonat ankommt, kann man dieses mit dem Drücken des Multifunktionknopfes entgegen nehmen und durch wiederholten Druck beenden. Zudem hat der Button eine blaue LED hinterlegt, die blinkt, wenn die Box sich im Pairingmodus befindet und die kontinuierlich leuchtet, wenn man ein Gerät (wie das iPhone) erfolgreich mit dem BT-Lautsprecher gekoppelt hat.

Die Taster mit Plus- und Minus-Zeichen sind ebenfalls doppelt belegt: Bei einem kurzen Druck springt die Wiedergabe einen Titel vor oder zurück und bei einem längeren Drücken, regelt man die Lautstärke der Box hoch oder runter. Wichtig: man beeinflusst hier tatsächlich die Lautstärke der Box – die eingestellte Lautstärke am iPhone bleibt unverändert.

Fazit: edler Bluetooth-Lautsprecher mit gutem Klang

Bei meiner Bewertung habe ich wirklich alles im Hinterkopf: das geringe Gewicht, das schlanke, edle Design (sehr handlich), die simple Bedienung, den günstigen Preis und den guten Klang, der aus meiner Sicht definitiv zur Oberklasse bei kleinen und günstigen Bluetooth-Boxen für einen Preis unter 50 Euro gehört.

Inateck BP2101 auf dem MacBook

Der Inateck BP2101 auf dem MacBook – ein gutes Duo, sowohl was das Design als auch, was den Klang betrifft.

Mich persönlich hat der Klang überzeugt, aber nicht von den Socken gehauen, da ich schon einige unterschiedliche Bluetooth-Lautsprecher gehört habe und auch weiß, wie größere und teurere mobile BT-Lautsprecher klingen. Aber dies liegt natürlich in der Natur der Sache: größere Lautsprecher haben in der Regel mehr Resonanzvolumen und damit einen volleren Klang. Der kleine Inateck BP2101 holt schon viel raus, wenn man seine Größe betrachtet.

Ich würde sagen, der Lautsprecher ist definitiv eine Empfehlung, wenn man einen guten, tragbaren Bluetooth-Lautsprecher mit langer Akkulaufzeit für 40 bis 50 Euro sucht – ein extrem gelungenes Design und eine wasserfeste Ausführung gibt es obendrauf. Also perfekt für den Tag am See oder am Strand oder einfach für die Dusche, die Küche oder die Terrasse!

Wer sich andere Kundenbewertungen und aktuelle Preise des Inateck Bluetooth-Lautsprechers anschauen möchte, kommt über den Button direkt zur Amazon-Produktseite:

mehr zur Inateck MercuryBox BP2101
Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.