iOS 12.5.4 – Apple veröffentlicht Update für ältere iPhones und iPads

iPhone- und iPad-Modelle, die nicht mit den aktuellen Betriebssystem-Versionen kompatibel sind, können weiterhin genutzt werden. Zum Beispiel mit iOS 12. Dafür hat Apple ein Sicherheitsupdate veröffentlicht, welches gleich drei Schwachstellen auf einmal beseitigen soll. Empfohlen wird das Update für alle Nutzer/innen von iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2, iPad mini 3 und iPod touch (6. Gen). Bei den Sicherheitslücken, die geschlossen werden, handelt es sich laut Apple um ein eine fehlerhafte Zertifikateprüfung und um zwei WebKit-Probleme.

Mit iOS 12.5.4 schließt Apple eine Zertifikat- und zwei WebKit-Sicherheitslücken auf diesen iPhone- und iPad-Modellen: iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2, iPad mini 3 und iPod touch (6. Gen).

Mit iOS 12.5.4 schließt Apple eine Zertifikat- und zwei WebKit-Sicherheitslücken auf diesen iPhone- und iPad-Modellen: iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2, iPad mini 3 und iPod touch (6. Gen).

Update für ältere iPhone- und iPad-Modelle auf iOS 12.5.4

Das iOS 12.5.4 Update hat Apple gestern ausgerollt. Es soll verhindern, dass Zertifikate oder Web-Inhalte mit bösartigem Code den Speicher oder das ganze Gerät beschädigen können. Bei beiden WebKit-Problemen heißt es im oben verlinkten Dokument „Apple is aware of a report that this issue may have been actively exploited“, was übersetzt so viel heißt wie „Apple ist ein Bericht bekannt, wonach dieses Problem möglicherweise aktiv ausgenutzt wurde“. Wenn ihr also euer iOS-12-Gerät für Web-Anwendungen, für das Surfen in Safari und andere Internet-Angelegenheiten nutzt, solltet ihr das Update auf jeden Fall installieren. Und auch sonst macht ihr damit nichts falsch.

So kommt ihr zum Update: Einstellungen -> Allgemein -> Softwareupdate

Übersicht der Apple-Sicherheitsupdates

Laut der offiziellen Seite zu aktuellen Sicherheitsupdates von Apple ist das Update auf 12.5.4 das erste im Juni 2021. Davor wurden sieben Updates allein für den 24. Mai 2021 gelistet. Diese betreffen aktuelle Mac-Systeme wie macOS Big Sur, macOS Catalina und macOS Mojave. Zudem gab es die Updates für iOS 14.6, iPadOS 14.6 und watchOS 7.5. Ich empfehle euch übrigens die am Anfang des Absatzes verlinkte englische Version des Support-Dokuments. Wie auch bei anderen Apple-Dokumenten hängt die deutsche Übersetzung ein bisschen zurück. Da ist das Update auf iOS 12.5.4 (derzeit noch) gar nicht gelistet.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.