iOS 14.3 Update ist da – das sind die besten Features

iOS 14.3 Update für iPhone und iPad verfügbar

In den letzten Monaten hat sich bei Apple irgendwie eingeschliffen, dass die macOS- und iOS- bzw. iPadOS-Updates immer zeitgleich veröffentlicht werden. Aus dem Grund bekommen wir heute nicht nur das macOS 11.1 Update, sondern auch das iPadOS 14.3 und iOS 14.3 Update auf den Tisch.

Wie installiere ich das Update?

Sofern euer iPad oder iPhone das Update noch nicht selbst anzeigt, könnt ihr es unter Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate suchen – und hoffentlich finden – lassen.

Bei mir wurde es direkt angezeigt und konnte über den Button „Laden und installieren“ auf mein iPhone 12 Pro Max installiert werden.

Mit iOS 14.3 erhalten iPhone und iPad Nutzer einige neue Features, die das Update lohnenswert machen.

Mit iOS 14.3 erhalten iPhone und iPad Nutzer einige neue Features, die das Update lohnenswert machen.

Details zum iOS 14.3 und iPadOS 14.3 Update

Apple liefert zu seinen Updates immer einen kleinen Beipackzettel mit, den man hier im Internet findet. Diesmal ist er etwas umfangreicher, da Apple tatsächlich recht viele Sachen angefasst hat:

iOS 14.3 unterstützt Apple Fitness+ und die AirPods Max. Diese Version ermöglicht das Aufnehmen von Fotos im Apple ProRAW-Format mit dem iPhone 12 Pro, bietet erstmals Datenschutzinformationen im App Store und umfasst weitere Funktionen und Fehlerkorrekturen für dein iPhone.

Apple Fitness+

  • Ein neues Fitnesserlebnis für die Apple Watch mit Trainings im Stil von Sportstudios, das auf deinem iPhone, iPad und Apple TV verfügbar ist (Apple Watch Series 3 und neuer)
  • Mit der neuen Fitness-App auf dem iPhone, iPad und Apple TV kannst du die Workouts und Trainer von Fitness+ entdecken und personalisierte Empfehlungen erhalten
  • Jede Woche werden für zehn beliebte Trainingsarten Videotrainings hinzugefügt: HIIT (High Intensity Interval Training), Indoor-Cycling, Yoga, Core- und Krafttraining, Tanzen, Rudern, Laufband (Gehen und Laufen) sowie achtsames Cool-down
  • Von Fitness+-Trainern kuratierte Playlists als ideale Ergänzung zum Training
  • Abonnements für Fitness+ sind in Australien, Kanada, Irland, Neuseeland, Großbritannien und den USA verfügbar

AirPods Max

  • Unterstützung für die AirPods Max, die neuen ohrumschließenden Kopfhörer
  • Hi-Fi-Audio für detailreichen Sound
  • Adaptiver EQ, der den Sound in Echtzeit an den individuellen Sitz der Kopfhörer anpasst
  • Aktive Geräuschunterdrückung zum Blockieren von Umgebungsgeräuschen
  • Transparenzmodus, damit Umgebungsgeräusche wahrgenommen werden können
  • 3D-Audio mit dynamischer Kopferfassung für ein kinoähnliches Hörerlebnis

Fotos

  • Mit dem iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max können Fotos im Format „Apple ProRAW“ aufgenommen werden
  • Apple ProRAW-Fotos können in der App „Fotos“ bearbeitet werden
  • Option zum Aufnehmen von Videos mit 25 fps
  • Spiegeln der Frontkamera für Standbilder auf dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X

Datenschutz

  • Neuer Abschnitt mit Datenschutzinformationen auf den Produktseiten im App Store mit einer vom Entwickler erstellten Zusammenfassung der Datenschutzpraktiken für die betreffende App

TV-App

  • Neuer Tab „Apple TV+“ zum einfachen Entdecken und Ansehen von Apple Originals (Serien und Filme)
  • Erweiterte Suchfunktion für Suchen nach Kategorie (wie Genre), Anzeige der letzten Suchanfragen und Einblenden von Vorschlägen während des Tippens
  • Anzeige der Toptreffer mit den relevantesten Entsprechungen in den Kategorien Filme, TV-Sendungen, Besetzung und Crew, TV-Kanäle und Sport

App Clips

  • Unterstützung für das Starten von App Clips durch von Apple designte App Clip-Codes via Kamera oder Kontrollzentrum

Health

  • Möglichkeit zur Angabe von Faktoren wie Schwangerschaft, Stillzeit oder Verhütungsmittel im Zyklusprotokoll der App „Health“, um Vorhersagen zur Periode und zur fruchtbaren Phase zu optimieren

Wetter

  • Für bestimmte Orte in China (Festland) sind nun Daten zur Luftqualität in den Apps „Wetter“ und „Karten“ sowie in Siri verfügbar
  • In den USA, Großbritannien, Deutschland, Indien und Mexiko werden bei bestimmten Luftqualitätswerten Gesundheitsempfehlungen in der App „Wetter“ und in Siri bereitgestellt
  • Die Daten zur Luftqualität in den Apps „Wetter“ und „Karten“ sowie in Siri spiegeln die aktualisierten nationalen Richtwerte für Deutschland und Mexiko wider

Safari

  • Die Suchmaschine „Ecosia“ wird in Safari als Option angeboten

Diese Version behebt auch die folgenden Probleme:

  • MMS-Nachrichten wurden in bestimmten Fällen nicht erhalten
  • Mitteilungen der App „Nachrichten“ wurden in bestimmten Fällen nicht empfangen
  • Die Mitglieder von Gruppen in der App „Kontakte“ wurden beim Schreiben einer Nachricht nicht angezeigt
  • Videos wurden in bestimmten Fällen nicht richtig angezeigt, wenn sie über die App „Fotos“ geteilt wurden
  • App-Ordner konnten in bestimmten Situationen nicht geöffnet werden
  • Spotlight-Suchergebnisse und Öffnen von Apps über Spotlight funktionierten in bestimmten Fällen nicht
  • Die Option „Bluetooth“ war in den „Einstellungen“ in bestimmten Fällen nicht verfügbar
  • Das kabellose Laden von Geräten wurde in bestimmten Fällen verhindert
  • Das kabellose MagSafe Duo-Ladegerät lud das iPhone in bestimmten Fällen nicht mit der maximalen Leistung
  • Die Konfiguration von kabellosem Zubehör und Peripheriegeräten, die das Protokoll WAC verwenden, konnte in bestimmten Fällen nicht abgeschlossen werden
  • Die Tastatur wurde ausgeblendet, wenn in der App „Erinnerungen“ eine Liste hinzugefügt wurde, während VoiceOver aktiv war

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar. Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates findest du unter https://support.apple.com/de-de/HT201222

Meine Lieblingsfeatures von iOS 14.3

Es gibt – wie man oben sieht – natürlich etliche Änderungen und neue Features, die das iOS Update mit sich bringt, aber ein paar davon gefallen mir besonders gut:

  1. Apple ProRAW – Mein absolutes Top-Feature, weswegen ich tatsächlich dem iOS-Update entgegengefiebert habe, ist das ProRAW-Format, das man ab sofort mit den iPhone 12 Pro Modellen nutzen kann.
  2. Updates von Geräten direkt in der Home-App – Bisher musste man immer über die App des Herstellers gehen, um die Smart Home Geräte zu aktualisieren. Mit dem neuen Update kann man die Firmware-Updates zentral in der Home-App anstossen. Sehr praktisch!
  3. Support für die AirPods Max – Leider kann ich die Apple Kopfhörer aufgrund des Preises noch nicht mein Eigen nennen oder ausprobieren, aber ich mag Over-Ear-Kopfhörer eigentlich lieber als In-Ear-Stöpsel, sodass ich früher oder später wohl zuschlagen werde.
  4. Kurzbefehle-App – Bisher wurde immer kurz die Kurzbefehle App geöffnet, bevor der eigentliche Kurzbefehl ausgeführt wurde. Das ist nun behoben und die kurze Einblendung der Kurzbefehl-App ist unter iOS 14.3 weg. Auch das Einstellen eines eigenen Icons für den Kurzbefehl benötigt jetzt keine Drittanbieter Apps mehr.
  5. Schwangerschaft in Health-App – Nein, ich bin nicht selbst betroffen, aber ich finde die Erweiterung von Health auf das Thema Schwangerschaft sehr gut, denn viele Frauen dürften jetzt schon Apps dazu nutzen.
  6. App Clips – Die kleinen Mini-Apps sind für viele Anwendungsbereiche absolut sinnvoll. Ich bin gespannt, wie sie sich im Alltag verbreiten werden, aber in meinem Umfeld (Dorf in Nordhessen) rechne ich nicht damit, dass ich bald ein App Clip zu Gesicht bekommen werde.
  7. Ecosia als Suchmaschinen-Option – Berufsbedingt muss ich als Suchmaschinenoptimierer leider Google nutzen, aber wenn man Ecosia nun als Standardsuchmaschine einsetzen kann, finde ich das eine sehr gute Sache. Wer Ecosia nicht kennt, kann hier ein bisschen was über das Konzept lesen.

Sollte ich das Update installieren?

Ich würde sagen: Auf jeden Fall, denn die iOS Updates machen in der Regel kaum Probleme. Und das aktuelle Update ist dazu noch mit soviel praktischen Funktionen ausgestattet, dass es neben den Fehlerbehebungen auch einen weiteren Mehrwert bietet. Ich habe es jedenfalls direkt installiert – auch damit ich endlich Apple ProRAW nutzen kann.


Neu: Es gibt nun ein Sir Apfelot Forum bei dem ihr eure Fragen nicht nur mir, sondern gleich vielen anderen Lesern präsentieren könnt. Das erhöht die Chance, dass euer Problem gelöst wird!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.