macOS 11.1 Update steht zum Download bereit – soll ich es installieren?

macOS 11.1. Big Sur – das erste große Update

Wenn ich so die Besucherzahlen meines Artikels zu den macOS Big Sur Problemen mit denen des Artikels zu den macOS Catalina Problemen vergleiche, dann muss man sagen, dass das Upgrade auf Big Sur richtig sauber lief. Es gab kaum Beschwerden von Nutzern und auch bei mir lief alles glatt – und das, obwohl ich zeitgleich noch auf einen Apple Silicon Mac umgestiegen bin.

macOS 11.1 bietet neben einigen Fehlerkorrekturen auch eion paar nette Features, die ich sehr begrüße.

macOS 11.1 bietet neben einigen Fehlerkorrekturen auch ein paar nette Features, die ich sehr begrüße.

Erstes großes Update von macOS 11 Big Sur

Nachdem Apple mit Big Sur so einen guten Start hingelegt hat, dürfte das erste Update ohne viel Stress zusammen gebaut worden sein. Entsprechend hoffe ich, dass es bei allen so problemfrei durchläuft, wie es bei mir geschehen ist.

Wie immer findet man den Hinweis auf das Update unter:

Systemeinstellungen > Softwareupdate

Auch wenn es bei mir keine Probleme mit sich brachte, belasse ich es dennoch bei meiner Empfehlung, vor dem Update ein Backup des Systemvolumes anzulegen, damit man im Notfall auch wieder den Mac booten kann. Hierfür bietet sich Carbon Copy Cloner nun doch wieder an, da es mittlerweile ein Update gab, mit dem sich auch wieder bootbare Backups erstellen lassen.

Was bringt das Update auf macOS 11.1

Ruft man die Details zum ersten großen Big Sur Update auf, findet man folgende Hinweise:

macOS Big Sur 11.1-Update 11.1 — Neustart erforderlich

macOS Big Sur 11.1 bietet Unterstützung für die AirPods Max sowie Erweiterungen für die App „TV“ und Informationen zum Datenschutz im App Store. Diese Version umfasst darüber Fehlerkorrekturen für den Mac.

AirPods Max
• Support für die AirPods Max, die neuen ohrumschließenden Kopfhörer
• Hi-Fi-Audio für detailreichen Sound
• Adaptiver EQ, der den Sound in Echtzeit an den individuellen Sitz der Kopfhörer anpasst
• Aktive Geräuschunterdrückung zum Blockieren von Umgebungsgeräuschen
• Transparenzmodus, damit Umgebungsgeräusche wahrgenommen werden können
• 3D-Audio mit dynamischer Kopferfassung für ein kinoähnliches Hörerlebnis

Apple TV
• Neuer Tab „Apple TV+“ zum einfachen Entdecken und Ansehen von Apple Originals (Serien und Filme)
• Erweiterte Suchfunktion für Suchen nach Kategorie (wie Genre), Anzeige der letzten Suchanfragen und Einblenden von Vorschlägen während des Tippens
• Anzeige der Toptreffer mit den relevantesten Entsprechungen in den Kategorien Filme, TV-Sendungen, Besetzung und Crew, TV-Kanäle und Sport

App Store
• Neuer Abschnitt mit Datenschutzinformationen auf den Produktseiten im App Store mit einer vom Entwickler erstellten Zusammenfassung der Datenschutzpraktiken für die betreffende App
• Dashboard in Arcade-Spielen mit Empfehlungen für neue Arcade-Spiele

iPhone- und iPad-Apps auf Mac-Computern mit M1-Chip
• Neue Fensteroptionen für iPhone- und iPad-Apps ermöglichen das Umschalten zwischen Hoch- und Querformat und das Vergrößern eines Fensters, damit es den gesamten Bildschirm füllt

Fotos
• Apple ProRAW-Fotos können in der App „Fotos“ bearbeitet werden

Safari
• Die Suchmaschine „Ecosia“ wird in Safari als Option angeboten

Luftqualität
• Verfügbar in der App „Karten“ und in Siri für bestimmte Orte in China (Festland)
• In den USA, Großbritannien, Deutschland, Indien und Mexiko gibt es in Siri bei bestimmten Luftqualitätswerten Gesundheitsempfehlungen
• Die Daten in der App „Karten“ und in Siri spiegeln die aktualisierten nationalen Richtwerte für Deutschland und Mexiko wider

Diese Version behebt auch die folgenden Probleme:
• Nach der Aktualisierung von macOS Catalina wurde QuickTime Player beim Öffnen eines Films mit einer Timecode-Spur in bestimmten Fällen geschlossen
• Der Bluetooth-Verbindungsstatus wurde im Kontrollzentrum nicht angezeigt
• Höhere Zuverlässigkeit beim automatischen Entsperren des Mac mit der Apple Watch
• Das Trackpad-Scroll-Tempo kann auf MacBook Pro-Modellen schneller als erwartet sein
• Bei Mac-Computern mit M1-Chip erfolgte die Anzeige auf dem LG UltraFine 5K Display in bestimmten Fällen fälschlicherweise mit 4K-Auflösung

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht in allen Ländern oder Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar.
Weitere Informationen zu diesem Update findest du unter https://support.apple.com/kb/HT211896

Detaillierte Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates findest du unter https://support.apple.com/kb/HT201222

Endlich: Apple ProRAW ist auf dem Weg

Für mich ist die spannendste Neuerung, dass man nun Apple ProRAW in der Fotos App bearbeiten kann. Seit heute kann das iPhone dieses Bildformat auch abliefert, denn zeitgleich zum macOS Update fiel heute auch das iOS 14.3 Update raus. Damit hat man nun ein Rohdatenformat, das im Betriebssystem integriert ist und damit in der Fotobearbeitung mit der Fotos-App zur Verfügung steht.

Ich habe große Erwartungen an dieses Bildformat und bin gespannt, wie es sich im Alltagseinsatz nutzen lässt. Dazu gibt es dann aber einen gesonderten Artikel. Apple selbst hat gestern die Support-Seite zu Apple ProRAW online geschaltet.

Um das Apple ProRAW Format nutzen zu können, muss man entweder ein iPhone 12 Pro oder ein 12 Pro Max besitzen (Foto: Sir Apfelot).

Um das Apple ProRAW Format nutzen zu können, muss man entweder ein iPhone 12 Pro oder ein 12 Pro Max besitzen (Foto: Sir Apfelot).

Ecosia als Suchmaschinen-Auswahl

Bemerkenswert finde ich auch die Neuerung, dass Ecosia als Suchmaschinen-Option in iOS Einzug erhält. In der Tat merke ich in meinem Blog, dass Ecosia nach Google, Bing und DuckDuckGo die vierthäufigste Suchmaschine ist, die Besucher zu meinem Blog leitet. Natürlich kommen alle nicht wirklich an den Anteil von Google ran, aber es ist schön zu sehen, dass Ecosia beliebter wird.

An dieser Stelle sei auch nochmal "Treecard" erwähnt. Wenn man diese kostenlose Debitkarte nutzt, pflanzt man quasi indirekt Bäume und hilft damit dem Umweltschutz.

Sollte ich das Update installieren?

Ich kann natürlich nur von mir sprechen, aber bei meinem MacBook Pro 13 Zoll (M1) lief die Aktualisierung ohne Zwischenfälle ab. Ein Neustart ist natürlich nötig und man macht sicherlich keinen Fehler, wenn man nochmal ein Backup erstellt, bevor man "Aktualisieren" klickt, aber ich rechne nicht damit, dass es zu größeren Ausfällen kommt.

Wie immer wäre es aber schön, eure Rückmeldungen zum neuen Update zu lesen. Ob es bei euch läuft oder Probleme gab, interessiert sicher auch andere Leser. Danke!


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

11 Kommentare

  1. Frank Last sagt:

    Bei mir lief das Update auch ohne Probleme durch und auch im täglichen Betrieb konnte ich bis jetzt keine Nachteile erkennen. (MacBook Pro 2018 – w,3 GHz i5)
    Danke für die tolle Berichterstattung in diesem Blog!
    Frohe Festage.

  2. Marcel sagt:

    Bei Big Sur warte ich lieber noch (vielleicht bis zum .2 Release), da mir die Neuerungen egal sind.
    Mich beschäftigt viel mehr, ob ich das iOS Update machen soll. Ich bin bei iOS in der Vergangenheit schon zweimal böse auf die Nase gefallen. Die Backups hatten mir nicht geholfen, da sie in beiden Fällen angeblich nicht in Ordnung waren, obwohl beim Backup Vorgang kein Fehler angezeigt wurde.
    Bei iOS 13 nerven mich mittlerweile einige kleine HomeKit Problemchen. Ist 14.3 schon stabil genug, um den Sprung von 13 zu wagen?
    Ich wünsche auch euch allen eine schöne Weihnachtszeit 🙂

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Marcel! Kannst du nicht ein Backup in die Cloud machen? Dann kann doch eigentlich nichts schiefgehen, falls du das iPhone wieder zurücksetzen musst. Ich hatte jedenfalls noch nie ein Problem mit dem Cloud-Backup. Mit den lokalen Backups schon hier und da mal… Ich kann für iOS 14.3 sprechen, aber vielleicht haben noch ein paar andere Leser eine Meinung dazu. 😀

      • Marcel sagt:

        Hallo Jens. Cloud-Backup: bei der Upload-Geschwindigkeit an meinem Wohnort würde ein verschlüsseltes Backup etwa eine Woche Uploadzeit benötigen, grob überschlagen. Und bei drei iOS Geräten …
        2022 soll hier Glasfaser kommen, aber so lange will ich nicht warten 😉

        • Jens Kleinholz sagt:

          Oh, verstehe. Das kenne ich nur zu gut… wir haben auch erst seit Kurzem Glasfaser. Vorher hatte ich das LTE Flat von der Telekom für schlappe 200 EUR/Monat. 😀

  3. Marcel sagt:

    Das zahlt man als Blogbetreiber wahrscheinlich aus der Portokasse 😉 Ich warte mit iOS wohl lieber bis 14.4 – das kommt dann vielleicht etwa zeitgleich mit meinem HomePod mini und macht dann auch Sinn.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Haha! Wenn ich nur vom Blog leben wollen würde, wäre ich schon längst insolvent. Ich muss leider noch hauptberuflich bisschen als SEO für Unternehmen schaffen, damit ich mir das Blog leisten kann. 😀 Aber vielleicht kommen ja mal andere Zeiten. Aber ich glaube, ich hätte besser Youtuber werden sollen… die verdienen sich ja alle ne goldene Nase. 😉

  4. Peter Lustig sagt:

    Auf einem iMac 27 (2013) mit Starthilfe von BenSova erfolgreich installiert , als Update von Catalina ohne Probleme, Hardware wurde komplett erkannt. Würde solche Experimente nur jemand empfehlen, der weiss wie er im Schlimmsten Fall den Mac wieder neu aufsetzen kann und vorher alle persönlichen Daten gesichert hat. Probleme soll es wegen Festplatten wie Fusiondrives oder mit wenig RAM geben. Insgesamt läuft es bei mir flinker als Catalina, hoffentlich wird es nicht kaputt gepatcht.

  5. Flossmann sagt:

    Hallo, bei mir ist die Installation von 11.1 nicht möglich. Nach dem download erhalte ich eine Fehlermeldung "Nicht geladen" und das wars dann.

    MacBook Pro Retina 15″ 2014 mit macOS Big Sur 11.0.1

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo! Was passiert, wenn du den Mac startest und CMD + R gedrückt hälst? Dann kommst du doch in die Recovery Partition. Hast du dort mal versucht, das Update zu starten? Und wenn es auf der internen Platte fehlschlägt, würde ich mal testen, was er macht, wenn man es auf eine externe, frisch formatierte Festplatte installiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.