iPhone-Gerücht: „Ultra“ als Modell über dem „Pro Max“

Apple probiert seit Jahren einzelne Anhängsel für Produktnamen aus, welche die entsprechenden Geräte – und mittlerweile auch Chips – in eine Kategorie sowie einer Zielgruppe zuordnen sollen. Aktuell gehören zu dazu diese Namenserweiterungen u. a.: Plus, Pro, Max und Ultra. Im Hinblick auf die „Apple Silicon“-Chips wurde letztes Jahr noch über Extreme spekuliert; der entsprechende Chip soll aber vorerst nicht auf den Markt kommen. Ins Gespräch gebracht wurde er von Mark Gurman, einem Bloomberg-Journalisten und Apple-Analysten. Dieser meint in seinem aktuellen Newsletter, dass Apple für das iPhone eine Ultra-Variante plane, ähnlich wie bei der Apple Watch.

Wird Apple im kommenden Jahr seine iPhone-Palette weiter diversifizieren? Kommt nach dem iPhone 16 Pro Max in 2024 dann das iPhone 16 Ultra als teuerstes iPhone der Zukunft? Aktuelle Gerüchte sprechend dafür.
Wird Apple im kommenden Jahr seine iPhone-Palette weiter diversifizieren? Kommt nach dem iPhone 16 Pro Max in 2024 dann das iPhone 16 Ultra als teuerstes iPhone der Zukunft? Aktuelle Gerüchte sprechend dafür.

iPhones in 2024: Standard-Version, Pro-Version, Ultra-Version?

Bei Apple soll es laut Mark Gurman Pläne geben, eine größere Unterscheidung zwischen den „Pro“- und den „Pro Max“-Modellen des iPhones zu erarbeiten. So soll sich neben dem Standard- und dem Pro-Modell eine dritte Sparte ergeben: das Ultra-Modell. Der Name ist den potenziellen Kund/innen dabei schon bekannt. Man kennt ihn vom M1 Ultra und von der Apple Watch Ultra. 

Nun stellt sich die Frage, ob das „Pro Max“-Modell weichen soll oder ob es bestehen bleibt und das „Ultra“-Modell einfach eine leistungsfähigere sowie teurere Ebene bilden wird. Intern soll das bei Apple genauso diskutiert worden sein. Im oben genannten Newsletter wird dabei aufgezeigt, dass sich diese Diskussionen aber nicht um das iPhone 15 für 2023 drehen, sondern um das iPhone 16 für 2024. Entsprechend könnte das Angebot dann so aussehen:

  • iPhone 16
  • iPhone 16 Plus
  • iPhones 16 Pro
  • iPhone 16 Pro Max
  • iPhone 16 Ultra

Was soll das Ultra-Modell so besonders machen?

Das iPhone Ultra muss natürlich mit technischen Daten, mit besonderer Hardware und / oder anderen Dingen aufwarten, die man nicht bei den anderen Modellen finden kann. Als Kernstück könnte der Kaufanreiz in einem schnelleren Chip bestehen. Entweder Apple kreiert weitere Versionen des A-Chips oder setzt nach dem iPad nun auch dem iPhone einen M-Chip ein. Weiterhin könnte der Ladeanschluss wegfallen (Aufladen dann nur noch über Qi und MagSafe) und das Display noch größer werden, was das iPhone Ultra zum Phablet macht – damit aber auch eine Konkurrenz zum iPad mini bilden könnte.

Zumindest würde das iPhone Ultra den hauseigenen Tablets dann Konkurrenz machen, wenn Apple sich an den Ultra-Smartphones von Samsung orientiert. Diese bieten einen größeren Akku für eine längere Laufzeit, einen größeren Bildschirm, die Unterstützung eines Eingabestifts und mehr Speicher. Aber vielleicht konzentriert sich Apple auch auf ganz andere Sachen: noch mehr bzw. noch bessere Kameras, Face-ID-Technologie unter dem Display, feste Buttons mit haptischem Feedback an den Geräteseiten und solche Sachen. Die Stylus-Unterstützung kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen – auch wenn die Visionen von Steve Jobs längst nicht mehr in Gänze gefolgt werden.

Was ist mit einem faltbaren iPhone?

Das iPhone als Klapp-Telefon, auch das ist schon seit mehreren Jahren ein sich hartnäckig haltendes Gerücht. Apple hat sich schon 2016 mehrere Patente in dieser Hinsicht gesichert. Ob und mit welchem Veröffentlichungsziel am „iPhone Fold“ gearbeitet wird, das lässt sich schwer sagen. Und noch schwerer lässt sich sagen, ob es sich bei dem möglicherweise kommendes Jahr erscheinenden Ultra-Modell um ein Einklapp-iPhone handeln wird. Wie dem auch sei, die Gerüchteküche hat nun wieder eine Menge neuer Zutaten und wird uns in den kommenden Monaten sicher so einiges auftischen.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •