JPG in PDF umwandeln am Apple Mac

Speichert man eine Grafik als JPG oder JPEG, dann liegt sie als Bilddatei vor, die bearbeitet und verändert werden kann. Besonders eingescannte Dokumente, Belege oder auch Fotos möchte man dann lieber „sicher“ als PDF ablegen. So kann man sie auch verschicken und meist besser drucken. Wie man JPG in PDF umwandeln kann, welche Programme und Apps zum konvertieren der Datei genutzt werden können und welche Lösungen speziell der Apple Mac mit macOS bietet – das zeige ich euch in diesem Ratgeber auf. Dann solltet auch ihr eine Datei von JPG auf PDF umstellen können 😉

Ein JPG in PDF umwandeln ohne Converter, sondern mit einer vorinstallierten App des Apple Mac? Das geht! Drei Wege zum Bild-Datei in Dokument konvertieren habe ich zusammengefasst!

Ein JPG in PDF umwandeln ohne Converter, sondern mit einer vorinstallierten App des Apple Mac? Das geht! Drei Wege zum Bild-Datei in Dokument konvertieren habe ich zusammengefasst!

JPG in PDF umwandeln am Apple Mac

Eine JPG-Grafik in ein PDF-Dokument umzuwandeln ist heutzutage alles andere als Hexenwerk. Selbst die vorinstallierten Apps des Mac bieten derlei Möglichkeiten. Öffnet ihr beispielsweise ein JPEG-Bild in der Standard-App „Vorschau“, dann könnt ihr einfach auf den Menü-Punkt „Ablage“ klicken und dann im Dropdown-Menü „Als PDF exportieren…“ wählen. Name und Speicherort wählen, auf „Sichern“ klicken, und fertig.

Wollt ihr das Foto, die Grafik, das Bild oder den Scan vor der Umwandlung ins andere Dateiformat noch bearbeiten, dann ladet die Datei einfach in ein entsprechendes Programm. Kostenpflichtige Bildbearbeitungsprogramme für diesen Zweck wären bspw. Adobe Photoshop oder Affinity Photo. Aber auch gratis Apps wie GIMP (hier ein etwas älterer Beitrag dazu) lassen euch eine JPG-Datei als PDF speichern.

Selbst im Webbrowser „Safari“ oder in anderen Browsern wie Chrome, Firefox, Opera und so weiter könnt ihr eine Datei von JPG zu PDF umwandeln. Sucht einfach die entsprechende Bilddatei im Finder, klickt mit dem Sekundärklick (zwei Finger) bzw. mit der rechten Maustaste drauf und wählt unter „Öffnen mit“ einen Webbrowser wie Safari. Nun wird das Bild geöffnet und ihr könnt wieder über den Punkt „Ablage“ in der Menüleiste „Als PDF exportieren…“ nutzen.

JPG zu PDF konvertieren unter macOS

Eine Datei von JPG zu PDF konvertieren unter macOS ist super einfach. Ein Kinderspiel sozusagen. Ihr müsst euch keinen JPG-to-PDF-Converter einen Datei-Umwandler – oder wie die ganzen App-Arten heißen mögen – herunterladen. Oftmals bringen sie eh nur ungewolltes Beiwerk mit, setzen Wasserzeichen auf das PDF-Dokument oder geben nur kleine Auflösungen aus. Ein JPEG in PDF umwandeln am Mac geht auch ohne Apps aus dem Internet. Als Zusammenfassung hier noch einmal die oben genannten Wege in Kurzform:

  • Bilder in Vorschau öffnen und dann als PDF exportieren
  • Bild-Datei mit App zur Bildbearbeitung öffnen und als PDF speichern
  • JPG im Web-Browser (Safari) öffnen und als PDF ausgeben

Schreibt gern einen Kommentar mit weiteren Lösungen, die ihr an eurem Mac nutzt 😉

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.