Leserfrage: Was sind ATT-Attachments in Mails bei Outlook und Exchange?

ATT00001 Beitragsbild

Heute hat mich ein Leser (Servus, Peter!) gefragt, wie es kommt, dass sein Mailprogramm Attachments wie ATT0000x.html anzeigt, obwohl er am Mac in der Mail nur eine .doc und eine .docx Datei an die ursprüngliche Mail angehängt hat. Irgendwie scheinen am Windows-Mail-Programm dann die eingefügten Attachments und zusätzlich einige andere mit dem Namen ATT0000x.html angezeigt zu werden. Das "x" im Dateinamen steht dabei für fortlaufende Zahlen angefangen bei 1.

Anhänge mit dem Namen ATT00001.html sind eine Folge von Mails in denen Text und Anhänge gemischt eingebaut wurden.

Anhänge mit dem Namen ATT00001.html sind eine Folge von Mails in denen Text und Anhänge gemischt eingebaut wurden.

Der Grund für die zusätzlichen ATT-Dateianhänge

Eine kurze Recherche brachte zutage, dass der Grund für diese Anhänge darin begründet liegt, dass der Text-Teil und der Attachment-Teil der Mail-Nachricht gemixt wurde, indem zwischen den Texten Anhänge in dem Mail-Body eingefügt wurden. Im Besonderen scheint dies gerne zu den besagten ATT-Zusatz-Anhängen zu führen, wenn der Versender Apple Mail nutzt und der Empfänger zum Beispiel Microsoft Outlook oder Exchange.

Die Lösung ist jedoch nicht so einfach zu finden gewesen – obwohl sie eigentlich recht einfach ist. Im Apple-Support-Forum gibt es einen ellenlangen Thread, in dem diverse Lösungen mit diverser Software wie Attachment Tamer, Mail Attachments Iconizer und ähnlichem vorgestellt sind. Letztendlich benötigt man dies alles aber garnicht, denn Apple Mail hat alles an Bord, was man zur Lösung benötigt.

In Apple Mail ist eine Option enthalten, die das Problem mit den ATT0000x-Anhängen in Outlook und Exchange löst.

In Apple Mail ist eine Option enthalten, die das Problem mit den ATT0000x-Anhängen in Outlook und Exchange löst.

Die Lösung

Die Lösung für die Sache ist zum Glück recht simpel. In Apple Mail gibt es eine Option, die hierbei die ganze Arbeit erledigt.

Man geht in Apple Mail auf das Menü "Bearbeiten" und dort auf den Untermenüpunkt "Anhänge". Hier aktiviert man dann die Option "Anhänge immer Windows-kompatibel senden".

Ist das erledigt, baut Apple Mail in Zukunft die Mails so zusammen, dass sie bei Windows-Benutzer nicht zu diesen seltsamen Anhängen führen.

Ich hoffe, diese Lösung hilft euch, die Anhänge beim Versenden der Mails in den Griff zu bekommen. Eure Windows-Kollegen werden es euch danken. 😀

Update 18.03.2018: Für besonders schwere Fälle…

Ich hatte nochmal Kontakt mit dem Leser, für den ich die Anleitung ursprünglich geschrieben habe. Er hat trotz viel Rumprobiererei nicht geschafft, dass die ATT-Anhänge ausblieben und ist dann zu einem Computerladen gegangen, der auch Ahnung von Macs hat. Der konnte zwar mit den Dateianhängen nichts anfangen, hat aber meinem Leser einen Tipp gegeben, wie er das Problem an der Wurzel packen und lösen kann: Ein anderes E-Mail-Programm nutzen. Daraufhin hat Peter an seinem Mac Thunderbird Mail installiert und nun kommen die Mails ohne die besagten ATT-Anhänge an. So geht’s natürlich auch. 😉


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

4 Kommentare

  1. xurl sagt:

    Hallo,

    bei einem iPhone gibt es diese Option nicht.
    Gibt es hierfür auch eine Lösung?

    Viele Grüße

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Xurl!
      Leider wüsste ich nicht, wie das klappen könnte. Du kannst aber mal versuchen, die Anhänge zu sichern und dann mit der App "Documents" aufzurufen. Vielleicht kann die was damit anfangen. Die öffnet fast alles. 😀 LG!

  2. xurl sagt:

    Hallo SirApfelot,

    danke für die schnelle Rückmeldung.

    Das würde leider nicht das Problem lesen.
    Ich habe festgestellt, dass der Inhalt (der Text) einer E-Mail als Attachement (.htm) angehängt wird, sodass in der E-Mail kein "richtiger" Text mehr steht.

    Stattdessen gibt es zu dem ursprünglichen Anhang (z.B. ein Kontakt) nun die Nachricht der E-Mail auch als Anhang, sodass der Empfänger quasi unkommentierte Anhänge erhält.
    Bei dem aktuellen Fluss von Phishing-Mails werden solche E-Mails dann relativ schnell als Phishing angesehen und gelöscht.

    Habe gehofft, du hättest da vielleicht eine Idee/Lösung. Der Umstieg auf ein anderen Mail-Client ist leider nicht möglich bzw. gewünscht. (Es geht nicht um mein Gerät)

    Im WWW habe ich bislang noch nichts gefunden, aber vielleicht findet man ja noch etwas.

    • Sir Apfelot sagt:

      Ja, leider findest du vermutlich nichts, weil es keine Lösung gibt. Die Einstellungsmöglichkeiten bei Mail auf iOS sind noch eingeschränkter als am Mac. Da sehe ich leider keine Chance, es zu ändern, wenn man auch den Mail-Client nicht wechseln will oder kann. 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.