Nanoleaf Canvas wird auf der IFA 2018 vorgestellt

Auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung, der IFA 2018, werden vom 31. August bis zum 5. September in Berlin wieder einige spannende Technologien und Produkte zu sehen sein. Der Hersteller Nanoleaf, der für seine Light Panels und die relativ neue Licht-Fernbedienung in Form eines zwölfseitigen Würfels bekannt ist, hat nun im Vorfeld ein neues Produkt angekündigt: die Nanoleaf Canvas. Die „Licht-Quadrate“ mit LED-Technologie können als individuelle Module flächendeckend an der Wand angebracht werden und bilden damit eine „Leinwand“ (englisch „Canvas“), die Lichtspiele, Farbwechsel und sogar auf Musik reagierendes Licht ermöglicht.

Nanoleaf Canvas - das sind neue LED-Module für individuelles Licht im Smart Home. Ab diesem Winter gibt es sie zu kaufen. Nanoleaf's New Lighting System, Products to Buy later this Year

Nanoleaf Canvas – das sind neue LED-Module für individuelles Licht im Smart Home. Ab diesem Winter gibt es sie zu kaufen.

Nanoleaf Canvas als neues, schlaues Lichtsystem

Nanoleaf Canvas, eine Zusammenstellung aus quadratischen Licht-Modulen, soll Ende August / Anfang September auf der diesjährigen IFA vorgestellt und dann im Winter auf den europäischen Markt gebracht werden. Laut dem Hersteller wird es sich bei dem Produkt um „neue modulare Lichtquadrate für noch mehr Designmöglichkeiten“ handeln, die „individuell konfigurierbar und kinderleicht erweiterbar“ sind. Durch die Touch Panels kann das „Lichterlebnis an jede Gegebenheit anpasst und personalisiert“ werden. Der großflächige Lichteffekt der Nanoleaf Canvas wird dabei durch ausgeleuchtete Kanten abgerundet. Eine integrierte Rhythm-Funktion bringt in Echtzeit eine Musikvisualisierung.

Nur bestimmte Bereiche oder die ganze Wand - alles smart steuern per HomeKit, Siri, Nanoleaf Remote, Smarter Series App oder Touch Control.

Nur bestimmte Bereiche oder die ganze Wand – alles smart steuern per HomeKit, Siri, Nanoleaf Remote, Smarter Series App oder Touch Control.

Nanoleaf Canvas wurde Anfang des Jahres auch schon auf der CES vorgestellt:

Integrierung ins Smart Home mit App, HomeKit und Sprachsteuerung

Neben der „Touch Control“-Funktion, also dem Berühren bzw. Drücken der Licht-Quadrate zum Einschalten, Ausschalten und Aktionen auslösen, lässt sich Nanoleaf Canvas auch über die Nanoleaf Remote steuern sowie über die Nanoleaf Smarter Series App. Hinzu kommt die Einbindung ins bereits eingerichtete Smart Home – unter anderem mit HomeKit. So lassen sich die Licht-Elemente per Home-App von Apple auf dem iPhone oder iPad steuern, sowie per Sprachsteuerung per Siri.

Übrigens: Über den Remote-Würfel könnt ihr neben dem LED-Licht des Herstellers auch andere über HomeKit ins Smart Home eingebundene Geräte ansteuern. Details zum Produkt, ein erklärendes Video und mehr Informationen findet ihr im Beitrag zur Nanoleaf Remote.

Nanoleaf Canvas – Anlaufstelle bei der IFA 2018

Der Hersteller wird mit seinen Produkten und vor allem mit der neuen Nanoleaf Canvas auf der IFA 2018 in Berlin zugegen sein. Falls ihr zu den Besuchern der Messe gehört und den entsprechenden Stand aufsuchen wollt, dann findet ihr ihn hier: Halle 26, Stand #382 im Hardware Club Pavillon. Informationen zur Kompatibilität der bisher verfügbaren Produkte „Nanoleaf Light Panels“ sowie „Nanoleaf Smarter Hub“ gibt es auch auf der entsprechenden Seite von Apple zum Thema HomeKit-Kompatibilität.

Aktuelles Nanoleaf-Portfolio

Aktuell, also Anfang August 2018, befinden sich die Nanoleaf Canvas Light Squares noch nicht auf dem Markt. Allerdings sind auch die bisher bereits vorhandenen Angebote einen Blick, einen Klick und die Nutzung des Kaufen-Buttons wert 😉 Hier eine Übersicht:

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.