Nest Protect 2 Rauchmelder – alle Vor- und Nachteile im Überblick

Der Nest Protect 2 Rauchmelder ist ein vernetzter Rauch- und Kohlenmonoxid-Detektor, der per WLAN und Mesh-Netzwerk im Smart Home für Sicherheit sorgt. Mit der Nest App lässt sich der Rauchmelder auch unterwegs auf dem Android Smartphone oder iPhone mit iOS überwachen und ansteuern. Informationen zum Nest Protect 2 Rauchmelder möchte ich euch in diesem Beitrag näherbringen. Als Quellen gelten ein Podcast, der sich dem Nest Protect der zweiten Generation gewidmet hat, Angaben vom Hersteller Nest Labs sowie Fragen, Antworten und Rezensionen auf der Amazon Produktseite.

Nest Protect 2 Rauchmelder erkennt Rauch, Kohlenmonoxid, Feuer und Feuchtigkeit

Der Nest Protect 2 Rauchmelder erkennt Rauch, Kohlenmonoxid, Feuer und Feuchtigkeit. Er kann also sicher in Bad und Küche verwendet werden. Sprachausgabe, Licht und App-Warnungen machen ihn umfangreich einsetzbar.

Nest Protect 2 Rauchmelder: Technische Daten

Der Nest Protect der zweiten Generation ist ein Kohlenmonoxid- und Rauchwarnmelder für das Smart Home. Über das WLAN des Hauses kann jedes eingesetzte Gerät mit der Nest App auf dem Smartphone oder Tablet kommunizieren. Untereinander wird der Alarm über ein Mesh-Netzwerk weitergegeben, was das WLAN-Netz im Ernstfall obsolet macht. Neben dem eleganten Design und den mehrfarbigen LEDs für unterschiedliche Funktionen (s. u.) bringt der Nest Protect 2 Rauchmelder diese technischen Daten mit:

  • Hersteller: Nest Labs
  • Modellnummer: S3000BWDE
  • Farbe: Weiß
  • Maße: 13,5 x 13,5 x 3,85 cm
  • Gewicht: 380 Gramm
  • Batterien: 6 x AA pro Gerät (Langzeitbatterien im Lieferumfang enthalten)
  • Detektion: Brandrauch, Schwelrauch, Kohlenmonoxid
  • Alarm: Piep-Töne, Sprache und Farben (LED Lichtring mit 6 LEDs)
  • Sensoren: Brandspektrumssensor, Kohlenmonoxidsensor, Wärmesensor, Umgebungslichtsensor, Luftfeuchtigkeitssensor, Anwesenheitssensor (120°)
  • Umgebungs- und Anwesenheitsdetektion: Bewegungssensor, Kamera, Mikrofon
  • Lautsprecher für Warnung per Sprache: 2 Watt
  • Sirene: 85 dB in 3 Meter Entfernung
  • Funktionsüberprüfung: Testet sich jeden Tag selbst; einmal im Monat mit Alarm und Lautsprecher
  • Weiteres Feature: Automatisches Nachtlicht
  • Lieferumfang: Nest Protect Rauchmelder der 2. Generation, Batterien, Schrauben, Aufhängung, Anleitung und Handbuch
  • Sensor-Lebensdauer: 10 Jahre
  • Nest App Download: iOS / Android

Einzeln oder im Dreier-Pack kaufen

Bei Amazon könnt ihr den Nest Protect 2 Rauchmelder als einzelnes Gerät oder im 3er Pack kaufen. Bewertet ist das Produkt recht gut; von 37 Bewertungen haben 25 die volle Anzahl von 5 Sternen, und 10 Bewertungen bieten 4 Sterne. Der Rauch- und Kohlenmonoxidmelder ist zudem Bestseller Nr. 1 unter den smarten Rauchmeldern beim weltweiten Versandhaus 😉

Smarter Rauch- und CO-Melder von Nest Labs
194 Bewertungen
Smarter Rauch- und CO-Melder von Nest Labs
Ob Rauch eines großen Brandes oder schwelender Rauch – der Nest Protect Rauchmelder der 2. Generation zeigt euch durch Alarm, Sprache, Farben und Nachrichten per App auf dem Smartphone, wann Gefahr droht, wo im Haus das Feuer, der Rauch oder Kohlenmonoxid erkannt wurde und vieles mehr. Ideal fürs Smart Home!

Weitere Fakten zum Nest Protect 2 Rauchmelder

Innerhalb weniger Minuten soll der Rauchmelder einsatzbereit sein. Da die sechs benötigten AA-Batterien im Lieferumfang enthalten sind und auch Material zum Anbringen an Wand oder Decke dabei ist, stelle ich mir die Installation und Einrichtung schnell und einfach vor. Zahlreiche Testvideos auf YouTube untermauern dies.

Als Teil von Smart Home oder vernetztem Sicherheitssystem alarmieren die Nest Protect Rauchmelder nicht nur lokal, sondern im Ganzen Haus – durch die Sprachausgabe braucht ihr noch nicht einmal aufs Smartphone schauen, wo es brennt, wo Rauch schwelt oder sich Kohlenmonoxid ausbreitet. Per Lautsprecher wird es euch gesagt. Das nenne ich mal smart! Und perfekt geeignet für Kinder, da diese genau wissen, welcher Raum zu meiden oder zu räumen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9NRVREZGNta2xWRSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=
Schlau ist auch, dass Nest Labs nicht nur auf das Nutzer-WLAN setzt. Schmort euch also der Router durch, dann werdet ihr trotzdem überall im Haus / in der Wohnung alarmiert. Die Ergebnisse des Selbsttests, der mehrmals täglich stattfindet, könnt ihr per Smartphone einsehen. Einmal im Monat gibt es einen Rundum-Checkup mit Soundcheck, Sensor- und Alarm-Check, etc. Dabei wird angesagt, was gerade getestet wird. Ganz im Sinne des informierenden Smart Home…

Außerdem weist der Nest Protect 2 Rauchmelder eigenständig auf einen Batteriewechsel hin. Alles zusammen erleichtert die smarte Technologie also auch die Wartung. Im Sinne der Verordnungen einzelner Bundesländer ist das eine Entlastung für Hausbesitzer, Hausverwaltungen, Vermieter und Mieter! Noch ein Vorteil: die Geräte sind wesentlich ansehnlicher als die billigeren (und dümmeren) Modelle aus dem Baumarkt. Und die sagen einem abends nach dem Licht-ausmachen auch nicht mit einem grünen Licht, dass alles funktionsbereit für die Nacht ist 😉

Schonend für die Ohren: Ansage vor Alarmanlage

Bevor ein Alarm ausgelöst wird, geben die einzelnen, miteinander vernetzten Geräte Bescheid, dass Rauch, Kohlenmonoxid, ein Feuer oder ähnliches in diesem und jenem Raum entdeckt wurde. Zum Beispiel: „Achtung, es ist Rauch… im Wohnzimmer. Der Alarm könnte ertönen. Der Alarm ist laut.“ – dann habt ihr die Möglichkeit, per App den Alarm zu verhindert.

Außerdem könnt ihr, wenn ihr in „Sichtweite“ des Rauchmelders steht, durch Winken den Alarmton unterbinden. Die Erkennung der Bewegung funktioniert durch einen Bewegungssensor (der im Dunkeln ein weißes LED Nachtlicht anschaltet, wenn man sich nähert) und durch eine eingebaute Kamera. Auch wenn das Alarmsignal bereits laut piept, sorgt ein deutliches Winken dafür, dass die Sirene abgeschaltet wird. Übrigens: das erwähnte Nachtlicht lässt sich auch deaktivieren.

Vorteile und Nachteile der Smart Home Produkte

Ein Smart Home – sowie jede andere halbwegs komplexe Technik – bringt einige Vorteile und Nachteile mit sich. Viele der Vorteile vom Nest Protect 2 Rauchmelder habe ich euch bis hierhin schon genannt. Deshalb wird es Zeit für einen großen Nachteil: die Speicherung und Auswertung der von euch übermittelten Daten. Denn die Nutzungsdaten, und damit auch die Bewegungsdaten, die per Sensor und Kamera registriert werden, landen in der Google-Cloud.

Der Grund für die Übermittlung und Auswertung der Bewegungsdaten per Google-Wolke ist, dass ihr per App checken könnt, ob jemand zuhause ist.  Einsehen könnt ihr einzelne Daten oder ein Protokoll dazu leider nicht. Ihr könnt also nicht feststellen, ob und wann jemand zu einer bestimmten Zeit im Haus unterwegs war. Das würde ja für findige Nutzer andere Produkte der Nest Labs obsolet machen – wie zum Beispiel die Nest Cam Indoor Kamera oder die Nest Cam Outdoor Überwachungskamera…

Die Nest Cam Outdoor ist ein weiteres Produkt, das seine Daten in die Google-Cloud schickt. Im Gegensatz zur Nest Cam kann man aber den Rauchmelder Nest Protect auch ohne Nutzung des kostenpflichtigen Cloud-Abos ohne Einschränkungen nutzen (Foto: nest.com).

Die Nest Cam Outdoor ist ein weiteres Produkt, das seine Daten in die Google-Cloud schickt. Im Gegensatz zur Nest Cam kann man aber den Rauchmelder Nest Protect auch ohne Nutzung des kostenpflichtigen Cloud-Abos ohne Einschränkungen nutzen (Foto: nest.com).

Möglichkeit für Datenschützer: Nicht ins WLAN einbinden

Wenn ihr euch für jetzt für den Nest Protect 2 Rauchmelder interessiert, aber eure Nutzer- und Bewegungsdaten nicht übermitteln wollt, gibt es eine Möglichkeit. Ihr könnt darauf verzichten, die Smart Home Produkte ins WLAN einzubinden. Dann verzichtet ihr zwar auf die Steuerung und Überwachung per App sowie von unterwegs. Zuhause werdet ihr aber trotzdem noch gewarnt, die Geräte sind untereinander vernetzt und den Warnton könnt ihr durch Winken verhindern / ausschalten.

Nutzung der App für iOS und Android

Oben bei den technischen Details zum Nest Protect 2 Rauchmelder findet ihr bereits die Download-Links für Android Smartphones und Tablets sowie für Apple iPhone und iPad. Was bei der App und dem Gerät an sich neben allen anderen Vorteilen überzeugt, ist, dass kein Abo nötig ist. Bei der Nest Cam beispielsweise ist das anders. Ähnliche Smart Home Produkte sind ebenfalls an Abos gekoppelt…

Die App jedenfalls ist einfach zu bedienen, übersichtlich und es lassen sich mehrere „Homes“ verwalten; also etwa das Zuhause, das Ferienhaus, verschiedene Mietshäuser, etc. Was eventuell wichtig ist, wenn ihr den Nest Protect 2 Rauchmelder in Deutschland in zu vermietenden Räumlichkeiten einsetzen wollt, ist der Datenschutz. Da Daten bei Einbindung ins WLAN übersandt werden, muss theoretisch eine Einverständniserklärung eingeholt werden – wie bei WhatsApp.

Noch eine Nutzungsmöglichkeit der App: Nachbarn, Verwandten oder Freunden Zugriff per App geben, damit sie entweder generell Bescheid wissen – oder ohne dauernd vorbeizuschauen ein Auge auf euer Haus bzw. eure Wohnung haben können. So könnt ihr im Urlaub entspannen, ohne selbst die Brandmelder im Blick zu halten.

Nest Protect 2. Generation – ist der Preis zu hoch?

Aktuell kostet ein Gerät bei Amazon 118,99 EUR (Stand: Juli 2017). Wollt ihr gleich drei Stück kaufen, dann zahlt ihr im 3er Pack 329 EUR (Stand: Juli 2017). Als Ausgabe an sich ist das natürlich erst einmal eine ganz schöne Summe. Sieht man jedoch die Lebensdauer von (mindestens) 10 Jahre und den Mehrwehrt, den das Smart Home System von Nest Labs bietet, dann relativiert sich der Preis.

Pro Jahr sind das dann 11,90 Euro oder 32,90 Euro. Bedenkt man die Technik dahinter, die Sprachausgabe, das eigene Mesh-Netzwerk, die umfangreiche App für die Überwachung aus der Ferne, und so weiter, dann ist das gar nicht so teuer. Außerdem könnt ihr euch den Rauch und CO-Melder zu Weihnachten oder zum Geburtstag bzw. für den Kauf einen Amazon-Gutschein wünschen 😉

Nest Rauchmelder, Smarthome und Homekit – passt das?

Eine interessante Fragestellung ist, ob der Nest Protect 2 Rauchmelder in Kürze vielleicht homekit-kompatibel wird. Aktuell ist er es noch nicht, so dass man ihn nicht ins Homekit-Eigenheim einbinden kann. Für die Nutzung ist das nicht unbedingt wichtig, da man ihn bzw. das Netz an Nest Proctect Meldern ja auch über die App steuern und abfragen kann. Allerdings könnte man mit einem homekit-kompatiblen Nest Protect auch interessante Regeln und Abläufe einrichten.

Kann der Aufkleber auch bald auf die Verpackung der Nest-Gerätschaften? Homekit-Kompatibilität könnte beim Nest Protect 2 per Software Update nachgerüstet werden.

Kann der Aufkleber auch bald auf die Verpackung der Nest-Gerätschaften? Homekit-Kompatibilität könnte beim Nest Protect 2 per Software Update nachgerüstet werden.

Der Grund, warum ich mir Hoffnung mache, dass der Nest vielleicht in Kürze kompatibel mit dem apple-eigenen Smarthome-Standard sein könnte, liegt in der Lockerung der Auflagen, die Apple vor kurzem in Bezug auf Homekit-Geräte durchgeführt hat. Während alle Homekit-Geräte früher einen besonderen Chip eingebaut haben mussten, kann man die Homekit-Kompatibilität mittlerweile per Lizenz und Softwareupdate nachrüsten. Gerüchten zufolge plant Nest, diesen Schritt zu gehen, um sein ganzes Smarthome-Equipment upzugraden, damit es mit Homekit in iOS 11 nutzbar ist (Quelle: 9to5.mac).

Einsatz in Bad und Küche

Wie oben schon aufgeführt, verfügt der Nest Protect 2 Rauchmelder für euer Smart Home über einen Luftfeuchtigkeitssensor. Das ist ideal, wenn ihr einen echten Rauchmelder in Bad oder Küche installieren wollt. Denn dort kann es bei regulären („dummen“) Rauchmeldern zu Fehlalarmen kommen, wenn die Sensoren statt Rauch Wasserdampf wahrnehmen. Bei diesem Gerät kann das nicht passieren. Deshalb braucht ihr euch im Kochbereich und in der Nasszelle nicht auf einen Hitzesensor beschränken, sondern könnt einen vollwertigen Brandmelder mit CO-Erkennung nutzen.

Durch LED theoretisch ein Rauchmelder für Taube

Die Warnung per LED-Licht in Gelb und Rot sowie die Nightly Trust Funktion, die beim Licht-ausmachen vor dem Schlafengehen ein grünes Licht anzeigt, um zu vermitteln, dass der Brandmelder einsatzbereit ist, sind nicht nur smart. Sie können auch Menschen unterstützen, die nicht so gut oder sogar gar nichts hören. In Verbindung mit dem Programm für Smartphone, Tablet, iPhone und iPad ist das Gerät von Nest Labs durchaus geeignet für taube Smart Home Freunde.

Fazit zum Nest Protect 2

Der Nest Protect Rauchmelder der 2. Generation ist umfangreich einsetzbar, durch eigenständige Funktionsüberprüfung zuverlässig wie kein zweiter und durch zahlreiche Features ideal für alle Räume und eine große Zahl Anwender. Auch wenn ihr kein hochtechnisiertes Smart Home habt, sind diese Rauch-, Feuer- und Kohlenmonoxid-Melder eine große Hilfe.

Zwar kann der Datenschutz in Deutschland zum Problem werden – aber die Pfiffigen unter euch können die Kamera auch einfach abkleben. In Verbindung mit der Nest Cam Indoor und Nest Cam Outdoor sichert ihr euer Heim rundum und habt sogar im Urlaub ein Auge darauf. Aufgrund der 10 Jahre Lebensdauer relativiert sich auch der Preis von 118,99 Euro bzw. beim 3er Pack von 329,00 Euro.

Was haltet ihr davon? Habt ihr bereits Produkte von Nest Labs in Gebrauch? Könnt ihr von einem Test berichten und positive oder negative Erfahrungen mit dem Produkt teilen? Dann lasst gern einen Kommentar zum Thema da!


Für Super Mario Fans: über 40% Rabatt auf das Super Marios Haus und Yoshi von LEGO gibt es derzeit mit 25% Rabatt bei Amazon.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.