Sir Apfelot Wochenschau – Apple- und Tech-News der KW 22

Heute ist nicht nur Kindertag, sondern auch wieder Freitag und damit Zeit für die Sir Apfelot Wochenschau! Dieses Mal zeige ich euch, welche Apple- und Tech-News mir in der Kalenderwoche 22 in 2018 besonders aufgefallen sind. Im Folgenden gebe ich aus den jeweiligen Meldungen und Beiträgen den Kernpunkt wieder und verlinke die Quelle, sodass ihr bei Interesse weitere Informationen einholen könnt. Es geht dabei heute unter anderem um diese Themen: Apple HomePod in Deutschland, Embetty von heise, Apple Pay für Straßenmusiker, iOS 12 für iPhone und iPad, die WWDC App, kostengünstige Amazon-Filme, Pokémon und lauschende Sprachassistenten.

In der Sir Apfelot Wochenschau zur KW 22 2018 geht es um: Apple HomePod, Pokémon auf der Switch, Amazon Filme-Schnäppchen, Apple Pay in London, Embetty und mehr!

In der Sir Apfelot Wochenschau zur KW 22 2018 geht es um: Apple HomePod, Pokémon auf der Switch, Amazon Filme-Schnäppchen, Apple Pay in London, Embetty und mehr!

Filmeabend mit Amazon: Blockbuster für nur 99 Cent

Starten wir mit dem Amazon-Filme-Sonderangebot für den heutigen Feier- und Filmeabend. Heute gibt es mal wieder zehn Filme von der Komödie über Thriller- und Sci-Fi-Streifen hin zur Romanze und einem Kinderfilm. Für lediglich 0,99 EUR lassen sich nur heute bei Amazon Prime Video diese Filme ausleihen: Stephen King’s Es, Blade Runner 2049, Bad Moms 2, Schneemann, Liebe zu Besuch, The LEGO NINJAGO Movie, Grießnockerlaffäre, The Secret Man, Detroit, Jigsaw. Den Link zur Aktionsseite findet ihr in dieser Meldung.

FBI empfiehlt, diese Router neu zu starten

Laut einem Beitrag bei Futurezone (hier ansehen) hat das FBI eine Liste mit Internetroutern herausgegeben, welche als Schutz vor russischen Hackern neu gestartet werden sollten. Ob nun die Organisation „Fancy Bear“ oder die Gruppierung „APT 28“ dahintersteckt, das ist nicht geklärt. Wenn ihr auf Nummer Sicher gehen wollt, dann startet euren Internetrouter neu, falls ihr euer Modell erkennt:

  • Linksys E1200, E2500 und WRVS4400N
  • Mikrotik RouterOS für Cloud Core Routers: Version 1016, 1036, und 1072
  • Netgear DGN2200, R6400, R7000, R8000, WNR1000 und WNR2000
  • QNAP TS251und TS439 Pro
  • Verschiedene QNAP NAS-Modelle mit QTS-Software
  • TP-Link R600VPN

Initiative in London: Straßenmusiker können mit Apple Pay bezahlt werden

„London ist eine der Hauptstädte dieser Erde für kontaktloses Bezahlen, was ziemlich praktisch ist, um ohne Cash herumzuwandern – was aber ein Problem für Straßenmusikanten sein kann…“, schreibt 9to5Mac in diesem Beitrag und liefert gleichzeitig die Lösung. Denn Londons Bürgermeister will zusammen mit iZettle dafür sorgen, dass auch die Musiker auf der Straße mit kontaktlosem Bezahlen, sprich: mit Apple Pay, Zuwendungen erhalten können. Dafür müssen sie aber an bestimmten Terminals stehen, sich dort registrieren und die Höhe der möglichen Spenden vorgeben. Wer also spontan irgendwo musizieren und Geld dafür bekommen will, muss sich weiterhin auf Münzen und Scheine verlassen.

Embetty – Projekt von heise für datenschutzgerechte Social-Media-Einbettung

Hier mal einen Tweet einbetten, dort einen Facebook-Beitrag verlinken und zum Schluss noch ein YouTube-Video zum Thema in den Artikel basteln – all das könnte dank der neuen EU-DSGVO etwas schwieriger werden. Denn wer die eingebetteten Inhalte ansieht, gibt dabei einige seiner Nutzerdaten an die Quellseite weiter. 

„Embetty“ soll dies verhindern und als Informationsschleuse dienen, die Daten der Nutzer erst dann weitergibt, wenn diese explizit auf die Social-Media-Inhalte klicken – und sich damit aktiv für die Interaktion mit Facebook, Twitter, YouTube und Co. entscheiden. Infos zum Open-Source-Projekt und zur Verwendung in eurem Blog bekommt ihr auf der heise-Webseite.

Apple HomePod ab 18. Juni in Deutschland

Der Apple HomePod (hier ein Testbericht) ist in den USA, in Großbritannien und Australien schon längst in vielen Haushalten angekommen. Hierzulande mussten wir bisher noch warten; doch am 18. Juni 2018 soll er nun auch auf dem deutschen Markt landen. Zudem ist dies der Startschuss für den Verkauf in Frankreich und Kanada. Unter anderem die MacLife-Seite berichtet dies mit Berufung auf BuzzFeed. Gleichzeitig wurde berichtet, dass nun Apple AirPlay 2 erhältlich ist, mit dem bestimmte Lautsprecher gekoppelt und im Doppel als Stereo-Anordnung genutzt werden können.

iOS News: Version 11.4 draußen und Ausblick auf 12

iOS 11.4 wurde veröffentlicht. Neben dem oben bereits angesprochenen AirPlay 2 und der Stereo-Verwendung von zwei HomePods dient das Update noch weiteren Punkten. So wurden einige Fehler behoben und Dinge verbessert; außerdem werden nun „Nachrichten“ in der iCloud unterstützt. Unter anderem Appgefahren hat dazu Details zusammengefasst.

Die gleiche Seite für Apps und Betriebssysteme hat an dieser Stelle schon einmal eine Fragerunde zu iOS 12 aufgemacht. Was sollte das neue OS für Apple iPhone, iPad und iPod Touch alles können? Wird Augmented Reality schon eine einnehmend große Rolle spielen? In den Kommentaren werden schon einige interessante Ideen (sowie auch albernes) gesammelt.

WWDC-App von Apple auf 2018-Event hin geupdatet

Das neue iOS 12 wird nebst anderen Neuheiten sicherlich auf der Apple Keynote der WWDC 2018 vorgestellt. Das Event am 4. Juni leitet die mehrtägige Konferenz ein und wird sicher sehr spannend. Wer daran teilnimmt oder sich einfach nur bis ins Detail mit der World Wide Developers Conference auseinandersetzen will, kann dafür die offizielle iOS-App nutzen. Diese wurde, wie MacRumors hier aufzeigt, bereits auf die kommende Entwickler-Versammlung hin aktualisiert. Ein Zeitplan, eine Karte mit allen Hallen und anderen Veranstaltungsorten sowie Videos und News können darin abgerufen werden.

Werdet ihr von Siri, Alexa und Google belauscht?

Wenn ihr wissen wollt, bei welchen Stichworten Alexa aufwacht und anfängt eure Befehle aufzuzeichnen oder welche Fälle von versehentlicher Datennutzung es bereits gab, dann schaut mal in diesen Artikel von Futurezone. Hier werden nicht nur einzelne Fälle aufgezeigt, die das Horrorszenario des stets lauschenden digitalen Assistenten befeuern, sondern auch wie man die Liste der Aufzeichnungen einsieht, um zu überprüfen, wann Alexa zugehört hat. Auch für andere Sprachassistenten gibt es in dem Artikel Tipps und Hinweise.

Pokémon für die Nintendo Switch

Zum Abschluss gibt es dieses Mal wieder ein paar Nintendo-News! Denn der Videospiele-Riese aus Japan hat gleich mehrere Pokémon-Games für die Nintendo Switch angekündigt. „Pokémon Quest“ ist bereits zum Download verfügbar und lädt in eine von Kuben beherrschte Welt ein, die für Kinder und Minecraft-Fans sicherlich brauchbar ist. Ich finde sie eher gewöhnungsbedürftig. 

Aber es gibt ja auch noch „Let´s Go, Pokémon!“, was nicht ohne Grund so ähnlich klingt wie die mobile App „Pokémon Go“. Denn das Spiel lässt sich mit der App koppeln und die eigenen Pokémon können systemübergreifend eingesetzt werden. In der Manier von „Pokémon Gelb“ (Game Boy), aber in einer aufpolierten 3D-Welt reist man entweder mit Pikachu oder Evoli an der Seite durch Kanto. Hier die Videos zu beiden benannten Spielen:

 

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.