Sir Apfelot Wochenschau KW 15, 2020

Für alle, an denen die Tage aktuell ununterscheidbar vorüberziehen: heute ist Freitag 😉 Und damit ist es auch schon wieder Zeit für eine Sir Apfelot Wochenschau. Dieses Mal zeige ich euch auf, welche Apple- und Tech-News mir in der Kalenderwoche 15 des Jahres 2020 besonders aufgefallen sind. Mit dabei sind heute eine Menge App-Nachrichten, aber auch das unvermeidliche Thema Coronavirus. Hinzu kommen Meldungen zu Disney+, zum iPhone 12, zu einem möglicherweise bald erscheinenden MacBook Pro, zur Sony PlayStation 5 und mehr. An dieser Stelle sei euch zudem frohe Ostern gewünscht! ????

In der Sir Apfelot Wochenschau zur Kalenderwoche 15 im Jahr 2020 mit dabei: Eine Menge App-Nachrichten, das Coronavirus, Meldungen zu Disney+, iPhone 12, MacBook Pro, Sony PlayStation 5 Controller und mehr.

In der Sir Apfelot Wochenschau zur Kalenderwoche 15 im Jahr 2020 mit dabei: Eine Menge App-Nachrichten, das Coronavirus, Meldungen zu Disney+, iPhone 12, MacBook Pro, Sony PlayStation 5 Controller und mehr.

Disney+ überarbeitet Simpsons: Alte Folgen bald in 4:3-Format

Schon beim Start von Disney+ in den USA haben Nutzer/innen moniert, dass es die altehrwürdige Zeichentrickserie „Die Simpsons“ nur im 16:9-Format gibt. Der Streaming-Dienst hatte dafür die alten Folgen (19 1/2 Staffeln) am oberen und unteren Rand beschnitten, sodass sie ins 16:9-Format passen. Dadurch gehen aber öfter Bildinhalte verloren und zerstören damit die visuellen Gags, von denen die Serie profitiert. Als Beispiel wird dabei oft eine Szene in der „Duff“-Brauerei angeführt. Im 16:9-Format sieht man nicht, was im 4:3-Format einen Lacher provoziert: sowohl das reguläre Duff-Bier als auch seine Lite- und Dry-Variante kommen alle aus dem gleichen Rohr. Weitere Hintergründe sowie einen Screenshot der beschriebenen Szene findet ihr hier bei Tech.de. 

Disney+ hat nun über 50 Millionen Nutzer/innen weltweit

Nachdem Disney+ letztens auch in Europa gestartet war, gab es für den Streaming-Dienst natürlich einen massiven Zulauf. Wie unter anderem MacRumors berichtet, so hat er nun über 50 Millionen Nutzer/innen, die sich neben den Simpsons von Fox auch Disney-, Pixar-, Marvel-, Star Wars- und National Geographic Produktionen anschauen. Von Zeichentrick- und Animationsklassikern über Realverfilmungen und Serien hin zu Fluch der Karibik ist alles und viel mehr dabei. Sicherlich spielt in den Erfolg von Disney+ auch der Fakt hinein, dass sich viele Leute in der Corona-Isolation befinden; aber das Angebot ist für einen Preis von 6,99 € im Monat auch nicht schlecht 😉

Netflix-Update: Individuelle PIN-Codes für einzelne Profile

Besonders wenn ihr Kinder habt, die eigentlich nur Filme und Serien aus ihrem Kids-Account bei Netflix schauen dürfen, aber trotzdem immer in euer Profil wechseln, ist das neue Netflix-Update etwas für euch. Mit diesem kommt nämlich die Möglichkeit, Profile einzeln mit PIN-Codes zu schützen. So haltet ihr die kleinen Kinderaugen und -ohren von True Crime, Horror und anderen Erwachseneninhalten fern. Statt also nur das Netflix-Konto vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, könnt ihr nun festlegen, wer einen Zugriff auf dieses oder jenes Einzelprofil erhalten darf. Über die Information gestolpert bin ich an dieser Stelle bei Appgefahren.

Netflix trotz Isolation gemeinsam schauen: Das „Netflix Party“-Plugin macht’s möglich!

WhatsApp mit neuen Funktionen für Gruppenchats und Einzelnachrichten

Währenddessen berichtet Netzwelt über neue Funkionen im WhatsApp-Messenger von Facebook. Einige befinden sich demnach noch in der Entwicklung, andere werden bereits mit kommenden Updates ausgerollt. So soll eine der neuen Funktionen Schutz vor Spam und Fake News bieten. Ein anderes Update soll den Selbstzerstörungsmodus für Nachrichten bringen. Das heißt, dass man einzelne Texte nur für einen bestimmten Zeitraum lesbar macht. In Gruppenchats soll zudem das Starten von Video- oder Sprachchats vereinfacht werden – gerade mit der aktuellen Kontaktsperre ist das nicht unnützlich. Weiterhin sei in der aktuellen Beta schon eine erweiterte Suchfunktion aufgetaucht, heißt es, mit der man z. B. Dateien schneller finden kann.

Apple Clips: Video-App mit neuen Inhalten und besserer Funktionalität

Der eine oder die andere kennt und nutzt sicherlich die „Clips“-App von Apple auf dem iPhone oder iPad. Mit der Software können Videos aufgenommen, mit Effekten, Schriftzügen, Stickern und weiteren Inhalten versehen werden. Die im Verhältnis 1:1 aufgenommenen Videos können dann mit anderen geteilt oder auf Social-Media-Plattformen hochgeladen werden. Mit dem aktuellen Update der App für iOS und iPadOS kommen neue Inhalte und Funktionen hinzu, wie beispielsweise MacRumors (hier) und Appgefahren (hier) berichten. So wird am iPad jetzt der Einsatz von Trackpad und Maus unterstützt. Apropos Maus: neben neuen 80er-Effekten im Arcade-Style gibt es nun auch neue Sticker von Mickey und Mini Mouse. 

Update für Kunst und Kultur: Google Arts and Culture jetzt in Version 7.5.29

Für alle Kulturfreund/innen und jene, die es noch werden wollen, gibt es ebenfalls eine gute Nachricht bei Appgefahren. Dort wird nämlich von der Version 7.5.29 der App „Google Arts and Culture“ berichtet, in der ihr unter anderem virtuelle Rundgänge durch Museen unternehmen könnt. Gerade in Zeiten der Corona-Krise könnt ihr (nebst vielen anderen Quellen natürlich) diese App nutzen, um euch zu Kunst und Kultur weiterzubilden. Sowohl unter iOS als auch unter Android ist der Download kostenlos. Kunstwerke entdecken, per AR im Zimmer aufstellen, Fotos in einen bestimmten Kunststil umwandeln lassen und mehr ist möglich. Die App sowie auch die Webseite artsandculture.google.com sind auf jeden Fall einen Blick wert 😉

[appbox appstore id1050970557]

[appbox googleplay com.google.android.apps.cultural]

Apple iPhone 12: Kleinere Notch, LiDAR-Scanner und Home Screen Widgets

Kommen wir von den vielen Software-News zur Hardware. Denn wie MacRumors aufzeigt, scheint es einen Design-Leak zum neuen iPhone 12 respektive dessen Pro- und Pro-Max-Version zu geben. Neben den drei Kameras auf der Rückseite soll der mittlerweile quadratisch anmutende Kamera-Buckel nun (den LED-Blitz mitgezählt) mit einer fünften Funktionalität ausgestattet werden – einem LiDAR-Scanner. Dieser soll die 3D-Wahrnehmung der Umgebung verbessern und somit beispielsweise Augmented-Reality-Anwendungen begünstigen. Zudem wird eine kleinere Notch vermutet und somit das Display erweitert, auf dem ab iOS 14 neben den App-Symbolen auch Widgets erwartet werden.

Neues 13- oder 14-Zoll MacBook Pro im Mai 2020?

Noch ein Gerücht zu neuer Apple-Hardware gibt es in einer weiteren Meldung von MacRumors. Darin wird ein Tweet von Jon Prosser behandelt, der etwas von einer MacBook Pro Veröffentlichung im Mai wissen will. Dabei soll es sich um ein Update des aktuellen 13-Zoll-Modells handeln, bei dem es aber ein Display-Update auf 14 Zoll (schmalere bzw. keine Ränder) geben könnte. Sicherlich würde das neue kleine MacBook Pro dann auch die Scissor-Tastatur haben, die weniger Probleme machen soll als die Butterfly-Tastatur. Nun, schauen wir mal, was im Mai von Apple releast wird.

Sony stellt PS5 Controller vor: Mischung aus DualShock und Xbox Gamepad

Gleich von mehreren Seiten wurde mir die Nachricht zum neuen „DualSense“-Controller für die PlayStation 5 von Sony herein gespült. Sowohl bei Chip (hier) als auch bei MMO Box (hier) oder Netzwelt (hier) war davon zu lesen. Denn Sony hat den DualSense Controller als Nachfolger des DualShock 4 vorgestellt und damit ein weiteres Puzzle-Stück zur neuen Konsole enthüllt. Der Controller sieht, nüchtern betrachtet, aus wie eine Kreuzung des bisherigen DualShock (schwarzes Unterteil mit Sticks) und einem Xbox Controller (weißer Part). Auf jeden Fall mal etwas Neues 😉 Alle Infos und weitere Bilder bekommt ihr natürlich auch im offiziellen PlayStation-Blog.

So sieht der Sony PlayStation 5 DualSense Controller aus. Quelle: PlayStation Blog

So sieht der Sony PlayStation 5 DualSense Controller aus. Quelle: PlayStation Blog


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.