Sir Apfelot Wochenschau KW 17, 2024

Und da ist es schon wieder Freitag. Zeit für eine neue Sir Apfelot Wochenschau! Dieses Mal zeige ich euch auf, welche Apple- und Tech-News mir in der Kalenderwoche 17 des Jahres 2024 aufgefallen sind. Mit dabei sind etwa diese Meldungen: neues Apple-Event steht bevor, TikTok-Verbot in den USA zeichnet sich ab, Europäische Kommission startet zweites Verfahren gegen TikTok, Meta gibt Horizon OS für Dritthersteller frei, Apple veröffentlicht KI-Sprachmodell für den lokalen Betrieb, und mehr!

Apple kündigt Mai-Event an: iPads und Apple Pencil erwartet

Apple hat diese Woche ein Special Event für den 7. Mai 2024 angekündigt. Nicht nur das damit einhergehende Logo weist darauf hin, dass der Termin für die Vorstellung neuer iPads und eines neuen Apple Pencil genutzt wird. Gerüchte dazu gibt es ja schon seit Monaten. Im verlinkten Beitrag findet ihr Infos zu den aktuellen iPad-Gerüchten sowie ein Video von Jens zum Thema.

ByteDance soll TikTok verkaufen oder es wird in den USA verboten

Nach schon länger anhaltenden Diskussionen rund um den Datenschutz der rund 170 Millionen TikTok-User in den USA ist nun ein Gesetz zum Thema verabschiedet worden. Der Entwurf ging vor ein paar Wochen schon durch das Repräsentantenhaus, nun hat auch der Kongress zugestimmt. Weiterhin wurde das Papier am Mittwoch von US-Präsident Biden unterzeichnet – damit ist es ein Gesetz. Es sieht vor, dass TikTok-Betreiber ByteDance sein Angebot binnen neun Monaten an ein Unternehmen außerhalb Chinas verkaufen muss. Passiert das nicht, wird TikTok in den USA verboten (Quellen: 1, 2).

Verfahren gegen TikTok: Europäische Kommission sieht Suchtgefahr

Hier in Europa wird TikTok ebenfalls unter die Lupe genommen. Nicht nur hinsichtlich rechtsextremistischer Akteure, sondern auch wegen der Suchtgefahr der App. Neben einem ersten Verfahren mit Fokus auf Werbetransparenz, Jugendschutz und Design zielt das nunmehr zweite Verfahren jetzt vornehmlich auf „TikTok Lite“ ab. Das in Frankreich und Spanien gelaunchte Angebot wurde ohne Risikobewertungsbericht auf den Markt gebracht und bietet potenziell süchtig machende Mechaniken (Quelle).

Ecosia Browser: Suchmaschine jetzt mit grünem Surf-Angebot

Das Angebot der „grünen“ Suchmaschine Ecosia, deren Gewinn für Aufforstung und andere nachhaltige Projekte verwendet wird, wurde nun um einen Webbrowser erweitert. Der Chromium-basierte Browser bietet die Anzeige von Ecosias Partnershops, die Klimaprojekte unterstützen, und sorgt durch das Blockieren von Trackern und Cookies für ein gewisses Maß an Privatsphäre. Details dazu und zu weiteren Features gibt es hier: https://www.ecosia.org/browser

Horizon OS: Dritthersteller können Metas VR-System nutzen

Meta will sein VR-Betriebssystem „Horizon OS“ zum Android der virtuellen Realität bzw. Mixed Reality machen. Wie das Unternehmen mitteilte, wird das System für Drittanbieter freigegeben, sodass sie es auf ihren eigenen Headsets laufen lassen können. Das sorgt nicht nur zur weiteren Verbreitung von Horizon OS. Developer können nun auch auf eine breitere Zielgruppe für ihre Apps hoffen. Meta sorgt damit für eine größere Konkurrenz zu Apple und der Vision Pro mit visionOS (Quelle).

Meta Quest 3 128Gb – bahnbrechende mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth's...
  • Erhalte beim Kauf einer Meta Quest 3 128 GB den brandneuen Titel Asgard’s Wrath 2 (im Wert von 59,99€) gratis dazu
  • Tauche ein in außergewöhnliche Erlebnisse mit einem Mixed-Reality-Headset, das dein Zuhause in einen aufregenden neuen...
  • Erlebe die leistungsstärkste Quest aller Zeiten* mit Performance auf einem neuen Level und mehr als der doppelten...
Meta Quest 3 512Gb– bahnbrechende Mixed Reality – leistungsstarke Technologie – Asgarth's...
  • Wenn du eine Meta Quest 3 512 GB kaufst, erhältst du aufregende Spiele, darunter das brandneue Asgard’s Wrath 2 (im...
  • Tauche ein in außergewöhnliche Erlebnisse mit einem Mixed-Reality-Headset, das dein Zuhause in einen aufregenden neuen...
  • Erlebe die leistungsstärkste Quest aller Zeiten* mit Performance auf einem neuen Level und mehr als der doppelten...

Bringt iPadOS 18 endlich einen Taschenrechner aufs iPad?

Seitdem das iPad 2010 auf den Markt gebracht wurde, muss sich Apple immer wieder der Frage stellen, warum sein Tablet nicht von Haus aus mit einer Taschenrechner-App ausgestattet ist. Nach nunmehr 14 Jahren könnten wir es aber tatsächlich erleben, dass Apple dem iPad einen Taschenrechner spendiert. Dies soll mit Anpassungen des Taschenrechners auf den anderen Systemen, vor allem dem Mac, einhergehen. Dort soll es ab macOS 15 eine anpassbare Fenstergröße, eine Notizen-Integration, eine Seitenleiste mit der Rechenhistorie und mehr neue Features geben (Quelle).

macOS 14.5 macht Schluss mit nervigen AirDrop-Meldungen

Seit dem letzten macOS-Update auf die Version 14.4 gibt es am Mac das Problem, dass Benachrichtigungen zu eingegangenen AirDrop-Sendungen dauerhaft angezeigt werden. Man muss sie manuell schließen, da sie nicht automatisch nach ein paar Sekunden ausgeblendet werden. Wie viele andere User bin auch ich davon ziemlich genervt. Die aktuelle Beta von macOS 14.5 verspricht aber, dass das Problem mit dem entsprechenden Update gelöst wird (Quelle).

OpenELM: Apple veröffentlich Open-Source-Sprachmodell für KI on Device

Apple hat auf der „Hugging Face“-Plattform ein neues KI-Sprachmodell veröffentlicht. Dieses trägt den Namen OpenELM, was ausgeschrieben für „Open-source Efficient Language Model“ steht. Das Modell soll direkt auf Endgeräten laufen können und durch bestimmte Techniken eine höhere Präzision als andere Modelle liefern. Es gibt verschiedene Versionen mit 270 Millionen bis 3 Milliarden Parametern. Hier erfahrt ihr mehr:

iPhone 16 soll auf physische Tasten verzichten

Es wird ja schon länger gemunkelt, dass Apple sich beim iPhone noch weiter als bisher von physischen Tasten verabschieden will. Nachdem das Gerücht nicht auf die iPhone-15-Reihe zutraf, könnte es sich nun aber bei den Modellen rund um das iPhone 16 bewahrheiten. Die „Solid State“-Tasten könnten das iPhone robuster und wasserdichter machen. Für das haptische Feedback könnten Vibrationen sorgen und das Einsinken / Klicken echter Tasten ersetzen (Quelle).

Noch mehr Sir Apfelot für euch!

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •