TinkerTool: macOS-Feineinstellungen sicher vornehmen

Am 25. September 2017 ist von der hilfreichen macOS-Software TinkerTool die Version 6.21 erschienen. TinkerTool ist damit sowohl unter macOS 10.12 Sierra als auch unter macOS 10.13 High Sierra verwendbar. Wenn ihr die Software verwendet, dann könnt ihr damit Feineinstellungen und Funktionen verwenden, die zwar im Apple-Betriebssystem für den Mac eingebaut, aber für den Otto-Normal-Nutzer nicht gleich ersichtlich sind. In diesem Beitrag zeige ich euch die Details zum Programm auf, das Konfigurationen am Mac sicher und ohne Admin-Rechte ermöglicht.

Einstellungen in macOS mit TinkerTool - hier seht ihr, was ihr am Safari-Browser konfigurieren könnt. Bild: bresink.com

Einstellungen in macOS mit TinkerTool – hier seht ihr, was ihr am Safari-Browser konfigurieren könnt. Bild: bresink.com

TinkerTool: Details zum Konfigurations-Helfer

TinkerTool könnt ihr für alle Versionen von macOS, OS X und Mac OS X ab 10.1 Puma herunterladen. Details zu den einzelnen Software-Generationen bekommt ihr auf der Produktseite, auf der ihr auch den TinkerTool Download der aktuellsten Versionen für Sierra und High Sierra findet. Zu diesen möchte ich im Folgenden auch Details und Funktionen aufzeigen.

Wissenswert: Diese Macs sind mit macOS High Sierra kompatibel

Wenn ihr mit dem Gedanken spielt, TinkerTool herunterzuladen und zu verwenden, dann wollt ihr vielleicht zuerst wissen, auf welche Programme und Systemabschnitte ihr Einfluss nehmen könnt. Das sind die einzelnen macOS-Elemente, die ihr mit der Software anpassen könnt:

  • Finder
  • Dock
  • Launchpad
  • iTunes
  • Schreibtisch
  • Safari
  • Einstellmöglichkeiten für weitere macOS-Programme
  • Allgemeine Einstellungen für alle Programme
  • Schriftarteinstellungen für mehrere Programme
  • Weitere Features sowie Zurücksetzen aller Änderungen
Auch allgemeine Änderungen und Einstellungen könnt ihr im Apple Betriebssystem für den Mac erwirken. Bild: bresink.com

Auch allgemeine Änderungen und Einstellungen könnt ihr im Apple Betriebssystem für den Mac erwirken. Bild: bresink.com

Einzelne Einstellungen in der Übersicht

Hier alle Einstellungen, Änderungen und Konfigurationen aufzuzählen, die mit TinkerTool unter macOS möglich sind, würde den Rahmen sprengen. Deshalb an dieser Stelle nur ein Auszug von wichtigen Anwendungsbeispielen der TinkerTool-Software. Eine komplette Liste findet ihr auf der oben verlinkten Seite des Programmierers Marcel Bresink.

  • Anzeigen von versteckten Systemdateien im Finder
  • Abschalten von Sound-Effekten im Finder
  • Abschalten diverser Animationen
  • Blockieren von verschiedenen Funktionen von Finder und Co.
  • Aktivieren und Deaktivieren von Drücken und Halten für Akzente
  • Einstellen des Dateiformats für macOS Screenshots
  • Umgang mit Systemabstürzen des Mac einstellen
  • Automatisches Beenden von Programmen verhindern
  • Standardschriftarten für Safari einstellen (proportional und nichtproportional)
  • Zulassen von iTunes-Bewertungen mit halben Sternen
  • Und viiieeeles mehr
Mehr für dich:
Seriöser Mac Keylogger für OS X als Text-Backup-System

Sicherheit beim Konfigurieren von macOS

Nicht nur als Heimanwender von macOS auf dem Apple Mac, iMac oder MacBook ist natürlich die Sicherheit des Systems bei der Veränderung mit Drittanbietersoftware ganz wichtig – sondern auch bei der Anwendung an professionell genutzten Apple-Computern. Jedoch, so versichert Marcel Bresink auf seiner Webseite, kann man mit TinkerTool ganz beruhigt sein:

Das Tool stellt jeweils sicher, dass sich die Änderung von Einstellungswerten nur auf den aktuellen Benutzer auswirkt. Es wird kein Administratorrecht benötigt […] Aufgrund dieses Produktdesigns ist es kein Problem, TinkerTool in professionellen Netzwerken einzusetzen […] Das Programm ändert niemals Komponenten des Betriebssystems, so dass Ihr Computer keinem Risiko ausgesetzt ist und sich bei System-Updates keinerlei Einschränkungen ergeben. Die Einhaltung dieser Sicherheitsregeln wird zusätzlich durch die Anwendungs-Sandbox von macOS gewährleistet.

Fazit zu TinkerTool

TinkerTool könnt ihr für Apple-Betriebssysteme ab Mac OS X 10.1 Puma herunterladen. Für diese und die Jaguar- sowie Panther-Version steht „TinkerTool Classic“ zur Verfügung. Weitere Versionen decken auch Tiger, Leopard, Snow Leopard, Lion, Mountain Lion, Mavericks, Yosemite und El Capitan ab. Versionen wie Mac OS X 10.0 Cheetah und älter werden nicht mehr unterstützt. Jedoch bekommt ihr für die genannten Apple Mac Betriebssysteme mit der Software TinkerTool ein brauchbares, kostenloses und sicheres Programm für die Feineinstellungen am Mac.

Was ist eure Meinung dazu? Lasst gern einen Kommentar dazu da! 😉

Vielleicht auch interessant?

Mehr für dich:
Internet Browser Marktanteile verschieben sich – Aktuelle Zahlen und hiesige Statistik

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

d
c