Ping Test am Mac: Netzverbindung unter macOS prüfen

Wenn ihr testen wollt, wie gut die Verbindung in einem lokalen Netzwerk oder im Internet mit eurem Mac ist, dann könnt ihr unter macOS ein systemeigenes Dienstprogramm für den Ping Test nutzen. Um einen Ping zu senden und dessen Echo zu empfangen, braucht ihr entweder die IP-Adresse eines Rechners im Netzwerk oder die IP / URL einer Webseite, beispielsweise www.sir-apfelot.de. Alle weiteren Details habe ich euch im Folgenden niedergeschrieben.

Der Ping Test am Mac kann direkt über macOS realisiert werden. Eine zusätzliche App oder Webdienste sind dafür nicht nötig.

Der Ping Test am Mac kann direkt über macOS realisiert werden. Eine zusätzliche App oder Webdienste sind dafür nicht nötig.

Ping Test am Mac durchführen

Für den Ping Test am Apple Mac benötigt ihr weder ein Webprogramm noch eine zusätzliche App. Ihr könnt direkt aus dem Betriebssystem von iMac, Mac und MacBook heraus einen Test durchführen. Dafür ruft ihr die Übersicht der Programme, dort die Dienstprogramme und anschließend das Netzwerkdienstprogramm auf. Der dritte Reiter des Netzwerkdienstprogramms trägt den Namen „Ping“ – klickt da drauf und schon kann es losgehen!

Ihr werden aufgefordert, in einem Textfeld die Netzwerkadresse (IP) des Empfängers einzugeben. Das kann entweder der IP-Code eines Rechners im lokalen Netzwerk sein – oder aber eine Webadresse. Unter dem Eingabefeld könnt ihr festlegen, wie viele Pings ihr senden wollt. Für einen einfachen Test wählt die zweite Option mit einer festgelegten Anzahl und belasst es bei der Voreinstellung von 10 Pings. Klickt dann unten rechts auf „Ping“ (blaue Schaltfläche).

Das Netzwerkdienstprogramm kann deutlich mehr als nur einen Ping versenden.  Hier sieht man aber, wie die 10 Pings an www.sir-apfelot.de verschickt wurden und mit welchen Antwortzeiten diese zurück kamen.

Das Netzwerkdienstprogramm kann deutlich mehr als nur einen Ping versenden. Hier sieht man aber, wie die 10 Pings an www.sir-apfelot.de verschickt wurden und mit welchen Antwortzeiten diese zurück kamen.

Informationen zur Netzwerk-Verbindung

Nach einem erfolgreichen Ping Test wird euch angezeigt, wie lange die Echos gebraucht haben. Die Anfrage- und Rückmelde-Zeiten werden normalerweise in ms gemessen und wiedergegeben. Hinzu kommt die Messung der erfolgreich bzw. nicht erfolgreich übermittelten Datenpakete. Gingen welche davon verloren, dann wird auch das angezeigt. Gibt es Netzwerkadressen oder Webseiten, die nicht auf den Test reagieren, dann wird das im Protokoll mit dem Terminus „timeout“ dargestellt.

Mehr für dich:
eMail Kontaktformular zum AldiTalk Support

Beachtet auch die weiteren Reiter des Netzwerkdienstprogramms, wie zum Beispiel „Informationen“. Hier seht ihr unter anderem, welche Verbindung besteht (unter „Modell“ etwa die Angabe eines drahtlosen Netzwerkanschlusses bzw. WLAN), welche Hardware-Adresse und welche IP-Adresse ihr habt sowie die Verbindungsgeschwindigkeit im Netzwerk. Die Übertragungsstatistik am rechten Rand gibt ebenfalls Details zur Verbindung wieder.

Fazit zu Pingtest und weitere Ratgeber

Der Pingtest / Ping Test am Mac, iMac und MacBook ist mit den Dienstprogrammen unter macOS und OS X ganz leicht und ohne zusätzliche Software bzw. Webdienste realisierbar. Neben dem Test von Pings wollt ihr aber vielleicht auch noch wissen, wie schnell eigentlich Upstream und Downstream eures Internetanschlusses sind. Wie ihr das testet, das erfahrt ihr in diesem Ratgeber: Wie schnell ist mein Internet? – Tools für den Speedtest. Systemprogramme und Webdienste zum Aufstöbern der eigenen IP-Adresse gibt’s überdies hier.

macOS High Sierra Handbuch

Selbst nach den vielen Jahren, in dem ich nun am Mac arbeite, finde ich immer wieder Tastaturkürzel, kleine Hilfsprogramme im System oder andere praktische Dinge in macOS, die ich noch nicht kannte. Mit dem Handbuch zu macOS High Sierra von Anton Ochsenkühn kann man sowohl als Einsteiger wie auch als Fortgeschrittener unter macOS das volle Potential ausschöpfen, ohne sich durch viele Foren quälen zu müssen. Die lockere Schreibweise und die gute Unterstützung durch Screenshots und Grafiken machen dieses Buch zu einem tollen Begleiter:
macOS High Sierra Handbuch
2 Bewertungen
macOS High Sierra Handbuch
Das Betriebssystem macOS High Sierra hat viele neue Features im Rucksack, die man im Arbeitsalltag gut einsetzen kann. Neben diesen Neuerungen erklärt der Autor Anton Ochsenkühn aber auch für Neueinsteiger alles, was man zum Betriebsystem für die Apple Macs wissen muss.

Wie würdest du diesen Beitrag bewerten?

 
52

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.