Tipp: iMovie-Projekte auf externe Festplatte auslagern

Icon Tipps und Tricks

Icon Tipps und TricksIn Zeiten von kleinen SSD-Festplatten mit wenigen GB Speicherplatz und Kameras, die Fotos mit 12 Megapixel und Videos in 4k-Kinoqualität machen, haben immer mehr Benutzer das Problem, dass die Festplatte zu klein für den ganzen Input ist. Eine Möglichkeit, um wieder für Platz zu sorgen, ist das Auslagern von [iMovie Projekten->imovie] auf [externe Festplatten->usb3-festplatte]. Die Verbindung mit [USB3->usb] oder [Thunderbolt->thunderbolt-festplatte] ermöglicht auch ein schnelles Arbeiten in iMovie, auch wenn die Daten nicht in der internen Platte vorliegen.

Das Verschieben der iMovie-Projekte funktioniert so: Man öffnet iMovie und geht dann auf die „Projekt-Mediathek“. Die ist bei mir gleich im Hauptfenster links oben und zeigt die Festplatten und darunter die einzelnen Projekte, die auf den jeweiligen Platten liegen. Nun drückt man die STRG-Taste (unter Mac OS X zumindest) und bewegt dann das Projekt auf das Smbol der externen Festplatte, wo es hin soll. Dann wählt man noch im Dialog aus, ob er nur das Projekt oder auch die Ereignisse (die ursprünglichen Clips) dorthin verschieben soll. Und fertig ist die Aktion!

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

6 Kommentare

  1. nahblick sagt:

    Hallo Sir Apfelot und LeserInnen des blogs,
    der umgekehrte Weg würde mich interessieren. Ich habe einen Monat Filme per iMovie auf dem Rechner eines Freundes geschnitten und die ganzen Projekte und events dann auf einen fetten USB-Stick gezogen. Inzwischen habe ich mir selber einen neuen Mac organisiert und möchte nun den Stick weiter als Ablageort für alle iMovie-Arbeiten weiternutzen und aus dem vorhandenen und neuem Material heraus weitere Filme schneiden. Wie bekomme ich iMovie dazu, den Stick als Arbeitsort anzuerkennen und mir die vorhandenen Projekte – oder noch besser nur eine selbstdefinierte Auswahl davon – im Programmfenster anzuzeigen?
    Gibt es da einen Tipp für mich?
    Grüße von nahblick

  2. maggus sagt:

    Hallo, danke für den Tipp. Meine externe Festplatte (1 TB) wird nicht angezeigt. Sie ist formatiert in „Mac OS Extended (Journaled)“. Hast Du noch einen Tipp, was ich machen kann?

  3. Gwen sagt:

    Hallo Sir Apfelot,
    kann man von imovie 10.4.1 auch noch von imovie aus die Bibliotheken auslagern? Das Programm zeigt mir keine Festplatten mehr an. Oder geht das nur noch über den Finder?
    Ich google seit Tagen und wäre echt froh um eine Antwort : )

    Gwen

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Gwen! Ja, ich denke schon. Es ist immer die gleiche Vorgehensweise: Man verschiebt den Ordner mit den Filmprojekten auf eine externe Platte, macht von dem Ordner auf der neuen Platte ein Alias und schiebt diesen dorthin, wo vorher der alte Ordner war und nennt ihn genauso. Das kannst du auch problemlos testen und – falls es nicht klappt – deinen ursprünglichen iMovie-Ordner wieder an die alte Stelle ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.