Tubecasts App – YouTube-Inhalte auf iPhone und iPad im Hintergrund abspielen

Ein YouTube-Video am Smartphone oder Tablet im Hintergrund laufen lassen, diesen Wunsch erfüllt Google offiziell nur jenen, die sich für ein „YouTube Premium“-Abo entscheiden. Jedoch gibt es immer wieder fähige Programmierer/innen, die einen funktionierenden Workaround entwickeln. Vermittels der Tubecasts App für iPhone und iPad lassen sich die Kosten für ein YouTube-Abonnement sparen und die beschriebene Funktion für einmalig nur 2,99 Euro nutzen. Es besteht sogar die Möglichkeit, Audiospuren von Videos herunterzuladen, um sie dann unterwegs offline wiederzugeben und das mobile Datenvolumen zu schonen. Noch mehr Infos zur App findet ihr im Folgenden.

Abkürzung: Hier geht’s direkt zur App Store Website

Mit der Tubecasts App für iOS und iPadOS könnt ihr am iPhone und iPad YouTube-Videos als Audio im Hintergrund abspielen. Außerdem lassen sich Audiospuren aus Videos speichern, um sie öffline anzuhören.

Mit der Tubecasts App für iOS und iPadOS könnt ihr am iPhone und iPad YouTube-Videos als Audio im Hintergrund abspielen. Außerdem lassen sich Audiospuren aus Videos speichern, um sie öffline anzuhören.

Funktionen von Tubecasts für iPhone und iPad

Habt ihr euch Tubecasts im App Store für iOS und iPadOS gekauft, dann könnt ihr die Software auf verschiedene Weise nutzen. Einerseits bietet das Programm ein Suchfeld, mit dem ihr Videos auf YouTube finden könnt. Andererseits lassen sich auch Links zu bestimmten Inhalten einfügen, damit ihr nicht lange suchen, sondern das bereits gefundene Video direkt aufrufen könnt. Anschließend könnt ihr entweder das Video ansehen bzw. im Hintergrund laufen oder ausschließlich die Audiospur wiedergeben lassen. Letzteres soll neben dem Datenverbrauch auch den Akku schonen. Zudem könnt ihr Wiedergabelisten anlegen, um mehrere Videos hintereinander anzuhören. So müsst ihr nicht immer wieder neu suchen oder Links einfügen.

YouTube-Videos offline anhören mit Tubecasts

Wollt ihr die Audiospur von YouTube-Videos aufs iPhone bringen, dann gibt es dafür verschiedene einfache und komplizierte Lösungen. Wenn ihr nicht erst das Video auf den Mac herunterladen, mit einer Software die Audiospur extrahieren und diese dann als Datei aufs iPhone schicken wollt, dann hilft euch die Tubecasts App dabei. Denn sie kann ganz einfach das Audio des ausgesuchten Videos für euch speichern. So könnt ihr für den Download das heimische WLAN nutzen und dann unterwegs ohne Daten-Nutzung reinhören. Wenn YouTube also eure Go-To-Quelle für Hörspiele, Podcasts, Musik o. ä. ist, dann sind die 2,99 Euro für Tubecasts sicher gut investiert.

An Mac und PC: YouTube-Video im VLC Player streamen

Keine Garantie für endlose Nutzung

Google will natürlich nicht, dass man andere Lösungen als das Premium-Abo von YouTube nutzt, um am Mobilgerät Videos als Hintergrundbeschallung zu nutzen. Wer das Display ausschalten oder nebenher andere Apps nutzen will, soll dafür bezahlen. Entsprechend ist es durchaus möglich, dass jene Schnittstellen, die für die Tubecasts App genutzt werden, bald nicht mehr die Möglichkeit bieten, so leicht das Audio von Videos abzugreifen. Ob die App dann nicht mehr funktioniert oder aber ein Update dafür sorgt, dass neue Möglichkeiten für den Audio-Rip ausgenutzt werden, das ist aktuell noch offen. Ich denke aber, dass der Preis gering genug ist, um es einfach auszuprobieren und drauf ankommen zu lassen.

Was denkt ihr zum Thema? Kennt ihr noch andere Lösungen, um YouTube-Videos am iPhone und iPad im Hintergrund laufen zu lassen? Dann schreibt gern einen Kommentar zum Thema!



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.