WordPress mit dem PHP ByteCode-Cache beschleunigen

Wordpress
Wordpress

WordPress Performance mit dem PHP-ByteCode Cache optimieren.

Die am häufigsten verwendete [Software->software-programmierung] zur Veröffentlichung von Blogs ist [Wordpress->wordpress-handbuch]. Sie ist frei verfügbar, in vielen Webhosting-Produkten bereits vorinstalliert enthalten und kann auch von Laien problemlos verwendet werden. Die Software selbst besteht aus einer Sammlung von PHP Skripten, die auf eine MySQL Datenbank zugreifen und auf fast allen Standard-Webservern lauffähig ist. Doch gerade wenn ein Blog sehr erfolgreich ist und von vielen gelesen wird, kann es aufgrund der [PHP Skripte->php-scripte] und der dadurch verursachten erhöhten Serverauslastung zu längeren Antwortzeiten kommen. In solchen Fällen kann ein PHP ByteCode-Cache Abhilfe schaffen. Wie ein solcher Cache funktioniert und was er bewirken kann, erklärt Ihnen folgender Artikel in Kürze:

Das Problem mit den PHP Skripten

PHP ist eine Skriptsprache und gibt dem Webserver entsprechende Anweisungen, wie sich eine HTML Seite beim Abruf gestaltet und mit Informationen versehen werden soll. Dabei ist PHP für Programmierer gut lesbar und strukturiert aufgebaut. Allerdings kann der Webserver selbst PHP Skripte nicht direkt lesen, sondern muss sie erst in eine maschinenlesbare Form, den so genannten ByteCode, übersetzen. Deshalb spricht man bei solchen Skriptsprachen oft auch von den Interpretersprachen, da sie die vor der Ausführung vom Rechner interpretiert und übersetzt werden müssen. Leider erfordert dieser Übersetzungsvorgang entsprechende Rechenleistung und beansprucht eine gewisse Bearbeitungszeit. Da bei jedem Skriptaufruf die Übersetzung neu erfolgen muss, kann dies dazu führen, dass unterdimensionierte Server bei einer hohen Anzahl von Internetzugriffen schnell überlastet sind und Nutzer ungewöhnlich lange auf die Anzeige des Bloginhaltes in ihrem Webbrowser warten müssen. Genau hier setzt der PHP ByteCode-Cache an:

Wie funktioniert der ByteCode-Cache?

Wie es der Name schon sagt, speichert der PHP ByteCode-Cache die übersetzte und maschinenlesbare Form des PHP Skriptes zwischen (cached diese also), so dass nicht bei jedem einzelnen Aufruf ein neuer Übersetzungsvorgang stattfinden muss. Die ausgegebenen HTML Dateien bleiben weiterhin voll dynamisch, werden also nicht gecached, nur das PHP-Skript selbst liegt in der zwischengespeicherten Form vor. Ändert sich ein PHP-Skript, wird der Übersetzungsvorgang einmalig neu gestartet und der neue ByteCode anschließend wieder zwischengespeichert.

Was bewirkt der ByteCode-Chache?

Dadurch, dass die PHP-Skripte nicht bei jedem Aufruf vom Server neu interpretiert werden müssen, sondern in direkt maschinenlesbarer Form vorliegen, wird er signifikant entlastet. Es ist durchaus möglich, mit dem ByteCode-Cache das Zwei- bis Fünffache an Performance aus einem Server heraus zu holen. Für die Internetnutzer macht sich dies durch verkürzte Antwortzeiten bemerkbar.

Wo wird er verwendet?

Der ByteCode-Cache macht auf Webservern, auf denen PHP-Skripte bearbeitet werden müssen, Sinn. Auf vielen Servern oder WebPacks kann er einfach durch die Installation eines Softwarepaketes aktiviert und genutzt werden.

Betreiben Sie einen viel gelesenen Blog per WordPress und Nutzer beschweren sich ab und an über lange Antwortzeiten bzw. Ihr Webserver zeigt eine hohe Auslastung, kann der ByteCode-Cache Abhilfe schaffen. Mit nur wenig Installationsaufwand können Sie unter Umständen die Performance des Webservers vervielfachen.

Mein Tipp für’s Home-Office: Die AirPods Pro eigenen sich für Telefonkonferenzen, Zoom-Meetings und schirmen auf Wunsch auch glückliche Kinder und lärmende Fernseher ab, wenn man fokussiert arbeiten möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.