Zurückgelegte Schritte und Kilometer auf dem iPhone-Sperrbildschirm: So klappt’s!

Ob beim Erreichen eines täglichen Bewegungsziels, beim Lauftraining, beim allgemeinen Jogging oder einfach aus Interesse: der Blick auf die zurückgelegten Schritte und Kilometer am iPhone ist interessant. Wer keine Apple Watch hat und dort direkt auf dem Zifferblatt die entsprechenden Angaben einsehen kann, wünscht sich vielleicht eine Sperrbildschirm-Lösung für das iPhone. Über diese bin ich nun gestolpert und ich möchte sie euch nicht vorenthalten. Denn mit der kostenlosen Schrittzähler++ App könnt ihr die iOS-Gesundheitsdaten per Widget anzeigen lassen. So müsst ihr nicht erst das iPhone entsperren und die Health App öffnen.

Wandern, Spazieren, Joggen und mehr: Wer die Anzahl der zurückgelegten Schritte und / oder Kilometer im Blick behalten will, muss dank der hier vorgestellten App das iPhone nicht mehr unbedingt entsperren.
Wandern, Spazieren, Joggen und mehr: Wer die Anzahl der zurückgelegten Schritte und / oder Kilometer im Blick behalten will, muss dank der hier vorgestellten App das iPhone nicht mehr unbedingt entsperren.

Eingeschränkte Datenauswahl der Health- und Fitness-Apps

Will man Gesundheitsdaten zum Sperrbildschirm hinzufügen, dann stößt man mit den Apple-eigenen Angeboten schnell an die Grenzen des Machbaren. Denn die Health-App bietet lediglich die Medikamentenplanung an, und die Fitness-App kann nur den Erfolg des geplanten Kalorienverbrauchs darstellen. Keine gute Implementierung der Daten ins eigene System also.

Die Auswahl der Daten, die sich mit Apple-eigenen Apps als Widgetinhalt anzeigen lassen, ist diplomatisch ausgedrückt "übersichtlich".
Die Auswahl der Daten, die sich mit Apple-eigenen Apps als Widgetinhalt anzeigen lassen, ist diplomatisch ausgedrückt “übersichtlich”.

Schrittzähler++ gratis im App Store verfügbar

Die Schrittzähler++ App könnt ihr euch für das iPhone und die Apple Watch gratis aus dem jeweiligen App Store laden. Am iPhone kann sie nicht nur zum Einstellen von Bewegungszielen und zum Anzeigen von zurückgelegten Schritten, absolvierten Kilometern und hinter sich gebrachten Stockwerken (Daten werden aus Health importiert) genutzt werden. 

Auch bringt sie verschiedene Widgets mit, die man auf dem Sperrbildschirm sowie auf dem Home Screen ablegen kann. Wer sich die Premium-Version kauft, kann Trainings aufzeichnen und auf einer Karte anzeigen lassen sowie dafür sogar Offline-Karten herunterladen. Weitere Infos und den Download findet ihr im App Store.

App einrichten, um die Daten auf Lock- und Home-Screen anzeigen zu können

Der Download der App reicht freilich nicht aus, um die zur Verfügung gestellten Widgets nutzen zu können. Zuerst müsst ihr die App einmal öffnen und ihr den Zugriff auf die Bewegungs- und Fitnessdaten des Apple iPhone erlauben. Dabei wird darauf hingewiesen, dass die Daten das Gerät nicht verlassen. Tippt man nun auf „Fortfahren“ sowie anschließend auf „OK“, dann kann man die Funktionen der App nutzen.

Als erstes muss der Schrittzähler++ App der Zugriff auf die nötigen Daten erlaubt werden.
Als erstes muss der Schrittzähler++ App der Zugriff auf die nötigen Daten erlaubt werden.

Es wird direkt die Möglichkeit angezeigt, ein tägliches Schrittziel festzulegen, die Entfernungseinheit – also Meilen oder Kilometer – einzustellen und ein Design zu wählen. Dann geht es mit dem „Loslegen“-Button weiter. Hat man diesen angetippt, dann wird auch schon eine Statistik der vergangenen Tage angezeigt. Zu meiner Verteidigung möchte ich hier anmerken, dass ich das iPhone nicht immer einstecken habe, wenn ich unterwegs bin :D

Die Einrichtung der App geht schnell, und anschließend wird auch direkt ein Diagramm der letzten Tage angezeigt (die grüne Linie über den Balken zeigt das Schrittziel an, das ich nach unten korrigiert habe).
Die Einrichtung der App geht schnell, und anschließend wird auch direkt ein Diagramm der letzten Tage angezeigt (die grüne Linie über den Balken zeigt das Schrittziel an, das ich nach unten korrigiert habe).

Schrittzähler++ Widget auf dem iPhone-Sperrbildschirm einrichten

Hat die App Zugriff auf die Health-Daten des iPhones und hat man ein tägliches Schrittziel festgelegt, dann kann man auf den Sperrbildschirm wechseln. Das geht entweder, indem man mittig vom oberen Rand des Displays nach unten wischt oder indem man das Display einmal deaktiviert und dann wieder aufweckt. Seid ihr auf dem Sperrbildschirm angekommen, dann geht ihr anschließend so vor:

  1. Haltet einen Finger auf dem Display bis die Anzeige einrückt und der „Anpassen“-Button darunter erscheint
  2. Tippt diesen Button an und wählt anschließend links den Sperrbildschirm aus
  3. Wählt das Feld unter der Uhr aus, um ihm ein Widget zu verpassen
  4. Scrollt nach unten und wählt aus der App-Liste „Schrittzähler“ aus (das „++“ fehlt hier)
  5. Wählt das passende Widget aus (scrollt horizontal, um die Auswahl durchzublättern), entfernt ggf. vorher andere Widgets, um Platz zu machen, und beendet das Ganze mit „Fertig“ oben rechts
Startet die Bearbeitung des Sperrbildschirms und wählt für den Widget-Bereich unter der Uhr "Schrittzähler" aus der App-Liste aus.
Startet die Bearbeitung des Sperrbildschirms und wählt für den Widget-Bereich unter der Uhr “Schrittzähler” aus der App-Liste aus.
Ich habe das Fitness-Widget entfernt und ein kleineres Wetter-Widget platziert, um neben der Akkuanzeige Platz für das Schrittzähler-Widget "Goal Completion" zu schaffen.
Ich habe das Fitness-Widget entfernt und ein kleineres Wetter-Widget platziert, um neben der Akkuanzeige Platz für das Schrittzähler-Widget “Goal Completion” zu schaffen.

Schrittzähler++ Widget auf dem iPhone Home-Bildschirm einrichten

Zusätzlich oder alternativ zum Sperrbildschirm-Widget könnt ihr die Schrittzähler++ App auch für Widgets mit Informationsdarstellungen auf dem Home-Bildschirm nutzen. So werden euch eure Schritt-, Kilometer- und / oder Treppensteiger-Daten neben euren Apps angezeigt. Wenn ihr das praktisch findet, dann könnt ihr die Home Screen Widgets folgendermaßen einrichten:

  1. Haltet den Finger auf dem Home-Bildschirm bis die Symbole zu wackeln anfangen
  2. Tippt oben links auf das Plus-Symbol (+)
  3. Wählt ein vorgeschlagenes Widget aus oder scrollt nach unten und wählt „Schrittzähler“ aus der App-Liste aus
  4. Wischt nach links und rechts, um das passende Widget zu finden, und fügt es mit dem „Widget hinzufügen“-Button zum Home Screen hinzu
  5. Tippt auf eine freie Fläche oder oben rechts auf „Fertig“, um die Bearbeitung abzuschließen
Für dem Home-Bildschirm gibt Widgets mit unterschiedlichem Informationsgehalt und Design.
Für dem Home-Bildschirm gibt Widgets mit unterschiedlichem Informationsgehalt und Design.
Hier eine Auswahl an möglichen Schrittzähler Widgets für den Home Screen. Die Balken zeigen die Verteilung der stündlich zurückgelegten Schritte des Tages an.
Hier eine Auswahl an möglichen Schrittzähler Widgets für den Home Screen. Die Balken zeigen die Verteilung der stündlich zurückgelegten Schritte des Tages an.

Ein Blick in die Einstellungen der App

Innerhalb der Schrittzähler++ App lohnt sich ein Blick in die Einstellungen. Denn dort könnt ihr z. B. das anfangs eingegebene Schrittziel anpassen sowie von Kilometer auf Meilen oder zurück wechseln. Weiterhin gibt es Optionen für die Zeitzone, für Ruhetage im Trainingsplan, für Routen, für den Datenexport und einiges mehr. Nicht zuletzt könnt ihr hier auch das App-Symbol und die Schriftart für die Widgets anpassen – zur Auswahl stehen dabei Round, System, Serif und Mono.

Hartnäckiger Mythos: Was hat es mit den 10.000 Schritten pro Tag auf sich?

Stellt ihr in dieser sowie in anderen Apps euer tägliches Schrittziel ein, dann gibt es meist schon einen Vorschlag dafür: 10.000 Schritte. Auch überall sonst bekommt man meistens die Empfehlung, für ausreichend Bewegung und einen gesunden Lebensstil um die 10.000 Schritte pro Tag zurückzulegen. Doch woher kommt dieser Wert eigentlich? 

Nun, er stammt aus dem Werbeslogan eines Schrittzählers, der 1965 in Japan mit (frei übersetzt) „Lasst uns 10.000 Schritte pro Tag gehen!“ beworben wurde. Der Name des Geräts, Manpo-kei, lässt sich auch ungefähr zu „10.000 Schritte Zähler“ übersetzen. Um gesund zu bleiben, sollen aber laut aktuelleren Untersuchungen bereits 7.500 Schritte pro Tag reichen. Man kann das Schrittziel also guten Gewissens nach unten korrigieren. Quelle: Harvard Health Publishing

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

1 Kommentar zu „Zurückgelegte Schritte und Kilometer auf dem iPhone-Sperrbildschirm: So klappt’s!“

  1. Danke für den Beitrag. Nur finde ich einiges komisch bei der App Fitness von Apple.
    Als Schrittzähler nutze ich meine Garmin fenix 7, bei Garmin werden gestern z.B. 10054 Schritte u. 12,2km angezeigt. Bei der App Fitness 13831 und 17,28km, bei Healt 10505 Schritte. Heute bis jetzt 12820 Schritte u. 11,9km bei Garmin, Apple 16134 Schritte bzw. 12856 Schritte u. 15,39km. In der Healt werden keine Kilometer angezeigt. Aber die Schritte Garmin u. Healt sind fast gleich. Nur diese App Fitness zeigt immer zuviel an.
    Bei Healt kann man ja einstellen, woher die Schritte genommen werden, bei Fitness nicht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials