Zusammenfassung der Apple WWDC 2018 Keynote (mit Videos)

Am Montag, dem 4. Juni 2018, fand in San Jose die Apple WWDC 2018 Keynote als Auftakt-Event für die diesjährige Entwicklerkonferenz des Technikriesen statt. „Today is all about software“, sagte Tim Cook in der Einleitung zur Präsentation, die 2 Stunden und 15 Minuten dauerte. Neue Geräte wurden entsprechend nicht vorgestellt, sondern „nur“ die Neuerungen und Innovationen in den vier Betriebssystemen von Apple: macOS, iOS, watchOS und tvOS. Mit meiner Zusammenfassung bin ich heute vielleicht für viele spät dran – die Hauptinformationen habe ich euch aber schon in den letzten beiden Tagen zugetragen:

Die Apple WWDC 2018 Keynote diente als Präsentation der Neuerungen in iOS, macOS, watchOS und tvOS. Ab Herbst gibt es die entsprechenden Upgrades.

Die Apple WWDC 2018 Keynote diente als Präsentation der Neuerungen in iOS, macOS, watchOS und tvOS. Ab Herbst gibt es die entsprechenden Upgrades.

Software-Entwickler sind scheue Wildtiere

Es ist zur Tradition geworden, dass Apple-Events, besonders die Juni-Keynote zur WWDC, mit einem Video eröffnet werden. Ähnlich wie manche Redner ihre Auftritte mit einem Witz beginnen, so startet das Apple-Team mit einem Filmchen, das mal emotional, mal informativ, aber immer mit einem lachenden Auge einen Blick auf das Kommende wirft. 

Und so war es auch dieses Mal. Das Eröffnungsvideo der Apple WWDC 2018 Keynote stellte die angereisten Developer als scheue Wildtiere dar, die sich bei Apple wie an einem Wasserloch versammeln und das Wissen der Profis aufsaugen wollen. Der Stil und die Off-Erzählungen erinnern an eine BBC-Naturdoku:

Eröffnung der Apple WWDC 2018 Keynote

Nach dem Video wurde die Präsentation offiziell von Tim Cook, dem CEO von Apple, eröffnet und die 6.000 anwesenden Zuschauer im Publikum sowie die Streamer an ihren Endgeräten begrüßt. Anwesend waren übrigens Menschen aus 77 Ländern; und Apple freut sich über mehr als 20 Millionen Entwickler weltweit. Der nun 10 Jahre alte App Store wurde als bester Bezugspunkt für Apps hervorgehoben und es wurde angekündigt, dass die Auszahlungen an Entwickler, die über den App Store realisiert wurden, diese Woche die Grenze von 100 Milliarde US-Dollar knacken werden.

Zudem merkte Tim Cook an, dass bereits über 350.000 Apps im Apple App Store mit Swift geschrieben wurden – und dass diese Programmiersprache besonders jungen Leuten einen guten Einstieg ins Programmieren geben kann. Programmieren bzw. Coding solle eh überall auf der Welt in Schulen gelehrt werden. Außerdem, so schloss Cook, soll der Kunde in Zentrum von allem stehen, was wir (die Technik-Unternehmen, Entwickler, Designer und Programmierer) tun.

Und dann hieß es noch: „Today is all about software“, womit gleich ausgeschlossen wurde, dass es neue iPhones, MacBooks oder andere Apple Hardware als Neuveröffentlichungen geben könnte. Also kein iPhone SE 2, kein Mac Mini und kein neues MacBook mit besserer Tastatur.

Themen: iOS 12, watchOS 5, tvOS, macOS 10.14

Tim Cook leitete die einzelnen Abschnitte der Präsentation ein. Am meisten Redezeit hatte allerdings Craig Federighi, der Senior Vice President für Software-Entwicklung bei Apple in Cupertino. Gemeinsam mit weiteren Kolleginnen und Kollegen (Kevin Lynch, Ann Thai, Jen Folse, etc.) sowie Vertretern von Partnern wie Adobe und LEGO zeigte er, was iOS 12, watchOS 5, der aktualisierte Apple TV 4K mit tvOS und macOS 10.14 Mojave können. Details zu den Neuerungen und Features der vier Betriebssysteme sowie Screenshots vom Live-Stream der Präsentation findet ihr in den oben verlinkten Beiträgen. 

Außerdem hat Apple die Keynote bereits als Video auf YouTube hochgeladen – schaut mal rein:

Zusammenfassung und Schlussworte von Tim Cook

Am Ende sollen die Entwickler im Raum sowie auf der ganzen Welt noch einmal besonders motiviert werden. Dies macht Tim Cook nicht nur durch seine Zusammenfassung der vorgetragenen Neuerungen in den kommenden Upgrades für die vier Betriebssysteme der Firma, sondern durch ein weiteres Video. Darin kommen Angehörige von Developern, die sich im Publikum befinden, zu Wort. Sie erzählen über Antrieb, Erfolge, Misserfolge und Arbeitsweisen der jeweiligen Softwarespezialisten. Im Anschluss spricht Cook noch einen Dank an alle aus, besonders an das Apple-Team und deren Familien. Die Schlussworte lauten: „Let’s have an incredible week together. Thank you!“

Hinweis: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.