Apple März-Event und WWDC 2020: Absage wegen Coronavirus?

Sowohl Ende März als auch Anfang Juni 2020 soll es von Apple je ein Special Event geben. Auf die möglichen Daten sowie die zu erwartenden Inhalte bin ich bereits in zwei Artikeln eingegangen (März-Event / WWDC 2020). Doch neben den inhaltlichen Gerüchten macht nun auch eine organisatorische Vermutung die Runde: beide Events könnten dem Coronavirus zum Opfer fallen. Immerhin handelt es sich bei beiden um Veranstaltungen mit vielen Teilnehmer/innen – und somit um Verbreitungsmöglichkeiten für das Virus SARS-CoV bzw. CoVid-19. Schon die Google I/O Entwicklerkonferenz im Mai wurde wegen der Corona-Virus-Epidemie abgesagt (Quelle). Auch die Leipziger Buchmesse wird aus diesem Grund dieses Jahr nicht stattfinden (Quelle).

Apple WWDC 2020 – Absage wegen Coronavirus? Fällt das Apple Event wegen des Corona-Virus' aus? Und was ist mit der März-Keynote des iPhone-Herstellers?

Apple WWDC 2020 – Absage wegen Coronavirus? Fällt das Apple Event wegen des Corona-Virus' aus? Und was ist mit der März-Keynote des iPhone-Herstellers?

Coronavirus – Wird die Apple WWDC 2020 abgesagt?

Eine Absage der Entwicklerkonferenz WWDC von Apple ist in diesem Jahr durchaus denkbar. Die World Wide Developers Conference bringt, wie ihr Name schon sagt, viele Entwickler/innen aus der ganzen Welt zusammen. Darunter werden natürlich auch Länder sein, in denen es bereits Corona-Infektionen gibt; und nicht wenige, in denen das Virus bereits für Probleme und Notstände sorgt. 

Wo sich beim März-Event, welches quasi nur aus einer Keynote mit anschließendem Showroom bestehen sollte, eine überschaubare Menschenmenge in einem Raum versammelt, da bietet die WWDC 2020 mit Keynote, Workshops, Vorträgen und mehr ein wesentlich höheres Ansteckungsrisiko. Es ist abzusehen, dass Apple dieses Risiko beim weiteren Fortschreiten des Virus’ nicht eingehen wird.

Jetzt helfen: Rechnerleistung gegen Corona-Virus zur Verfügung stellen

Apple März-Event nur als Stream und WWDC 2020 verschieben?

Ein mögliches Szenario wäre, dass die (eventuell) für Ende März geplante Keynote lediglich als Stream stattfinden wird, ohne Live-Zuschauer/innen. Ähnlich wie eine „Nintendo Direct“ könnte die Vorstellung neuer Produkte sowie Updates für bestehende Geräte und Services sogar vorher aufgezeichnet werden. 

Bei der WWDC wäre das hinsichtlich der Keynote, welche immer den Auftakt der Apple World Wide Developers Conference bildet, ebenfalls möglich. Jedoch müssten anschließend Workshops, Vorträge und dergleichen als interaktive Streams angeboten werden. Ob dies geplant ist, ob es eine komplette Absage der Wochenveranstaltung oder nur eine Verschiebung geben wird, das muss sich noch zeigen.

Was denkt ihr zur Apple WWDC 2020 mit Hinblick auf das Coronavirus? Und was denkt ihr zum Apple-Aktienkurs? Da die Kurse mehr durch Psychologie als durch Vernunft beeinflusst werden, reagieren Anleger/innen auf solche Absagen ja recht empfindlich, selbst wenn sie wirtschaftlich eigentlich wenig Bedeutung haben. Lasst gern einen Kommentar zum Thema da 😉


*** Nur kurze Zeit *** Dual-USB-C-Netzteil von Aukey hier als 50% Deal bei Amazon. Dazu den Code QDBY9LLW bei der Kasse eintragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.