bbPress Forum Plugin für WordPress – Erfahrungen und Tipps

bbPress Plugin

Wer schon einmal eine Open Source Software verwendet hat, um ein Forum aufzusetzen, der wird sicher auch schon Erfahrungen wie diese gesammelt haben:

  • die Installation und Konfiguration ist komplex
  • das Forum wird in wenigen Tagen von Spam-Bots erfasst und vollgespamt
  • die Verwaltung des Forums im Adminbereich ist kompliziert und undurchsichtig
  • die komplette Webseite wird aufgrund einer Sicherheitslücke in der Forensoftware gehackt
  • ein Update der Forensoftware ist kompliziert und überschreibt Voreinstellungen, die man einmal gemacht hat

Alle diese Punkte möchte man umgehen, indem man die bbPress Forum-Software verwendet. Die Jungs und Mädels, die daran arbeiten haben sich folgendes auf die Fahne geschrieben:

bbPress ist fokussiert auf einfache Integration, einfache Verwendung, Webstandards und Geschwindigkeit.

Installation und Einrichtung

In der Praxis heißt dies, dass man das Forum auf einer bestehenden WordPress-Seite so einfach installieren kann, wie jedes andere Plugin: Man läd die Daten in den Plugin Ordner unter wp-content/plugins und aktiviert das Plugin.

bbPress Plugin

Das bbPress WordPress Plugin ermöglicht es auf einfache Weise ein Forum in ein bestehendes Blog zu integrieren.

Je nach Theme muss man eventuell noch einige Anpassungen an der style.css Datei machen, damit das Forum auch gut zum Rest des WordPress-Themes passts, aber bis auf wenige Einstellungen im Admin-Bereich ist man dann schon fertig und kann sich auf den inhaltlichen Teil konzentrieren.

bbPress mit deutschen Sprachdateien

Achso, natürlich kann man das bbPress-Wordpress-Forum auch auf “deutsch” umstellen. Dafür gibt es deutsche Sprachdateien, die man zum Beispiel hier runterladen kann. Man kann sich dabei entscheiden, ob man die Version in “DU” oder “SIE” haben möchte. Je nachdem welches Klientel man ansprechen möchte.

Erweiterungsmöglichkeiten wie bei WordPress mit Plugins

Interessant ist für eingefleischte WordPress Fans sicher auch die ähnliche Herangehensweise, wie man das Forum “pimpen” kann. Auch bei bbPress gibt es Plugins, die man sich herunterladen und leicht installieren und deinstallieren kann. Spezielle Themes gibt es nicht, da bbPress eben auf das WordPress Theme aufsetzt. Wie man es seinen Bedürfnissen anpassen kann, ist hier erklärt.

Wie ein Forum mit bbPress aussehen kann, kann man sich anhand einiger Beispiele anschauen, die mit WordPress und dem bbPress Plugin realisiert wurden. Hier gibt es eine Liste mit schicken bbPress-Foren, die auch aktiv genutzt werden.

Interessant für SEO: auch Permalinks werden unterstützt

Ein wichtiger Faktor für viele Blogbetreiber ist sicher auch die Unterstützung der Suchmaschinenoptimierung, die bbPress bietet. Die gute Nachricht ist: bbPress verwendet auch Permalinks und ist durch die Nutzung des WordPress Themes schon sehr gut für Onpage-SEO vorbereitet.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

8 Kommentare

  1. Cordula sagt:

    Hallo beisammen,
    ich habe gerade bbpress installiert und wollte nun die deutsche Übersetzung als plugin dazu installlieren.
    bbpress ist version 2.5.4.
    die deutsche übersetzung heißt es gehe bis 2.5.3.
    jetzt kommt folgende fehlermeldung:
    Entpacken des Pakets…
    Das Plugin wird installiert…
    Das Paket konnte nicht installiert werden. Es wurden keine funktionsfähigen Plugins gefunden.
    Die Plugininstallation ist fehlgeschlagen.

    kann das daran liegen, dass 2.5.4. zu hoch ist?
    wo bekommt man noch eine version von 2.5.3. her?????
    Oder weißt ihr eine andere Lösung????

    Danke!
    LG
    Cordula

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Cordula! Das ist immer schwer zu sagen, wenn man nicht auf den Server schauen kann. Es sind in der Regel meistens Kleinigkeiten, die dazu führen, dass es nicht klappt. Aber um etwas mehr zu erfahren: Du hast WordPress installiert und darin das bbpress als Plugin? Oder nutzt du bbpress ohne WordPress – sozusagen “standalone”? Das wäre noch interessant. Wobei ich aktuell noch keine rechte Idee habe, wo das Hund begraben liegt. Wenn du weitere Hilfe benötigst, und bereit wärst, mir Zugang auf die Installation zu gewähren, dann würde ich vorschlagen, dass du mir über das Kontaktformular schreibst.
      In jedem Fall ein frohes Fest!
      LG!
      Jens

  2. Gerscher sagt:

    Ich habe heute mal das rss post importer installiert. Am Anfang ging es nicht, weil ich vergessen hatte die Berechtigungen des wp-content auf 777 zusetzen. Leider sind auch dabei nicht alle Fitures kostenlos. Obs was bringt, werde ich sehen.
    Glück Auf
    Gerscher

  3. Ich benutze mein eigenes Plugin WP-Sicherheit. Allerdings fängt die gesamte Absicherung bereits bei der Installation an. (wp-config.php) Eine gründliche Verschlüsselung ist hier notwendig.Falsche Anmeldeversuche sollte man dringend begrenzen, denn Brute-Force versuchen die Login Maske so lange zu bearbeiten bis sie drin sind. Da mir dies bereits 4 mal passiert ist habe ich durch mein eigenes Plugin einen Capcha vorgeschoben. Seitdem habe ich Ruhe.Limit Login Attempts sollten ebenfalls zum Einsatz kommen.

    • Sir Apfelot sagt:

      Ich kann da das Plugin Wordfence empfehlen. Kostet nix und macht viel mehr als nur ein Captcha vor das Login… Man kann es auch einfach installieren und aktivieren und die wichtigsten Funktionen laufen. Wer etwas einstellen möchte, kann das aber gerne tun. Dafür gibt es zahlreiche Optionen. Ich habe es mittlerweile bei jeder neuen Installation von WordPress mit installiert. 🙂

  4. Gerscher sagt:

    Soll das etwa heißen, dass dieses Fance nicht mehr so einfach umgangen werden kann, wie die überflüssigen Captchas? Das wäre natürlich super.

    • Sir Apfelot sagt:

      Hallo Reinhard! Ja, genau. Das Wordfence arbeitet zum Beispiel gegen die Bruteforce Attacken, indem es Loginversuche direkt abblockt, wenn man zB 5x versucht hat. Oder man kann auch einstellen, dass IPs, die mit einem unbekannten Benutzernamen einen Loginversuch machen, direkt geblockt werden. Man sollte seinen “admin” User ja möglichst umnennen, damit es das Login garnicht mehr gibt. Du kannst es beliebig nennen. Meistens versuchen die Bots mit “admin” reinzukommen. Ich kann Wordfence nur wärmstens empfehlen. Lustig sind auch die Zusammenfassungen, die dir zeigen, mit welchen Logins die Bots es probiert haben oder aus welchen Ländern die Hackversuche kommen. 🙂

  5. Oliver sagt:

    Ja prima…klasse Artikel genau das was ich gesucht habe! Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.