CleanMyMac X – Das neue „Space Lense“-Feature

Das neue Modul Space Lense für CleanMyMac X auf dem Apple Mac soll dabei helfen, eine Festplatte effizienter zu durchsuchen und Speicherplatz frei zu räumen. Dazu werden alle Ordner des Speichers durchsucht, um die einzelnen Dateien und Dateiarten darin aufzuzeigen. Sie werden dabei als Kreise bzw. Blasen verschiedener Größe dargestellt, um zu zeigen, welcher Ordner oder welche Datei den meisten Platz für sich beansprucht. Das ganze funktioniert dabei nicht nur mit fest im Apple Mac, iMac oder MacBook verbauten Festplatten, sondern auch mit externen Speichermedien.

CleanMyMac X Space Lense, ein neues Modul für die Reinigungs-App, um Speicherräuber und Datenmüll ausfindig zu machen.

CleanMyMac X Space Lense, ein neues Modul für die Reinigungs-App, um Speicherräuber und Datenmüll ausfindig zu machen.

CleanMyMac X Space Lense

Laut den Entwicklern von MacPaw ist CleanMyMac X Space Lense schnell und sollte innerhalb einer Minute eine „Karte“ eures Speichers zeichnen, dank derer ihr Datenmüll, zu große Ordner oder doppelte Datenmengen verorten könnt. Als Benutzer sieht man dann eine Liste von Top-Level-Ordnern, die blasenähnlich dargestellt werden. Je größer die Blase bzw. der Kreis, desto mehr Speicherplatz nimmt der Ordner ein. Bewegt man den Maus-Cursor über einen der so dargestellten Ordner, dann werden die (größten) darin enthaltenen Elemente aufgezeigt, um zu ermitteln, was man löschen oder auf einen externen Datenträger verschieben könnte, um Platz zu schaffen.  

Zu große Ordner und Dateien sowie nicht mehr benötigter Ballast lässt sich einfach löschen, damit wieder Platz auf der Mac-Festplatte wird.

Zu große Ordner und Dateien sowie nicht mehr benötigter Ballast lässt sich einfach löschen, damit wieder Platz auf der Mac-Festplatte wird.

Sicherheit wird groß geschrieben: CleanMyMac X schließt Systemdateien und für die Sicherheit des Mac wichtige Inhalte aus. Als Nutzer/in kann man diese also auch nicht auswählen und aus Versehen löschen.

Mac-Festplatte von Datenmüll bereinigen

Um Ballast abzuwerfen, damit der Mac wieder schneller läuft bzw. neue Fracht aufnehmen kann, kann man mit dem CleanMyMac X „Space Lense“-Modul verschiedene Wege einschlagen. Zu löschende Elemente lassen sich z. B. in einer Liste auswählen (ein Häkchen in der entsprechenden Box setzen) oder direkt in der Blasen-Übersicht durch das Bewegen des Cursors über einem Ordner und der Auswahl der entsprechenden Inhalte aussuchen. Unten rechts lässt sich nun mit einem Klick auf „Review Selected“ bzw. „Ausgewählte ansehen“ die Auswahl einsehen, falls nötig berichtigen und dann löschen. 

Über die Seite von MacPaw könnt ihr euch CleanMyMac X mit dem neuen Space-Lens-Feature als kostenlose Testversion laden. Wer bereits die App-Flatrate "SetApp" gebucht hat, findet dort sowieso schon seit Beginn die Software CleanMyMac.

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.