iPhone-Hülle mit Tastatur – Ist „Clicks“ praktisch oder der nächste Flop?

Mit Clicks wird ein neues Zubehör-Angebot für das Apple iPhone erhältlich. Es handelt sich um eine iPhone-Hülle, die unter dem Smartphone eine physische Tastatur bereithält. Diese soll die virtuelle Tastatur auf dem Display ersetzen, um darauf mehr Platz für die genutzte App zu lassen. Außerdem wird als weiterer Vorteil die Möglichkeit zur Nutzung von Tastenkombinationen angeführt. Die Tastatur bezieht die nötige Energie für Funktionalität und Hintergrundbeleuchtung direkt vom iPhone (Anschluss über Lightning oder USB-C) und braucht daher keinen eigenen Akku. Doch ist das Ganze so nützlich wie die Clicks-Macher es bewerben? Oder der nächste Flop auf dem Zubehör-Markt?

Auf der Clicks-Webseite kann man die Tastaturhülle für das iPhone 14 Pro kaufen sowie für das iPhone 15 Pro (Max) vorbestellen. Die Clicks iPhone-Hülle bietet eine physische Tastatur unter dem Smartphone.
Auf der Clicks-Webseite kann man die Tastaturhülle für das iPhone 14 Pro kaufen sowie für das iPhone 15 Pro (Max) vorbestellen. Die Clicks iPhone-Hülle bietet eine physische Tastatur unter dem Smartphone.

Die (angeblichen) Vorteile der Clicks Tastatur-Hülle fürs iPhone

Beworben wird das neue Angebot, das übrigens je nach iPhone-Modell $139 bis $159 (127€ bis 146€) kosten soll, unter anderem durch Michael Fisher. Dieser Co-Gründer von Clicks ist auf YouTube als „MrMobile“ bekannt und hat mit seinem Kanal bereits 1,24 Millionen Abonnements sammeln können. Mit dem gestern veröffentlichten Video zur Clicks-Tastaturhülle kann er sein Produkt also direkt an ein zuvor aufgebautes Publikum herantragen. Dabei geht er u. a. auf den Entstehungsprozess von Clicks ein, zeigt die Mitwirkenden dahinter auf und zählt zudem Vorteile sowie als Vorteile umgedeutete Nachteile auf.

Die Clicks iPhone-Hülle mit physischer Tastatur soll durch diese genannten Vorteile überzeugen:

  • Durch die Verwendung einer physischen Tastatur wird auf die virtuelle Display-Tastatur verzichtet und so der gesamte Platz für die ausgeführte App frei.
  • Mit einer physischen Tastatur können Shortcuts verwenden werden, also Tastenkombinationen, die sonst nur mit einer Bluetooth- oder USB-Tastatur genutzt werden können.
  • Das (durchaus subjektiv empfundene) positive Gefühl des Tippens auf echten Tasten statt einem Stück Glas wird als Kaufargument genannt.

Direkt nach diesen Verkaufs- und Kaufargumenten werden diese Nachteile aufgeführt:

  • Clicks sorgt dafür, dass das iPhone wesentlich mehr Platz wegnimmt. Nicht nur am oberen Rand und den Seiten fügt die Hülle einige Millimeter hinzu. Vor allem unter dem Gerät kommen mehrere Zentimeter auf die eigentlichen Maße drauf.
  • Man muss sich an das Tippen auf den Mini-Tasten der Hülle gewöhnen. Es braucht also einige Gewöhnungszeit, bis man sich an die Eingaben mit der neuen Hardware gewöhnt hat.
  • Nicht jedes MagSafe-Zubehör funktioniert uneingeschränkt mit der Clicks-Hülle am iPhone. Zwar kann kabellos aufgeladen werden, jedoch könnten Akkupacks oder das MagSafe-Wallet nicht richtig halten, da in der Clicks-Hülle selbst keine Magnete integriert sind.
  • Bisher ist nur das englische QWERTY-Layout verfügbar.

Gerade der zweite Punkt ist interessant. Denn so wird schon einmal proaktiv darauf hingewiesen, dass eine anfängliche Unzufriedenheit mit dem Produkt nur daran liegt, dass man sich noch nicht daran gewöhnt hat. Vielleicht hält man es nicht richtig? Vielleicht muss man erst die richtige „Muscle Memory“ aufbauen, um schnell damit tippen zu können? Oder vielleicht gibt es bei Clicks nur eine 14-tägige Rückgabefrist, die auch nur für ungeöffnete Verpackungen mit Hüllen im ungenutzten Zustand gilt und zudem nebst der $29 Wiederverkaufsgebühr zu Versandkosten führt? Nun, letzteres steht zumindest so in den Terms of Sale unter 8. Refunds and Faults.

Die Clicks-Hülle zurückgeben, wenn man sie schon ausgepackt hat? Das ist nicht möglich. Ungenutzte Modelle können zudem nur binnen 14 Tagen und in Verbindung mit einer Gebühr auf eigene Kosten zurückgeschickt werden.
Die Clicks-Hülle zurückgeben, wenn man sie schon ausgepackt hat? Das ist nicht möglich. Ungenutzte Modelle können zudem nur binnen 14 Tagen und in Verbindung mit einer Gebühr auf eigene Kosten zurückgeschickt werden.

Die (offensichtlichen) Nachteile der Clicks Tastatur-Hülle fürs iPhone

Durch ein hinter der Tastatur eingebrachtes Gewicht soll der Schwerpunkt der Kombination aus iPhone und Clicks-Hülle ausgeglichen werden. So kippt das Mobilgerät nicht nach oben weg und fällt aus den Händen, mit denen man das Ganze umklammern muss. Das ist zwar eine gute Sache hinsichtlich der Ausbalancierung, macht die iPhone-Clicks-Kombination aber schwerer. Zudem wird die Hülle aktuell nur für das iPhone 14 Pro, iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max angeboten – also für sowieso schon große Smartphones bzw. Phablets, die mit der Hülle noch mehr Platz wegnehmen. Verwendet man bereits eine Hülle, muss man diese zur Nutzung immer mit Clicks austauschen.

Schaut man sich das Werbe-Video von Michael Fisher an (s. o.), dann sieht man zudem schon die teils verkrampft wirkende Haltung der Hände bei der Nutzung des Zubehörs. Auf der Rückseite ist zwar eine Kunstleder-Fläche integriert, die mehr Halt bieten soll. Sie deckt aber bei weitem nicht die gesamte Fläche ab, welche zum Halten nötig ist. Es wirkt so als soll sie nur den Bereich überdecken, über den die Technik in das Gehäuse eingesetzt wurde. Außerdem müssen die Daumen stark gebeugt werden, um die kleinen Tasten zu bedienen. Das macht einen wesentlich unangenehmeren Eindruck als die Texteingabe auf dem Display.

Bluetooth-Tastatur als umfangreich nutzbare Alternative

Der einzige große Vorteil, den ich bei Clicks gegenüber Bluetooth-Tastaturen sehe, ist die mobile Anwendung. Für externe Tastaturen benötigt man immer eine Ablagefläche; Clicks kann man auch im Stehen und Gehen verwenden. Was die einfache Mitnahme angeht, so gibt es bereits faltbare Bluetooth-Tastaturen unter 40€ sowie sogar Modelle inklusive Trackpad als Mausersatz für unter 70€. Weitere einfache Bluetooth-Tastaturen bekommt man zudem schon für unter 20€ bzw. in Rabatt-Aktionen unter 15€ hinterher geworfen. Der große Vorteil: kauft man ein neues iPhone, muss man diese nicht auch austauschen. Und man kann sie außerdem am iPad, Mac, PC und Android-Gerät verwenden.

Samsers Faltbare Bluetooth Tastatur - Tragbare kabellose, mit Ständerhalter, wiederaufladbare...
  • 【Bluetooth Falttastatur】 Mit der tragbaren Falttastatur mit kostenlosem Telefonhalter können Sie überall und...
  • 【Taschengröße und einfach zu bedienen】 Nur 14,6 g Handflächengröße kann in Ihre Tasche oder Rucksack gefaltet...
  • 【Eleganter Stil und wiederaufladbare Batterie】 Elegantes und verschleißfestes PU-Leder mit zeitgemäßem Design....
Faltbare Bluetooth-Tastatur mit Touchpad – Samsers Wiederaufladbare Dual-Mode (2,4 G + BTx2)...
1.556 Bewertungen
Faltbare Bluetooth-Tastatur mit Touchpad – Samsers Wiederaufladbare Dual-Mode (2,4 G + BTx2)...
  • Dual-Mode Faltbare drahtlose Tastatur Samsers Multi-Gerät Bluetooth Tastatur unterstützt 3 Geräte Verbindung...
  • Faltbare Bluetooth-Tastatur und Ständer Halterung. Das extrem dünne Design der tragbaren Klapptastatur ermöglicht es...
  • Empfindliches Touchpad, faltbare Tastatur, Upgrade empfindliches Touchpad, unterstützt Maus links und rechts, so dass...
6,60 EUR
Emetok Deutsche Bluetooth Tastatur, Ultra-dünn QWERTZ kompatible mit iPad 10.2/9.7,iPad Pro 11/iPad...
  • 1.Vieleseitig: Die iPad Tastatur ist kompatible mit alle ipad tablet and iPhone. Im Lieferumfang sind jeweils 2x AAA...
  • 2.Präzises Tippen: Das Bluetooth Keyboard macht Tippen besonders angenehmen und einfach
  • 3.Einfach Verbidung: Es ist kablelos and sehr einfach, um iPad zu verbinden.

Was haltet ihr von der Clicks-Tastaturhülle fürs iPhone?

Wie ihr sicherlich schon aus diesem Beitrag herausgelesen habt, bin ich kein Fan dieses neuen Zubehörs. Ich kenne zwar auch die alten Feature- und Smartphones, die noch mit einer Mini-Tastatur daher kamen, aber ich vermisse sie kein Stück. Außerdem gibt es meines Erachtens im Alltag nur wenige Bereiche, in denen das Anbringen und die Nutzung von Clicks am iPhone wirklich Sinn ergibt. In verschiedenen Fachbereichen (Streaming, Liefer- und andere Lager- und Vertriebsdienste, etc.) ergeben sich vielleicht Anwendungsszenarien, aber ich sehe das Big Picture auf dem Endverbrauchermarkt nicht. Was meint ihr? Würdet ihr Clicks kaufen und nutzen – oder eher nicht?

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

3 Kommentare zu „iPhone-Hülle mit Tastatur – Ist „Clicks“ praktisch oder der nächste Flop?“

  1. Da scheint es keinen vernünftigen business plan oder eben zu viel Geld zu verbrennen zu geben. Kleine, physische Tastaturen an der Geräteunterseite waren zu den Zeiten der “Blackies” zielführend und vorteilhaft. Ein Smartphone mit einer zweiten und damit redundanten Tastatur auszustatten, welche wegen des Schwerpunkts und der Bedienbarkeit maximal ungünstig ganz unten angeordnet ist, ist simpler bull****.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials