CrossOver Mac: Windows Programme auf meinem Apple Silicon Mac

Meine Erfahrung mit dem Mac-Tool CrossOver

Nachdem ich vor Kurzem alle meine Arbeitssachen von einem 2017er MacBook Pro mit Intel-Chip auf das neue 13 Zoll Apple Silicon MacBook Pro migriert habe, blieb nur noch eine Sache, die nicht laufen wollte: Mein Buchhaltungsprogramm Orgamax.

Das Programm funktionierte bei mir am alten Intel-Mac unter Parallels Desktop mit einem virtuellen Windows 7. Auf dem M1 MacBook Pro weigert sich Parallels Desktop jedoch, diese Umgebung zu öffnen – was schon vorher klar war. Die Virtualisierung von Windows scheint bei den Apple Silicon Macs noch ein offener Punkt auf der Todo-Liste von Firmen wie VMWare oder Parallels zu sein.

Mit CrossOver lassen sich Windows-Apps auf maccianisch übersetzen – im besten Fall laufen sie dann ohne Emulator am Mac.

Mit CrossOver lassen sich Windows-Apps auf maccianisch übersetzen – im besten Fall laufen sie dann ohne Emulator am Mac.

CrossOver Mac als potentielle Lösung

Vor einigen Tagen hatte ich schon einen Artikel über die Software „CrossOver Mac“ von CodeWeavers im Blog. Diese Software ermöglicht es, Windows-Programme am Mac ohne eine extra Virtualisierungssoftware wie Parallels Desktop laufen zu lassen. Man benötigt nicht einmal eine Windows-Lizenz, da kein Windows im Hintergrund laufen muss.

CrossOver works differently. It’s not an emulator. It does the work of translating Windows commands into Mac commands so that you can run Windows software as if it were designed native to Mac.

Wichtig zu wissen: CrossOver Mac ist kein Emulator wie Parallels Desktop oder VMWare. Stattdessen „übersetzt“ CrossOver die Windows-Befehle in Mac-Befehle, sodass die konvertierte Software letztendlich wie eine Mac-App läuft.

Parallels Desktop lässt sich zwar am Mac öffnen, aber wenn man seine virtuelle Windows Maschine öffnen möchte, erhält man diese Fehlermeldung.

Parallels Desktop lässt sich zwar am Mac öffnen, aber wenn man seine virtuelle Windows Maschine öffnen möchte, erhält man diese Fehlermeldung.

Der Praxistest

Die Produktseite von CrossOver klingt erstmal sehr vielversprechend:

CrossOver works with all kinds of software – productivity software, utility programs, and games – all with one application. Faster. Better experience. No license. Simple as that.

Also kurz gesagt: Man benötigt keine Windows-Lizenz und CrossOver arbeitet mit jeder Art von Software. Also dachte ich, ich probiere es gleich mal mit Orgamax…

Einrichtung von der Software mit CrossOver

Von CrossOver kann man sich auf der Herstellerseite eine Demoversion laden, was ich schon sehr entgegenkommend finde. Ist dies getan, installiert man CrossOver selbst am Mac.

Öffnet man CrossOver nun, zeigt sich eine umfangreiche Datenbank, in der man nach der gesuchten Software filtern kann. Falls man seine gewünschte Applikation findet, hat man den Vorteil, dass CrossOver die aktuelle Version aus dem Internet laden kann und man schon ein „Profil“ hat, um die App zu installieren.

Auch Software, die CrossOver noch nicht bekannt ist, kann man über den Installer einrichten.

Auch Software, die CrossOver noch nicht bekannt ist, kann man über den Installer einrichten.

In meinem Fall konnte ich Orgamax leider nicht finden und musste den Installer selbst laden und dann als Programm für CrossOver zur Verfügung stellen.

Installation startet, aber wirft Fehler aus

Die ersten Momente sahen ganz gut aus. Der Fortschrittsbalken der Installation füllte sich nach und nach, aber plötzlich warf CrossOver die erste Fehlermeldung. Nach dem Klicken auf „Ignorieren“ kamen weitere, die gleich aussahen.

Irgendwann versuchte ich „Abbrechen“, aber auch das zeigte keine Besserung, sondern es kamen weitere Fehler.

Schlussendlich blieb mir nur, die Prozesse von CrossOver über STRG + ALT + ESC nach und nach zu beenden, damit ich die Software schließen konnte.

Nun hatte ich zwar ein CrossOver Fenster, das alle Icons von Orgamax enthielt, aber leider zeigte ein Klick auf „Orgamax starten“ keine Reaktion.

Diese Fehlermeldung hat mich gleich mehrfach bei der Installation überfallen. Leider blieb mir irgendwann nur noch der Abbruch und das komplette Schließen von CrossOver.

Diese Fehlermeldung hat mich gleich mehrfach bei der Installation überfallen. Leider blieb mir irgendwann nur noch der Abbruch und das komplette Schließen von CrossOver.

Mein Fazit zu CrossOver

Für mich klang CrossOver nach einer sehr interessanten Lösung. Mittlerweile habe ich das Tool auch mit der Autorensoftware „Seite 1“ ausprobiert und auch hier schlug die Installation fehl. Ich habe das Gefühl, dass m an entweder Programmierer sein muss, um hier einen Treffer zu landen oder die Entwickler von CrossOver müssen nochmal ran.

Ich hatte zwar irgendwann die Orgamax Icons im Dock, aber dazu auch drei aufgehängte Prozesse von CrossOver, die sich nur über den Taskmanager beenden ließen.

Ich hatte zwar irgendwann die Orgamax Icons im Dock, aber dazu auch drei aufgehängte Prozesse von CrossOver, die sich nur über den Taskmanager beenden ließen.

Ich konnte leider kein positives Ergebnis zustande bringen, aber ich habe CrossOver innerlich noch nicht komplett abgeschrieben. Vielleicht tut sich ja in den nächsten Monaten noch etwas, wenn mehr Mac-User mit Apple Silicon Macs bei CodeWeavers aufschlagen und den Support mit den Fehlermeldungen nerven. 😉

Habt ihr Erfahrungen mit CrossOver? Wenn ja, würde es mich sehr freuen, wenn ihr sie mit mir in den Kommentaren teilt.


Neu: Es gibt nun ein Sir Apfelot Forum bei dem ihr eure Fragen nicht nur mir, sondern gleich vielen anderen Lesern präsentieren könnt. Das erhöht die Chance, dass euer Problem gelöst wird!

6 Kommentare

  1. Froyo52 sagt:

    MIt Crossover läuft bei mir Starmoney auf meinem neuen Macbook Pro 13″ M1.
    Die Realisierung brachte allerdings einige Hürden, welche es zu überwinden galt.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Froyo52! Welche Hürden hast du überwunden? Vielleicht gibt es ja was, das ich noch ausprobieren könnte? Ich hätte nichts dagegen, wenn ich meine Buchhaltungssoftware wieder auf dem Mac hätte. 😀

  2. Roberto sagt:

    Crossover ist gar nicht so schlecht, die Codeweavers Community (!) kann auch weiterhelfen. Sonst auch Google. Oft fehlen bestimmte zusätzliche Hilfsprogramme von Microsoft, die man vorweg installieren sollte. Z.B. ".net" Komponenten/MONO.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Roberto! Bei mir hat es sich nun erledigt, da ich auf ein Online-Rechnungsprogramm umgestiegen bin. bzw. noch dabei bin das zu machen. Aber wenn man wirklich Bedarf hat, sollte man vielleicht nicht so schnell aufgeben, wie ich. 😀

  3. Renato sagt:

    Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass Crossover mindestens die BigSur 11.1 Beta braucht, wegen eines darin behobenen Rosetta 2 bugs ?!?

    (Eigene Erfahrungen dazu kann ich leider noch nicht beisteuern 😇)

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Renato! Danke für die Info. Das wäre eine Erklärung. 😀 Dann warte ich mal auf 11.1… die Beta installiere ich mir nicht… muss an dem Mac leider produktiv arbeiten. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.