Enigma für iPhone und Mac: Nachrichten verschlüsseln und sicher texten

Wenn ihr Nachrichten, die ihr in WhatsApp, iMessage und Co per iPhone, iPad und Mac verschickt, verschlüsseln wollt, dann solltet ihr euch mal die Enigma anschauen. Geschichtskundige unter euch wissen: es gibt keine andere Maschine, die so stark synonym für Verschlüsselung steht wie die Enigma. Sie wurde während des zweiten Weltkriegs von den deutschen Streitkräften genutzt, um verschlüsselte Nachrichten zu senden. Per App oder Online-Dienst könnt ihr euch die Verschlüsselung der Enigma für iPhone, iPad und Mac holen, um WhatsApp-Nachrichten, SMS, E-Mails und mehr so geheim wie möglich zu senden.

Enigma App iPhone iOS

Mininigma App fürs iPhone: Enigma-Verschlüsselung für iPhone und iPad.

Enigma Verschlüsselung für iPhone, Mac und Co

Kurz vorab: natürlich bringt es nichts, wenn nur ihr als Absender die Verschlüsselung für Nachrichten nutzt. Auch der / die Empfänger/in sollte das gleiche Tool mit den gleichen Einstellungen verwenden, um das Empfangene wieder entschlüsseln zu können. Einstellungen gibt es übrigens viele. Einige Dienste lassen euch zudem Tagescodes nutzen und eigene Spezifikationen festlegen. Das Knacken der Codes soll selbst mit Hochleistungsrechnern für den Hausgebrach und Brute-Force mindestens eine Woche dauern.

Mininigma: Enigma Machine Simulator als iOS App

Mininigma ist eine App von Horacio Jimenez, die neben einem Verschlüsselungstool in der App selber auch noch spezielle Tastaturen für gängige Nachrichten-Apps und Schreibprogramme mitbringt. So könnt ihr auf iPhone und iPad mit iOS 8.0 oder höher Texte, Nachrichten, E-Mails und mehr verschlüsseln und sicher verschicken. Die App kostet 2,29€; die Details zum mobilen Programm bekommt ihr bei iTunes.

Enigma online auf allen Geräten nutzen

Einen Online-Simulator für die Enigma-Maschine gab es mal unter terrylong.org. Die Seite ist auch immer noch aktiv; bei meinem Testlauf war sie aber zu nichts zu gebrauchen. Außer Fehlermeldungen gab es nicht mehr viel zu sehen. Daher solltet ihr vielleicht eher bei dieser Seite vorbeischauen. Dort gibt es ein Enigma Verschlüsselungs-Tool, in dem ihr viele eigene Einstellungen vornehmen könnt. Zudem gibt es eine Einführung in den Code, den Quelltext des Tools und die Möglichkeit, Daily Keys, also täglich aktualisierte Codes zu verwenden.

Verschlüsseln mit einem Online-Tool: So macht ihr auch an Mac, PC und Co Nachrichten für Dritte unlesbar.

Enigma Cracks beim Cipher Event

Jetzt wisst ihr, wie ihr mit alter und dennoch effektiver Technik Nachrichten, E-Mails und SMS verschlüsseln könnt. Ohne iPhone, Mac und Co. ging es übrigens beim Cipher Event im April 2017 zu. Dort wurden Nachbauten der Enigma eingesetzt, um Funksprüche abzusetzen. Ein „Gegner“-Team versuchte dann, mit sogenannten „Turing-Bomben“, diese Nachrichten zu entschlüsseln. Die Profis und Geschichtsfreunde brauchten fünf Stunden. Einen ausführlichen Bericht dazu hat heise.de.


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.