Halide Mark II – Profi-Kamera-App jetzt auch für Apple iPad

Die Halide Kamera-App von Lux Optics Inc ist seit Jahren die erste Empfehlung für alle iPhone-Nutzer/innen, die professionelle Aufnahmen mit dem Kamera-System des Apple-Smartphones machen wollen. In einem Beitrag von vor drei Jahren haben wir uns schon einmal der Halide App gewidmet. Mittlerweile gibt es sie aber in einer neuen Auflage, nämlich als Halide Mark II. Mit deren Version 2.2 bekommen nun auch iPad-Nutzer/innen die Möglichkeit, professionelle Fotos mit dem Tablet zu machen. Im Folgenden ein paar Details zur Halide Mark II App für iPad, iPhone und Apple Watch.

Abkürzung: Hier geht’s direkt zum App Store

Mit der Halide Mark II App in der Version 2.2 kommt die Award-prämierte Halide-App auch aufs Apple iPad. Professionelle Fotos mit iPhone und iPad sowie mit der Apple Watch als Auslöser – das könnt ihr 7 Tage gratis testen.

Mit der Halide Mark II App in der Version 2.2 kommt die Award-prämierte Halide-App auch aufs Apple iPad. Professionelle Fotos mit iPhone und iPad sowie mit der Apple Watch als Auslöser – das könnt ihr 7 Tage gratis testen.

Halide Mark II für iPad, iPhone und Apple Watch

Die Profi-Kamera-App für mobile Apple-Geräte bietet u. a. die Bedienung über Gesten, einen starken Portrait-Modus, manuellen Fokus sowie weitere manuelle Einstellungsmöglichkeiten, smarte Automatik-Features, die Aufnahme von RAW-Formaten und einiges mehr. Es lassen sich zudem die Metadaten einsehen und ein Histogramm aufrufen. Auch auf dem iPad gibt es diese und weitere Möglichkeiten; zum Beispiel eine Blenden- und ISO-Kontrolle. Wer sich nicht alleine in die App und ihre Nutzung einarbeiten will, kann ein Tutorial nutzen, das alle Funktionen vorstellt. Eine gekoppelte Apple Watch kann zudem als Fernauslöser verwendet werden. Weitere Details, Funktionen, Screenshots und auch Einschränkungen findet ihr im Beschreibungstext, der im App Store zur Verfügung steht.

Halide Kamera-App – 7 Tage testen, danach eine Kaufoption wählen

Als wir uns 2018 mit der App auseinandergesetzt hatten, war sie noch für eine Einmalzahlung von 5,49 Euro zu bekommen. Nun wird sie gratis und mit In-App-Käufen angeboten. Der Gratis-Zeitraum ist allerdings begrenzt, sodass man die App nur 7 Tage lang kostenlos verwenden kann. Das sollte aber ausreichen, um zu entscheiden, ob man sie danach deinstallieren, per Einzelkauf erwerben oder ein Abo abschließen will. Es gibt monatliche Abos für 1,99 €, ein Jahresabonnement für 13,49 € sowie den einmaligen Kauf für 43,99 €. Eine beachtliche Preisentwicklung – aber in drei Jahren scheint sich einiges getan zu haben. Was haltet ihr von der App, nutzt ihr sie vielleicht schon? Lasst gern einen Kommentar da :)


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.