Handbuch im Test: macOS Ventura – Das Standardwerk zu Apples Betriebssystem von Anton Ochsenkühn

Foto macOS Ventura Handbuch amac-buch Verlag

Alle Jahre wieder erscheint – passend zum neuen macOS von Apple – auch das Premium-Videobuch von Anton Ochsenkühn zum neuen Betriebssystem für Macs. Und auch dieses Jahr möchte ich die neue Ausgabe für euch mit einer Rezension vorstellen.

Gut 560 Seiten bringt das macOS Ventura Handbuich von Anton Ochsenkühn zusammen. Geballtes Wissen, das nicht nur für Einsteiger hilfreich ist (Fotos: Sir Apfelot).

Gut 560 Seiten bringt das macOS Ventura Handbuch von Anton Ochsenkühn zusammen. Geballtes Wissen, das nicht nur für Einsteiger hilfreich ist (Fotos: Sir Apfelot).

Über Anton Ochsenkühn vom amac-buch Verlag

Mit Anton bin ich mittlerweile zum "Du" übergegangen, da wir schon seit einigen Jahren immer wieder Kontakt haben, wenn Apple seine neuen Betriebssysteme veröffentlicht. Aber die Rezension ist trotzdem kein Freundschaftsdienst, sondern eine neutrale Bewertung des Buches.

Und Anton hat durchaus mehr Fachwissen als ich bieten könnte, denn er ist seit vielen Jahren zertifizierter Trainer und Experte für Apple Hard- und Software. Auch als Entwickler ist Anton schon mit Apple in Verbindung gekommen und hat dadurch viel Erfahrung im IT-Bereich. Kurzum: Er ist absolut qualifiziert, ein Fachbuch zu macOS Ventura schreiben zu können. Dass er es kann, hat er mal wieder mit der neuen Auflage bewiesen.

Der Autor Anton Ochsenkühn kennt sich mit den Apple Geräten so gut aus, wie kaum ein anderer. Mit diesem Wissen ist er bestens geeignet, solche Handbücher zu macOS zu schreiben (Foto: Anton Ochsenkühn).

Der Autor Anton Ochsenkühn kennt sich mit den Apple Geräten so gut aus, wie kaum ein anderer. Mit diesem Wissen ist er bestens geeignet, solche Handbücher zu macOS zu schreiben (Foto: Anton Ochsenkühn).

Was ist ein Premium-Videobuch?

Wer genau hinschaut, wird auf dem Buch den Hinweis „Premium-Videobuch“ finden. Das ist ein Konzept, das der amac-buch Verlag schon seit einigen Jahren verfolgt: Man paart das Buch mit kurzen Screencasts, in denen der Autor bestimmte Funktionen von macOS Ventura direkt am Bildschirm per Video erklärt.

Ich finde diese Umsetzung sehr gut gelungen, da sie gerade Einsteigern ganz genau zeigt, wo welche Knöpfe und Optionen zu finden sind. Insgesamt findet man auf diese Weise über 5 Stunden Videomaterial, das auf kleine Häppchen verteilt ist. Über QR-Codes im Buch kann man die einzelnen Videos direkt mit dem iPad oder iPhone aufzurufen. Wer lieber am Mac mit der Eingabe von URLs arbeitet, findet diese zusätzlich neben dem QR-Code.

Im Buch findet man an vielen Stellen QR-Codes, über die sich Videoanleitungen zum jeweiligen Thema aufrufen lassen. Perfekt für macOS Neulinge!

Im Buch findet man an vielen Stellen QR-Codes, über die sich Videoanleitungen zum jeweiligen Thema aufrufen lassen. Perfekt für macOS Neulinge!

Die technischen Daten des Buches

  • Titel: macOS Ventura – Das Standardwerk zu Apples Betriebssystem
  • Buchtyp: Premium-Videobuch
  • Paperback oder Kindle verfügbar
  • Autor: Anton Ochsenkühn
  • Verlag: amac-buch Verlag
  • Druck: komplett vierfarbig
  • Seiten: 560
  • ISBN-10: ‎ 3954310929
  • ISBN-13: ‎ 978-3954310920
  • Abmessungen: ‎ 21,2 x 2,8 x 22,4 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • UNSPSC-Code: ‎ 55101500
  • Preis: 10,99 EUR (Kindle) oder 36,50 EUR (Paperback)

Gestaltung des Buches

Ich kenne die Art der Aufmachung des Buches schon vom letzten Buch über macOS Monterey. Auch die Optik vom neuen macOS Ventura Handbuch ist wieder gut gelungen. Das Buch ist komplett vierfarbig gedruckt, was immer noch nicht bei allen macOS Handbüchern der Fall ist. Gerade bei Screenshots ist das aber sehr viel besser, als einen Graustufen-Screenshot zu haben.

Am Vorderschnitt erkennt man schnell, auf welchen Seiten, welche Kapitel zu finden sind.

Am Vorderschnitt erkennt man schnell, auf welchen Seiten, welche Kapitel zu finden sind.

Für die schnelle Übersicht helfen auch die farblichen Markierungen am Vorderschnitt. Diese sind für jedes Kapital anders und so kann man schnell zu dem jeweiligen Kapitel blättern, für das man sich interessiert.

Im hinteren Bereich findet man noch einen Index, der es ermöglicht, nach bestimmten Schlagworten zu suchen. Was mir noch gut gefallen hat, sind die grünen Kästchen, die überall im Buch verteilt sind und kurze Praxistipps für den Leser geben.

Über den Index kann man schnell Informationen und Erklärungen zu bestimmten Begriffen erhalten.

Über den Index kann man schnell Informationen und Erklärungen zu bestimmten Begriffen erhalten.

Schnelle Hilfe auf den Umschlagseiten

Für Einsteiger gibt es auf den Umschlagseiten ein paar komprimierte Infos zu der Bezeichnung der Tasten auf der Tastatur und zu den Anschlüssen, die man an iMacs, Mac Minis und MacBooks findet.

Für Mac-Neulinge ist das eine hervorragende Ergänzung, da man dann schnell nachschlagen kann, von welchen Tasten oder Anschlüssen der Autor spricht. Auch bei Anleitungen im Internet (wie hier im Blog) sind diese Bezeichnungen in Verwendung.

Das Inhaltsverzeichnis deckt alle Bereiche ab, die für Einsteiger und fortgeschrittene Mac-Benutzer wichtig sind.

Das Inhaltsverzeichnis deckt alle Bereiche ab, die für Einsteiger und fortgeschrittene Mac-Benutzer wichtig sind.

Gut gewählte Inhalte für Anfänger und Fortgeschrittene

Das Buch richtet sich natürlich vor allem an Einsteiger am Mac, aber selbst für Leute wie mich, die schon seit Jahren mit dem Mac arbeiten, ist das Buch interessant. Viele neue Funktionen von macOS Ventura habe ich zwar vom Namen her schon gehört, aber wie man sie genau nutzt, ist mir bisher nicht klar gewesen.

Über die QR-Codes im Buch lassen sich die Videoinhalte schnell und unkompliziert aufrufen.

Über die QR-Codes im Buch lassen sich die Videoinhalte schnell und unkompliziert aufrufen.

Das Buch kann einem gut helfen, diese kennenzulernen. Aber auch von den Inhalten kann ich das Buch nur empfehlen. Diese reichen von der Installation von macOS Ventura bis zu „Mac Fitnesstraining“ und Problemlösungen, die zeigen, was zu tun ist, wenn der Mac mal nicht so will, wie man selbst möchte.

An der Stelle noch mein Hinweis auf unseren Sammelbeitrag: macOS Ventura – Probleme und Lösungen.

Alleine das Kapital Troubleshooting und Fitnesstraining ist schon das Geld für das Buch wert. Hier bekommt man viele Tipps, wie man Probleme am Mac beheben und vorbeugen kann.

Alleine das Kapitel Troubleshooting und Fitnesstraining ist schon das Geld für das Buch wert. Hier bekommt man viele Tipps, wie man Probleme am Mac beheben und vorbeugen kann.

Im Bereich „Der erste Eindruck“ finden totale Neueinsteiger einen tollen Rundgang durch den Finder, Systemeinstellungen und das Arbeiten mit der Benutzeroberfläche. Schön ist auch, dass im Buch auf die Zusammenarbeit zwischen macOS mit iCloud, iPhone und iPad eingegangen wird. Gerade für Einsteiger ist dieses Thema oft etwas schwer durchzublicken.

Mein Fazit zum macOS Ventura Handbuch

Man kann es sich vermutlich anhand des Textes oben schon zusammenreimen: Ich finde das neue macOS Ventura Handbuch von Anton Ochsenkühn wieder einmal besonders gelungen. Die einfache, übersichtliche Aufmachung mit farbigen Screenshots und kurzen Hinweisen ist schnell zu verstehen und angenehm zu lesen.

Die Screenshots mit Anmerkungen helfen dabei, sich im Finder und in den jeweiligen Programmen zurecht zu finden.

Die Screenshots mit Anmerkungen helfen dabei, sich im Finder und in den jeweiligen Programmen zurechtzufinden.

Obwohl das Buch alleine schon sehr informativ ist, setzen die vielen Videos noch einen drauf und helfen gerade bei etwas komplexeren Themen oder Funktionen, das Vorgehen schnell nachvollziehen zu können.

Mit über 30 Euro ist die Paperback-Ausgabe zwar nicht das günstigste macOS Ventura Handbuch im Handel, aber mit Sicherheit eines der Besten. Schaut es euch hier über diesen Link bei Amazon an oder geht über diese Produktbox:


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert