Hocus Focus – Mac App blendet inaktive Programme aus

Hocus Focus ist eine App für macOS, die Programme respektive deren Fenster auf dem Schreibtisch sofort oder nach einer festgelegten Zeit ausblendet. Dabei lassen sich Profile für verschiedene Arbeits- und Freizeiteinsätze des Apple Mac festlegen, in denen für jedes Programm eine eigene Time-Out-Zeit eingerichtet werden kann. So kann bspw. Mail nach 5 Minuten ausgeblendet werden während Safari erst nach einer halben Stunde ohne Nutzung vom Schreibtisch verschwindet – oder was auch immer zu eurem Workflow passt. Den Hocus Focus Download findet ihr in Form einer .zip-Datei auf der Entwickler-Webseite.

Ratgeber: ZIP-Archive öffnen am Mac – So geht’s!

Mit der Hocus Focus App können Programmfenster automatisch ausgeblendet werden - so bleibt der Mac Schreibtisch ablenkungsfrei.

Mit der Hocus Focus App können Programmfenster automatisch ausgeblendet werden – so bleibt der Mac Schreibtisch ablenkungsfrei.

Hocus Focus räumt den Mac Schreibtisch auf

Die Hocus Focus App sorgt dafür, dass nicht genutzte Programmfenster aus dem Hintergrund entfernt werden. Denn wer kennt das nicht: Man arbeitet gerade an einem Dokument, einem Video, einer Tabelle oder einem anderen Projekt und möchte etwas vom Desktop, einem Ordner oder anderem Ort implementieren. Dafür minimiert man das aktuelle Fenster mit dem Projekt – und schwups zeigt sich ein Stapel von Fenstern, die man erst einmal minimieren oder schließen muss, gegebenenfalls mit der Rückfrage, ob man dieses oder jenes speichern möchte. Das führt dazu, dass man komplett aus der Konzentration auf das eigentliche Projekt gerissen wird… 

Durch das automatisierte Verstecken der Apps, die nicht genutzt werden, hilft Hocus Focus dabei, Ablenkungen im wahrsten Sinne des Wortes zu minimieren. Dabei kann man im Vorfeld festlegen, ob und wann bestimmte Apps bzw. deren Fenster versteckt werden sollen. Startet ihr also immer nur eine Playlist in iTunes oder Spotify und wollt das Fenster dann nicht weiter nutzen, lasst es nach kurzer Zeit oder direkt beim Öffnen eines anderen Fensters ausblenden. Für Fenster, die ihr dauerhaft braucht auch wenn ihr sie nicht aktiv nutzt, könnt ihr zudem einstellen, dass sie nie ausgeblendet werden.

Fazit zum Workflow-Helfer

Die Hocus Focus App, die auf der Entwickler-Seite als Houdini-Nachfolger beschrieben wird (falls das noch jemand kennt), ist also ein sehr hilfreicher Zusatz in macOS. Zwar gab es schon länger keine Aktualisierung der Software mehr, aber die aktuelle Version soll auch unter derzeitigen Betriebssystemen des Apple Mac funktionieren – inkl. macOS High Sierra und macOS Mojave. Was sagt ihr dazu? Hört ihr das erste Mal von der Software, kennt ihr sie bereits oder nutzt ihr eine vielleicht bessere Alternative? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.