Horcrux: IMAP E-Mail Backup am Mac leicht gemacht

E-Mail Backup Lösung für den Mac: Horcrux.

In letzter Zeit kam es hin und wieder vor, dass ich für Kunden bei einem Wechsel des Hostings die E-Mail-Accounts umziehen musste. Die ganze Prozedur kann man eigentlich auch mit Apple Mail „per Hand“ lösen, indem man die Mails abruft, lokal sichert, das neue IMAP-Konto einrichtet und dort die Mails auf dem lokalen Ordner wieder rein schiebt. Hat man nur wenige Ordner, ist das Ganze auch nicht so komplex und teilweise hilft vielleicht auch meine Anleitung, um ein Backup der Mails aus Apple Mail zu machen. Allerdings wird es schnell zu einer Aufgabe, die Stunden verschlingen kann, wenn man versucht eine bestehende Ordnerstruktur beizubehalten.

Die IMAP-E-Mail-Backup Lösung: Das macOS Programm Horcrux sichert komplette IMAP Konten und stellt diese bei Bedarf auch wieder her.

Die IMAP-E-Mail-Backup Lösung: Das macOS Programm Horcrux sichert komplette IMAP Konten und stellt diese bei Bedarf auch wieder her.

E-Mail Backup Lösung für den Mac: Horcrux.

E-Mail Backup Lösung für den Mac: Horcrux.

IMAP Konto 1:1 kopieren und „backupen“

Möchte man den manuellen Weg zur Sicherung der eMail-Daten umgehen, so kann man sich mal die Software „Horcrux“ anschauen, die unter macOS bzw. OS X läuft. Einige kennen vielleicht den Begriff „Horcrux“ aus Harry Potter, aber mit schwarzer Magie hat die Software nicht viel gemein, denn sie leistet nur gute Dienste. 🙂

Snapshots: automatische zeitbasierte Backups der IMAP-Accounts

Neben einem „simplen“ Backup eines kompletten IMAP Accounts kann die Software auch sogenannte Snapshots anlegen, die quasi eine Sicherung zu einem bestimmten Zeitpunkt darstellen.

In den Settings von Horcrux läßt sich festlegen, wieviele Snapshots aufgehoben werden sollen.

In den Settings von Horcrux läßt sich festlegen, wieviele Snapshots aufgehoben werden sollen.

Das klingt erstmal wie ein normales Backup, aber wenn man zum Beispiel die Snapshot-Funktion im Backup auf „täglich“ setzt, kann man später seinen E-Mail-Account zu einem beliebigen Tag wiederherstellen. Dabei wird aber nicht unnötig viel Speicher verbraucht, denn die Software sichert nicht täglich die komplette IMAP Box sondern nur die Änderungen. Sozusagen ein incrementelles Backup. 😉

E-Mails zu einem anderen IMAP-Account migrieren

Auch diese Funktion ist sehr hilfreich, denn wenn  man seinen Mailanbieter oder sein Hosting wechselt, hat man oft das Problem, dass man die Mails nicht so leicht von einem Account in den anderen bekommt. Besonders wenn man die angelegte Ordnerstruktur nutzen möchte, ist das ein komplexes Unterfangen.

Horcrux hilft auch hierbei. Die Funktion „Restore“ hat eine Unterfunktion, die speziell für das Migrieren eines IMAP-E-Mail-Accounts zu einem anderen Provider genutzt wird. Allein dies ist mir schon den Kaufpreis des Programms wert, denn bisher hatte ich für diesen Umzug für Kunden immer einen Online-Service genutzt, der pro Umzug 10-15 EUR gekostet hat. Mit Horcrux zahlt man nur einmal für das Programm und kann dann beliebig viele Accounts beliebig oft umziehen. Und natürlich seinen eigenen Account auch regelmässig in ein Backup sichern.

Mail-Export im .mbox Format

Manche Benutzer möchten ihre E-Mails im mbox-Format sichern. Auch dies macht Horcrux ohne weiteres. Die entsprechende Funktion dazu findet man ebenfalls im „Restore“ Tab.

Mit dem integrierten E-Mail-Browser von Horcrux lassen sich auch E-Mails in Backups suchen und anschauen.

Mit dem integrierten E-Mail-Browser von Horcrux lassen sich auch E-Mails in Backups suchen und anschauen.

Fazit: Ein praktischer IMAP-Helfer für kleines Geld

Wer sich das Programm kaufen möchte, findet es für knapp 15 EUR im Mac App Store. Eine 30-Tage Testversion läßt sich hier auf der Webseite der Entwickler laden. Gemessen an den Funktionen und der Arbeit die man sich mit Horcrux sparen kann, ist das kleine Helferlein genial. Ich habe nicht wirklich lange gezögert und es mir gleich gekauft. Allerdings wird es eine Nacht dauern, bis mein 15 GB IMAP-Konto bei me.com gesichert ist. Da ich aber extrem viel per Mail regele, ist mir ein Backup mit einfacher Wiederherstellung wichtig – und genau das bietet Horcrux.

Update 28.11.2016: App-spezifisches Passwort nutzen

Ich habe Horcrux bei mir leider nicht mit meinem iCloud-Account bzw. mit meiner .me.com eMail-Adresse zum Laufen bekommen. Der Entwickler hat mir bald zehn Mails geschickt und wollte mir helfen, aber in meinem Fall  ist scheinbar nix zu machen. Er gab mir aber einen Hinweis, der vielleicht anderen hilft: Man sollte sich für das Login ein app-spezifisches Passwort in der Verwaltung des Apple-Accounts einrichten und dann dieses für Horcrux nutzen. Wie diese app-spezifischen Passworte einzurichten sind, findet man auf dieser Apple-Hilfe-Seite. Der Entwickler meinte, damit würde es bei ihm problemlos funktionieren. Bei mir leider nicht… 🙁 Aber vielleicht habt ihr mehr Glück!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.