iPhone-Tipp: Sicherheitsfunktionen des Ausschalten-Bildschirms

Wenn man eine Lautstärketaste und die Seitentaste des iPhones gleichzeitig gedrückt hält, erscheint der Ausschalten-Bildschirm von iOS. Dieser hält auf den ersten Blick neben dem Ausschalten-Schieberegler auch noch den SOS-Notruf-Regler bereit. Jedoch gibt es noch zwei andere Features, die mit dieser Displayanzeige verknüpft sind. Diese dienen dem Schutz vor erzwungenem Entsperren und ungewolltem Verfolgen des Geräts. Hier findet ihr Erklärungen zu beiden Funktionen.

Aus für Face ID und Touch ID: Entsperrcode-Eingabe erzwingen

Muss man, aus welchen Gründen und in welchen Situationen auch immer, damit rechnen, dass man zum Entsperren des iPhones genötigt wird, dann kann der Ausschalten-Bildschirm helfen. Denn nachdem man durch das gleichzeitige Gedrückthalten einer Lautstärketaste (links) und der Seitentaste (rechts) das Ausschalten- und SOS-Display aufgerufen hat, wird die Touch ID bzw. Face ID für das nächste Entsperren deaktiviert. Diese Funktionen können dann also nicht genutzt werden, um das iPhone zu entsperren. Erst wenn der achtstellige Entsperrcode genutzt wurde, lassen sich im Anschluss wieder die biometrischen Optionen anwenden.

Der Ausschalten-Bildschirm am Apple iPhone bietet die Deaktivierung von Face ID und Touch ID. Wurde er aufgerufen und tippt man dann unten auf das eingekreiste X, wird beim nächsten Entsperren der achtstellige iPhone-Code verlangt.
Der Ausschalten-Bildschirm am Apple iPhone bietet die Deaktivierung von Face ID und Touch ID. Wurde er aufgerufen und tippt man dann unten auf das eingekreiste X, wird beim nächsten Entsperren der achtstellige iPhone-Code verlangt.

Unerkannt bewegen: iPhone nach dem Ausschalten nicht verfolgen

Auch das Ausschalten des iPhones in Verbindung mit dem Deaktivieren von Ortungsdiensten kann in einigen Situationen sinnvoll sein. Will man sich aus einer unschönen Situation zurückziehen und die nächsten Schritte nicht durch den geteilten Aufenthaltsort, die Wo ist?-Ortung oder ähnliche Funktionen preisgeben, dann gibt es auf dem erwähnten Abschalten-Display eine entsprechende Option dafür. Diese befindet sich direkt unter dem Ausschalten-Regler: „iPhone nach dem Ausschalten auffindbar“.

Will man das iPhone ausschalten und dabei einhergehend die Auffindbarkeit per Wo ist? und geteiltem Standort unterbinden, dann findet man die entsprechende Funktion direkt auf dem Ausschalten-Bildschirm von iOS.
Will man das iPhone ausschalten und dabei einhergehend die Auffindbarkeit per Wo ist? und geteiltem Standort unterbinden, dann findet man die entsprechende Funktion direkt auf dem Ausschalten-Bildschirm von iOS.

Dieser Hinweis zeigt auf, dass das iPhone aufgrund aktueller Einstellungen nach dem Ausschalten noch auffindbar ist. Tippt ihr auf den Schriftzug, dann wird euch ein Hinweis mit der Überschrift „iPhone ist nach dem Ausschalten weiterhin auffindbar“ angezeigt. Darunter könnt ihr zum Deaktivieren dieses Features auf Suche vorübergehend deaktivieren tippen. Anschließend können Personen, mit denen ihr euren Standort teilt oder die euren iCloud-Login (Apple-ID) kennen, euer iPhone nach dessen Ausschalten nicht mehr orten.

Stalking, geteilte Infos und mehr: Beiträge zu verwandten Themen

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •