Ist mein Mac mit macOS 15 Sequoia kompatibel?

Während des gestrigen Auftaktevents der WWDC24 hat Apple u. a. das neue Mac-Betriebssystem macOS 15 Sequoia vorgestellt. Damit kommen verschiedene KI-Funktionen, eine überarbeitete Version von Siri, ein besseres Fenster-Management, Änderungen im Safari-Reader, das Game Porting Toolkit 2, Neuerungen für Nachrichten, Karten und Fotos, eine kabellose iPhone-Steuerung sowie einiges mehr auf den Mac.

Doch: Ist mein Mac mit macOS 15 Sequoia kompatibel? Und welche Einschränkungen gibt es auch bei kompatiblen Computern? Für diese Fragen habe ich im Folgenden die passenden Antworten zusammengefasst.

Ist mein Apple Mac mit dem Upgrade auf macOS Sequoia kompatibel? Welche Einschränkung gibt es für Intel-Macs? Hier die wichtigsten Infos!
Ist mein Apple Mac mit dem Upgrade auf macOS Sequoia kompatibel? Welche Einschränkung gibt es für Intel-Macs? Hier die wichtigsten Infos!

Diese Mac-Modelle sind mit macOS Sequoia kompatibel

Mit einer Ausnahme sind alle Apple-Computer, die auch macOS 14 Sonoma installieren konnten, mit macOS 15 Sequoia kompatibel. Denn das MacBook Air von 2018 fällt mit dieser Version aus der Liste. Wer im Herbst das aktuellste macOS-Upgrade installieren will, braucht in dieser Produktkategorie mindestens ein MacBook Air von 2020 (mit M1-Chip). Hier die komplette Liste:

  • Apple iMac von 2019 oder neuer
  • Apple iMac Pro von 2017 oder neuer
  • Apple MacBook Air von 2020 oder neuer
  • Apple MacBook Pro von 2018 oder neuer
  • Apple Mac mini von 2018 oder neuer
  • Apple Mac Studio von 2022 oder neuer
  • Apple Mac Pro von 2019 oder neuer

„Apple Intelligence“ ist nur mit Apple Silicon kompatibel

Zu den größten Neuerungen in macOS 15, iOS 18 und iPadOS 18 gehört die „Apple Intelligence“, Apples integrierte KI-Funktionen. Wer diese als On-Device-Services direkt auf dem Gerät sowie ohne Notwendigkeit eines Cloud-Dienstes nutzen will, braucht aber ein Gerät mit aktuellem Apple Silicon. Dazu zählen das iPhone 15 Pro (Max) mit A17 Pro sowie iPad- und Mac-Modelle mit M1, M2, M3, M4 oder deren Pro-, Max- bzw. Ultra-Versionen. Intel-Macs bleiben hier außen vor.

Ein umfangreicher Ausblick auf macOS Sequoia

Wer sich selbst ein Bild vom neuen Mac-Betriebssystem von Apple machen will, kann die offizielle Vorschauseite von macOS 15 aufsuchen. Zudem könnt ihr euch die komplette WWDC24-Keynote im folgend eingebetteten Player anschauen:

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •