MacBook Pro 2021 – Akku austauschen wurde leichter gemacht!

Schrauben, Kleber, Klapp-Mechanismen, Flachkabel und weitere Hindernisse machen Reparaturen an moderner Technik teilweise sehr aufwändig. Für Nutzer/innen, die schnell selbst eine Reparatur vornehmen oder ein Bauteil austauschen wollen, ergeben sich kaum Möglichkeiten. Mit den Akkus im neuen Apple MacBook Pro 14″ und im neuen Apple MacBook Pro 16″ könnte das aber anders aussehen. Wie iFixit aufzeigt, so ist das Akku austauschen mit dem MBP 2021 einfacher geworden. Zwar bedarf es immer noch eines speziellen Schraubenziehers und auch das Trackpad muss entfernt werden – aber dann klappt es!

Beim Apple MacBook Pro 2021 den Akku austauschen – das ist einfacher als beim Vorgänger. Hier findet ihr eine kurze Anleitung und Bilder. Quelle: iFixit.com

Beim Apple MacBook Pro 2021 den Akku austauschen – das ist einfacher als beim Vorgänger. Hier findet ihr eine kurze Anleitung und Bilder. Quelle: iFixit.com

iFixit-Anleitung: Akku austauschen beim MacBook Pro 2021

Die Reparatur-Profis von iFixit haben in ihrem aktuellen MacBook Pro 2021 Teardown einen recht großen Teil dem Ausbau und dem Wechsel der Akku-Elemente gewidmet. Allerdings nicht, weil das so schwer zu realisieren ist, sondern weil es überraschend positive Änderungen im Vergleich zum Vorgänger gibt. Zuerst muss dafür die Unterseite des Laptops abgeschraubt werden; hier sind spezielle Schraubenzieher mit Pentalob-Kopf nötig. 

Zwischen den beiden Modellen mit 14-Zoll- und 16-Zoll-Display gibt es anschließend ein paar Design-Unterschiede. Die Abdeckung ist mit unterschiedlichen Clips gesichert und auch die Chips im Inneren haben eine andere Anordnung. Die Akku-Elemente, wovon es jeweils sechs Stück gibt, sind aber bei beiden recht gut zugänglich. Um sie ausbauen zu können, muss vorerst ein Flachkabel gelöst werden. Anschließend können die seitlichen Akku-Packs gelöst werden.

Die seitlichen Batterie-Elemente des MacBook Pro 2021 lassen sich einfach lösen, indem man die Klebestreifen darunter lang zieht. Quelle: iFixit.com

Die seitlichen Batterie-Elemente des MacBook Pro 2021 lassen sich einfach lösen, indem man die Klebestreifen darunter lang zieht. Quelle: iFixit.com

Das Lösen der seitlichen Akku-Packs im MacBook Pro 2021 ist durchaus einfach gestaltet. Denn dazu müssen lediglich Klebestreifen von der Seite her unter dem Akku-Pack weggezogen werden. Je mehr die Klebestreifen gedehnt werden, desto leichter bzw. schneller fällt das Batterie-Element von selber davon ab. Sind die vier seitlichen Packs abgehandelt, kann man sich um die mittleren zwei kümmern. Hier ist ein bisschen Arbeit vonnöten, aber es scheint auch machbar.

Es sind wieder ein paar Schrauben zu lösen und anschließend muss man von der anderen Seite an die Sache ran. Denn vorerst muss für den Akkutausch im neuen MacBook Pro das Trackpad abgebaut werden. Hierfür sind ein paar Schrauben herauszudrehen. Unter dem Trackpad finden sich dann ins Gehäuse geschnittene Aussparungen, in denen man mit einer Pinzette nach den letzten Klebestreifen suchen kann. Zieht man diese, fallen auch die letzten Batterie-Elemente ab.

Um die mittleren Batterie-Elemente des neuen MBP zu lösen, muss zunächst das Trackpad abgeschraubt werden. Auch hierfür findet ihr die nötigen Einzelschritte bei iFixit.com.

Um die mittleren Batterie-Elemente des neuen MBP zu lösen, muss zunächst das Trackpad abgeschraubt werden. Auch hierfür findet ihr die nötigen Einzelschritte bei iFixit.com.

Einzelne Schritte: Akku ausbauen beim MacBook Pro 2021

Hier die obigen Schritte einmal kurz und knapp zusammengefasst:

  1. Unterseite des Apple-Laptops abschrauben
  2. Das Akku-Verbindungskabel (mittig) lösen
  3. Die seitlichen Akku-Elemente lockern (Klebestreifen ziehen)
  4. Trackpad abschrauben und vorn bzw. oben entnehmen
  5. Die mittleren Akku-Elemente von dort aus lockern
iFixit Mako Precision Bit Set, Bit-Kit mit 64 Bits (4 mm) und Präzisions-Schraubendreher für die...
  • ULTIMATIVES BIT-SET: Das Set enthält die 64 gängigsten Feinmechanik-Bits, ausgewählt auf der Basis von Tausenden frei...
  • EIN SET FÜR ALLE FÄLLE: Diese Präzisions-Bits eignen sich für jede Reparatur, egal ob Smartphone, Spiele-Konsole,...
  • CLEVER: Der Schraubendreher mit magnetischem Bithalter und kugelgelagerter Drehkappe ist ergonomisch geformt. Die...

Ist das MacBook Pro 2021 Akku auswechseln wirklich so leicht?

Mit den richtigen Schraubenziehern, einer Pinzette und etwas Fingerspitzengefühl ist der Ausbau des MBP-Akkus ab diesem Jahr scheinbar recht einfach. Auch alle, die gern DIY-Reparaturen an ihren technischen Geräten vornehmen, könnten sich daran versuchen. Auf den Bildern von iFixit seht ihr aber schon, dass die Akkus mit einer eigenen Platine daherkommen. Stellt sich die Frage: Identifizieren die Chips das Bauteil als originales Apple-Element? Macht dies den Einsatz günstiger Dritthersteller-Teile unmöglich?

Denn den Akku ausbauen zu können ist eine Sache. Nur originale Ersatzteile von Apple einbauen zu können, das ist die andere Sache. Falls es nicht möglich wird, Drittanbieter-Akkus ins MacBook Pro 2021 einzubauen, dann wird es für Nutzer/innen, die selber schrauben und basteln wollen, eng. Ich bin aber sicher, dass mit der Zeit neben kompletten Teardowns auch noch einzelne Anleitungen für Akku, Display, Trackpad, Tastatur und Co. kommen werden, die alle Details erklären. Dann werden sicher auch die aufgezeigten Fragen beantwortet.

MacBook Pro 2021 Teardown im iFixit-Video

Den gesamten iFixit-Teardown des MacBook Pro 2021 (14 Zoll und 16 Zoll) in Textform sowie mit Fotos untermalt findet ihr mit diesem Link. Die verlinkte Seite ist auch die Quelle für die hiesigen Informationen und Bilder. Wenn ihr euch das Ganze lieber im Bewegtbild anschauen wollt, dann könnt ihr das auf YouTube oder mit dem folgend eingebetteten Player tun:


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

2 Kommentare

  1. LutzS sagt:

    Ist schon erstaunlich, dass das Wechseln von Akkus kompliziert ist. Wenn ich an meinem MacBook Pro von 2012 noch erinnere, da ging das ganz einfach. Auch die HDD tauschen.
    Aso, ich ziehe keine Schrauben raus, ich drehe 😜

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.