Powerbanks mit USB-C Anschluss für MacBook und MacBook Pro 2016 (Updated!)

MacBook Powerbank USB C Pro 2016 externer Akku mAh Kapazität Wh Volt Akkukapazität Apple

Das MacBook Pro 2016 bringt einen USB-C Anschluss mit und ist damit perfekt geeignet, um es unterwegs mit einer Powerbank, also einem externen Akku, aufzuladen. Welche Powerbank für das MacBook und das MacBook Pro 2016 mit USB-C Anschluss denkbar ist, welche Kapazität der Akku des Apple Laptops in Wh bzw. mAh hat und weitere Fakten habe ich euch mal zusammengefasst. (Update vom 5. Februar 2017 weiter unten)

Der dreiteilige Akku des MacBook Pro 2016 mit 13'' Größe. Eine MacBook Pro Powerbank bzw. mehrere externe Akkus, die in Frage kommen und einen USB-C Anschluss unterstützen, findet ihr hier.

Der dreiteilige Akku des MacBook Pro 2016 mit 13" Größe. Eine MacBook Pro Powerbank bzw. mehrere externe Akkus, die in Frage kommen und einen USB-C Anschluss unterstützen, findet ihr hier.

Welche Akku-Kapazität hat das MacBook Pro 2016?

Gestern habe ich euch ja schon einen Test des neuen Apple Laptops präsentiert. Darin ging es um die wichtigsten Kriterien für den Nutzer des MacBook Pro. Die Akkulaufzeit spielte ebenfalls eine Rolle, auch wenn die Kapazität in Wh oder mAh nicht genannt wurde. Das möchte ich im Hinblick auf externe Akkus nun nachholen: Laut iFixit hat der Akku des Apple Laptops eine Kapazität die zu allem Überfluss vom Modell abhängig ist. Es ergeben sich folgende Daten:

  • MacBook Pro late 2016, 13 Zoll, Function Key Edition: 54,5 Wh
  • MacBook Pro late 2016, 13 Zoll, Touch Bar Edition: 49,2 Wh

Die Wh Werte kann man durch die festgestellte Volt-Zahl von 11,41 V in mAh umrechnen. Dazu dividiert man die Wh durch die V-Anzahl und multipliziert das Ganze mit 1.000. Es ergeben sich also folgende mAh-Werte:

  • MacBook Pro late 2016, 13 Zoll, Function Key Edition: 4.776 mAh
  • MacBook Pro late 2016, 13 Zoll, Touch Bar Edition: 4.312 mAh

USB-C Powerbank für das MacBook und MacBook Pro

Update (5. Februar 2017): Ich bin kein Physikpro und wurde daher darauf hingewiesen, dass meine folgenden Ausführungen nicht ganz richtig sind. Man muss wohl die Wh des MacBooks nehmen und durch die Ausgangsspannung der Powerbanks (meist 5V) teilen, um einen Vergleich schaffen zu können. Für die Funcion Key Edition ergibt sich also ein Bedarf von 10.900 mAh für eine vollständige Ladung; und für die Touch Bar Edition sind es 9.840 mAh. Die beiden folgenden Anker-Modelle reichen also "nur" für ca. zwei Ladungen. (Update Ende)

Jetzt haben wir also schon einmal einen Anhaltspunkt für die gewünschte Kapazität der Powerbank. Diese sollte natürlich für einige Ladungen herhalten; ein Speicher von 10.000 mAh sollte also Minimum sein und für zwei Ladungen bei den oben beschriebenen Modellen reichen. 20.000 mAh wie bei folgendem Anker Modell sind ideal, zumal man die Powerbank dann auch im Flugzeug mit sich führen kann (oft sind 100 Wh das Maximum bei externen Akkus). Aber Achtung: die Anker PowerCore+ 20100mAh USB C Powerbank ist laut Hersteller nicht für das MacBook Pro, sondern nur für das MacBook geeignet:

Anker PowerCore+ 20100mAh USB C Powerbank Externer Akku Hohe Kapazität Ladegerät (6A Output,...
277 Bewertungen
Anker PowerCore+ 20100mAh USB C Powerbank Externer Akku Hohe Kapazität Ladegerät (6A Output,...
  • Der Vorteil Anker: Werden Sie einer von mehr als 20 Millionen Kunden, die mit der führenden Technologie von Anker...
  • USB-C Kompatibel: Voll mit dem neuen MacBook (nicht MacBook Pro) kompatibel, laden mit 5 V / 3 A. Der USB-C Port...
  • Extrem Hohe Kapazität: Mit einer Kapazität von 20.100 mAh kann PowerCore+ ein MacBook, ein iPhone und ein iPad Air 2...

Und hier noch die Anker PowerCore+ Powerbank fürs MacBook mit ganzen 26.800 mAh:

Externer Akku für das MacBook Pro 2016: USB-C Powerbank

Auch bei dem folgenden Modell gibt es wohl Einschränkungen. Laut der Produktbeschreibung kann die PowerOak K3 Powerbank zwar das MacBook Pro laden, aber nur die Modelle mit 11, 12 und 13 Zoll. Die Modelle in 15 oder 17 Zoll Größe können angeblich nicht mit der 36.000 mAh starken Powerbank versorgt werden. Soweit der Hersteller. Jedoch liest man in einer 5-Sterne-Rezension: „Optimale Lösung für alle Appelgeräte. MacBook Air, iPad, iPhone. Es funktioniert auch mit dem MacBook Pro 15″ […]“ – was meint ihr, geht hier Probieren über Studieren?

PowerOak K3 133Wh / 36.000mAh MacBook powerbank
3 Bewertungen
PowerOak K3 133Wh / 36.000mAh MacBook powerbank
  • Powerbank für Apple MacBook / MacBook Air / MacBook Pro (Reihe von 2006-2018) und andere PD2.0 Type-C-Laptops / Tablets...
  • Flexibel aufgeladen durch AC / PD-Typ-C: Sie können die PowerOak K3-Powerbank über ein Ladegerät für Netzadapter und...
  • Alles in einem Schnellladen: Es verfügt über 4 Ausgangsanschlüsse. Ein 16,8V / 4,6A für MacBook Pro und MacBook Air...

Ausprobieren und zur Not zurückschicken?

Wenn man bei Amazon auf die Suche geht und nach externen Akkus für das MacBook Pro late 2016 sucht, dann erkennt man schnell, dass der Teufel sich abermals im Detail versteckt. Man muss darauf achten, welches Modell man genau hat und welche Angaben sowohl Hersteller als auch Kunden machen. Was meint ihr, einfach mal eine solche Powerbank wie oben beschrieben bestellen und dann ausprobieren, auch mit einem 15‘‘ oder 17‘‘ Modell? Notfalls kann man die Powerbank ja zurückschicken oder für iPhone, iPad und ähnliches nutzen… Lasst gern eure Meinung als Kommentar da 😉

(Und hier noch Tipps von Apple, die Akkuleistung betreffend: Klick)

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.