Xbox Series X – Microsoft verrät technische Daten der Konsole

Die Xbox Series X ist die kommende Videospielkonsole aus dem Hause Microsoft. Der Hersteller hat nun die technischen Daten des Geräts veröffentlicht. In diesem Beitrag findet ihr die Specs der 2020er Xbox aufgelistet, sodass ihr auf einen Blick einen Eindruck von der PS5-Konkurrenz erhaltet. Aber neben den reinen technischen Daten der Xbox Series X gibt es von Microsoft auch noch Informationen zur Performance, zu neuen Features und den speziellen Speichermodulen mit Seagate-Hardware. Auch diese habe ich euch zusammengefasst. Viel Spaß beim Daten studieren und aufs Release freuen 😉

Technische Daten aus dem Xbox Series X Datenblatt von Microsoft gibt's hier. Zudem habe ich euch Informationen und Details zu Quick Resume, Storage Expansion Card, Ladezeit, Controller und Release zusammengefasst.

Technische Daten aus dem Xbox Series X Datenblatt von Microsoft gibt’s hier. Zudem habe ich euch Informationen und Details zu Quick Resume, Storage Expansion Card, Ladezeit, Controller und Release zusammengefasst.

Technische Daten der Xbox Series X

Sowohl zum Prozessor als auch zu Arbeitsspeicher, Speichermedium, zu Schnittstellen und Laufwerken wurden vom Hersteller Angaben gemacht. Im Grunde bleiben kaum noch Fragen offen. Hier die Übersicht der technischen Daten aus dem Xbox Series X Datenblatt:

  • Prozessor: Octa-Core Costum Zen 2 CPU mit je 3,8 GHz
  • Chip: 360,45 mm2
  • Grafikkarte: RDNA 2 GPU mit 52 CUs je 1,825 GHz, insgesamt 12 Teraflops
  • Arbeitsspeicher: 16 GB GDDR6 RAM (320b Bus)
  • Interner Speicher: 1 TB Costum NVME SSD
  • Speicherbandbreite: 10 GB @ 560 Gbit/s; 6 GB @ 336 Gbit/s
  • I/O-Verarbeitung: 2,4 Gbit/s (roh); 4,8 Gbit/s (komprimiert)
  • Externer Speicher: 1 TB auf spezieller Erweiterungskarte (Xbox Series X Storage Expansion Card)
  • Weitere Speicherschnittstelle: USB 3.1 mit Festplattensupport
  • Optisches Laufwerk: Blu-Ray-Laufwerk mit Unterstützung von 4K UHD
  • Videoausgabe: 4K-Auflösung bei 60 fps (bis 120 fps möglich) über HMDI 2.1; 8K ready
  • Weitere Features: Variable Refresh Rate, Dynamic Latency Input, Auto Low Latency Mode, Smart Delivery, Quick Resume

Was ist „Quick Resume“ bei der Xbox Series X?

Quick Resume ist ein Feature der neuen Microsoft-Konsole, das euch schnell zwischen Spielen und deren letzten Spielständen wechseln lässt. Ihr könnt dabei, wie die Tech Demo zeigt, ein Spiel an einer beliebigen Stelle pausieren und aus der Spieleübersicht in das nächste Game wechseln. Dort macht ihr dann weiter, wo ihr das letzte Mal aufgehört habt. Hier die Tech Demo des Xbox Series X Quick Resume als Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kürzere Ladezeiten auf der Xbox Series X

Durch die „Velocity Engine“-Architektur der neuen Videospielkonsole sollen Spiele schneller laden als beispielsweise auf der aktuellen Xbox One X. Auch dafür gibt es eine Tech Demo. In dieser wird die Ladezeit eines Spiels im direkten Vergleich gezeigt. Gut zu wissen in dieser Hinsicht: die Demonstration zeigt, dass die Xbox Series X abwärtskompatibel ist. Hier das offizielle Vergleichsvideo:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hintergrund zur 1 TB Xbox Series X Storage Expansion Card

Die sogenannte „Xbox Series X Storage Expansion Card“ wird es wohl neben der neuen Videospielkonsole der 9. Generation ebenfalls ab Herbst / Winter 2020 geben. Dabei handelt es sich um speziell für das Gerät angefertigte Speichermodule mit Hardware des Herstellers Seagate. Das Speichermodul wird direkt in die entsprechende Schnittstelle auf der Rückseite der Konsole gesteckt; Kabel oder ein USB-Steckplatz kommen nicht zum Einsatz. Microsoft verspricht bei der Verwendung dieses externen Speichers die gleiche Performance und Qualität wie bei der Nutzung des internen Speichers, der ebenfalls 1 TB fasst. 

Die Xbox Series X Storage Expansion Card ist ein SSD-Speichermodul mit Seagate-Hardware und 1 TB Speicher.

Die Xbox Series X Storage Expansion Card ist ein SSD-Speichermodul mit Seagate-Hardware und 1 TB Speicher.

Der neue Xbox Wireless Controller der Series X

Der Controller der neunten Konsolengeneration hebt sich bei Microsoft nicht weiter von der achten Generation ab. Die Form ist quasi gleich; nur das Xbox-Logo ist nun auf der gleichen Ebene wie Grifffläche und dergleichen angebracht – beim Xbox One X Controller befindet es sich auf einer abgestuften Fläche. Die deutlichste Neuerung ist ein zusätzlicher Button: neben den zwei Joysticks, dem Steuerkreuz, den A-, B-, X- und Y-Knöpfen sowie den Schultertasten und den zwei schon bekannten Knöpfen in der Mitte gesellt sich zu letzteren noch ein weiterer zum Teilen von Inhalten hinzu. Das Gamepad wird mit unterstützten Konsolen, dem PC und mobilen Geräten kompatibel sein – sicher auch mit Apple-Geräten für Apple Arcade.

Der Xbox Series X Controller hebt sich kaum vom Xbox One X Controller ab – soll aber (natürlich) besser sein ;)

Der Xbox Series X Controller hebt sich kaum vom Xbox One X Controller ab – soll aber (natürlich) besser sein 😉

Infos zum Xbox Series X Release – ab wann kaufen?

Laut der offiziellen Webseite und den dortigen Informationen soll der Xbox Series X Release im Herbst 2020 stattfinden. Ganz unten auf der Seite liest man aber auch: „Coming holiday 2020“, also dass die neue Microsoft-Konsole zu Weihnachten kommt. Ich denke mal, dass man sie ab dem Herbst vorbestellen kann und dass sie dann über den November / Dezember geliefert wird. Unterm Weihnachtsbaum wird sie dann sicherlich stehen können 😉 Schaut bis dahin einfach mal auf der verlinkten Webseite vorbei. Dort findet ihr weitere Details (vor allem Bilder und Animationen) zum Split-Motherboard-Design, zum Heat-Sink, zur Lüftung und zu weiteren Features.

The Game Console: A Photographic History from Atari to Xbox
  • Amos, Evan (Autor)
  • 264 Seiten - 06.11.2018 (Veröffentlichungsdatum) - No Starch Press (Herausgeber)

Praxis-Tipp: Samsung T7 Portable SSD – externe, superschnelle USB 3.2 Gen.2 SSD gibt es bei Amazon derzeit mit 26% Rabatt.

Die Seite enthält Affiliate Links / Bilder: Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.