Mit Apple suchen: So passt ihr die Ergebnis-Anzeige von Spotlight an

Wenn ihr am Apple Mac die Tastenkombination command+Leertaste drückt, dann erscheint das Eingabefeld von Spotlight. Das ist Apples „Suchmaschine“ für Webseiten, lokale Dateien, Ordner, Kontakte, Fotos, Lexikon-Definitionen, Musik und mehr. Ihr könnt mit Spotlight sogar rechnen und umrechnen. Doch die vielen Möglichkeiten können die Suchergebnisse schnell überladen, wenn man eher allgemeine Suchanfragen stellt und nicht nach einer sehr speziell benannten Datei, einem Kontakt mit Vorname und Nachname oder dergleichen sucht. Deshalb kann es helfen am Mac Spotlight anzupassen bzw. einzuschränken – hier erfahrt ihr, wie das geht.

Am Apple Mac könnt ihr die Kategorien, in denen Spotlight suchen soll, einzeln aus- und abwählen. Hier findet ihr die Einstellungen, mit denen sich die Suche-Bereiche beschränken lassen.
Am Apple Mac könnt ihr die Kategorien, in denen Spotlight suchen soll, einzeln aus- und abwählen. Hier findet ihr die Einstellungen, mit denen sich die Suche-Bereiche beschränken lassen.

In diesen Kategorien sucht Spotlight am Apple Mac

  • Bilder
  • Definitionen
  • Dokumente
  • Ereignisse & Erinnerungen
  • Filme
  • Kontakte
  • Konvertierung
  • Mail & Nachrichten
  • Musik
  • Ordner
  • PDF-Dokumente
  • Präsentationen
  • Programme
  • Rechner
  • Schriften
  • Siri-Vorschläge
  • Systemeinstellungen
  • Tabellen
  • Tipps
  • Websites
  • Andere

Einschränken, in welchen Kategorien Spotlight suchen soll

Wollt ihr mit Spotlight nur Kontakte suchen, Bilder ausfindig machen oder E-Mails und Nachrichten nach bestimmten Schlagworten durchsuchen, dann könnt ihr die Mac-Suche entsprechend anpassen. Denn ihr könnt jede der oben aufgelisteten Bereiche einzeln ankreuzen oder abwählen. Das geht in den Systemeinstellungen von macOS:

  1. Klickt auf das Apple-Logo  oben links in der Menüleiste
  2. Wählt in dessen Menü die Systemeinstellungen… aus
  3. Klickt in der linken Seitenleiste Siri & Spotlight an
  4. Scrollt rechts nach unten zum Bereich „Spotlight“
  5. Setzt oder entfernt Häkchen, um die macOS-Suchfunktion anzupassen
Unter Systemeinstellungen -> Siri & Spotlight findet ihr die Liste der Kategorien, in denen die Apple-Suchmaschine tätig werden kann.
Unter Systemeinstellungen -> Siri & Spotlight findet ihr die Liste der Kategorien, in denen die Apple-Suchmaschine tätig werden kann.

Beispiel: Nur nach Kontakten suchen mit Mac-Spotlight

Zum Ausprobieren der Einstellungen habe ich einfach mal über Spotlight nach Jens gesucht. Auch um die neue Funktion von macOS 14 Sonoma zu testen, die für eigene Kontakte direkt Buttons zum Anrufen, für FaceTime und zum Senden einer E-Mail oder iMessage-Nachricht anzeigt. Die Suche mit allen aktivierten Kategorien hat mir nicht nur meinen Kontakte-Eintrag präsentiert, sondern auch Websuchen und E-Mails. Auf „Kontakte“ beschränkt wurde weniger angezeigt, es gab aber trotzdem noch Web- und Such-Vorschläge.

Suche nach einem "Kontakte"-Eintrag. Nach der Beschränkung auf die entsprechende Suchkategorie wurde in Spotlight weniger angezeigt.
Suche nach einem “Kontakte”-Eintrag. Nach der Beschränkung auf die entsprechende Suchkategorie wurde in Spotlight weniger angezeigt.

Meine Tipps & Tricks rund um Technik & Apple

Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft unterstützen würdest.

3 Kommentare zu „Mit Apple suchen: So passt ihr die Ergebnis-Anzeige von Spotlight an“

  1. Die Einschränkung der Indizierung ist meiner Ansicht nach nicht die optimale Lösung. Sinnvoller wäre es, wenn man diese bei der Suche vornehmen könnte und das geht sogar, wenn man sich den Syntax merken kann:

    https://support.apple.com/de-de/guide/mac-help/mh15155/mac

    AND, OR oder NOT mag ja noch gehen, aber der Rest ist recht gewöhnungsbedürftig und eher wenig praktikabel.
    Aber um bei Deinen Beispiel zu bleiben: Du könntest also auch nach:

    art:kontakt Jens Kleinholz

    suchen und das bei vollständiger Indizierung und gleichem Ergebnis.

    1. Hallo Dirk,

      danke für den Link. Die verschiedenen Suchoptionen sind wirklich interessant.

      Ich denke, dass die unterschiedlichen Möglichkeiten der Eingrenzung von Suchergebnissen jeweils eine andere Zielgruppe ansprechen. Wenn man den Mac z. B. in einem Büro nutzt, in dem vor allem Kontakte, Dokumente und Tabellen gesucht werden, dann kann man da sicherlich Kategorien wie Filme, Musik, Siri-Vorschläge usw. ausschalten. Jedes Mal die Suchkriterien anzupassen, wäre da zu umständlich.

      Im privaten Bereich, wo man alle möglichen Sachen suchen und finden sowie nur ab und zu eine Eingrenzung vornehmen will, sind die spezifischen Such-Eingaben sicher die bessere Lösung. Aber wie du schon schreibst: nur dann, wenn man sich denn die Befehle dafür merken kann.

      Das Beispiel der Kontakte-Suche habe ich, wie beschrieben, nur der neuen Sonoma-Funktion wegen gewählt. Aber Kontakte werden sowieso immer ganz oben angezeigt, wenn man deren Namen eingibt. Da muss man eigentlich weder so noch so eine Einschränkung vornehmen (außer, man will mögliche Ablenkungen minimieren).

      MfG
      Johannes

      1. Das mit der Kontakt-Suche war auch nur ein Beispiel.

        Viel wichtiger ist, dass man z.B. mittels AND und der Dateiendung gezielt nach Begriffen in PDF- oder Word-Dateien suchen kann:

        AND .docx

        Wonach aber Gesucht wird, sofern man AND, OR oder NOT zwischen mehreren Suchbegriffen weglässt, hab ich bisher noch nicht herausgefunden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Sir Apfelot Blog findest du Ratgeber, Anleitungen und Testberichte zu Apple Produkten wie iPhone, iPad, Apple Watch, AirPods, iMac, Mac Pro, Mac Mini und Mac Studio.

Specials
Shopping
  •  
  •