Netflix-Film „The Knight Before Christmas“ (Pick der KW51)

The Knight Before Christmas ist eine seichte Weihnachtskomödie aus dem Jahr 2019, die ihr euch bei Netflix anschauen könnt. Falls ihr also aktuell noch nach einem Weihnachtsfilm für die ganze Familie sucht, dann empfehle ich euch genau diesen. Die Handlung ist nicht sehr tiefsinnig, aber die Charaktere sind liebenswert und der eine sowie andere Lacher versteckt sich ebenfalls. Regie führte Monika Mitchell, die Schauspielenden sind u. a. Vanessa Hudgens, Ella Kenion und Josh Whitehouse. Im Folgenden noch ein paar Worte zum Inhalt, aber ohne größere Spoiler :)

The Knight Before Christmas – der Weihnachtsfilm von Netflix ist nicht sehr anspruchsvoll, aber genau deshalb mein Pick der Woche. Einfach seichte Unterhaltung für die Feiertage.

The Knight Before Christmas – der Weihnachtsfilm von Netflix ist nicht sehr anspruchsvoll, aber genau deshalb mein Pick der Woche. Einfach seichte Unterhaltung für die Feiertage.

Die Handlung von The Knight Before Christmas

Im Film „The Knight Before Christmas“, den ihr auf Netflix streamen könnt, geht es um den Ritter Sir Cole, der aus dem England des 14. Jahrhunderts in die heutigen USA befördert wird. Dort muss er sich erst einmal zurechtfinden und zudem bis Ende des 24. Dezembers seine „Quest“ erfüllen (so zumindest in der englischsprachigen Originalvertonung). 

Dabei ist ihm nicht ganz klar, was die Quest ist. Es folgen die üblichen Irrungen und Wirrungen einer seichten Komödie und am Ende geht natürlich alles gut aus. Jedoch gibt es dann wieder einen Twist, und auch seine erst zurückgelassene Weggefährtin wird am Ende glücklich. Die letzte Szene lässt auf einen zweiten Teil hoffen, der vielleicht auch irgendwann auf Netflix erscheint.

Kritiken und Beschreibung der „billigen TV-Optik“

Lasst euch von den durchwachsenen bis enttäuschten Kritiken, die u. a. im Wikipedia-Artikel zu „The Knight Before Christmas“ angesprochen werden, nicht entmutigen. Es wird aufgezeigt, dass bei Metacritics nur ein Score von 4,8 aus 10 erreicht wurde. Zudem wird die Rezension auf der Filmstarts-Webseite zitiert, nach der eine „billige TV-Optik“ zum Einsatz kommt, der Film aber eine „leicht verdauliche Fantasy-Komödie für die Festtage“ ist – denn genau deshalb ist er mein Pick der Woche!

Die Handlung ist übersichtlich, es gibt keinen allzu großen Cast, das Ganze wirkt unaufgeregt und hat nur so viel Rom-Com-Elemente wie nötig. Zudem bietet der Film eine FSK-6-Bewertung und kann mit der ganzen Familie geschaut werden. Aber auch alleine, zu zweit, im Freundeskreis und so weiter macht er Spaß. Ich finde, man kann dabei prima über die teils wirklich nicht sehr anspruchsvolle Set-Optik hinwegsehen und sich einfach mal von der leichten Story mitnehmen lassen.

Was sagt ihr dazu? Kommt „The Knight Before Christmas“ auf eure Watchlist? Lasst gern einen Kommentar zum Thema da :)


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.