Nintendo Switch OLED-Modell FAQ – 9 Fragen und Antworten zur Konsole

Der Videospiele-Hersteller Nintendo hat eine neue Version seiner aktuellen Konsole vorgestellt, das Nintendo Switch OLED-Modell. Technische Details, Bilder und den Trailer findet ihr im Beitrag von gestern. Heute beantworte ich euch ein paar Fragen zum Gerät. Ihr könnt diesen Artikel also gern als Nintendo Switch OLED-Modell FAQ ansehen und weiterleiten, wenn sich Leute aus eurem Umfeld für die neue Nintendo-Konsole, die am 6. Juli 2021 vorgestellt wurde, interessieren. Habt ihr noch weitere Fragen oder Anmerkungen? Dann lasst gern einen Kommentar da und schaut auch mal in den umfangreichen Beitrag von gestern ;)

Mit neun Fragen und Antworten gehen wir in diesem Nintendo Switch OLED-Modell FAQ auf Verbesserungen, 4K-Auflösung, Spiele, Zubehör, Kompatibilität, Release, Preis und weitere Details ein.

Mit neun Fragen und Antworten gehen wir in diesem Nintendo Switch OLED-Modell FAQ auf Verbesserungen, 4K-Auflösung, Spiele, Zubehör, Kompatibilität, Release, Preis und weitere Details ein.

Welche Verbesserungen bringt das Nintendo Switch OLED-Modell?

Gegenüber den aktuellen Modellen von 2017 und 2019 bringt das Nintendo Switch OLED-Modell von 2021 u. a. ein OLED-Display mit 7 Zoll (17,78 cm) Diagonale mit. Das Vorgängermodell hatte lediglich 6,2 Zoll (15,75 cm) und nutzte LCD-Technologie. Demnach sind auf dem neuen Display die Farben lebendiger, der Kontrast höher und das Bild im Gesamten hoffentlich schöner. Weiterhin gibt es größere Lautsprecher, einen größeren Ständer für den Tisch-Modus, 64GB statt 32GB internen Speicher und einen LAN-Anschluss an der Station. Die Akkulaufzeit bleibt mit 4,5 bis 9 Stunden gleich.

Hat das Nintendo Switch OLED-Modell eine 4K-Auflösung?

Im TV-Modus, also wenn das Handheld-Element im Dock steht, können Bild und Ton über HDMI an den Fernseher ausgegeben werden. Bisher stand dafür nur eine Full HD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln zur Verfügung. Und mit dem Nintendo Switch OLED-Modell? Ebenfalls. Auch hier gibt es nur eine 1080p-Ausgabe des Bildes. Die Antwort lautet also: Nein, eine 4K-Auflösung ist nicht möglich. Vielleicht mit der eventuell mal erscheinenden „Nintendo Switch Pro“ oder mit einer komplett neuen Konsole.

Kann ich alle Nintendo Switch Spiele auf dem OLED Modell spielen?

Ja, was Switch-Spiele angeht, ist das Nintendo Switch OLED Modell komplett abwärtskompatibel. Sowohl Spiele-Module als auch Download-Titel aus dem Nintendo eShop können im Handheld-, Tisch- und TV-Modus gespielt werden (je nach individueller Kompatibilität). Zukünftige Titel werden wahrscheinlich auch für alle drei Modelle erscheinen: Nintendo Switch, Nintendo Switch Lite und Nintendo Switch OLED-Modell.

Aktueller Titel: Mario Golf Super Rush

Kann ich aktuelle Joy-Cons und anderes Zubehör an der neuen Konsole nutzen?

Ja, die Joy-Cons, der Pro Controller und sicherlich auch Drittanbieter-Zubehör wie der Beboncool Controller für die Nintendo Switch sind mit der neuen Konsole kompatibel. Wenn ihr eure Hardware also upgraden, aber weiterhin die nachgekauften Controller, die GameCube-Controller für Super Smash Bros. oder andere Peripherie behalten wollt, dann ist das problemlos möglich.

Gibt es Einschränkungen in der Abwärtskompatibilität des Nintendo Switch OLED-Modells?

Einzelne Einschränkungen kann es geben, wenn das Zubehör etwas mit dem Display zu tun hat. Während die allgemeinen Maße der Konsole bis auf wenige Millimeter gleich bleiben, da wird der Bildschirm ja von 6,2 Zoll auf 7,0 Zoll vergrößert. Das heißt, dass Schutzfolien sowie das Nintendo Labo Zubehör (z. B. Toy-Con und VR-Brille) nicht mehr vollends kompatibel sind. 

Lässt sich die Switch im LAN-Dock und das OLED-Modell im alten Dock nutzen?

Ja, die neue Konsole lässt sich in der alten Station und die alte Konsole in der LAN-Station nutzen. Nintendo weist aber darauf hin, dass zuvor ein System-Update durchzuführen ist. Welche Firmware-Version gemeint ist und wann diese erscheint, das wurde bisher noch nicht erwähnt.

Kann ich mein Nutzer/innen-Konto auf die neue Konsole umziehen?

Ja, wie auch beim Kauf von aktuellen Switch-Versionen kann das Nutzer/innen-Konto mit den eShop-Käufen, Spielständen und anderen Inhalten auch auf das Nintendo Switch OLED-Modell übertragen werden. Eine Anleitung dazu bietet Nintendo auf seiner Internetseite.

Wann kann ich das Nintendo Switch OLED-Modell kaufen?

Die Nintendo Switch mit OLED-Display kommt am 8. Oktober 2021 in den Handel. Wahrscheinlich kann man sie ab Ende September 2021 vorbestellen. Wir halten die Augen offen und informieren euch zu Angeboten, die wir online entdecken.

Was kostet das Nintendo Switch OLED-Modell?

Kurz nach der Vorstellung der Konsole ist von einigen Quellen ein Preis von 349,99 US-Dollar, 250 Britische Pfund bzw. 450 Australische Dollar für das Nintendo Switch OLED-Modell angesetzt worden. Will man diese Preis-Ankündigungen in Euro übersetzen, kann man sich wahrscheinlich am US-Preis orientieren. Damit würde die Nintendo Switch mit OLED-Display wohl etwas zwischen 300 Euro und 350 Euro kosten. Allerdings berichten heute alle Seiten, die ich dazu abgeklappert habe, durchgehend, dass der Preis für das Nintendo Switch OLED-Modell 399 Euro betragen soll.


Gefällt dir mein Blog? Dann würde ich mich über eine kurze Bewertung bei Google freuen. Einfach hier kurz etwas hinterlassen – das wäre toll, danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.