OpenOffice Meldung "Fenster wiederherstellen" weg bekommen

Open Office Fenster wiederherstellen Dialog

Eben musste ich mal wieder ein Windows-Doc ins .odt Format bekommen. Als ich OpenOffice geöffnet habe, hat es mich allerdings mit der Meldung "Beim Versuch, die Programmfenster wiederherzustellen, wurde das Programm OpenOffice.org unerwartet beendet. Möchten Sie erneut versuchen, die Fenster wiederherzustellen?" begrüßt. Als Buttons habe ich "Nicht erneut öffnen" und "Erneut öffnen" als Optionen gehabt. Leider blieb jeglicher Klick ohne Reaktion und das Fenster wollte nicht weg gehen. Letzten endes kommt man aus dieser Endlosschleife nur mit cmd-alt-esc raus und muss OpenOffice manuell abschießen.

Open Office Fenster wiederherstellen Dialog

Das Dialogfenster zum Fenster wiederherstellen und Open Office läßt sich nicht wegklicken. Die Lösung für dieses Problem ist hier erklärt.

Bei der Suche nach einer Lösung gibt es scheinbar verschiedene Ansätze. Was bei mir geholfen hat, was bei mir geholfen hat, ist dieser Weg:

Als erstes muss man das Mac OS dazu bringen, dass man auch die versteckten Dateien sehen kann. Das funktioniert über diese Schritte:

  • Programm "Terminal" öffnen
  • folgende Zeile kopieren und im Terminal einfügen:
    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE;killall Finder
  • Enter drücken

Nun sind alle versteckten Dateien sichtbar und man folgt dieser Anleitung:

  • falls OpenOffice noch läuft, unbedingt "abschiessen" per "sofort beenden" nach Drücken von Alt+cmd+esc oder im Apfelmenü "sofort beendet" wählen
  • nun in den Finder wechseln
  • auf das "Gehe zu" Menü klicken
  • die "alt" bzw. "Wahl"-Taste gedrückt halten und dann den Punkt "Library" anklicken
  • im Ordner "Library" sucht man nun diesen Ordner "Saved Application State" und öffnet ihn
  • in diesem Ordner sucht man das Verzeichnis"org.openoffice.script.savedState" und löscht es
  • nun kann man OpenOffice neu starten und das "Fenster-wiederherstellen"-Fenster sollte nicht mehr erscheinen

Damit nun die unsichtbaren Dateien im Finder auch wieder versteckt werden, macht man folgendes:

  • Programm "Terminal" öffnen
  • folgende Zeile kopieren und im Terminal einfügen:
    defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE;killall Finder
  • Enter drücken

Viel Erfolg wünsche ich euch!

 

 

 

 


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

10 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Hat bei mir auch funktioniert 🙂

    Danke, Thomas

  2. Jörg Rudolf sagt:

    Sehr gute Anleitung! Danke. 🙂

  3. Jasmin sagt:

    Oh man, ich hab ewig nach einer Lösung gesucht, hat super funktioniert. Danke für diese hilfreiche Anleitung!!

  4. Georg sagt:

    Vielen Dank für diese hilfreiche Information 🙂
    Da ich ein Apple Anfänger bin, konnte ich nichts mit dem wort gehe zum "terminal
    und gebe ein…." anfangen.
    Bin gleich über "Gehe zu" dann "Library" , "saved Application state" und org.openoffice.script.saved state" mit der Löschfunktion gesprungen. Ging wunderbar auch ohne das "terminal" 🙂
    Nochmals Danke….

  5. Jürgen sagt:

    sehr gute Beschreibung, die erste die wirklich zum Ziel geführt hat, auch wenn man sich nicht so gut mit dem Betriebssystem aus kennt. Vielen Dank, tolle Hilfe

  6. Hampy Pampy sagt:

    Meine Rettung, habe keine Ahnung von so was. War ganz einfach, wesentlich einfacher als die in diversen Foren beschriebenen Hilfestellungen!!

  7. Schlumpf sagt:

    Au Man, herzlichen Dank, hat toll geklappt, war fast davor Alc zu trinken oder so was, Danke Danke

  8. Martin sagt:

    super – hat auch bei libre-office geklappt. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle News 1x pro Woche

Du magst die Artikel auf Sir Apfelot?
Dann trage dich in meinen wöchentlichen Newsletter ein.