Return of the Tentacle: DotT-Fortsetzung mit gratis Download

Wie bereits vor knapp zwei Jahren im Artikel zu Day of the Tentacle Remastered beschrieben, so haben vier eifrige Fans in ihrer Freizeit das ambitionierte Projekt gestartet, einen zweiten Teil zum 1993 veröffentlichten Point-and-Click-Adventure ins Leben zu rufen. In Return of the Tentacle, oder kurz: RotT, kehrt „Purpur-Tentakel“ zurück und will nicht nur die Herrschaft über die Welt, sondern über das ganze Universum an sich reißen. Am Samstag, dem 21. Juli 2018, kam nun der Prolog des Spiels heraus – 25 Jahre nach DotT. Ich habe ihn für euch gespielt.

Return of the Tentacle per gratis Download auf den Mac oder PC holen - das geht jetzt, zumindest mit dem Prolog. Die RotT Sprachausgabe in Deutsch und Englisch möglich.

Return of the Tentacle per gratis Download auf den Mac oder PC holen – das geht jetzt, zumindest mit dem Prolog. Die RotT Sprachausgabe in Deutsch und Englisch möglich.

Return of the Tentacle – „nur“ ein Prolog

Aktuell gibt es Return of the Tentacle Version 1.0, was mit dem Untertitel „Prolog“ bzw. „Prologue“   sowie mit Sprachausgabe in Deutsch und Englisch daherkommt. Der Untertitel bezieht sich darauf, dass die vier hauptsächlich an dem Projekt beteiligten Leute das Spiel bis zu einem gewissen Punkt des Abenteuers fertig bekommen haben. Der Prolog zu RotT umfasst dabei das neuerliche Zusammentreffen von Physik-Freak Bernard, Heavy-Metal-Roadie Hoagie und Medizinstudentin Laverne mit Dr. Fred. Die zeitliche Einordnung: zwei Jahre nach dem ersten Abenteuer. Es gilt bereits, einige Rätsel zu lösen und alte Bekannte wieder zu treffen. 

Als es dann aber daran geht, wirklich Maßnahmen gegen Purpur anzustreben und seinen größenwahnsinnigen Plänen ein Ende zu setzen, gibt es einen Cut im Spiel. Die drei Protagonisten treten ins Bild, das ansonsten schwarz ist, und erklären, dass die Freizeit der Entwickler bisher nicht ausgereicht hat, um den gesamten Umfang von Return of the Tentacle zu realisieren. Man kann ihnen aber gern ein Feedback zukommen lassen.

Am Ende von Return of the Tentacle Prolog gibt es einen Hinweis auf die Entwicklung des Spiels von Bernhard, Hoagie und Laverne. Danach rollen die Credits.

Am Ende von Return of the Tentacle Prolog gibt es einen Hinweis auf die Entwicklung des Spiels von Bernhard, Hoagie und Laverne. Danach rollen die Credits.

Return of the Tentacle (Prolog) Download

Seit Samstag, dem 21. Juli 2018, gibt es nun einen gratis Download von Return of the Tentacle Prologue. Diesen findet ihr für macOS, Linux und Windows (32 Bit und 64 Bit) auf der Seite itch.io. Auf der verlinkten Webseite gibt’s ganz unten die Download-Links für alle vier Versionen des ca. 1 GB großen Spiels. Dieses hält euch für kurze Zeit im einzigartigen Flair der alten Point-and-Click-Adventures von LucasArts gefangen. Unter anderem auch, weil es einen sehr lustigen Cameo-Auftritt zweier bisher spielfremder Charaktere gibt. Insgesamt könnt ihr – je nachdem, wie schnell ihr einzelne Rätsel löst und Gegenstände herstellen könnt – mit einem Spiel rechnen, das euch ein-zwei Stunden beschäftigen wird.

Hinweis: Eventuell müsst ihr die Nutzung von Apps, die nicht aus dem App Store geladen wurden, aktivieren bzw. speziell für RotT freigeben. Systemeinstellungen -> Sicherheit -> Allgemein

RotT Prolog durchgespielt (Achtung: Spoiler!)

Nachdem ich etwa drei Stunden nach dem Release von der Möglichkeit des kostenlosen Downloads gehört hatte, habe ich das Spiel für macOS heruntergeladen. Noch am Samstag wollte ich mir dann zudem Zeit nehmen, das Spiel zumindest anzuspielen. Da es aber „nur“ ein Prolog ist (und zwar ein sehr gelungener), hatte ich es auch recht schnell durchgespielt. Dabei hat sich gezeigt, dass diese vorläufige, erste Version des zweiten Teils von Day of the Tentacle mit viel Liebe zum Detail und zum ersten Teil gestaltet wurde. Man fühlt sich im Motel der Edisons gleich wieder zuhause und kann, wenn man möchte, am Computer von Ed von Ultra-HD auf Pixelgrafik wechseln, um sich noch mehr zurückversetzt zu fühlen.

In RotT werden nicht mehr Briefmarken gesammelt, sondern Pilze. Zudem dient der Computer nicht mehr zum Zocken von Maniac Mansion...

In RotT werden nicht mehr Briefmarken gesammelt, sondern Pilze. Zudem dient der Computer nicht mehr zum Zocken von Maniac Mansion…

...sondern dem Wechsel von HD auf Pixel-Grafik.

…sondern dem Wechsel von HD auf Pixel-Grafik.

Die Story will ich hier nicht nacherzählen. Nur so viel: Bernhard erhält einen Brief, in dem Purpur-Tentakel sein Comeback ankündigt und droht, ihn sowie Hoagie und Laverne umzubringen. Mithilfe von Prof. Edison will Bernhard dies verhindern, was neuerliche Zeitreisen mit sich bringt. Dabei kommt heraus, dass es in der ganzen Story mehrere Twists gibt, die in einem Moment darauf hindeuten, dass Purpur doch nicht zurück ist, und im anderen preisgeben, dass doch eine Gefahr durch das Tentakel besteht. Mit dabei sind außerdem noch der Hamster, der schon vor 25 Jahren (bzw. in der Story vor zwei Jahren) eine Rolle spielte, ein Hase, ein Hund, ein Maulwurf und so weiter.

Ist Purpur-Tentakel zurück? Und wie kann er schon wieder die Weltherrschaft an sich reißen?

Ist Purpur-Tentakel zurück? Und wie kann er schon wieder die Weltherrschaft an sich reißen?

Am Ende gibt es noch einen kleinen Grafikfehler. In einer der letzten Szenen, einer Cut Scene, wird ein Brief im Motel abgegeben, in dem Purpur seine neuen Pläne offenbart – ähnlich wie bereits am Anfang des Spiels. Warum es zwei Briefe gibt, möchte ich nicht vorwegnehmen. Deshalb zurück zum Grafikfehler: als Prof. Fred den purpurnen Brief entgegennimmt und den drei Helden vorliest, verliert er buchstäblich den Kopf. Dieser ist nicht mehr zu sehen und man bekommt nur den Hals zu sehen, der offenbar den Inhalt des Briefs von Purpur kundtut. Das ist aber auch der der einzige Fehler, den ich in dem Spiel (Mac-Version) ausmachen konnte – ansonsten läuft alles wunderbar. 

Der kopflose Prof. Fred liest einen Brief vor (RotT Mac-Version). Day of the Tentacle 2 - 2018

Der kopflose Prof. Fred liest einen Brief vor (RotT Mac-Version).

Lesetipp: Warum man Apps nie bei CHIP, Softonic und Co. herunterladen sollte!

Fazit

Return of the Tentacle ist ein überaus ambitioniertes Projekt von Fans, die einen zweiten Teil des 1993 veröffentlichten LucasArts-Spiels „Day of the Tentacle“ auf die Beine stellen wollen. Nach Jahren der Entwicklung und einem Vierteljahrhundert nach dem Original-Titel ist nun zumindest der Prolog des Spiels zum gratis Download verfügbar. Es macht Spaß, für kurze Zeit wieder in die Welt der „Maniac Mansion“-Fortsetzung einzutauchen. Und es macht Lust auf mehr. 

Ich denke, dass die Macher hinter RotT durch eine entsprechende Crowdfunding-Kampagne ihre aktuellen Jobs an den Nagel hängen und sich vollends auf das Spiel konzentrieren könnten. Selbst ohne Kampagne sollte auch ein Studio bereit sein, sie zu bezahlen – bei der guten Arbeit, die sie am Samstag abgeliefert haben… Ich will zumindest mehr sehen (und spielen) 😀

Sir Apfelot auf SteadyHQ unterstützen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.