Sir Apfelot Wochenschau KW 31, 2022

Zum heutigen Freitag gibt es wieder einen bunten Blumenstrauß an Apple- und Tech-News in diesem Blog. Richtig, es ist Zeit für eine neue Ausgabe der Sir Apfelot Wochenschau! Dieses Mal zeige ich euch auf, welche Nachrichten mir in der Kalenderwoche 31 des Jahres 2022 besonders aufgefallen sind. Mit dabei sind u. a. diese Meldungen: Online-Handelsregister komplett kostenlos und mit mehr Funktionen, Gerüchte zu iPhone 14 (Pro) und zum neuen iPad, mögliche Rückkehr des Apple HomePod, Audio-Update für das Apple Studio Display, neue Angebote in Apple Arcade und TV+, sowie einige weitere.

In der Sir Apfelot Wochenschau für die Kalenderwoche 31 des Jahres 2022 findet ihr u. a. Meldungen zu diesen Themen: Online-Handelsregister überarbeitet und kostenlos, Gerüchte zu neuem iPad und zum iPhone 14 Pro, mögliche Rückkehr des Apple HomePod, Firmware-Update für Apple Studio Display, Amazing Bomberman, Luck, und mehr!

Kostenlos und vollumfänglich: handelsregister.de wurde überarbeitet

Zum 1. August 2022 sind das Gesetz zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie (DiRUG) und das Gesetz zur Ergänzung der Regelungen zur Umsetzung der Digitalisierungsrichtlinie (DiREG) in Kraft getreten. Praktischen Nutzen aus diesen Wortungeheuern können z. B. Personen ziehen, die Informationen aus dem Handelsregister benötigen. Informationen zu Unternehmen, deren Gründung und zu ihrer historischen Entwicklung gibt es ohne Registrierung sowie kostenlos. Weiterhin können GmbHs jetzt auch ganz einfach online gegründet werden. Weitere Informationen und Details zum Thema findet ihr in Kurzform mit diesem Tweet oder länger in der offiziellen Pressemitteilung des Bundesministeriums der Justiz. 

Werden Web.de und GMX von United Internet verkauft?

Mit Bezug auf einen Artikel vom Handelsblatt (hinter Bezahlschranke) zeigte diese Woche Caschys Blog in einem Beitrag auf, dass United Internet jene Sparte seines Konzerns abstoßen könnte, zu der auch die kostenlosen Mail-Anbieter Web.de und GMX gehören. Sowohl Mehrheits- als auch Minderheitsbeteiligungen würden angeboten – insgesamt könnte der Verkauf 1,5 Milliarden Euro in die Kassen von United Internet spülen. Eine klare Bestätigung dieser Bestrebungen gab es von dem Internetunternehmen noch nicht.

Microsoft Teams jetzt für Apple Silicon optimiert

Wer einen Apple-Computer mit einer Version des M1- oder M2-Chips nutzt sowie darauf Microsoft Teams für die Kommunikation mit den Kolleg/innen verwendet, kann nun auf eine native Unterstützung der gewählten Hardware setzen. Microsoft hat dies vermittels eines Eintrags im Teams Blog bekannt gegeben. Das Update steht den entsprechenden Nutzer/innen seit dieser Woche zur Verfügung und schließt sich an eine ausgiebige Testphase der Beta-Version an. 

iPhone 14: Unterschiede der Versionen auch im Display

Am Montag habe ich ja schon einmal einen Blick auf die aktuellen Gerüchte zur Apple September-Keynote 2022 geworfen. In dem Beitrag findet ihr auch die bisherigen Vermutungen, Analysen und Leaks zum iPhone 14 sowie dessen Pro-Versionen. Die Standard- und Pro-Versionen sollen sich in mehreren Merkmalen unterscheiden: Kameratechnik, Design der Frontkamera-Umgebung, SoC-Generation und so weiter. Wie der iPhone-Ticker am Dienstag ergänzend aufgezeigt hat, gibt es aber noch einen wichtigen Unterschied: die OLED-Generation des Displays. Denn nur die Pro-Versionen sollen die neueste OLED-Technik von Samsung erhalten, u. a. um das Always-On-Display realisieren zu können.

Apple HomeKit: Hürden für Entwickler/innen und spontaner Ausstieg von Loxone

Neben der Hardware war auch die Software Apples dieses Woche wieder in den Schlagzeilen der sich damit beschäftigenden Blogs. So wird etwa in einem Beitrag von iFun über eine Petition berichtet, mit der Entwickler/innen eine Öffnung der Home-Plattform fordern, sodass sie umfangreichere und nützlichere Anwendungen schaffen können. Die Petition findet ihr mit diesem Link. Ein paar Tage später gab es einen Beitrag im Schwesternblog iPhone-Ticker, welcher sich auf den Smart-Home-Ausstatter Loxone bezog. Dieser gab noch im April bekannt, dass er der einzige Hersteller für Automatisierungslösungen mit nativer HomeKit-Unterstützung sei. Doch diese wurde nun ohne Angabe von Gründen zurückgezogen.

Neues iPad mit überarbeiteten Design und erst im Oktober?

In der oben verlinkten Gerüchteübersicht zum anstehenden September-Event von Apple habe ich ja schon darauf hingewiesen, dass einige Neugeräte (iPad, Mac) vielleicht erst im Oktober vorgestellt werden. Ein wenig untermauert wird diese Annahme nun von Meldungen, nach denen das Upgrade von iPadOS 15 auf iPadOS 16 erst im Oktober ausgerollt werden soll. Diese Informationen stammen mal wieder von Mark Gurman, der sie in einem Artikel bei Bloomberg herausgab. Zudem gibt es mehrere Meldungen zum iPad der 10. Generation. Dieses wird für diesen Herbst erwartet und soll neuen Infos nach flache Kanten sowie USB-C statt Lightning bekommen. Damit und mit dem Entfernen des Kopfhöreranschlusses würde es den anderen aktuellen Modellen (Mini, Air, Pro) angepasst werden (Quelle).

Apple iPad (9. Gen, 2021): Technische Daten / Kaufoption

Kommt der Apple HomePod zurück?

Nachdem der Apple HomePod, unter anderem aufgrund seines hohen Preises, keinen so guten Anklang (haha) fand, wurden Produktion und Verkauf letztes Jahr eingestellt. Seitdem beschränkt sich Apple auf die Vermarktung des günstigeren Mini-Modells. Dass es aber bald schon eine neue Version des großen HomePods geben könnte, vermutet man aktuell bei MacRumors. Auch hier bezieht man sich auf Mark Gurman, der meint, dass der neue HomePod den gleichen S8-Chip haben soll, der auch in der Apple Watch Series 8 stecken soll. Dass noch einmal an einem großen HomePod gearbeitet werden soll, wurde ja bereits letzten Oktober vermutet. Dieses Gerät könnte ein neues Display auf der Oberseite bekommen. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt.

Lösung für Audio-Probleme beim Apple Studio Display

Diese Woche hat sich Apple endlich einer Lösung der Audio-Probleme beim Apple Studio Display angenommen. Nachdem zahlreiche Nutzer/innen selbige beklagten, gab es erst eine Nachricht an mit Apple kooperierende Werkstätten und Partner, dass Kund/innen sich eventuell vermehrt werden Audiostörungen in ihrem Studio Display melden könnten. Dabei wurde aber betont, dass es sich um ein Software- und nicht um ein Hardwareproblem handle und die Fachleute daher auf ein kommendes Update hinweisen sollen. Dieses ist nun auch draußen. Die Apple Studio Display Firmware 15.5 (Build 19F80) wurde veröffentlicht und soll die Wiedergabe von Audio verbessern (Quelle).

Neue Angebote bei Apple Arcade und Apple TV+

Sucht ihr noch nach etwas Eskapismus fürs Wochenende, dann könnten euch die neuen Angebote bei Apple Arcade und Apple TV+ gefallen. Zu den neuen Spielen in Arcade gehört nämlich eine spezielle Version des Konami-Klassikers Bomberman. Das auf iPhone, iPad, Mac und weiteren Geräten spielbare „Amazing Bomberman“ könnt ihr ab sofort herunterladen. Habt ihr auch noch Apple TV+ in eurer Abo-Sammlung, dann könnt ihr ab heute außerdem „Luck“ streamen. Der Animationsfilm für die ganze Familie dreht sich um die Themen Glück und Pech (sowie auch ein bisschen Aberglaube).



Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.