Statt Ruhezustand: Mac schließt alle Programme und ungesicherte Dokumente gehen verloren

Statt Ruhezustand meldet der Mac den Benutzer komplett ab

Meine Frau hat an ihrem Mac immer die lustigsten Problemchen, während mein Mac in der Regel ohne Zipperlein vor sich hin arbeitet. Für mich ist das ja ganz praktisch, da ich so immer wieder Futter für mein Blog habe, aber Frau Apfelot ist da doch eher genervt drüber.

Mac meldet den Benutzer komplett ab, statt in den Ruhezustand zu gehen

Das neueste Ding im Hause Apfelot war, dass der iMac meiner Frau nach einem macOS Update plötzlich folgendes Verhalten an den Tag gelegt hat. Nach einigen Minuten Nichtstun sollte der iMac eigentlich in den Ruhezustand gehen und nach dem Aufwachen nach dem Passwort fragen.

Nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand sollten alle Programme und Dokumente weiterhin geöffnet sein – waren sie aber nicht. Die Ursache: Eine verstellte Systemeinstellung.

Nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand sollten alle Programme und Dokumente weiterhin geöffnet sein – waren sie aber nicht. Die Ursache: Eine verstellte Systemeinstellung.

So lief es auch die ganzen letzten Jahre, bis er vor ein paar Tagen nach einem Update zum Energiesparen nicht nur den Monitor abgeschaltet hat, sondern den Benutzer komplett abgemeldet hat. Damit verbunden wurden auch alle Programme geschlossen und Dateien mit ungesicherten Änderungen wurden ebenfalls einfach geschlossen.

Man kann sich vorstellen, dass dies ziemlich nervt: Man geht kurz einen Kaffee holen, hat tausend Tabs und einige ungesicherte Dokumente offen und kommt zurück und der Mac startet einfach neu … Arbeiten der letzten Stunden sind teilweise verloren und alles nur, weil man kurz den Arbeitsplatz verlassen hat.

Die Systemeinstellungen "Sicherheit und Datenschutz" beherbergen auch eine Option, die den Mac anweist, den Benutzer nach einer vorgeschriebenen Zeit komplett abzumelden (Screenshots: Sir Apfelot).

Die Systemeinstellungen "Sicherheit und Datenschutz" beherbergen auch eine Option, die den Mac anweist, den Benutzer nach einer vorgeschriebenen Zeit komplett abzumelden (Screenshots: Sir Apfelot).

Ursache: Option „Abmelden nach X Minuten Inaktivität“

Ich selbst konnte mit der Fehlerbeschreibung meiner Frau erstmal nichts anfangen, aber sie hat nach kurzem Googeln herausgefunden, was die Ursache für dieses Verhalten war: eine Option namens „Abmelden nach X Minuten Inaktivität“.

Und genau die wurde offensichtlich durch das macOS Update einfach von selbst aktiviert, denn zufällig stolpert man über diese Einstellung jedenfalls nicht. Sie ist in folgendem Pfad versteckt:

Systemeinstellungen → Sicherheit & Datenschutz → Weitere Optionen (rechts unten im Fenster) → „Abmelden nach X Minuten Inaktivität“

Diese Option war plötzlich aktiviert und hat für die Probleme gesorgt, denn statt das Abmelden wenigstens abzubrechen, wenn es noch ungesicherte Änderungen an Dateien gibt, werden diese Dateien einfach geschlossen, ohne dass man die Chance hat, sie noch zu sichern.


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

23 Kommentare

  1. Holger sagt:

    Moin,

    Sicher, dass die nicht von Hand aktiviert wurde?

    Bei mir ist diese Option nicht automatisch eingeschaltet worden.

    Gruß Holger

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Holger! Ja, 100% sicher… meine Frau wusste erstmal nicht einmal, wo man die Option findet und wenn man sich anschaut, wie man dahin kommt, merkt man schon, dass man das nicht zufällig aktiviert. Aber es gibt in diversen Foren mehrere Leute, die das gleiche Problem nach einem Update hatten. Von daher gehe ich mal davon aus, dass wir es hier mit einem Bug im Updater zu tun haben. Es war auch ein Catalina-Update. Meine Frau kann auf ihrem alten iMac noch kein Big Sur laufen lassen.

  2. Stephan Schwenk sagt:

    Kann ich auch bestätigen: Neues MacBook Pro mit Big Sur seit einer Woche im Einsatz und nach einer kurzen Pause waren alle zuvor geöffneten Programme geschlossen und mein User war abgemeldet. Habe auch etwas gebraucht, bis ich die richtige Einstellung gefunden habe.

  3. Michael sagt:

    WOW!!
    Super! Das ist DIE Info, die ich über ein Jahr gebraucht habe. Mein Mac ärgerte mich nämlich ebenso. Unregelmäßig. Scheinbar auch nach einem Update. Selbst Apples Hotline wusste keinen Rat außer: Apps löschen, nach und nach wieder installieren und dabei ständig beobachten. Fehlerberichte wurden an verschiedene Supporter verschickt und dort analysiert.
    Doch das alles half nichts. Die Ursache blieb verborgen – bis… ja, bis nun Lady Apfelot dieses Problem auch erlebte :) Danke Lady Apfelot und danke Sir Apfelot

  4. pi sagt:

    Danke, ich habe dieses Vergalten schon viel zu lange toleriert, weil ich dachte, es ginge um nächtliche Systemupdates, die der Mac immer nicht ausführt, weil z.B. ungesicherte Notizen ihn davon abhalten runterzufahren. Netterweise wurde ich nämlich gefragt. Aber: In meinem MacOS Catalina 10.15.7 sieht die Option anders aus. Da gibts nur „Passwort erforderlich (Zeit) nach Beginn des Ruhezustands“ sowie „Automatische Anmeldung deaktivieren“. Von Nutzer abmelden steht da nichts und von Pogramme runterfahren auch nicht. Liegts bei mir doch an den Updates? „Über diesen Mac > Softwareupdate … > Meinen Mac automatisch aktualisieren“ ist ausgeschaltet, sollte sich also verbieten.

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Pi! Bei meiner Frau läuft auch noch kein Big Sur auf dem iMac und sie hat die Option. Bei Updates unterbricht der Mac normalerweise, wenn ein Programm noch offen ist und ungesicherte Änderungen hat. Es könnten natürlich die Updates sein… aber schau doch mal, wann es passiert. Vielleicht ist es ja immer, wenn ein Update ausgeliefert wird. Aber in der Regel installiert der Mac das nicht automatisch, wenn du die Option ausgeschaltet hast. Tut mir leid, aber ich stehe ein bisschen auf dem Schlauch. :D

  5. Grüezi Herr Kleinholz
    Ihrer Frau meine besten Grüsse aus Bern und Ihnen meinen herzlichesten Dank!
    Genau so ist es bei uns verlaufen: Bei meinem Mann hat sein Macbook keine Mätzchen veranstaltet. Meiner hingegen hat nach beim ersten mal ungewollten Herunterfahren die Buchhaltungsarbeit von 2 Std. und Rechnungsschreiben einfach weg "gemacht"– für den Allerwertesten. Tagelang habe ich die Ursache nicht gefunden und krampfhaft versucht, die leicht süfisanten Hilfsangebote meines Mannes zu ignorieren.
    Danke, danke, danke, danke für den Tipp!
    Liebe Grüsse

    Stéphanie Berger

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Frau Berger! Es freut mich sehr, dass es geklappt hat. 😂 Und sorry wegen der Buchhaltungsarbeiten… das ist natürlich nicht schön. :(

  6. Yolande sagt:

    SIR Apfelot, ich schlage Sie hiermit zum Ritter (huch, sind Sie ja schon).
    Ich habe den Zustand seit Anbeginn des neuen Rechners auf meinem System und niemand konnte helfen. BigSure installiert und es nervte total. Ich hatte immer gedacht es liege am Ruhezustand, der nicht korrekt funktioniert.

    Ich feiere gerade Ihre Lösung.
    Herzlichen Dank und lieben Gruß an die Gattin
    Yolande Sketch
    (Äpfelchen seit 1987)

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hi Yolande! Haha, danke fürs Schlagen! Freut mich, dass es geholfen hat. Hoffen wir, dass es sich der Mac nicht anders überlegt. ;-)

  7. Su sagt:

    Ist schon länger her, aber vllt kann ich auch Hilfe bekommen. Seit neuestem beendet mein Rechner alle Programme im Ruhezustand. Die oben erwähnte Option ist aber gar nicht angewählt. Gibt es da noch eine andere Lösung? Ich wäre sehr dankbar, das nervt nämlich auch ganz schön. Bin bei Monterey 12.3.1

    • Jens Kleinholz sagt:

      Hallo Su! Leider ist mir der Fehler nicht bekannt. Ich würde mal unter Systemeinstellungen > Benutzer und Gruppen einen neuen Benutzer anlegen und dort mal testen, ob das Gleiche bei diesem Benutzer auch passiert. Dann wüsste man, ob man auf Benutzer- oder auf Systemebene nach dem Fehler suchen muss.

  8. Su sagt:

    Hallo Jens,
    wahrscheinlich bin ich zu ungeübt, aber mit einem neuen Benutzer, fange ich ja alles von vorne an, habe keine Dokumente?!?! Reicht es, wenn ich einfach Programme öffne? Ich kann zwar ganz gut mit meinen Programmen, aber die "tieferen" Fähigkeiten gehen mir total ab :-(

    • Jens Kleinholz sagt:

      Genau, mit einem neuen Benutzer fängst du komplett neu an. Du sollst mit diesem Benutzer auch nicht viel arbeiten, sondern nur testen, ob der Mac im Ruhezustand in diesem Benutzer auch die Programme schließt. Danach kann der Benutzer wieder gelöscht werden. Ich möchte damit nur herausfinden, was wir machen müssen, damit wir dein Problem los werden. 😊

  9. Su sagt:

    Ich befürchte, das kriege ich nicht hin. Kann zwar den Benutzer wechseln, aber wenn ich arbeite normalerweise mit Word und Excel hauptsächlich. Da soll ich mich jetzt aber anmelden und ich bin nicht sicher, was das für Folgen hat!??! Kann es sein dass es eine Fehlfunktion mit Office ist? Wäre aber auch neu. Könnte man sowas (immer schließen) irgendwo einstellen?

  10. Su sagt:

    Ich hab mich noch wo anders erkundigt und das Problem scheint behoben. Es ist mir ein Rätsel, aber es hat wohl an meiner zu vollen Festplatte gelegen. Einiges aufgeräumt und nochmal Time Machine laufen lassen – jetzt ist es wieder wie vorher, die Programme bleiben auf! Danke für deine Mühe!

    • Jens Kleinholz sagt:

      Na, prima, dass du herausgefunden hast, was es war. Und danke für die Rückmeldung. Das hilft anderen Lesern, so ein Problem zu lokalisieren. 😊

  11. Paul sagt:

    Bei mir selber war es genau so. Ich habe diese nervige Einstellung auf dem neuen m2 Air. Dabei habe ich alles neu eingestellt. Also nichts aus der Cloud übernommen. Wie es scheint, ist diese Einstellung standardmässig gewünscht.
    Es kann auch Sinn machen. Aber es schaut nervig aus. Ich komme wieder, sogar die Browser sind zu. Erst wieder beim starten, starten zwar auch die Tabs neu. Aber ich find meinen Schreibtisch nicht so wieder, wie ich ihn verlassen habe. Als hätte eine Haushaltshilfe alles aufgeräumt. Und nun darf ich mir alles wieder so hinlegen.

    Danke für deinen Artikel. Erst durch dich wusste ich sofort, welche Einstellung es ist. Alle anderen die ich durchgegangen bin, waren normal.

    Cooler Blog von dir. =D

  12. Felix sagt:

    Danke für den Artikel! Genau den Fehler hab ich seit Monaten auf meinem MBA M1 gehabt, ich dachte das sei "normal", dass wenn ich am nächsten Tag das MBA aufklappe die Programme sich alle schließen. Ich habe diese Option auch nicht aktiviert gehabt.ich hoffe, jetzt ist das Problem behoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert