WEB.de Freemail Account auf dem iPhone zu Mail hinzufügen

Hier findet ihr die Anleitung zum Hinzufügen eines WEB.de-Accounts zu Apple Mail auf dem iPhone. Da ihr den Mail-Provider nicht aus einer Standardliste auswählen könnt, sondern manuell hinzufügen müsst, könnt ihr diese Anleitung auch für viele andere Anbieter nutzen; GMX, Posteo und dergleichen zum Beispiel. Wollt ihr also einen neuen Mail-Account auf dem iPhone einrichten, dann folgt einfach den aufgezeigten Schritten in diesem Ratgeber. 

Ein Hinweis dazu: Aktuell funktioniert das aufgezeigte Vorgehen in den iOS-Versionen rund um iOS 14. In anderen (älteren) Versionen kann das Vorgehen leicht anders sein.

WEB.de Freemail Account auf dem iPhone zu Mail hinzufügen – Die Anleitung zum Einrichten der POP3- oder IMAP-Verbindung unter iOS inkl. Lösung für den "SSL unmöglich"-Fehler findet ihr hier.

WEB.de Freemail Account auf dem iPhone zu Mail hinzufügen – Die Anleitung zum Einrichten der POP3- oder IMAP-Verbindung unter iOS inkl. Lösung für den "SSL unmöglich"-Fehler findet ihr hier.

WEB.de Mail-Account auf dem iPhone hinzufügen

Wenn ihr für das Abrufen, Ablegen und Schreiben von E-Mails auf dem Apple iPhone die vorinstallierte Mail App nutzen wollt, dann könnt ihr dort verschiedene Mail-Accounts hinzufügen – unabhängig vom Anbieter. Wenn ihr euren WEB.de Freemail Account auf dem iPhone (aktuell unter iOS 14) einrichten wollt, dann geht das folgendermaßen:

  1. Öffnet auf dem iPhone die Einstellungen
  2. Tippt auf den Menüpunkt Mail
  3. Wählt nun den Punkt Accounts aus
  4. Tippt anschließend auf Account hinzufügen
  5. Ganz unten in der Liste wählt ihr „Andere“

Ihr müsst nicht auf „Andere“ tippen, wenn ihr die Synchronisation mit einem iCloud-, Microsoft Exchange-, Google-, Yahoo-, AOL- oder Outlook-Konto einrichten wollt. Denn diese Anbieter werden direkt als Optionen angezeigt (s. Screenshot unten). Habt ihr auf den letzten Menüpunkt der Liste getippt, dann geht es an die Eingabe der nötigen Daten für Login und Server-Zugriff.

WEB.de Freemail Account auf dem iPhone einrichten

Ob Freemail oder bezahlter WEB-Account, nach der obigen Schritt-für-Schritt-Anleitung müsst ihr nun die nötigen Daten für das Abrufen und Absenden von E-Mails eingeben. Dabei handelt es sich um euren Namen, eure WEB.de E-Mail-Adresse, das Passwort eures Kontos und dergleichen mehr. Und so geht’s:

  1. Tippt auf der über den obigen Weg erreichten Seite auf Mail-Account hinzufügen
  2. Gebt Name, E-Mail-Adresse, Passwort und ggf. eine Beschreibung ein
  3. Wählt anschließend zwischen POP3 (geringere Verwaltungsoptionen) und IMAP (lokale Verwaltungsmöglichkeiten) aus

Bei beiden Optionen sollten die nötigen Servernamen schon korrekt eingetragen sein. Tippt nun oben rechts auf „Weiter“, um den Mail-Account von WEB.de zu Apple Mail und ggf. zu Notizen / Kalender auf dem iPhone hinzuzufügen. Anschließend könnt ihr über die entsprechende App euren Posteingang, die gesendeten Mails, eure Entwürfe und andere Ordner einsehen sowie verwalten (bei IMAP-Nutzung). Falls es eine Fehlermeldung gibt, weil „SSL unmöglich“ ist, findet ihr weiter unten die Lösung dafür ;)

Schritt-für-Schritt-Anleitung als Screenshot-Version

Ihr seid eher so der optische Typ? Zum WEB.de Freemail Account auf dem iPhone hinzufügen findet ihr hier die passenden Screenshots als Schritt-für-Schritt-Anleitung:

In den iOS-Einstellungen vom Apple iPhone wählt ihr "Mail", dann "Accounts", anschließend "Account hinzufügen" und dann "Andere".

In den iOS-Einstellungen vom Apple iPhone wählt ihr "Mail", dann "Accounts", anschließend "Account hinzufügen" und dann "Andere".

Nun könnt ihr einen Mail-Account hinzufügen, die nötgen Daten eingeben sowie IMAP oder POP3 aussuchen. Das letzte Bild zeigt den WEB-Account in der Mail App auf dem iPhone.

Nun könnt ihr einen Mail-Account hinzufügen, die nötgen Daten eingeben sowie IMAP oder POP3 aussuchen. Das letzte Bild zeigt den WEB-Account in der Mail App auf dem iPhone.

Verbindung über SSL unmöglich: Fehlermeldung auf dem iPhone

Erscheint beim Einrichten eines Mail-Accounts von WEB, GMX, Posteo oder anderen der Hinweis „Verbindung über SSL unmöglich“, dann sind noch ein paar zusätzliche Schritte nötig. Wenn euch dieser Fehler unter iOS beim obigen Vorgehen angezeigt wird, dann habt ihr in eurem WEB-Posteingang wahrscheinlich auch schon eine Mail mit dem Betreff „Fehlgeschlagener Zugriff per Mail-Programm“. Darin findet ihr diesen wichtigen Hinweis:

Die für E-Mail-Programme benötigten Protokolle POP3/IMAP/SMTP sind standardmäßig zu Ihrer Sicherheit deaktiviert. So soll verhindert werden, dass Unbefugte unbemerkt über POP3/IMAP/SMTP auf Ihr Postfach zugreifen.
Auch wenn Sie Ihr WEB‌.‌DE Postfach bereits in ein E-Mail-Programm eingebunden haben, dieses aber längere Zeit nicht genutzt haben, werden die Protokolle deaktiviert.

Die Lösung: WEB.de-Account einrichten trotz SSL-Fehler

Falls ihr diese Mail nicht erhalten habt, aber dennoch mit dem SSL-Fehler kämpft, dann findet ihr mit diesem Link die offizielle Lösung vom Provider. Sie bietet die Informationen, die ihr zum POP3 / IMAP einschalten benötigt. Und so geht’s (laut der offiziellen Anleitung):

  1. Auf der Webseite des Providers anmelden
  2. Im Reiter „E-Mail“ auf „Einstellungen“ klicken oder tippen
  3. Nun den Punkt „POP3/IMAP Abruf“ auswählen
  4. Unter „WEB.DE Mail über POP3 & IMAP“ das Häkchen neben „POP3 und IMAP Zugriff erlauben“ setzen
  5. Die Einstellungen speichern (das erfordert ggf. das Ausfüllen eines CAPTCHA)
Sagt euer iPhone, dass SSL unmöglich ist und die Mail-Abfrage daher nicht passieren kann? Die Lösung des Problems liegt in den Einstellungen auf der Webseite des Providers.

Sagt euer iPhone, dass SSL unmöglich ist und die Mail-Abfrage daher nicht passieren kann? Die Lösung des Problems liegt in den Einstellungen auf der Webseite des Providers.

Hier müsst ihr nur ein Häkchen setzen und die Änderung speichern. Das klappt neben WEB.de auch bei GMX und in ähnlicher Weise bei anderen E-Mail-Providern.

Hier müsst ihr nur ein Häkchen setzen und die Änderung speichern. Das klappt neben WEB.de auch bei GMX und in ähnlicher Weise bei anderen E-Mail-Providern.


Wenn mein Beitrag geholfen hat und dir mein Blog unterstützenswert erscheint, würde ich mich über eine Hilfe per Steady oder Buy me a coffee sehr freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.