5 Einstellungen, die man unter iOS 16 deaktivieren sollte

Neben den fünf Einstellungen, die man unter iOS 16 aktivieren sollte, gibt es auch welche, die man in den meisten Anwendungsfällen ausschalten bzw. ausgeschaltet lassen kann. Wenn ihr also iOS 16 nutzt und z. B. mobile Daten sparen sowie den Akku schonen wollt, dann schaltet die folgend genannten Features ab. Natürlich sind die einzelnen Punkte wieder subjektiv und ihr könnt gern einen Kommentar mit eurer Meinung zu essenziellen oder überflüssigen iOS-Inhalten dalassen. Hinweis: Die meisten der im Folgenden genannten Punkte wurden unter iOS 16.0.2 ausprobiert.

Mit jeder neuen iOS-Version kommen neue Einstellungen und Funktionen aufs iPhone, die mal mehr und mal weniger nützlich sind. Hier erfahrt ihr, wie ihr einige davon deaktivieren könnt.

Mit jeder neuen iOS-Version kommen neue Einstellungen und Funktionen aufs iPhone, die mal mehr und mal weniger nützlich sind. Hier erfahrt ihr, wie ihr einige davon deaktivieren könnt.

Fotos in der Suche: „Empfohlene Inhalte anzeigen“ ausschalten

Zu einer Suche passende Fotos sowie bestimmte Erinnerungen an Ereignisse oder Feiertage kann euch das iPhone hier und da als Displayinhalte präsentieren. Aber nicht immer will man private Fotos angezeigt bekommen, z. B. wenn man sich während einer Bildschirmübertragung für Support-Angelegenheiten durch die Funktionen des iPhones tippt. Wenn ihr die Foto-Präsentationen mit vom System ausgewählten Schnappschüssen abschalten wollt, dann geht ihr dafür so vor:

  1. Öffnet die Einstellungen am Apple iPhone
  2. Wählt den Punkt Fotos aus
  3. Deaktiviert den Regler bei „Empfohlene Inhalte anzeigen“
Empfohlene Inhalte deaktivieren, damit Fotos nicht einfach in einer Suche oder in anderen Funktionen des Systems auftauchen.

Empfohlene Inhalte deaktivieren, damit Fotos nicht einfach in einer Suche oder in anderen Funktionen des Systems auftauchen.

iCloud-Backup über mobile Daten deaktivieren

Ein Backup der Daten und Dateien des iPhones zu machen, das ist eine gute Idee. Bei einer Beschädigung der Hardware oder einem Ausfall der Software kann darüber sichergestellt werden, dass ihr weiterhin Zugriff auf eure Kontakte, Mails, Fotos sowie auf andere Inhalte und Daten habt. Allerdings ist es eher schlecht für den Akku und euer mobiles Datenvolumen, wenn das iCloud-Backup regelmäßig über die Mobilfunkverbindung realisiert wird. Wenn ihr diese Option abschalten wollt, dann nehmt einfach die folgenden Schritte vor:

  1. Öffnet die Einstellungen am Apple iPhone
  2. Tippt ganz oben auf eure Karte mit Bild, Name, etc.
  3. Wählt im Apple-ID-Menü nun den Punkt iCloud aus
  4. Tippt in den iCloud-Einstellungen auf iCloud-Backup
  5. Deaktiviert darin nun den Schieberegler bei „Backup über mobile Daten“ oder direkt die komplette Funktion mit dem „Backup dieses iPhone erstellen“-Regler
Das iCloud-Backup des iPhones über mobile Daten kostet nicht nur Datenvolumen, sondern auch Akku. So könnt ihr es ausschalten.

Das iCloud-Backup des iPhones über mobile Daten kostet nicht nur Datenvolumen, sondern auch Akku. So könnt ihr es ausschalten.

iCloud-Fotos nicht über mobile Daten synchronisieren

Neben dem Backup aller iPhone-Daten könnt ihr auch bestimmte über iCloud gesicherte Inhalte sowie deren Austauschwege kontrollieren. Wenn ihr also Fotos und Videos mit dem iPhone erstellt und sie nicht gleich über die mobilen Daten mit der iCloud synchronisiert werden sollen, dann könnt ihr dies entsprechend einstellen. So spart ihr ebenfalls Akku und Highspeed-Volumen in eurem Mobilfunktarif. So geht’s:

  1. Öffnet die Einstellungen am Apple iPhone
  2. Tippt auf den Punkt Fotos in der Übersicht der Mediendienste
  3. Stellt unter iCloud die Verwendung mobiler Daten oder direkt den Regler bei „iCloud-Fotos“ auf Aus
Für die Foto-Synchronisation mit der iCloud gibt es eine separate Einstellung.

Für die Foto-Synchronisation mit der iCloud gibt es eine separate Einstellung.

Deaktivieren von Apple-Ankündigungen und -Mitteilungen

Etwas, was wohl nur die wenigsten Nutzer/innen wirklich wollen, sind E-Mails, Benachrichtigungen und andere unerwartete Inhalte von den Herstellern der genutzten Geräte. Dennoch schickt Apple u. a. E-Mails mit Event- und Produktankündigungen heraus. Wenn ihr dem unter iOS 16 widersprechen wollt, dann geht das ebenfalls über die Einstellungen des Systems. Zu den Features, die man unter iOS 16 also direkt deaktivieren sollte, gehört das folgende:

  1. Öffnet die Einstellungen am Apple iPhone
  2. Tippt ganz oben auf eure Karte mit Bild, Name, etc.
  3. Wählt den ersten Punkt Name, Telefonnummern, E-Mail aus
  4. Scrollt runter zur „Abonnements“-Übersicht
  5. Deaktiviert die Schieberegler bei „Ankündigungen“ und „Apps, Musik, TV und mehr“ (in einigen Ländern und Regionen gibt es einen dritten Punkt „Newsletter“)
Wollt ihr keine Ankündigungen, Mitteilungen und Newsletter von Apple haben, dann findet ihr hier die Möglichkeit, alles zu deaktivieren.

Wollt ihr keine Ankündigungen, Mitteilungen und Newsletter von Apple haben, dann findet ihr hier die Möglichkeit, alles zu deaktivieren.

Mitteilungen-Stapel auf dem Sperrbildschirm in alte Listenansicht ändern

Wer von einem älteren Betriebssystem wie iOS 15 auf das neue iOS 16 umgestiegen ist, musste sich vom Design her an zahlreiche neue Funktionen und Kleinigkeiten gewöhnen (bzw. sie umstellen oder deaktivieren). Wenn ihr nichts vom Mitteilungen-Stapel auf dem Sperrbildschirm haltet, dann könnt ihr diesen auch wieder in die altbekannte Liste umwandeln. Weiterhin könnt ihr die Mitteilungen komplett mit einer kleinen Anzeige ihrer Anzahl ersetzen. Wie das alles geht, das erfahrt ihr inkl. Screenshots im hier verlinkten Ratgeber. Die Kurzform lautet: Einstellungen -> Mitteilungen -> Anzahl, Stapel oder Liste.

Bonus: Suche-Button vom Home Screen entfernen

Mich persönlich stört es nicht, dass ab iOS 16 die Punkte, welche die Anzahl der Home-Bildschirme darstellen, vom Suche-Button überdeckt werden. Bei der Recherche zu diesem Ratgeber hier habe ich aber in „Settings you should immediately turn off in iOS 16“-Artikeln und ähnlichem immer wieder gelesen, wie genervt einige Nutzer/innen vom neuen Design sind. Für die Ein-Hand-Bedienung sowie bei Problemen mit Wischgesten finde ich es aber sehr hilfreich. Wenn es euch persönlich nicht so geht, könnt ihr den Suche-Button wieder gegen die dauerhafte Anzeige der Home-Bildschirm-Punkte tauschen:

  1. Öffnet die Einstellungen am Apple iPhone
  2. Tippt auf den Punkt Home-Bildschirm
  3. Deaktiviert unter „Suchen“ den „Auf Home-Bildschirm anzeigen“-Schieberegler
Unter iOS 16 den Suche-Button auf dem Home-Bildschirm deaktivieren – das geht mit wenigen Eingaben auf dem iPhone-Display.

Unter iOS 16 den Suche-Button auf dem Home-Bildschirm deaktivieren – das geht mit wenigen Eingaben auf dem iPhone-Display.

Welche iOS 16 Features habt ihr direkt deaktiviert?

Fehlt noch etwas Wichtiges in der Liste? Gibt es eurer Meinung nach noch weitere Funktionen und Optionen, die man am iPhone direkt aktivieren oder deaktivieren sollte, damit die alltägliche Nutzung besser wird? Lasst gern einen Kommentar mit euren Einstellungen und Meinungen zum Thema da :)


Hat dir der Artikel gefallen und helfen dir die Anleitungen im Blog? Dann würde ich mich freuen, wenn du das Blog über eine Steady-Mitgliedschaft oder bei Patreon unterstützen würdest.

7 Kommentare

  1. Robert sagt:

    Den Punkt mit den iCloud-Fotos hast du meiner Meinung nach falsch erklärt.
    Es gibt im Bereich Mobilfunk einen Eintrag für Fotos, da kannst du das Synchronisieren über mobile Daten ausschalten, was du aber gezeigt hast, schaltet iCloud-Fotos komplett aus.

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Robert,

      ich schreibe dir einfach mal, was ich auch Dirk geantwortet habe, denn es bezieht sich auf das gleiche Missverständnis:

      "ich finde, wir haben beide Recht. Denn ich zeige ja auf, dass man entweder die mobilen Daten (der Punkt, den du als einzelnen Unterpunkt nennst) oder direkt alle iCloud-Foto-Funktionen deaktivieren kann. Ich beziehe mich also auf beide Punkte und nenne sie auch getrennt voneinander. Vielleicht entsteht das Missverständnis durch die Screenshots? Da ich nur die Basis-iCloud mit 5 GB habe, bekomme ich beim Aktivieren von iCloud-Fotos eine Meldung, dass nicht genügend Speicherplatz in der Cloud vorhanden ist. Ergo kann ich die Funktion nicht aktivieren und damit auch den Mobilfunk-Schalter nicht zeigen."

      MfG
      Johannes

  2. Dirk sagt:

    Zitat: "Stellt unter iCloud die Verwendung mobiler Daten oder direkt den Regler bei „iCloud-Fotos“ auf Aus".

    Diesen Punkt verstehe ich nicht. Wenn man „iCloud-Fotos“ auf Aus stellt, dann schaltet man die gesamte Synchronisation ab, d.h. die Fotos werden auch nicht mehr in der Cloud gespeichert / gesichert (letzteres geschieht im Übrigen auch nicht durch ein Backup). Bei einem Verlust des iPhones sind diese dann unwiderruflich weg…

    Bezüglich der mobilen Daten gibt es explizit einen gleichnamigen Unterpunkt unter Fotos, in dem man die Optionen vornehmen kann. Innerhalb von iCloud habe ich dahingehend nichts gefunden.

    • Johannes Domke sagt:

      Hallo Dirk,

      ich finde, wir haben beide Recht. Denn ich zeige ja auf, dass man entweder die mobilen Daten (der Punkt, den du als einzelnen Unterpunkt nennst) oder direkt alle iCloud-Foto-Funktionen deaktivieren kann. Ich beziehe mich also auf beide Punkte und nenne sie auch getrennt voneinander. Vielleicht entsteht das Missverständnis durch die Screenshots? Da ich nur die Basis-iCloud mit 5 GB habe, bekomme ich beim Aktivieren von iCloud-Fotos eine Meldung, dass nicht genügend Speicherplatz in der Cloud vorhanden ist. Ergo kann ich die Funktion nicht aktivieren und damit auch den Mobilfunk-Schalter nicht zeigen.

      Geht das iPhone verloren, sind die Fotos nicht in jedem Fall unwiderruflich weg. Man kann ja immer noch regelmäßig ein Backup am Mac oder PC machen, um Daten und Dateien vor dem Verlust zu sichern.

      MfG
      Johannes

      • Dirk sagt:

        Hallo Johannes,

        Du beschreibst eine Vorgehensweise unter dem Kontext "iCloud-Fotos nicht über mobile Daten synchronisieren" und empfiehlst darin etwas ganz anderes, nämlich die komplette Deaktivierung der Synchronisation.
        Für denjenigen, der die Option aktiviert hat (da er offensichtlich noch genügend freien iCloud Speicher besitzt), ist dieser Rat aus meiner Sicht nicht besonders hilfreich – im Gegenteil – sogar gefährlich!
        Und das mit den regelmäßigen manuellen Backups am PC oder Mac, halte ich auch nicht mehr für die allgemein verbreitete Vorgehensweise. Der normale User benutzt das iPhone schlicht und ergreifend und machst sich erst bei dessen Verlust Gedanken über Backups und ähnliches.
        Wohl dem, der in einem solchen Fall Deinen Artikel nicht gelesen bzw. Deinem Rat nicht gefolgt ist und alles bei den Standardeinstellungen belassen hat. Der hat dann wenigsten noch seine Fotos.

  3. Klaus Laakmann sagt:

    Ich habe nur den Punkt "Deaktivieren von Apple-Ankündigungen und -Mitteilungen“ deaktiviert. Alle anderen Funktionen finde ich sinnvoll und bleiben bei mir an.

  4. Alex sagt:

    Hi, ich würde gerne wissen ob man gezielt für einzelne Listen in der Erinnerungen App die Mitteilungen ausmachen kann… Seit iOS 16 bekomme ich bei geteilten Listen immer eine Erinnerung wenn neue Einträge auf die Liste gesetzt wurden. Beispielsweise bei einer geteilten Einkaufsliste bekomme ich pro neuen Eintrag eine Mitteilung. Das summiert sich dann gerne mal auf 20 Mitteilungen.

    Falls jemand weiß ob, und wie es gehen könnte, bitte her mit einer Lösung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert